Path:
Periodical volume

Full text: Verwaltungsbericht der Stadt Neukölln Issue 1914/1918

—  248 —
fcrweitert, indem die städtischen Körperschaften beschlossen, auf ihren Gütern je 100 
Morgen mit Gemüse anzubauen.
Um diesen Beschluß durchzuführen, war sowohl eine größere A nspannung als 
auch eine erhebliche Vermehrung des Arbeiterpersonals erforderlich. Es wurden 
infolgedessen 6 Pferde zugekauft.
Bestellt waren: Geerntet wurden;
162.25 ha mit Roggen 5 686 Ztr. Roggen
65.00 „ „ Hafer 1 925 „ Hafer
61.50 „ „ Kartoffeln 21 481 „ Kartoffeln
8.17 „ „ Rüben 14 200 „ Rüben
118 Morgen Rieselwiesen wurden für die eigene Viehhaltung benötigt; 200 Morgen 
Rieselland gelangten zur Verpachtung.
Ernteergebnisse für Boddinsfelde in den Jahren 1914— 1918.
Erzeugnis Erntejahr Bestellte Ertrag je ha Gesam t­ Verkauf Einnahm eFläche in ha Ztr. ertrag Ztr. Ztr. M.
Roggen 1914 140.00 37.28 5 220 4 550.00 51 194.42 
1915 149.75 30.57 4 579 4 096.00 47 000.00 
1916 147.00 37.94 5 578 4 628.32 51 894.42 
1917 152.50 25.02 3 816.75 3 231.75 54 097.50 
1918 162.25 35.04 5 686 4 422.00 68 780.80
Hafer 1914 72.75 43.79 3 186 2 150.00 18 249.00 
1915 77.00 12.22 941 500.00 7 563.00
1916 78.50 41.73 3 276 1 434.42 19 848.68 
1917 65.50 10.12 663 208.40 3 462.00
1918 65.00 29.61 1 925 15.00 450.00
Kartoffeln 1914 63.75 320.00 20 400 10 500.00 35 011.60
1915 73.00 286.30 20 900 11 137.36 36 800.00 
1916 73.75 286.29 21 114 7 900.00 32 549.57 
1917 77.00 242.33 18 660 9 472.00 55 880.16 
1918 61.50 349.28 21 481 11 414.00 80 150.00
Rüben 1914 11.82 1675.12 19 800 6 000.00 6 211.98
1915 8.97 1226.30 11 000 
1916 10.82 1386.32 15 000
1917 11.16 1236.55 13 800 1 597.90 4 484.26 
1918 8.17 1738.06 14 200 1 735.00 4 776.00
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.