Path:
Periodical volume 12. November 1919

Full text: Amtliche Berichte über die Verhandlungen der Charlottenburger Stadtverordneten-Versammlung in den öffentlichen Sitzungen Issue 1919

552 Sitzung ernt 12. November 1919
Es stellt nunmehr folgender Antrag zur Ab­ mune wie der Stadt Charlottenburg möglich sein, 
stimmung: diese Heizer während 'des ganzen Tages zu beschäf­
Die Stadtverordnetenversammlung erachtet tigen. Ich möchte deshalb an 'den Magistrat und auch an die Stadtverordnetenversammlung das Er­
die Angelegenheit durch die heute abgegebene suchen richten, unseren Antrag anzunehmen, um 
Erklärung des Herrn Oberbürgermeisters für Suieber Arbeitslose von der Straße wegzubringen. 
erledigt. W ir sind der Auffassung, daß man die Facharbeiter, 
Ich bitte diejenigen, die für diesen Antrag stim­ die man zu derartigen Posten nimmt, später, wenn 
men wollen, die Hand zu erheben. — Ich erkläre den die Heizperiode vorüber ist, auch zu anderen Zwecken 
Antrag in dieser Form für angenommen. als nur zum Heizen verwenden kann.
Weiter hätte ich noch einen anderen Antrag zu 
(Stabtu. Dr. B r o h : Ich bitte ums Wort zur Ge­ vertreten, der auch hier mit den Schulen im Zu­
schäftsordnung!) sammenhang steht. Bekanntlich werden die Reine­
machefrauen von den Schuldienern, nicht vom Ma­
Stadtv. Dr. Broh: Ich stelle fest. daß nach der gistrat direkt bezahlt. Ich habe mich mit verschie­
Erklärung des Herrn Stadtverordnetenvorstehers denen Schuldienern in Verbindung gesetzt, die mir 
über den ganzen Antrag insgesamt ebenfalls noch mitgeteilt haben, daß eine Reinemachefrau bei einer 
abgestimmt werden sollte: ich stelle ferner fest, daß täglichen Arbeitszeit von 3 Stunden — das würden 
dies unterlassen worden ist. bei 26 Arbeitstagen ungefähr 80 Stunden im Mo­
nat sein — in der heutigen Zeit eine Vergütung von 
(Große Heiterkeit.) 50 
    
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.