Path:
Periodical volume 4. November 1914

Full text: Amtliche Berichte über die Verhandlungen der Charlottenburger Stadtverordneten-Versammlung in den öffentlichen Sitzungen Issue 1914

299
Amtlicher Aericht
Über die Verhandlungen
der Charlottenburger Stadwewrdneten-Versammlung 
in der außerordentlichen Sitzung vom 4. November 1914
nach stenographischer Aufnahm e 
Herausgegeben vom M agistrat.
T a g e s o r d n u n g :  Seite Beginn der Sitzung 6 Uhr 15 M inuten. 
Geschäftliche M itteilungen 299, 301, 302, 310, 314 Vorsteher Dr. Frentzel: Ich eröffne die Sitzung.
Vorlage betr. Abänderung der Kanalisations­
ordnung ..............................................................300 Als Vertreter ifoes M agistrats sind abgeordnet 
Vorlage betr. Weiterverpachtung des Geländes 
zur die Herren S tadträte Voll, Dr. Gottstein, Seydel, Abhaltung von Pferdemärkten und des 
Rechts zur Erhebung des Marktstandgeldes " Dr. Spiegel, S tadtbauräte Bredtschneider, Seeling, 
auf den Wochen- und Jahrmärkten . . . 300 Kämmerer Scholtz, Stadtsyndikus Sembritzki.
Vorlage betr. Wäschebedarf der städtischen An­
stalten für 1 9 1 5 ..........................................301 Als Beisitzer walten die Stadtverordneten Herren 
Vorlage betr. Beihilfe für Elsaß-Lothringen 302 Dr. Borchardt und Ruß. Herr S tad tv . Ruß führt 
Bericht des Ausschusses über die Vorlage die Rednerliste.
betr. Gründung einer Mietdarlehnskasse . 302
Bericht des Ausschusses über die Vorlage betr. Entschuldigt sind die Stadtverordneten Herren 
Weiterverpachtung des Ratskellers . . . 310 Dr. Bauer, Gersdorff, Granitza. Jachmann, Kantzen- 
Vorlage betr. Erwerbslosenfürsorge während bach, Kern, Litten, Münch, Neukranz, Dr. Perl, 
des K rieg es.....................................................311 Richter, S tütz, Wagner, Weise und Zander.
Die Vorschläge des Wahlausschusses zu Tages­
ordnung Nr. 8 und 9 liegen mit den Akten aus und 
R e d n e r l i s t e :  Seite gelten als genehmigt, wenn bis zum Schluß der 
B a d e ......................................................................300 öffentlichen Sitzung Widerspruch nicht erhoben wird.
B e rg m a n n ...........................................................300
Dr. B orchard t.....................................................314 Ausgelegt werden ferner:
Dr. C rü g er ........................................................307 16 Einbiirgerungsgesuche und 
E rd m an n sd ö rffe r...............................................314 eine Zuschrift des Verbandes Deutscher 
G e b e r t .............................................  302, 310, 313 Handlungsgehilfen zu Leipzig betr. Kriegs- 
Dr. L an d sb e rg e r ................................................301 Arbeitslosenfürsorge.
Dr. M aier . 301, 304, 305, 306, 308, 313, 314
M eyer .  .....................................  302, 305, 3V09or E in tritt in die Tagesordnung habe ich 
N e u m a n n ...................... .....  303, 308 ein Allerhöchstes Handschreiben mitzuteilen:
O t t o ......................................................................300
P a n s c h o w ......................  304, 305, 306, 308, 310 (Die Versammlung erhebt sich.)
S c h o l t z ......................................................  . 305. 309
S e m b ritzk i...........................................................305 Dem Magistrat und den Stadtverordneten 
Dr. S p i e g e l ..................................................... 310 der Königlichen Residenzstadt Charlottenburg 
Dr. S t a d t h a g e n .............................  301, 307, 311 spreche Ich für die freundlichen Glückwünsche, 
die S ie  M ir zu Meinem Geburtstage über 
mittclt haben, Meinen herzlichen Dank aus.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.