Path:
Periodical volume III. Allgemeine Verwaltung

Full text: Verwaltungsbericht der Stadt Neukölln Issue 1912/1913

-  76  —
Magistratsassessor Dr. Scheffler.
Vorsitzender des Gewerbe- und K aufm annsgerichts  und stellvertretender V or­
sitzender des V ersicherungsam ts, sozialpolitische und V ersicherungs-A ngelegenheiten  
und Verkehrssachen auf besondere  A nordnung
b. Stadtverordnetenversammlung.
Die S tad tverordnetenversam m lung setzte sich nach den Ersatzwahlen im 
April/Juni 1912, über die bereits im Verwaltungsbericht 1910/1911 berichtet wurde, 
nach Abteilungen geordnet, aus  folgenden Mitgliedern zusam m en:
I. W ä h l e r a b t e i l u n g :  S tadtverordnetenvorsteher Sander, A braham , Coll- 
berg. Dr. Dietrich, G lasemann, Heinrich, Hennig, Just,  Küllmann, Dr. Müller, Emil 
Müller. Nitzschke, Oerttel, Otto, Rahmig, Serno, Siegelkow, Stolle, Tri es, W agner ,  
Wanzlik, W eber, Zernikow, Zoufall.
II W ä h l e r a b t e i l u n g :  Alscher, Behnke, Dr. Borchardt, Fichte, Emmeluth, 
freier Sitz (früher Weber), Dr. Fürst, Gnidowski, Gröpler, H ennings, Kaberm ann, 
Klebe, Koye, Dr. Maass, Mehle, Prange, Rohr, Schmidt, Seitmann, Vincent, Voegelke, 
Vogel. W inter, Zepmeisel.
III W ählerabteilung: Stadtverordnetenvorsteherste llvertre ter Scholz, Boeske, 
Bytomski, Conrad, Fleischer, Groger, Hagen, Heitm ann, Heller, Hoppe, Jaeck, Iden, 
Kloth, Wilhelm Müller, Polenske, Röhl, Runge, Schwarze, Dr. Silberstein, Stieler, 
Thurow, W erm uth, Wilke, Wutzkv.
Die für das  J a h r  1912 erforderlichen Ergänzungsw ahlen  fanden für die 
III. W ählerab teilung  am Sonntag, den 3. Novem ber von vorm ittags  10 Uhr bis 6 Uhr 
nachmittags, für die II W ählerab teilung  am Dienstag, den 5. N ovem ber von 11 Uhr 
vorm ittags  bis 8 Uhr abends und für die I W ählerab teilung  am Freitag, den 8 N o­
vem ber von 1 Uhr nachm ittags bis 7 Uhr abends statt. Durch M agistra tsbeschluß 
vom 2. Oktober 1912 w ar  in A bänderung  der bisherigen Festsetzungen bestimmt 
worden, daß in den 6 W ahlbezirken der 11. W ählerab teilung  je 2 Hausbesitzer zu 
wählen seien und daß infolgedessen bei diesen W ahlen  im 5. W ahlbezirk auf die 
W ahl eines Hausbesitzers verzichtet, dagegen  im 6. W ahlbezirk die W ahl eines solchen 
angeordnet werde. Nach V ornahm e der im 1 , 3. und 6. Bezirk der 11. W äh le r­
abteilung und bezgl. eines S tad tverordnetenm andats  in der 1. W ählerab teilung  not­
w endig  gew ordenen  Stichwahlen, die am 22. bezw. am 26. N ovem ber stattfanden, 
hatten die E rgänzungsw ahlen  folgendes Ergebnis:
Es wurden g e w ä h l t :
l n  d e r  1. A b t e i l u n g :  Collberg (früher ders.), Küllmann (früher d e r s ), Otto 
(früher ders.), W eber  (früher ders.), Zernikow (früher d e r s ), Zoufall (früher ders ), 
Gnidowski (für Oerttel) und Sorge (für Wanzlik)
l n  d e r  II. A b t e i l u n g :  Deter (für Dr. Maass), Fischer (für Prange), 
Gröpler (früher d e r s ). Heyde (für Dichte), H orm ann (für Behnke), Röseler (für Gni­
dowski), Schm idt (früher ders.), W inter (früher ders.).
I n d e r  111. A b t e i l u n g :  Behrends (für Wilke), Bredow (für Wilhelm Müller), 
Conrad (früher d e rs ) ,  Paetzel (für W ermuth), Schuch (für Hagen), Dr. Silberstein 
(früher d e r s ), W utzky (früher d e r s ) ,  Ziechmann (für Runge)
Ueber die W ahlbete il igung bei den im Novem ber 1912 stattgefundenen 
Ergänzungsw ahlen  unterrichtet eine im Halbjahresberichte des statistischen Amtes 1912 
Nr. 2 Seite 32 veröffentlichte Uebersicht. Auf G rund der W ählerliste 1912 fand noch 
eine Ersatzwahl für den am  15. Juli d. J. verstorbenen Stadtverordneten Klebe im 
2. Wahlbezirk der ll. W ählerab teilung  statt. Die W ahl w urde  auf Freitag, den 
12. September, in der Zeit von 11 Uhr vorm ittags bis 8 Uhr abends anberaum t. 
Gewählt w urde  der Vorschulleiter Karl Rosenow
Die Wählerliste für 1913 sollte die G rund lage  für m ehrere  E rsatzwahlen bilden. 
Am 23. Oktober verstarb der Stadtverordnete  Heller, der ein M andat im 13. W ahl-
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.