Path:
Periodical volume 16. Dezember 1908

Full text: Amtliche Berichte über die Verhandlungen der Charlottenburger Stadtverordneten-Versammlung in den öffentlichen Sitzungen Issue 1908

Kämmerer Scholtz und zu Nr. 22 der Tagesord­ (Dis Beratung wird eröffnet und geschlossen. 
nung die betreffenden Dezernenten. Die Versammlung beschließt nach dem Antrage des 
Als Beisitzer walten die Stadtverordneten M agistrats, wie folgt:
Herr Ruß und — Herr Dr Borchardt ist noch nicht 1. Die Regulierung
anwesend — Herr S tein . Herr S tad tv . Ruß führt a) des Königsweges zwischen Riehlstraße und 
die Rednerliste. S tad t- und Ringbahn,
. Entschuldigt sind die Herren Dr Frank, Kern, b) der Riehlstraße,
Liebe, Lingner, Rackwitz, Dr Nöthig, Schmidt und c) der projektierten Zufahrtsstraße zum 
Scholz. künftigen Ringbahnhof „Witzlfeben“
Die Vorschläge des Wahlausschusses zu Nr. 25 auf Kosten der Anlieger wird genehmigt.
bis 28 der Tagesordnung liegen nebst den Akten 2. Die Kosten der Regulierung einschließlich 
aus und gelten als genehmigt, wenn bis zum Schluß der Kosten der Beleuchtungsanlagen und 
der öffentlichen Sitzung Widerspruch nicht erhoben etwaiger Baum pflanzungen sind von den 
wird. Anliegern nach M aßgabe des Fortschreitend 
Z ur Auslegung kommen fünf Einbürgerungs­ der Regulierungsarbeiten vorher bar ein­
gesuche und ein Schreiben des Haus- und G rund­ zuzahlen.
besitzervereins vom 12. d. M., das ich, durch die 3. Die Kosten der Kanalisierung sind in der an ­
Geschäftsordnung gezwungen, zur Auslage bringe. schlagsmäßigen Höhe in  das Extraordinarium  
M eine Herren, ich habe die Bitte an S ie zu des Kanalisationsetats für 1909 einzustellen.
richten, sich in Anbetracht unserer großen Tages­ 4. Die mit den Anliegern Neu-Westend-Akticn- 
ordnung in Ih re n  Ausführungen nach Möglich­ gesellschaft für Grundstücksverwertung, 
keit zu beschränken, da wir sonst in die Notwendig­ Terrain-Aktiengesellschaft Park Witzleben und 
keit versetzt werden würden, möglicherweise eine den Hermann Bachstein'schen Erben abge­
außerordentliche Sitzung noch in diesem Jah re  schlossenen Regulierungsverträge werden 
abzuhalten, etwas, was S ie ja gern alle vermeiden genehmigt.)
möchten.
Wir treten in die Tagesordnung ein. Punkt 1: Punkt 4 der Tagesordnung:
Vorlage betr. Verstärkung von Etatsnummern Vorlage betr. Gewährung einer Mietsentschädi-- 
des Ord. Kap. IV für 1908. — Drucksachen 484/86. gung. — Drucksache 462.
(Die B eratung wird eröffnet und geschlossen. (Die B eratung wird eröffnet und geschlossen 
Die Versammlung beschließt nach dem Antrage des Die Versammlung beschließt nach dem Antrage des 
M agistrats, wie folgt: M agistrats, wie folgt:
a) Die E tatsnum m er Ord. Kapitel IV — 2— 12 Dem Direktor der höheren Mädchenschule I I I  
für 1908 wird um  125 „ft verstärkt. Die Dr Lenschau sind die infolge des Beziehend 
M ittel sind dem Dispositionsfonds zu ent­ seiner Dienstwohnung durch Abfindung seines 
nehmen. früheren H ausw irts erwachsenen Kosten in 
b) Die E tatsnum m er Ord. Kapitel IV Abschnitt Höhe von 1000 .ft zu erstatten. D er Betrag 
Nr. 3 für 1908 wird um 450 J( verstärkt. ist dem Dispositionsfonds zu entnehmen.!
Die M ittel sind dem Dispositionsfonds zu 
entnehmen. Punkt 5 der Tagesordnung:
c) Die E tatsnum m er 4 des Abschnitts 3 vom 
Kapitel IV  des O rdinarium s für 1908 wird Vorlage betr. Ausbefferungsarbeiten im Direktor- 
um 200 M verstärkt. Die M ittel sind dem wohnhaufe Guerickestraße 32. — Drucksache 463.
Dispositionsfonds zu entnehmen.)
(Die B eratung wird eröffnet und geschlossen. 
Punkt 2 der Tagesordnung: Die Versammlung beschließt nach dem Antrage des 
M agistrats, wie folgt:
Vorlage betr. Erwerb zweier Straßenparzellen  F ü r Ausbesserungsarbeiten im Direktor- 
der Spandauer Chauffee. — Drucksache 460. wohnhause Guerickestraße 32 werden 1200 M  
aus dem Dispositionsfonds bewilligt.)
(Die Beratung wird eröffnet und geschlossen. 
Die Versammlung beschließt nach dem Antrage des Punkt 6 der Tagesordnung:
M agistrats, wie folgt:
1. Dem Ankauf zweier dem Forstfiskus gehöriger 
Straßenparzellen der Spaudauer Chaussee Vorlage betr. Übernahme der elektrischen Straßen­
nach Maßgabe des abgedruckten V ertrags­ beleuchtung in städtische Verwaltung. —
entw urfs wird zugestimmt. Drucksache 464,
2. Der Kaufpreis im Betrage von 2300 „ft 
sowie die Nebenkosten sind vorschußweise Stadtv. W ilk : M eine Herren, wir haben 
zu zahlen.) selbstverständlich ge'gen die Vorlage an und für sich 
nichts einzuwenden, wir begrüßen es, wenn sie 
Punkt 3 der Tagesordnung: angenommen wird, wenn derartige Angelegenhei­ten von der S tad t übernommen werden. Wohl 
aber möchte ich dem Wunsche Ausdruck geben, 
Vorlage betr. Regulierung des Königswegcs. daß m an bei der Übernahme auch endlich einmal 
der Riehlstratze und der westlich der Riehlstraße daran  gehen möchte, die Beleuchtung in der Ber­
projektierten Zufahrtsstraße. — Drucksache 461. liner S traße besser zu gestalten, als sie gegenwärtig
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.