Path:
Periodical volume 31. Januar 1912

Full text: Amtliche Berichte über die Verhandlungen der Charlottenburger Stadtverordneten-Versammlung in den öffentlichen Sitzungen Issue 1912

52 Sitzung vom 81. Januar 1912
liberalen Fraktion in der Versammlung und die T at­ Kollegen Meyer vorher von meiner Absicht ver­
sache, daß die Ausführungen, die ich gemacht habe, ständigt. Von einer Denunziation kann gar keine 
im Aufträge meiner Fraktion gemacht worden sind, Rede sein.
beweisen am besten, daß die Verdächtigungen durch­
aus gegenstandslos sind. (Die Beratung wird geschlossen.)
(Bravo! bei den Liberalen.) Vorsteher Kaufmann: Die Versammlung hat 
Kenntnis genommen.
Stadtv. Hirsch: Meine Herren! Die Ausfüh­
rungen, die Herr Kollege Meyer gemacht hat, beweisen (Heiterkeit.)
gar nicht, daß das, was ich gesagt habe, gegenstands­
los ist. Wenn es auf schöne Worte ankommt, dann Meine Herren, zu Punkt 6 habe ich nachträglich 
pflegt die Fraktion der Liberalen ihren besten Redner zu bemerken, daß die Vorschlagsliste für den zu 
vorzuschicken, der eine vorzügliche Rede vom Stapel diesem Punkt beschlossenen Ausschuß nur 14 Namen 
läßt. Aber daran ist uns nichts gelegen, sondern enthielt, daß ein fünfzehntes Mitglied von den 
daran, daß S ie den Worten auch Taten folgen lasten, Herren der äußersten Linken noch in Vorschlag zu 
und das haben S ie  in diesem Falle nicht getan. Sie bringen war, und daß Herr Kollege Bade in Vor­
haben wiederholt die Teuerungszulage beantragt, schlag gebracht worden ist. —  D a ein Widerspruch 
und in dem Moment, wo es sich darunr handelte, den nicht erhoben ist, ist Herr Kollege Bade in den Aus­
Beschluß auszuführen, haben S ie versagt. schuß gewählt.
Den Vorwurf der Denunziation muß ich ganz Ich schließe die öffentliche Sitzung.
entschieden zurückweisen. Ich habe mitgeteilt, was in 
der Deputation vorgegangen ist, habe auch Herrn (Schluß der Sitzung 9 Uhr.)
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.