Path:
Periodical volume 29. Juni 1910

Full text: Amtliche Berichte über die Verhandlungen der Charlottenburger Stadtverordneten-Versammlung in den öffentlichen Sitzungen Issue 1910

Sitzung vom 29. Juni 1910
Übertrag 1 951 800 M  17 757 200 M  | IV. Die Gesamtanleihe ist entweder in einer 
Freilegung und Sum m e oder in Abteilungen zu begeben und 
Regulierung je nach der Wahl der städtischen Körper­
des Tegeler schaften mit 3, 3 y2 oder 4%  zu verzinsen.
Weges mit . 290 000 „ 1 661 800 „ V. Die Tilgung der Gesamtanleihe oder jeder 
d) Freilegung der P la tanen ­ Anleiheabteilung hat 2 Jah re  nach er­
allee zwischen Ahorn- und folgter Begebung zu beginnen.
Kastanienallee . . . . . .  500 000 „ VI. Der Tilgungssatz für die Gesamtanleihe wird 
2. B r ü c k e n b a u t e n auf 2%  des Schuldkapitals zuzüglich der er­
a) Neubau der Caprivibrücke sparten Zinsen festgesetzt.
im Zuge der Spreestraße . 780 000 „
b) Neubau je einer Brücke über V II. D er Vorbehalt einer verstärkten Tilgung 
den neuen Verbindungs­ oder vollständigen Aufkündigung der in Um­
kanal und über die S pree lauf befindlichen Anleihescheine ist auf 10 
am Platze C ......................  1 392 000 „ Jah re  von der Begebung ab auszuschließen. 
c) Neubau einer Brücke über V III. Jed e  M illion der Gesamtanleihe ist in fol­
die Spree im Zuge der genden Abschnitten zu begeben:
Pascalstraße ...................... 858 000 90 Stücke je 5000 M ...................  450 000 M
3. Erweiterung desKrankenhauses 100 „ 2000   200 000  „
Weftend .................................... 275 000 „ 200 .. „ 1000   200 000  „
4. Neubau einer Waldschule (unter 200 „ „ 500 „ ..................  100 000 „
Benutzung der S te in tha l-S tif­ 200 .. 200 „ ....................  40 000
tung) ............................................ 230 000 „ 100 „ „ 100 „   10 000 ..
5. Erwerb des südlich des Berlin- 1 000 000 M
Spandaucr Schiffahrtskanals IX . Die Beschlußfassung über die Einzelheiten 
belegenen Teiles der Mäckeritz- der zukünftigen Begebung bleibt vorbehalten.)
wiesen ........................................ 600 000 „
6. Zuschuß zum B au einer Unter­ D am it ist dieser Punkt erledigt.
grundbahn zwischen W itten­
bergplatz und Kurfürstendamm Zum  nächsten Punkte der Tagesordnung:
(Ecke U h lan d straß e)...............  2 300 000 „
7. B au einer Untergrundbahn B o r l a g e b e t  r. H e r  st e l l u n g e i n e s  V e r ­
zwischen Wilhelm- und Gustav- b i n d u n g s g a n g e s  v o n  d e r  S c h ö n e ­
Adolf-Platz .......................... - . 4 130 000 „ b e r g e r  U n t e r g r u n d b a h n  n a c h  d e r
8. Erwerb eines Baublocks zwischen H o c h b a h n  a u f  d e m  N o l l e n  d o r f p l a t z  
Königsweg und Lietzensee . . 1 500 000 „ — Drucksache 214 —
9. Anlegung eines Gemeindefried­
hofes einschl. Baulichkeiten . 3 000 000 „ hat der Herr Syndikus das Wort.
D. Ergänzung derM ittel desGrund- 
s tü ck serw erb sfo n d s................  5 202 000 „ Stadtfyndikus Dr. M a ie r : M eine Herren,
E. Z ur Deckung des Ausfalls an ich möchte S ie  bitten, von einer Beschlußfassung in 
Kursverlusten bei der I. Abtei­ dieser Angelegenheit heute Abstand zu nehmen. 
lung der 1908er Anleihe . . 314 000 „ (B rav o !)
F. ZurErrichtung einerBadeanstalt 2 000 000 „ Die Gemeinde Schöneberg steht in Verhandlung 
zusammen 42 500 000 M. m it der Gesellschaft für elektrische Hoch- und Unter­grundbahnen über die Schaffung einer Tarif- bzw. 
II . Die bei den nachstehend aufgeführten Neu­ Betriebsgemeinschaft. Diese Verhandlungen be­
bauten eingetretenen oder zu erwartenden dingen, daß das Bauwerk, dieser Übergang, dessen 
Überschreitungen der bereits in früheren An­ Genehmigung wir heute bei Ih n e n  beantragen, 
leihen vorgesehenen M ittel, und zw ar: anders gestaltet wird, als es Ih n e n  hier vorgelegt 
a) B au der Auguste-Victoria- worden ist. Infolgedessen ist die Sache heute zur 
Schule, Nürnberger S tr . 63 21 095 Verhandlung noch nicht reif.
b) B au der Herderschule B ayern­
allee ............................................  58 333 „ Vorsteher Kaufmann: Punkt 11 ist also ab­
c) B au  der Oberrealschule I I  . 36 700 „ gesetzt. Punkt 12 der Tagesordnung:
d) Neubau der Dovebrücke . . 6 300 „
e) I. Erw eiterungsbau des Kran­ Beschlußfassung über die Dauer der 
kenhauses Westend . . . . . 26 352 „ Sommerfericn.
zusammen 148 780 M Ich schlage Ih n e n  vor, wie üblich die M onate J u li  
sind aus den in der abgedruckten Nach­ und August als Ferien zu bestimmen. — Widerspruch 
weisung (Anlage 1) aufgeführten Er­ erfolgt nicht; esjist so beschlossen.
sparnissen bei einzelnen V erwendungs­
zwecken der früheren Anleihen zu decken. Punkt 13:
I I I .  Die anteiligen Kosten der Regulierung des Festsetzung der Sitzungstage für das 
Neuen Fürstenbrunner Weges vor dem II. Halbjahr 1910.
Krankenhausgrundstück Westend in Höhe von 
53 449 M sind aus laufenden M itteln  zu Ich schlage vor, den.14. und 28. Septem ber, 12. und 
bestreiten und in den Etat 1911 einzustellen. 26. Oktober, 9. und 23. November, 7. und 21. De-
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.