Path:
Periodical volume 13. März 1918

Full text: Amtliche Berichte über die Verhandlungen der Charlottenburger Stadtverordneten-Versammlung in den öffentlichen Sitzungen Issue 1918

0 t Sitzung am ig. März 1918
Eingegangen sind folgende Zuschriften: anschlags und außerdem die Annahme folgenden An­
a) von der Freien Vereinigung Charlottenburger trags des Magistrats zu Kapitel I I  Abschnitt 1 der 
Bezirksvorsteher und deren Stellvertreter betr. Ausgabe — Zur Deckung des Ausfalls an Kursver­
Entschädigung für Vorhaltung eines Dienst- lust bei Begebung der 1914er Anleihe:
zimmers, Die Berwendng von 100 000 dl über den 
t>) von der Arbei ter-Samariter-Kolonne Groß- bereits bewilligten Betrag von 3 000 000 dl 
Berlin betr. Bewilligung eines städtischen Bei­ aus der Einstweiligen Kapitalansammlung zur 
trages. Deckung des Kursverlustes bei Aufnahme eines 
Der Ausschuß empfiehlt zu a) Uebevweisung an Darlehns in Anrechnung auf die Anleihe 1914 
den Magistrat als Material, zu b) Ueberweisung an in Höhe von 20 Millionen Mark wird ge­
den Magistrat zur Berücksichtigung. nehmigt.
Ich empfehle Ihnen int übrigen namens des 
Ausschnsies, das Kapitel X IV  m it den vorgetragenen (Tie Versammlung stellt den Voranschlag für 
Aenderungen anzunehmen. die Außerordentliche Verwaltung des Hauptplans in 
Einnahme und Ausgabe unverändert fest und be­
(Die Versammlung stellt Kapitel X IV  — schließt nach denn vom Berichterstatter vorgetragenen 
Sonstige Gemeindeeinichtungen und verschiedene Ein­ Antrage de- Magistrats zu Kapitel I I  Abschnitt 1 
nahmen und Ausgaben — in Einnahme und Aus­ der Ausgabe.)
gabe nach dem Voranschläge des Magistrats mit den 
auf Druckseiten 63 und 64 der Vorlagen angegebenen "Vorsteher Dr. Frentzel: W ir haben nun noch
Aenderungen fest und beschließt bezüglich der einge­ festzustellen, daß bei Kapitel T, Ausgabe, Abschnitt 12 
gangenen Zuschriften entsprechend den Anträgen des der Ansatz Vorbehaltsmittel unverändert bleibt. 
Ausschusses.) Wegen der beschlossenen Aenderung in Kapitel IV  ist 
der Ausgleich bei den Ansätzen „Insgemein" des 
Vorsteher Dr. Frentzel: Das Protokoll der heu­ Kapitels I  vorzunehmen. — Auch hiermit erklärt sich 
tigen Sitzung vollziehen die Herren Franz, Funke die Versammlung einverstanden.
und Hape. Damit ist der Haushaltsplan in allen Teilen in 
Einnahme und Ausgabe von Ihnen gebilligt und 
W ir kommen nunmehr zur * gleichzeitig die Tagesordnung unserer öffentlichen 
Sitzung erledigt.
Außerordentlichen Verwaltung dos Hauptplans.
Ich schließe die öffentliche Sitzung.
'.Berichterstatter Ttadtv. Ttraehler: Der Aus­
schuß empfiehlt die unveränderte Annahme des Vor­ (Schluß 7 Uhr 31 Minuten.)
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.