Path:
Periodical volume

Full text: Verwaltungsbericht der Stadt Neukölln Issue 1914/1918

—  231 —
im Jahre
1914 1915 1916 1917 1918
11. Im B e triebe  des P um pw erks Südost M. M. M. M. M.
a) persönliche Ausgaben................................... 15.26 16.59 11.66 15.90 45.76
b) sächliche A u s g a b e n ......................... ....  . 5.12 11.48 12.04 15.18 16.94
A. Hieraus ergeben sich die Zusammenführungs­
kosten für 1000 cbm
a) Im Betriebe der beiden Pumpwerke
1. an persönlichen A usg a be n .................... 4.55 5.24 4.73 5.08 9.81
2. an sächlichen Ausgäben......................... 4.00 8.68 7.43 8.78 13.19
b) Im Betriebe der Straßenleitungen
1. an persönlichen A u sg a b e n .................... 4.02 3.61 3.08 3.73 7.20
2. an sächlichen A usgaben......................... 2.10 1.66 1.12 0.94 1.87
c) Im Druckrohrbetriebe................................... 0.29 0.34 0.31 0.33 0.32
dl zur Verzinsung und Tilgung der Anlage­
kosten für die Stadtentwässerung . . . 49.68 51.91 43.09 45.10 39.28
zusammen 64.64 71.44 59.76 63.96 71.67
B. Die Reinigung von 1000 cbm Abwasser im 
Rieselbetrieb kostete
a) für den Betrieb und die Unterhaltung der 
A n la g e n ....................................................... 2.28 2.25 1.85 1.73 1.82
bi zur Verzinsung und Tilgung der Kosten 
für Anlagen auf den Rieselfeldern. . . . 25.38 28.70 25.50 24.64 24.07
für die Rieselfelder zusammen 27.66 30.96 26.35 26.37 25.89
mit den Kosten im Stadtgebiet (A und B) 92.30 102.40 86.11 90.33 97.56
bj Radial system Neuköl l n-Südost .
Neben der baulichen Erschließung des Stadtgebietes östlich des Neukölln-Britzer 
Schiffahrtskanals bedingte hauptsächlich die erforderliche Entlastung des Radialsystems 
Nordwest den weiteren Ausbau des Radialsystems Südost. Das Radialsystem Nordwest 
ist nach der alten Berliner Norm mit nur 22.8 sl/ha Höchstabfluß berechnet. Nach 
den neuzeitlicheren Auffassungen ist für die dicht bebauten Gebietev on Groß-Berlin
mit einem Abfluß bis zu 50 sl/ha zu rechnen. Die erforderliche Entlastung des
Radialsystems Nordwest wurde eingeleitet durch Abtrennung des Gebietes südlich der 
Ringbahn und Vereinigung mit dem Radialsystem Südost. Die weiter noch in Angriff 
genommene Abtrennung eines kleinen Gebietes nördlich der Ringbahn erlitt eine 
Unterbrechung durch den Krieg.
Das nach Südost abgetrennte Gebiet umfaßte am 1. April 1914 folgende 
Kanallängen:
Steinzeugrohrleitungen von 210—600 mm Lichtweite . 16451.43 m
Zementrohrleitungen von 250—1000 mm Lichtweite . 2220.07 m
ferner: Einsteigebrunnen 374 Stück, Regeneinlässe 411 Stück.
Die in Südost neu errichteten Stampfbetonkanäle von 1.40 3.00 m Profilweite
hatten am 1. April 1914 eine Länge von 2326.16 in.
Die Zahl der Einsteigebrunnen b e t r u g ........................... 45 Stück
„ Straßeneinläufe „ ...................... 27 „
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.