Path:
Periodical volume 5. Januar 1916

Full text: Amtliche Berichte über die Verhandlungen der Charlottenburger Stadtverordneten-Versammlung in den öffentlichen Sitzungen Issue 1916

Sitzung am 5. Januar  l!»lii 7
des G ehalts niesn für nötig -erachten. Auch zur Lklä- Dr. Damm, Dr. Frentzel, Gebert, Haack, Jolenvoig, 
Tttnet der Frage, ob ein Teil des Gehalts etwa in Katzenstein, Dr. Liepmann, M ann, M osgau, Panchow, 
F o rm  einer Tantiem e zu bewilligen sei, schließen sich Riesenberg und Wöllmer.)
meine Freunde durchaus den Ausführungen des 
H errn Kollegen Frank an  und können auch in  der Vorsteher Dr. Frentzel: W ir kommen zu Punkt 
Beziehung von einer Ausschußberatung absehen. 7 der Tagesordnung:
M eine Freunde haben deshalb auch nicht den Antrag 
gestellt, die Vorlage einem Ausschuß zu überweisen. 
D a aber dieser Antrag von einer großen, ja  der Vorlage betr. Ersatzwahlen für Unterstützungskom­
größten Fraktion des Hauses gestellt worden ist und mission. —  Drucksache 2.
w ir dock zugebet; müssen, daß in den angeführten 
Punkten nicht alle Herren bereits so klar und so Vorgeschlagen werden a ls  stellvertretender V or­
einig in  ihrem U rteil sind wie meine Freunde, sind sitzender H err S tad tv . Bollm ann, a ls  E> satzmänner 
meine Freunde nicht in  der Lage, dem Antrag aus für Vorsitzende und deren Stellvertreter die S tad tv . 
Ausschußberatung zu widersprechen. Dr. Feilchenseld, Funke, Katzenstein, Mottek und Pan-, 
schow. —  Andere Vorschläge erfolgen nicht; die Herren 
sind gewählt.
(D ie Versammlung beschließt m it großer M ehrheit 
entsprechend dem Antrage des S tad tv . M osgau die Ich  schließe die Sitzung.
Überweisung der Vorlage an einen Ausschuß von 
15 M itgliedern und wählt zu Ausschußmitgliedern 
die S tad tv . Pollm ann. Dr. Borchardt, Dr. Crüger, (Schluß 7 Uhr 13 M inuten.)
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.