Path:
Periodical volume V. Verwaltung der Gemeindeliegenschaften

Full text: Verwaltungsbericht der Stadt Neukölln Issue 1910/1911

122  —
E ine zusam m enfassende U ebersicht der in vo rstehender um fangreicher T abelle 
en thaltenen  W ertangaben  m öge über die V erteilung des städtischen G eländes innerhalb  
und außerhalb  des W eichbildes und auf die einzelnen S tad tteile  A ufschluß geben. 
Der G esam tw ert des städ tischen  G eländes betrug  59 046 895 M., davon entfielen 
48 558 280 M. (82.3 Pz.) auf L iegenschaften  innerhalb, 10 488 615 M. (17.7 Pz.) auf 
G rundstücke außerhalb  des W eichbildes. Das unbebau te  G elände stellte e inen W ert 
von 16 444 960 M. (27.8 Pz.) dar; die innerhalb des W eichbildes vorhandenen  bebauten  
städ tischen  G rundstücke w aren 33 367 150 M. (56.50 Pz.) w ert. B em erkensw ert ist bei 
letzteren  der hohe A nteil der Innenstadt, in der das R athaus gelegen  ist. D er g rößte  
W ert unbebau ten  G eländes findet sich für den T reptow er S tadtteil verzeichnet, w o die 
M ehrzahl auf den außerhalb  der R ingbahn ge legenen  Teil entfällt.
W ert der G rundstücke*)
Stadtteil
bebaut unbebau t zusam m en
bzw. G em eindebezirk
M. M. M.
a) Innerhalb des W eichbildes.
B erliner S ta d tte i l .................................................... 1 622 834 888 675 2 511 509
S tadtteil H a s e n h e i d e ......................................... 4 572 779 152 100 4 724 879
Tem pelhofer S t a d t t e i l ......................................... 2 889 125 2 486 049 5 375 174
B ritzer S t a d t t e i l .................................................... 4 220 765 1 734 412 5 955 177
T reptow er S ta d t t e i l ............................................... 6 399 159 3 831 884 10 231 043
K öllnischer S t a d t t e i l ......................................... 2 430 792 1 595 375 4 026 167
I n n e n s t a d t ................................................................ 7 818 104 1 701 364 9 5 1 9 468
D eutscher S t a d t t e i l ............................................... 3 4 1 3 592 2 801 271 6 2 1 4 863
zusam m en 33 367 150 15 191 130 48 558 280
b) A ußerhalb  des W eichbildes.
B r i t z ............................................................................ 1 394 250 460 980 1 855 230
T e m p e lh o f ................................................................ 602 122 792 850 1 394 972
Buckow ...................................................................... 3 777 569 — 3 777 569
Zum R ittergut W aßm annsdorf gehö rig  . . 1 804 130 . — 1 804 130
Zum R ittergut Boddinsfelde geh ö rig  . . . 1 656 714 — 1 656 714
zusam m en 9 234 785 1 253 830 10 448 615
c) Innerhalb  und außerhalb  des W eichbildes.
I n s g e s a m t ....................................................................| 42 601 935 16 444 960 59 046 895
2. Wettbewerb zur Erschließung städtischen Geländes.
A bw eichend von dem  sonst üblichen V erfahren, die E ntw ürfe  für die B ebau u n g s­
p läne vom städtischen B auam t aufstellen zu lassen, beschlossen  die städ tischen  K örper­
schaften auf V orschlag der G rundeigen tum sdepu ta tion , zw ecks E rlan g u n g  von Entw ürfen 
für die B ebauung  der etw a 80 M orgen großen , der S tad tgem einde gehörigen  G rund­
stückskom plexe zu beiden Seiten  des M ariendorfer W eges und des M ittelw eges (vorm . 
L azarus- und vorm. L uisenstad t-K irchengem einde) e inen öffentlichen W ettbew erb  zu 
veranstalten .
Bei dem  A nkauf d ieser beiden G rundstücke w ar m an von der A bsicht ausg eg an g en , 
Einfluß auf die bauliche E rsch ließung  der in B etracht kom m enden S tad tgeb ie te  zu 
gew innen . Infolge der hohen  N orm ierung  der ausg ese tz ten  P reise  rechnete  m an auf
*) Nach den Feststellungen des Grundstiicksinventarium s vom 31. März 1912; für später hinzu­
gekom m ene Grundstücke wurde der Anschaffungswert eingesetzt.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.