Path:
Periodical volume 6. September 1905

Full text: Amtliche Berichte über die Verhandlungen der Charlottenburger Stadtverordneten-Versammlung in den öffentlichen Sitzungen Issue 1905

Rednerliste. mitgliedern und den Herren Stadtverordneten bereits 
Baake.............................  312, 313, 318, 320, 325 zugehen lassen.
Dr. Borchardt. . . 314, 315, 321, 322, 324, 326 Der Herr Stadtv. Seebold hat sein Mandat 
D ö b le r   306, 317 niedergelegt. E r gehörte der Versammlung vom 
Dr. F re u tz e l................................................. 319 15. Januar 1902 bis zum heutigen Tage an. Der 
F r e u n d ......................................................... 305 bewährte Herr Stadtverordnete sah sich leider ans 
H e is e ..............................................................316 Gesundheitsrücksichten gezwungen, auf sein Mandat 
H irsch..............................................................325 zu verzichten.
H o l z ..............................................................327 F ür Herrn Seebold ist Herr Stadtv. Sachs als 
Dr. Hubatsch . . . 307. 317, 318, 319, 320, 321 Mitglied des Rechnungsprüfungsausschusses in Vor­
Kaufmann 307, 312, 316, 317,318,3 20,3 21,3 24schlag gebracht. —  Ich höre keinen Widerspruch und 
325, 326 darf somit feststellen, daß Herr Stadtv Sachs zum 
L e ben .............................................................. 305 M itglied des Rechnungsprüsungsausschnsses ge­
M a i l in g ..........................................................325 wählt ist.
M ü n c h '..........................................................306 An Stelle des früheren Herrn Stadtv. Fink 
O t t o .............................................................. 315 wird Herr Stadtv. Bruns als Mitglied des Aus­
D r. Penzig  321, 323 schusses zur Vorbereitung der Stadtbauratswahl vor­
D r. R ie l...............................................  ̂ . . 311, 320 geschlagen und an Stelle des Herrn Stadtv. Heinzel­
Dr. R o s e ...................................................... 315 mann Herr Stadtv. Kaufmann. — Ich höre auch 
Rosenberg 304, 305, 306, 307, 311, 313, 314, 315 hier keinen Widerspruch und darf konstatieren, daß 
316, 326, 327 die beiden Herren in den genannten Ausschuß ge­
Schustehrus . . . 315, 318, 321, 323, 324, 326 wählt sind.
S e ibe rtz .......................................................... 317 Der Vaterländische Fraueuverein zu Charlotten­
S t e in ...............................................................310 burg ladet die Mitglieder der Stadtverordneten­
V o g e l  309, 326 versammlung zur Besichtigung seiner Fürsorgestellen 
Dr. Z e p le r.....................  311, 313, 314, 320, 321 ein. Die Fürsorgestelle in der Schillerstraße ist 
Montag und Donnerstag von 5 bis 7 Uhr, diejenige 
in der Rosinenstraße Dienstag und Freitag von 5 
Beginn der Sitzung 6 Uhr 20 Minuten. bis 7 Uhr geöffnet.
Ich habe der Versammlung einen Todesfall 
Vorsteher Roscnbcrg: Indem ich die erste mitzuteilen.
Sitzung nach den Ferien eröffne, erlaube ich mir, (Die Versammlung erhebt sich.)
die Herren Stadtverordneten bei Beginn unserer Der frühere Stadtverordnete, der der Mehrzahl der 
Arbeiten herzlich zu begrüßen und daran die Bitte Mitglieder wohl noch bekannt ist, Herr Oberstleutnant 
zu knüpfen, jetzt, wo w ir unsere Versammlung um Knak ist am 2. d M ts. verstorben. E r gehörte der 
eine Stunde, von 5 aus 6 Uhr. verlegt haben, doch Stadtverordnetenversammlung vom 20 . Jun i 1900 
recht zahlreich und pünktlich zu erscheinen, so daß bis zum 17. September 1903 an. Eine Krankheit 
w ir mit einer beschlußfähigen Versammlung schon veranlaßte ihn seiner Zeit, sein Mandat niederzulegen, 
um 6 Uhr beginnen können. und dieser tückischen Krankheit ist er auch jetzt zum 
(Bravo!) Opfer gefallen. Von allen, die ihn kannten und die 
Als Vertreter des Magistrats sind ^abgeordnet ihm näher getreten sind, ivar er geschätzt und geehrt. 
die Herren Stadträte Boll, Stendel, Stadtbaurat Ich darf feststellen, daß Sie sich zu Ehren seines 
Bredtschneider. Stadtspndikus Dr. Maier. Assessor Andenkens von Ihren Plätzen erhoben haben.
D r. Stolze, Stadtbauinspcktor Winterstein, Betriebs­ W ir kommen zur Tagesordnung. Punkt l  der 
direktor Pfudel, Obcringenicur Marggraff. Tagesordnung:
A ls Beisitzer walten die Herren Stadtverordneten 
Dr. Borchardt und Heise. Herr Stadtverordneter M itteilung betr. die Bauberichte für das
Dr. Borchardt führt die Rednerliste. erste Halbjahr 1905 . — Drucksache 278.
Entschuldigt sind die Herren Stadtverordneten 
Dr. Bauer. Dr. Crüger, D r. Frank, Frantz, Gredy, 
Dr. de ©richtet, Heim, Heinzelmann. Kaping. Liebe, (Die Beratung wird eröffnet und geschlossen.
Dr. v. Liszt. Mann. Marcus, Meschelsohn, M ittag. Die Versammlung nimmt Kenntnis.)
Dr. Mommsen, Ruß.
Die Vorschläge des Wahlausschusses zu Tages­ Punkt 2 der Tagesordnung:
ordnung Nr. 45 bis 49 liegen nebst den Akten aus 
und gelten als genehmigt, wenn bis zum Schluß M itteilung betr. die Vertretung der Stadt­
der öffentlichen Sitzung Widerspruch nicht erhoben ist. gemeinde im Herrenhause. — Drucksache 280.
Der Herr Regierungspräsident hat die am 
21. Jun i d. I .  erfolgte Wahl der Herren Eassirer, 
Dr. Jaff6, Dr. Jastrow, M oll. Schmitt, Stendel. (Die Beratung wird eröffnet und geschlossen.
Töbelmann und Dr. Waldschmidt zu unbesoldeten Die Versammlung nimmt Kenntnis.)
Stadträten bestätigt. Die Einführung der Gewählten 
erfolgt später. Punkt 3 der Tagesordnung:
Der Bezirksausschuß hat ferner die Festsetzung 
des Gehalts des neu zu .wählenden Stadibaurats 
für den Hochbau auf 12000 J t genehmigt. M itteilung betr. die Änderung des % 8  der
Die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Geschäftsordnung. — Drucksache 281.
in der Verwaltungsstreitsache Krotoschiner wider die 
Stadtverordnetenversammlung ist eingegangen. Ab­ (Die Beratung wird eröffnet und geschlossen.
schrift der Entscheidung habe ich den Herren Magistrats­ Die Versammlung , nimmt Kenntnis.)
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.