Path:
Periodical volume

Full text: Verwaltungsbericht der Stadt Neukölln Issue 1914/1918

—  111  —
19. Stadtrat Gottschalk.
Stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der Kriegshilfskasse.
Mitglied des Steuerausschusses, der Deputation für das Turn- und Badewesen, 
der Kommission "für die Gewährung von Familienunterstützungen im M obilmachungs­
falle, der Gesundheitskommission, der Kommission zur Vorberatung der Sozialisierungen, 
der Deputation zur Beschaffung von Möbeln und Kleidungsstücken, des Aufsichtsrats 
der Neuköllner Großhandelsgesellschaft.
20. Stadtrat Schultz.
Vorsitzender der Deputation für die Freibank.
Stellvertretender Vorsitzender der Brennstoffkommission.
Mitglied der Finanz- und Kassendeputation, der Deputation gegen die Verun­
staltung der Ortsstraßen, der sozialpädagogischen Deputation, der Deputation für die 
Fortbildungs- und Fachschulen.
21. Stadtrat Wielepp.
a) G e s c h ä f ts k r e is :  Bekleidungsstelle, Schuhreparaturanstalt, Möbelstelle, Be­
zugsscheinwesen.
b) D e p u t a t i o n e n :  Vorsitzender der Deputation für die Beschaffung von Möbeln 
und Bekleidungsstücken.
Stellvertretender Vorsitzender der Deputation für die Volksbibliothek.
Mitglied der Tiefbaudeputation, der Deputation für das Wohlfahrtsamt, der De­
putation für die Kriegsfürsorge, des Lebensmittelausschusses, der Kommission zur 
Vorberatung der Sozialisierungen, der Deputation zur Prüfung der Lohn- und An­
stellungsbedingungen der städtischen Arbeiter, Angestellten und Beamten, der Personal­
kommission.
2. S t a d t v e r o r d n e t e n v e r s a m m l u n g .
Die Stadtverordnetenversam m lung setzte sich nach den Ersatzwahlen im Januar- 
März 1914, über die bereits im Verwaltungsbericht 1912/13 berichtet wurde, nach Ab­
teilungen geordnet, aus folgenden Mitgliedern zusamm en:
I. W ä h l e r a b t e i l u n g :  Stadtverordnetenvorsteher Sander, Abraham, Lolberg, 
Dr. Dietrich, Glasemann, Gnidowski, Heinrich, Hennig, Just, Küllmann, Dr. Müller, 
Emil Müller, Nitzschke, Otto, Rahmig, Sernow, Siegelkow, Sorge, Stolle, Tries, W agner, 
Weber, Zernikow, Zoufall.
II. W ä h l e r a b t e i l u n g :  Alscher, Dr. Borchardt, Deter, Fischer, Emmeluth, 
Dr. Fürst, Hennings, Hayde, Hormann, Jacobsohn, Kabermann, Kurtzrock, Mehle, 
Röseler, Rohr, Rosenow, Schmidt, Schuch, Seitmann, Vinzent, Vögelke, Vogel, Winter, 
Zepmeisel.
III. W ä h l e r a b t e i l u n g :  Stadtverordnetenvorsteher-Stellvertreter Scholz, Behrends, 
Boeske, Bredow, Bytomski, Conrad, Dichte, Fleischer, Groger, Heitmann, Hoppe, 
Jaeck, Iden, Kloth, Paetzel, Polenske, Röhl, Schulz, Schwarze, Dr. Silberstein, Stieler, 
Thurow, Wutzky, freier Sitz (früher Schuch).
Die für das Jah r 1914 erforderlichen Ergänzungswahlen fanden für die III. W ähler­
abteilung am Sonntag, den 15. Nov. 1914, von 10 Uhr vormittags bis 6 Uhr nach­
mittags, für die II. W ählerabteilung am Donnerstag, den 19. Nov. 1914, von 11 Uhr 
vorm ittags bis 8 Uhr abends und für die I. W ählerabteilung am Montag, den 23. Nov. 
1914, von 1 Uhr nachmittags bis 7 Uhr abends statt. Die Ergänzungswahlen hatten 
folgendes Ergebnis:
In d e r  I. A b t e i l u n g :  Sander (früher ders.), Just (früher ders.), Emil Müller 
(früher ders.), Nitzschke (früher ders.), Serno (früher ders.), Stolle (früher ders.), 
Tries (früher ders.), W agner (früher ders.).
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.