Path:
Periodical volume

Full text: Verwaltungsbericht der Stadt Neukölln Issue 1914/1918

-  104 —
die einer Abstellung bedurften, wie M ängel der Be- und Entw ässerungsanlagen, der 
Beheizung oder Beleuchtung usw. Unter den so beanstandeten W ohnungen waren 
27 Einzimmer- und 25 Zweizimmerwohnungen. Soweit aus den weiteren, im Ganzen 
sehr unbestimmten Angaben zu entnehm en war, beabsichtigten nur 6 Besitzer die 
W ohnungen selbst instandsetzen zu lassen, während die übrigen entw eder den 
Ausbau der Stadt ganz überlassen wollten oder doch wenigstens mit einem Kosten­
beitrag rechneten.
Die Zahl der Gewerberäume, mit deren U m wandlung in W ohnungen sich die 
Besitzer einverstanden erklärten, belief sich auf 156 von 777 überhaupt leerstehenden 
Gewerberäum en. Darunter waren 90 (416) ohne und 66 (361) mit W ohnungen. In 
56 Fällen gab der Besitzer an, die Um wandlung selbst vornehm en lassen zu wollen, 
während in 95 Fällen die Umwandlung der Stadt anheim gestellt wurde. In 5 Fällen 
war eine Angabe hierüber unterblieben. Einen Kostenbeitrag beabsichtigten 109 Eigen­
tüm er zu beantragen, während nur 38 die Kosten selbst übernehm en wollten. In 
9 Fällen wurde die Kostenfrage nicht beantwortet.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.