Path:
Periodical volume I. Bevölkerung und Stadtgebiet

Full text: Verwaltungsbericht der Stadt Neukölln Issue 1910/1911

—  53  —
Die V erteilung des Q esam tbestands an W ohnungen auf die einzelnen G rößen­
klassen h a t sich gegen  die V orjahre w esentlich nicht verändert. Es bestanden i. J. 1911 
im m er noch rund  88 Pz. aller W ohnungen  aus K leinw ohnungen (von 1 und 2 Zim m ern), 
11 Pz. aus m ittleren W ohnungen (von 3 und 4 Zim m ern) und nur 1 Pz. aus großen 
W ohnungen  (von 5 und m ehr Zim m ern). E ine geringfügige V erschiebung ist indessen 
innerhalb  des B estandes an K leinw ohnungen eingetre ten : der P rozentanteil der E in­
zim m erw ohnungen  ist seit 1908 von Ja h r zu Ja h r in geringem  M aße zurückgegangen , 
und seit der letzten A ufnahm e stellen nicht m ehr die einzim m rigen W ohnu n g en ’ 
sondern  die Z w eizim m erw ohnungen, deren  Zahl b isher im m er etw as h in ter derjenigen 
der E inzim m erw ohnungen  zurückgeblieben war, das H auptkontingent. So geringfügig  
die V ersch iebung ist, so ist sie doch ein erfreuliches A nzeichen und ein Bew eis dafür, 
daß die B autätigkeit von der b isher so stark bevorzugten Produktion der allerkleinsten 
W ohnungen  von 1 Zim m er abgekom m en ist. W as die V erteilung der leerstehenden  
W ohnungen  auf die einzelnen W ohnungsgrößenklassen  betrifft, so entfiel nach der 
letzten  A ufnahm e nahezu  die Hälfte der leerstehenden  W ohnungen  (genau  49.99 Pz.) 
auf 1 -Z im m erw ohnungen, 38.43 Pz. w aren 2-Z im m erw ohnungen, 9.41 Pz. 3-Zimmer- 
w ohnungen  und 2.17 Pz. W ohnungen  von 4 und m ehr Zim m ern. W ie in den Vor­
jah ren  nahm  das A ngebot von W ohnungen  mit deren zunehm ender G röße ab.
W ie sich das W ohnungsangebo t innerhalb der einzelnen W ohnungsgrößenklassen  
im V ergleich zu den V orjahren stellte, ist aus Tabelle 3 zu ersehen. Es zeig te  h ier­
nach in der B erichtszeit dem Jah re  1909 g egenüber das A ngebot an K leinw ohnungen
3. D er A nteil der leerstehenden  an den überhaupt vorhandenen  W ohnungen  nach 
G rößenklassen im ganzen  S tadtgebiet. 1908 bis 1911.
Von je 100 überhaup t vorhandenen  
W ohnungen  der nebenstehenden  G rößen­
W ohnungen  nach der Größe klasse standen  leer im Jah re
1908 1909 1910 1911
E inzim m erw ohnungen 10.85 11.20 10.20 10.54
Z w eizim m erw ohnungen 9.97 10.76 9.03 7.72
K leinw ohnungen  (von 1 u. 2 Zim m ern) 10.42 10.98 9.62 9.02
D reizim m erw ohnungen 7.95 8.80 9.27 8.82
V ierzim m erw ohnungen 4.31 6.86 8.17 8.01
M ittlere W ohnungen  (von 3 u. 4 Zim m ern) 7.34 8.48 9.07 8.74
F ünfzim m erw ohnungen 3.11 5.90 6.89 6.24
W ohnungen  von 6 und m ehr Zim m ern 2.31 3.83 0.36 3.57
G roße W ohnungen  (von 5 u. m ehr Zim m ern) 2.79 5.18 4.42 5.26
W ohnungen  überhaup t 10.01 10.64 9.50 9.02
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.