Path:
Periodical volume VI. Bauwesen

Full text: Verwaltungsbericht der Stadt Neukölln Issue 1910/1911

134
Straße, die Thiem annstraße, die Geygerstraße, die Ganghoferstraße, die Fram straße 
und die Straße 17 b. Die Zahl der in Neukölln vorhandenen Straßen und Plätze hat 
am Schlüsse des E tatsjahres 1911 160 betragen.
In den nachstehend ausgeführten Straßen wurden die bereits bestehenden Teil­
strecken unter Verwendung von Stampfasphalt bzw. Hartgußasphalt sowie G ranitreihen­
steinen auf fester U nterbettung aus Pack- und Schüttlage und auch auf Kiesbettung 
für die Fahrdam m befestigungen weitergeführt, und zwar Strecken der Harzer Straße, 
Donaustraße, Rossegerstraße, S tuttgarter Straße, Ossastraße, Bendastraße, Brusendorfer 
Straße, Ilsestraße, Passage auf den Grundstücken Bergstraße 151/152 und Richard­
straße 12/13, der W eserstraße, Schierkestraße und der Jonasstraße.
Ebenso wurde in der Siegfriedstraße eine Umpflasterung vorgenomm en und in 
der Friedeistraße das bestehende Pflaster herausgenom m en und durch neues ersetzt. 
Unter H erausnahm e des alten Pflasters wurden in folgenden Straßen verschiedene 
Strecken geräuschloses Pflaster unter Verwendung von Stampf- bzw. Hartgußasphalt 
hergestellt und zwar: in der Saalestraße, der Richardstraße, der Herm annstraße, der
W ipperstraße sowie der Zeitzer Straße.
Insgesam t wurden an Fahrdam m flächenbefestigung ausgeführt: 
in G ranitreihensteinen IV. Klasse auf Kiesbettung und zwar unter
Verwendung neuer S t e i n e   245 qm
desgleichen unter W iederverwendung vorhandener Steine . . .  1 675 „
in G ranitreihensteinen II. Klasse auf fester U nterbettung aus Pack- 
und Schüttlage
a) mit neuen S t e i n e n ...............................................................................16 161 „
b) in Stam pfasphalt auf B e to n u n te r la g e .............................................  17 949 „
c) in Hartgußasphalt auf B e to n u n te r l a g e .................................   . 20 130 „
zusammen 56 160 qm
Am Schlüsse der Berichtsjahre ergab sich hiernach folgender Bestand :
a) an  F a h r d a m m b e f e s t i g u n g :
1. Stampfasphalt auf B e t o n b e t t u n g ......................................................  97 241 qm
2. Hartgußasphalt auf B e to n b e t tu n g ....................................................... 26 731 „
3. B asa ltzem en tm ak ad am ............................................................................. 10100 „
4. D iabaszem entm akadam .............................................................  1 100 „
5. Dammpflaster aus G ranitreihensteinen auf K iesbettung . . . 562 570 „
6. desgleichen auf fester U n te r b e t tu n g .................................  59 195 „
7. desgleichen aus geschlagenen Granitsteinen in Polygonalverband
auf K i e s b e t t u n g ............................................................................. ......  . 34 945 „
zusammen 791 882 qm
b) an  B o r d b e f e s t i g u n g :
8. Breite Bordschwellen auf U nterm auerung   28 496 lfdm
9. Gestockte Granitbordsteine Neuköllner P r o f i l   113 359
10. Kantsteine aus B e to n   2 037
11. Rohbehauene Granitbordsteine usw   6 578
zusam m en 150 470 lfdm
c) an  B ü r g e r s t e i g b e f e s t i g u n g :
12. Mosaikpflaster aus B ernburger S te in e n ............................  492 705 qm
13. Mosaikpflaster aus Basaltsteinen zur E infassung der Platten­
gehbahnen   3 528 „
14. Gehbahnen aus G r a n i tp la t t e n ............................................. 3 034 „
15. G ehbahnen aus K u n sts te in p la tten .......................................  10 970 „
16. Gußasphalt, Zementplatten und verschiedene andere M aterialien 1 267 „
17. P ro m e n a d e n b e fe s tig u n g ...................................................... 69 848
zusammen 581 352 qm
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.