Path:
Periodical volume

Full text: Verwaltungsbericht der Stadt Neukölln Issue 1914/1918

—  169  —
V. Erziehungs- und Bildungswesen.
A. Städtische Unterrichtsanstalten zur Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht.
1. H ö h e r e  L e h r a n s t a l t e n  f ü r  K n a b e n .
Zum Beginn der Berichtszeit waren an städtischen höheren Knabenlehranstalten 
vorhanden:
a) das Kaiser-Friedrich-Realgymnasium mitVorschule, Kaiser-Friedrich-Str. 208/210,
b) die Albrecht-Dürer-Oberrealschule, Em ser Str. 13,
c) die Realschule, seit Oktober 1918 verbunden mit Reformrealgymnasium i. E., 
Boddinstr. 39/42.
Eine Verm ehrung der Knabenlehranstalten ist nicht eingetreten.
Die Leitung lag in den Händen der Direktoren Krüger, Dr. Marschall und 
Dr. Henczynski. Letzterer fiel zu Anfang des Weltkrieges (Sept. 1914) in der Schlacht 
in Lothringen. Sein Nachfolger wurde der Direktor der Realschule in Schöningen, 
Dr. Heinrich Hamei, vom 1. April 1917 ab.
Die äußeren Schulangelegenheiten wurden von der Deputation für die höheren 
Lehranstalten wahrgenom m en. Die Vertretung des Patronats war dem Vorsitzenden 
dieser Deputation übertragen.
Das Schulgeld betrug für das Realgymnasium und die Oberrealschule 140 M. 
jährlich, für die Realschule mit Reformrealgymnasium i. E. und die Vorschule 110 M. 
Für auswärtige Kinder erhöhte sich das Schulgeld in jedem Falle um 40 M. jährlich. 
An Freistellen wurden an einheimische Schüler der Mittel- und Oberstufen nach 
M aßgabe der erlassenen Bestimmungen 10 Proz. der gesamten Schülerzahl vergeben. 
F ür die Unterstufe besteht keine Schulgeldfreiheit.
Am Schlüsse der Berichtszeit (W intersemester 1918) waren an Lehrkräften 
vorhanden:
a) am Kaiser-Friedrich-Realgymnasium: 1 Direktor, 20 Oberlehrer, 2 Zeichen­
lehrer, 13 Vorschullehrer;
b) an der Albrecht-Dürer-Oberrealschule: 1 Direktor, 17 Oberlehrer, 1 Zeichen­
lehrer, 1 Gesanglehrer, 1 ordentlicher Lehrer, 2 Vorschullehrer;
c) an der Realschule mit Reformrealgymnasium i. E .: 1 Direktor, 12 Oberlehrer, 
1 Gesanglehrer, 1 Zeichenlehrer, 1 ordentlicher Lehrer und 4 Vorschullehrer.
Von den zum Heeresdienst einberufenen Lehrern des Kaiser-Friedrich-Real­
gymnasiums sind gefallen: Oberlehrer Dr. Paul, Oberlehrer Dr. Richter, Vorschullehrer 
Hennings und Vorschullehrer Hille, ln der Heimat starb Oberlehrer M öbus; Ober­
lehrer Prof. Dr. Schnitze trat in den Ruhestand.
Von den eingezogenen Lehrern der Albrecht-Dürer-Oberrealschule starb Ober­
lehrer Dr. Przygodda am 19. August 1917 infolge Krankheit.
Von den Lehrpersonen der Realschule sind gefallen: Direktor Dr. Henczynski, 
Oberlehrer Dr. Fischer, Oberlehrer Schroeder, Oberlehrer Kühn, Oberlehrer Dr. Bosdorf 
und Kandidat Dr. Menger. Infolge Krankheit verstarb Oberlehrer Dr Apelt.
Ueber die Schülerzahl der einzelnen Anstalten geben die nachstehenden Ueber­
sichten Auskunft.
22
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.