Path:
Periodical volume 11. Mai 1910

Full text: Amtliche Berichte über die Verhandlungen der Charlottenburger Stadtverordneten-Versammlung in den öffentlichen Sitzungen Issue 1910

Amtlicher Mericht
über die Verhandlungen 
der Charlottenburger Stadtverordneten-Versarnrnlung
in der öffentlichen Sitzung vom 11. M ai 1910
nach stenographischer Aufnahme.
Herausgegeben vom Magistrat.
T a g e s o r d n u n g . Seite
Seite M attin g .   _. 228
Geschäftliche M i t te i lu n g e n  217, 228 M eyer (S tad tv .)   , 234
Vorlage betr. Zahlung von Witwengeld . .. 2 1 8 N e u k ra n z ...................................................................... 229
Vorlage betr. Ablauf der Wahlzeit des Ober­ Otto .  ...................................... 218, 225, 237, 238
bürgermeisters  ........................................... 218 Rackwitz........................................................................221
Vorlage betr. Ablauf der Wahlzeit eines M a­ Dr. S ta d th a g e n ............................. 228, 229, 233, 237
gistratsmitgliedes ......................  218 W i l l ............................................................................237
Vorlage betr. den 33. ordentlichen B randen­ Zander  ...................................................................227
burgischen S täd tetag   .......................................218 Z ie ts c h ...................................................... 225, 226, 228
Vorlage betr. Umlegung eines Kanalisations­
druckrohres an der Börnicker Lake . . . .  218 
Vorlage betr. Kanalisierung von S traßen  auf Beginn der Sitzung 6 Uhr 30 M inuten.
Westend. . . , ..............................................219
Vorlage betr. T arif für Benutzung des S tä tte ­ Vorsteher K a u fm a n n : Ich eröffne die
platzes    . . .  221 Sitzung.
Vorlage betr. Erteilung der Zustimmung an die Als Vertreter des M agistrats sind abgeordnet 
Hochbahngesellschaft zum B au der Unter­ die Herren S tad tbaura t Bredtschneider, S ta d t­
grundbahn nach dem Gleisdreieck, dem N ürn­ schulrat Dr Neufett, Stadtsyndikus Dr. M aier, 
berger Platz und dem Kurfürstendamm . . 222 Kämmerer Scholtz und S tad tra t Seydel.
Bericht des Ausschusses über die Vorlage betr. Als Beisitzer bitte ich die Herren Kollegen 
Entsendung von M agistratsm itgliedern und Dunck und S te in  zu fungieren. Herr Kollege Dunck 
oberen B eam ten zur Weltausstellung in führt die Rednerliste.
B rü sse l................................................................225 Entschuldigt sind die S tad tv . Barncwitz, 
Anfrage der S tadtverordneten Dr S tadthagen Dzialoszynski, Dr F ranks Gersdorff, G uttm ann, 
und Gen. betr. Spielplatz auf Westend . . 228 Haack, Hirsch, Jolenberg, De Liepmann, Litten, 
Bericht des Ausschusses über die Vorlage betr. M attn, Dr Nöthig, Ruß, Schmidt, Wagner, Wolffen- 
O rtsstatut über die Zahl der S tad tver­ stein.
ordneten  ................................................ 230 Z ur Auslegung kommen 
Antrag der S tad tv . Dzialoszynski und Gen. Berichte über das Waisenhaus „S tiftung  
betr. P ro v in z ia lv e rw a ltu n g ........................ 236 Luisens Andenken" für die Jah re  1907, 
Antrag der S tad tv . Hirsch und Gen. betr. 1908 und 1909, sowie
Regulierung der S traße 45 ...........................  236 eine Einladung zutn 50. Stiftungsfeste des 
akademischen Turnvereins zu Berlin.
R e d n e r l i s t e . Von den Herren S tadtv . Dr Stadthagen und 
B e c k e r ...........................................................................219 Gen. ist folgende Anfrage eingegangen:
B e r g m a n n ..................................................................225 Aus welchen Gründen hat eine Ein­
Dr B o r c h a r d t ...........................  233, 236, 237, 238 richtung des Spielplatzes auf Westend (vergl. 
B redtschneider............................................................. 221 Beschluß der Stadtverordnetenversam m lung 
De C rü g e r...................................................................... 227 vom 20. Oktober 1909, Druckseite 299) bisher 
Dunck...............................................................................218 noch nicht stattgefunden, und bis zu welchem 
Dr F l a t a u ..............................................  230, 235, 236 Zeitpunkt gedenkt der Magistrat den S p ie l­
De F r e n t z e l ..................................................................222 platz einzurichten?
G r e d y ...........................................................................229 Ich habe diese Anfrage, die bereits vor der Sitzung 
H o l z ............................................................................... 227 eingegangen ist, an den M agistrat herübergegeben 
Dr. H u b a tsch   230, 236 und werde sie auf die Tagesordnung setzen, sobald 
Kaufmann . 217, 218, 219, 220, 221, 225, 227 der Magistrat m itteilt, wann er sie beantw orten will.
228, 236, 237, 238 Meine Herren, in der vorigen Sitzung hat Herr 
K l a u ............................................................................... 221 Kollege Hirsch, wie jetzt der stenographische Bericht 
Dr. L a n d s b e rg e r .........................................................235 ausweist, folgende Äußerung getan:
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.