Path:
Periodical volume 3. Mai 1905

Full text: Amtliche Berichte über die Verhandlungen der Charlottenburger Stadtverordneten-Versammlung in den öffentlichen Sitzungen Issue 1905

208
lung seit dem io. Juni 1900 angehört. Durch sein Punkt 3 der Tagesordnung:
liebenswürdiges und freundliches Wesen ist er bei 
allen, denen er näher getreten ist, beliebt gewesen. Vorlage betr. Verstärkung der Etatsnummern 
Der Stadtv. May ist am 29. April d. I .  ge­ Lrd. X  -  3  — 1 und 2 für 1904. —
storben. Er war Mitglied dieser Versammlung seit Drucksache 151.
dem 8. Januar 1896. Den städtischen Angelegen­
heiten hat er sich stets mit großem Eifer gewidmet, (Die Beratung wird eröffnet und geschlossen. 
seine Meinung mit Entschiedenheit vertreten, und Die Versammlung beschließt nach dem Antrage des 
gewiß ist ihm in vielen Dingen auch der Erfolg Magistrats, wie folgt:
nicht versagt geblieben. Die Etatsnummern Ord. Kap. X  Abschn. 3 
Sie haben sich zu Ehren des Andenkens der — Eichamt — für 1904 werden 
Verstorbenen von Ihren Sitzen erhoben, was ich in Nr. 1 (Tagegelder des Eich­
hiermit konstatieren darf. meisters) u m ...................  259 M  35
Herr Stadtv. Marcus hat angezeigt, daß er in Nr. 2 (Hilfeleistung bei den
aus dem Festausschuß zur Vorbereitung der Zwei­ Eicharbeiten) um . . . .  45 „ 98 „ 
hundertjahrfeier ausgeschieden ist. Es wird vor­
geschlagen, an seiner Stelle den Herrn Kollegen verstärkt. Die Beträge sind aus bereiten Be­
Kaufmann zu wählen. — Ich darf hiermit feststellen, ständen des Rechnungsjahres zu entnehmen.)
daß Herr Kollege Kaufmann in den Festausschuß 
gewählt ist. Punkt 4 der Tagesordnung:
Ich lege aus die Jahresberichte für 1904 der 
Prinz Karl-Stiftung und des Vereins für Armen-, Vorlage betr. Bewilligung von M itte ln  zur 
Kranken- und Kinderpflege Kaiser Friedrich-Andenken Schillerfcier am 9 . M a i d. I .  — Drucksache 152.
und gebe weiter bekannt, daß auf Antrag des 
Magistrats eine außerordentliche Sitzung heut über (Die Beratung wird eröffnet und geschlossen. 
8 Tage am 10. d. M. stattfinden wird. Ich richte Die Versammlung beschließt nach dem Antrage des 
zugleich an den Magistrat das Ersuchen, doch Magistrats, wie folgt:
möglichst dafür Sorge zu tragen, daß wir am 
nächsten Mittwoch beschließen können, die ordentliche Für die am 9. Mai d. I .  _iii den städtischen 
Sitzung am 17. April nicht stattfinden zu lassen. Schulen zu veranstaltende Schiller-Gedenkfeier werden 3800 M  aus dem Dispositionsfonds 
Wir kommen nunmehr zur Tagesordnung. Punkt 1: bewilligt.)
M itteilung betr. den Abschluß des Stadt- Punkt 5 der Tagesordnung:
hauShaltSctatS für das Rechnungsjahr 1905  
nach den Beschlüssen der Stadtverordneten­
versammlung. — Drucksache 149. Vorlage betr. Errichtung einer zweiten Sexta am Reformrealgymnasium. — Drucksache 153.
(Sie Beratung wird eröffnet und geschlossen. 
Die Versammlung nimmt Kenntnis.) (Die Beratung wird eröffnet und geschlossen. Die Versammlung beschließt nach dem Antrage des 
Soeben ist folgender Antrag eingegangen: Magistrats, wie folgt:
Charlottenburg, den 3. Mai 1905. Der Errichtung einer zweiten Sexta am Reform- Realgymnasium zu Beginn des Schuljahres 1905 
Die Unterzeichneten beantragen, den Be­ wird zugestimmt. Die hierzu erforderlichen 
schluß vom 2. Dezember 1903 betr. die Er­ Mittel im Betrage von 3800 M  werden aus 
satzwahl für den verstorbenen Stadtrat Horn dem Dispositionsfonds bewilligt.)
aufzuheben.
Dr. Hubatsch, Marcus, Otto Punkt 6 der Tagesordnung:
und noch eine größere Anzahl von Unterschristen. —
Ich werde diesen Antrag auf die Tagesordnung der Vorlage betr. Ankauf einer Wegefläche zur 
nächsten Sitzung setzen. Erweiterung des Rieselfeldes. — Drucksache 154.
Punkt 2 der Tagesordnung: (Die Beratung wird eröffnet und geschlossen. Die Versammlung beschließt nach dem Antrage des 
Vorlage betr. Nachbcwilligung von M itte ln  Magistrats, wie folgt:
beim Sonderetat Nr. 1 — Kanalisation. — 1. Der mit dem Vertreter der Separations-Jn- 
Drucksache 150. . leresseuteil von Gatow ant 10. April d. Js.
geschlossene Kaufvertrag (Nr. 637 des Urkunden- 
(Die Beratung wird eröffnet und geschlossen. verzeichnifses) wird genehmigt und der Magistrat 
Die Versammlung beschließt nach dem Antrage des ermächtigt, die den Separations-Interessenten 
Magistrats, wie folgt: von Gatow gehörige Wegesläche — Parzelle 
Die Etatsnummer „Sonderetat 1 Ertravrdina- 45/28 — von elwa 8398 gm — 3 Morgen 
rium Abschn. l  Nr. 25 für 1903", „Kana­ 52,1 Quadratrulen Größe zum Preise von 
lisierung der Straße d—V—2 zwischen der 1000 M  für den Morgen, im ganzen von 
Straße 14a—V—2 und der Helmholtzstraße" etwa 3300 M  käuflich zu erwerben.
wird von 2150 M  auf 4500 M, also um 2. Die erforderlichen Mittel sind aus der Anleihe 
2350 M  verstärkt.) zu entnehmen.)
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.