Path:
Periodical volume 6. Mai 1914

Full text: Amtliche Berichte über die Verhandlungen der Charlottenburger Stadtverordneten-Versammlung in den öffentlichen Sitzungen Issue 1914

181
Amtlicher Wericht
über die Verhandlungen 
der Charlottenburger Gtadtverordneten-Versaminlung 
in der öffentlichen Sitzung vom 6. Mai 1914
nach stenographischer Aufnahm e  
Herausgegeben vom Magistrat.
T a g e s o r d n u n g . Seite Entschuldigt sind die Stadtverordneten Herren 
Geschäftliche Mi t t e i l unge n . . . . 181. 184 Dr. Borcharüt, Dr. Crüger, Dr. Frank, Gebert, Jach­
Vorlage betr Verstärkung der E tatsnum m er mann, Kaufmann, Dr. Landsberger, L itten, M ann. 
O rd K apitel III - 3 — 38 für 1913 181 Richter, Schwaß, S tu tz  und Wotffenstei».
Vorlage betr Kosten für Entw urfsarbeiten Ausgelegt werden zwei Einbürgerungsgesuche, 
zum B au  einer Großmarkthalle . . . 182 ferner Einladungen der Gesellschaft für soziale Reform 
Vorlage betr. den IV. Deutschen S täd te tag  182 zur Hauptversammlung am 9. d. M ., weiter eine Z u ­
Vorlage betr. Geländeaustausch am S ta d t schrift des Vereins der Obst- und Gemüsegeschäfls- 
baynhof C harlottenburg . . . . . . 183 inhaber Charlottenburgs betr. Siraßenhaudel, endlich 
Vorlage betr. den 37. Brandenburgischen Einladungen des Spielplatzverbandes G roß-B erlin 
S t ä d t e t a g ............................. ..... 184 zur öffentlichen Versammlung am 8. d. M .
Anfrage der S tad tv  Hirsch und Gen. betr M agistrat und Stadtverordnete der S ta d t Neu- 
V erhaftung C harlottenburger B ürger durch kölln haben um Entsendung eines V ertreters zu der 
die P o l i z e i ..............................................   . 184 am 23. d. M . stattfindenden Einweihung der neuen 
Vorlage betr. Erw eiterung der Volksbade Strecke des Neuköllner Schiffahrtskanals ersucht. V or­
anstatt Krumme S tra ß e  10 . . . . 185 geschlagen ist Herr Kollege R uß. —  Widerspruch er­
Vorlage betr. Aenderungen im höheren Schul folgt nicht; H err Kollege R uß ist demgemäß von der 
wesen  ............................................... 185 Stadtverordnetenversammlung als Vertreter bei der 
Vorlage betr. Ausgestaltung des W ittenberg Feierlichkeit gewählt worden.
Platzes ................................................................ 180 Vor E in tr itt in die Tagesordnung erteile ich zur 
Abgabe einer Erklärung H errn Kollegen Stadthagen 
das W ort.
R e d n e r l i s t e . S tad tv . Dr. Stadthagcn: M eine H erren! Ich 
B red tschneider................................................................183 habe im Namen meiner Fraktion folgende Erklärung 
H i r s c h ........................................................................... 184 abzugeben.
J a s t r o w ........................................................................... 185 I n  der letzten Sitzung hat .Herr Kollege Granitza 
J o l e n b e r g ..................................................................... 187 Aeußerungen über einen Teil der Presse getan, die 
Kantzenbach..................................................................... 183 die Oeffentlichkeit verschiedentlich beschäftigt haben. 
M eyer   182, 184 I m  Aufträge meiner Fraktion bitte ich, von der E r­
M o s g a u ........................................................................... 186 klärung Vermerk zu nehmen, daß die Aeußerungen 
Dr. R o th h o lz ................................................................183 lediglich die persönliche Ansicht des H errn Kollegen 
Dr. Scholz    182, 183, 184 Granitza wiedergaben und daß diese Ansicht von den 
S c h w a rz ........................................................................... 185 M itgliedern der Fraktion nicht geteilt wird.
Dr. S t a d t h a g e n ............................................... 181, 185
(B ravo!)
Vorsteher Dr. Frentzel: W ir treten nunmehr in  
Beginn der Sitzung 6 Uhr 10 M inuten. die Tagesordnung ein. Punkt 1:
Vorsteher Dr. Frentzel: Ich  eröffne die Sitzung. Vorlage betr. Verstärkung der E tatsnum m er Ord. 
A ls V ertreter des M agistrats sind abgeordnet Kapitel I II— 3— 38 für 1913. —  Drucksache 115.
die Herren S tad trä te  Boll, Dr. Gottstein, Dr. de 
Gruyter, S tad tb au ra t Bredtschneider, Stadtsyndikus (D ie Versammlung beschließt nach dem Antrage 
Sembritzki. des M agistrats, wie folgt:
A ls Beisitzer walten die Stadtverordneten Die E tatsnum m er O rdinarium  Kapitel I I I  
Herren Dr. Genzmer und Dunck. H err S tad tv . Dunck Abschn. 3 N r. 38 für 1913 (für blinde, taub­
führt die Rednerliste. stumme, verkrüppelte, geistesschwache und
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.