Path:
Periodical volume 9. Januar 1907

Full text: Amtliche Berichte über die Verhandlungen der Charlottenburger Stadtverordneten-Versammlung in den öffentlichen Sitzungen Issue 1907

Amtlicher Mericht
über die Verhandlungen 
der Charlottenburger ^»tadtverordneten-Versammlung
in der öffentlichen Sitzung am 9. Januar 190^
nach stenographischer Aufnahme.
Herausgegeben vom Magistrat.
Seite Seite
T a g e s o rd n u n g . R u ß ........................................................................  2
Geschäftliche M itte ilu n g e n ............................. l S c h u s te h ru s ........................................................... 4
Abstimmung darüber, ob ein vom Vorsteher in  S c h w a rz .................................................................... 3
der Sitzung am 19. Dezember 1906 erteil­ S e l l in ...........................    2
ter Ordnungsruf gerechtfertigt war . . . .  2
Wahl der M itg lieder des Vorstandes der Stadt- Beginn der Sitzung 6 Uhr lu  M inuten.
verordneten-Versammlung (Vorsteher, dessen 
Stellvertreter und 4 Beisitzer) . . . . . .  2 Vorsteher Rosenberg: Ich  eröffne die erste Sitzung 
Wahl der M itg lieder der ständigen Ausschüsse des Jahres 1907 und wünsche den Herren S tad t­
und zwar: verordneten ein gesundes und glückliches neues Jahr.
a) W ahlausschuß.................................  4 Bei Beginn unserer Arbeiten im Jahre 1907 
b) Petitionsausschuß ................................ 4 erneuern w ir das Gelübde unwandelbarer Treue und 
e) Rechnungs-Prüiungs-Ausschuß . . .  4 Liebe zu unserm angestammten Herrscherhause, indem 
d) Ausschuß zur Prüfung von Stadtver- w ir rufen: Seine Majestät unser Kaiser und König 
ordneten-W ahlen.............................  4 Wilhelm I I .  lebe hoch! —  noch einmal hoch! —  und 
Wahl der M itg lieder der nicht ständigen Aus­ immer hoch!
schüsse (D ie Versammlung hat sich erhoben und stimmt 
a) zur Vorberatung der M itte ilung  über begeistert in den Hochruf ein.)
einen Defekt im  Rechnungsjahre 1903 4 Ich habe ein Allerhöchstes Schreiben Seiner 
b) zur Vorberatung der Vorlage betr. Majestät des Kaisers und Königs und ein A ller­
Ergänzung der Bestimmungen über höchstes Schreiben Ih re r  Majestät der Kaiserin und 
Gewährung von Ruhegehalt an be­ Königin zur Kenntnis der Versammlung zu bringen: 
soldete Magistratsmitglieder . . . .  4 Es ist M ir  eine Freude gewesen, an der 
c) zur Vorberatung der Vorlage betr. V e r­ Schwelle des neuen Jahres von den Vertretern 
kauf des Grundstücks. Charlottenburger der Residenzstadt Charlottenburg freundliche 
Ufer 4 9 ........................................ 4 Segenswünsche fü r Mich und die Meinen ent­
d) zur Vorbereitung derW ahl eines S tad t­ gegennehmen zu können. Dem Magistrat und 
baurats fü r den H o c h b a u ......... 4 den Stadtverordneten spreche Ich fü r diesen 
M itte ilung  betr. Verkehrs-Deputation . . . .  4 Ausdruck treuer Ergebenheit Meinen wärmsten 
M itte ilung  betr. Prüfung der städtischen Kassen Dank aus.
im M onat Dezember 1906 ...........................  4 Berlin, den 3. Januar 1907.
Vorlage betr. Verstärkung der Etatsnummer (gez.) W ilhelm  
Ord. X IV — 5— 6 fü r 1906 ...........................  4 E .
Vorlage betr. Verstärkung der Etatsnummer An den Magistrat und die Stadtverordneten 
Ord. X IV — 2— 1 fü r i906  . . . . . . .  5 zu Charlottenburg.
Vorlage betr. Bewilligung der M itte l zur Aus­ Ich sage dem Magistrat und den S tad t­
führung der Reichstagswahlen................ 5 verordneten fü r die m ir namens der Bürger­
Festsetzung der Sitzungstage für das I .  Halb­ schaft zum Jahreswechsel übermittelten treuen 
jahr 1907 ........................................................... 5 Wünsche Meinen herzlichen Tank. Ich  habe 
mit lebhafter Freude die bedeutenden F o rt­
R edne rlis te . schritte beobachtet, welche die Residenz, nament­
B a rn e w itz ..................................................................2 , 3 lich auch zu Nutzen und Frommen der Armen. 
Dr. Borchardt ...................................................... 3 Kranken und Bedrängten, gemacht hat, und ich 
Braune ...................................................................  4 wünsche aufrichtig, daß sie unter Gottes Schutze 
D ö b l e r ...................................................................  3 stetig zunehmen und das große Gemeinwesen 
D z ia loszyn :k !..........................................................  2 auch im begonnenen Jahre kräftig gedeihen möge. 
F ra n tz ........................................................................ 4 Berlin, den 7. Januar 1907.
K a u fm a n n ............................................................... 3 (gez.) Auguste V ictoria.
Dr. v. L is z l   2 i J. E . A
Dr. R iet  3 ; An den Magistrat und die Stadtveorrdneten 
R ose nb erg .........................................................   . 1,3,4 j der Residenzstadt Charlottenburg.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.