Path:
Periodical volume 6. September 1905

Full text: Amtliche Berichte über die Verhandlungen der Charlottenburger Stadtverordneten-Versammlung in den öffentlichen Sitzungen Issue 1905

aus, die Angelegenheit in einem Ausschüsse zu be­ von Band 78 Blatt Nr. 3025 des Grund­ sprechen. Ich glaube, daß in dem Ausschüsse die buchs von 15 qm Flächeninhalt, Ansichten sich klaren werden, und daß dann unser b) seitens der Stadtgemeinde an den Eisen­ Antrag'^die allgemeine Zustimmung finden wird. bahnfiskus die Parzelle 4225/11 rc. Karten­ blatt 8 von Band 201 Blatt Nr. 6830 (Die^ Beratung wird beschlossen. Die Ver- lfd. Nr. 3236 des Grundbuchs von 37 qm.) sammlung^beschließt die Einsetzung eines Ausschusses von 9 Mitgliedern und wählt zu Ausschußmitgliedern Punkt 23 der Tagesordnung: die^Stadtv. Barnewitz, Dr. Bauer, Hirsch, Kauf­ mann, Dr. v. Liszt, Dr. Penzig, Dr. Riel, Dr. Rose, Vorlagejbetr. Änderungsvon Fluchtlinien in Dr'Zepler.) dem Stadtgebiet 'zwischen Neuem Fürsten- brunner Weg und Güterbahnhof Wcftend Borsteher Rosenberg: Punkt 20 der Tagesordnung: nördlich Ifccr Straste am Spandauer Berg. — Drucksache 299. Vorlage betr. Teilung eines Waisenratsbe­ zirks undlHinzuwahl von Ehrenbcamten. — Berichterstatter Stadtv. Heise: Meine Herren, Drucksache 296. gegen den Stadtverordnetenbeschluß vom 19. No­ vember 1903 ist Widerspruch erhoben; deshalb diese Nr. 2 des Magistratsantrages wird zweckmäßig Vorlage. Ich bitte, diese Vorlage, die Ihnen in heißen: detaillierter Form vorliegt anzunehmen. Wegen der Wahl dieser Ehrenbeamten wird der Wahlausschuß um Vorschläge ersucht. (Di^Beratung wird eröffnet und geschlossen. Die Versammlung beschließt mit großer Mehrheit (Die Beratung wird eröffnet und geschlossen. nach dem Antrage des Magistrats, wie folgt: Die Versammlung beschließt unter Annahme der Die Änderung der Fluchtlinien der Straße 50, vom Vorsteher vorgeschlagenen Abänderung nach sowie die Aufhebung der Straße 53 Abteilung V dem Antrage des Magistrats, wie folgt: Sektion 6 des Bebauungsplanes werden nach 1. Der Waisenratsbezirk 12 (Am Lietzensee) wird Maßgabe des vorgelegten Entwurfs vom 18. Au­ entsprechend der bereits erfolgten Teilung des gust 1905 genehmigt.) gleichen Stadtbezirks in 3 Stadtbezirke eben­ falls in 3 Bezirke geteilt. Borsteher-Stellv. Kaufmann: Punkt 24 der Tages­ 2. Wegen der Wahlen wird der Wahlausschuß ordnung: um Vorschläge ersucht.) Vorlage betr. nachträglichen Erwerb zweier Punkt 21 der Tagesordnung: Parzellen der ehemaligen Krummen Lanke und des Pfefferluchgrabens. — Drucksache 300. Vorlage betr. Nachbewilligung vonNOvvM k. für die Entsendung in Walderhvlnngsstätten. (Die Beratung wird eröffnet und geschlossen. — Drucksache 297. Die Versammlung beschließt nach dem Antrage des Magistrats, wie folgt: (Die Beratung wird eröffnet und geschlossen. a) Dem Ankauf der in der Grundsteuermutterrollc Die Versammlung beschließt nach dem Antrage des des Gemeindebezirks Charlottenburg unter Art. Magistrats, wie folgt: 4233 Gemarkung Charlottenburg Kartenblatt 11 Die Etatsnummer V—3—6 des Ord. 1905 Nr. 1747/13 mit 0,0101 ha Flächeninhalt ohne (Entsendung in Walderholuugsstätten) wird aus Grundsteuerreinertrag und unter Art. 2521 dem Dispositionsfonds um 9000 J t verstärkt.) Kartenblatt 11 Parzellen 1750/13 rc. mit 0,1051 ha Flächeninhalt ohne Grundsteuerrein­ Punkt 22 der Tagesordnung: ertrag im Grundbuche der Stadt Charlotten­ burg ’ Band 103 Blatt 3893 und Band 97 Vorlage betr. Austausch von Flächen zwischen Blatt 3718 bereits als Eigentum der Stadt dem Eiscnbahnfiskus und der Stadtgemeinde Charlottenburg eingetragenen Grundstücke wird aus Anlast des Baues der Brücke über die zugestimmt. Stadt- und Ringbahn im Zuge der Bismarck- b) Der Kaufpreis von.......................5184,— Jl straste. — Drucksache 298. sowie der Betrag der Kosten für den Stempel...................................... 52,— M (Die Beratung wird eröffnet und geschlossen. und die Eintragung der _ Eigen­ Die Versammlung beschließt mit großer Mehrheit tümerin im Grundbuche (§§ 57,58 nach dem Antrage des Magistrats, wie folgt: Pr. G. K. G . ) ................... ... . 12,60 M Dem aus Anlaß des Baues der Brücke sowie der Betrag an Schreibge­ im Zuge der Bismarckstraße erforderlich bühren und Porto, die etwa. . . 7,— M werdenden gegenseitigen Austausche nachbe- betragen werden. zeichneter Flächen zwischen dem Königlich zusammen 5255,60 M Preußischen Eisenbahnfiskus und der Stadt- rund 5256 Jl ist dem Grundstückserwerbsfonds gemeinde Charlottenburg nach Maßgabe des zu entnehmen.) § 6 des Vertrages wird, vorbehaltlich der Ge­ nehmigung durch den Bezirksausschuß, zuge­ Punkt 25 der Tagesordnung: stimmt. Aufzulassen sind: Vorlage betr. Bau einer höheren Mädchen­ a) seitens des Eisenbahnfiskus an die Stadt­ schule nebst Wohnhaus in der Danckelmann gemeinde die Parzelle 4223/9 Kartenblatt 8 straste. — Drucksache 301.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.