Path:
Periodical volume 23. November 1904

Full text: Amtliche Berichte über die Verhandlungen der Charlottenburger Stadtverordneten-Versammlung in den öffentlichen Sitzungen Issue 1904

Amtlicher ZZericht
über die Verhandlungen 
der Charlottenburger Stadtverordneten-Versammlulig
in der öffentlichen Sitzung ant 23. November 1904
nach stenographischer Aufnahme.
H erausgegeben  vom M a g is t ra t .
T a g e s o r d n u n g . S ch u steh ru s...........................  208, 214, 220, 221
Geschäftliche M itte ilungen 202, 204, 207, 225, 226 D r .  S p i e g e l ......................................................... 214
M itte i lung  betr. die außerordentliche P rü fu n g  der S t e i n .........................................................  207, 215
städtischen Kaffen am 28.O ktober d. I .  . . 202
Antrag des S tad tv .  M a rc u s  und Gen. betr. E r ­
richtung von O m n i b u s l i n i e n ........................ 204 B e g in n  der S i tzu n g  5 U h r  25 M in u te n .
Antrag  des S ta d tv .  S te in  und Gen. betr. Be­ Vorsteher R osenberg :  I c h  eröffne die S i tz u n g .  
reitstellung von M it te ln  fü r  eine Rechts­ A ls  V er t re te r  des M a g i s t r a t s  sind abgeordnet 
beratungsstelle .................................................207 die H e r r e n  S t a d t r ä t e  T ö b e lm a n n ,  S o l l ,  S a m i e r ,  
Antrag des S la d lv  Holz und Gen. betr. Bereit­ Scholtz. S ta d tv a n r a k  Biedtschneider, S la d i s c h u l r a t  
stellung von M it te ln  fü r  Kunstzwecke und B i l ­ D r .  N e u fe i t ,  S ta d i s p n d ik u s  D r .  M a i e r ,  D i re k to r  
dung einer D epu ta t ion  fü r  Kunstzwecke . . 216 Pro fessor  D r .  Bessel-Hagen.
Bericht des Ausschusses über die Vorlage betr. A ls  Beisitzer walten die Herren S ta d tv .  S te in  
Änderung der Bestimmungen für die Anstellung und Gredy. H err  S ta d tv .  Gredy führt die Rednerliste.
städtischer S c h w e s te rn ........................................ 222 Entschuldigt sind die H e r r e n  S t a d t v .  F ink ,  
Vorlage belr. nachträgliche Bewilligung von H e im a n n ,  L o h m a n n ,  D r .  P e n z ig ,  D r .  S c h m id t ,  
M iile ln  zu einer D ie n s tre ise ............................ 225 Stückten.
V orlage belr. Verstärkung der E ta tsnum m er D ie  Vorschläge des Wahlausschusses zu T ag e s­
O ld .  1— 13— 10 für 1904 ........................  225 ordnung N r .  18 bis 20 liegen nebst den Akten aus 
Vorlage betr. Einsetzung einer gemischten D e p u ­ und gelten a ls  genehmigt, wenn bis zum Schluß  der 
tation zur Beratung über M aßregeln  zur öffentlichen Sitzung Widerspruch nicht erhoben ist.
Bekämpfung der Säuglingssterblichkeit . . . 225 A u f  die Glückwünsche des M a g is t r a t s  u n d  der 
Vorlage betr. die Teilung von Armenkouimis- S ta d tv e r o rd n e te n  zum  G e b u r ts ta g e  I h r e r  M a je s tä t  
sionsbezilken und Hinzuwahl von Armen- der Kaiserin  u n d  K ön ig in  ist folgendes Schre iben  
p f l e g e r n ...................................................... 225 eingegangen :
Vorlage betr. den 4. allgemeinen preußischen (D ie  V ersa m m lu n g  erhebt sich)
S t a d t e t a g .................................................. 225 D e m  M a g is t r a t  u n d  den S ta d tv e ro rd n e te n  
Vorlage betr. die Neuschaffung von Beamten- spreche I c h  fü r  die M i r  zu  M e in e m  G e b u r t s ­
s i e l l e n .......................................................... 225 tage dargebrachten Segensw ünsche  M e in e n  a u f ­
Vorlage betr. Nachbewilligunge» im Kapitel V  richtigen D a n k  a u s .  M i t  G e n u g th u u n g  höbe 
des E ta ts  fü r  1904 . . ..........................  226 I c h  a u s  dem freundlichen Glückwunschschreiben 
en tn o m m en , d aß  die B ürgerschaf t  H a n d  in  
R e d n e r l i s t e . H a n d  m it  ih ren  B ehenden  eine im m e r  steigende 
B a a k e ..................................................218, 221 Tätigkeit  christlicher Nächstenliebe entfaltet  und  
Voll ..................................................................... 224 m anches neue W erk h u m a n i t ä r e r  Bestrebungen  
D r .  B o rc h a rd t ...................................................225 m it  E i fe r  u n d  Nachdruck in A ngr if f  g enom m en  
D o r r e ............................................................... 206 hat.  I c h  bin überzeugt, d aß  G o t te s  S e g e n  
F r a n t z .................................................  203, 204 aus  dieser A rbe i t  ru h e n  u n d  sie fö rde rn  w ird .
D r .  F r e n t z e l ................................................... 224 Neues P a la i s ,  den 5. November 1904.
G l e i m .................................................. 214, 219 (gez.) Auguste  V ic io r ia .
H i r s c h ....................................  211 , 215, 223, 224 i .  r .
Holz . . . .  210, 216, 222, 223, 223, 224, 224 A it den M a g is t r a t  u n d  die S t a d t v e r o r d ­
K a u f m a n n ............................  222, 225, 225, 226 neten der Königlichen Residenzs tad t  C h a r -  
M a n n ............................................................... 225 lo t len bu rg .
M a r c u s ........................................................... 204
D r .  R i e t .............................................  206, 213 W ir  konunen zu  P u n k t  1 der T a g e s o r d n u n g :
D r .  R o s e .............................................  222, 224
R o s e n b e r g ....................  203, 204, 207, 210 , 216 M itteilu ng  betr. die außerordentliche Prüfung  
S c h o l t z .............................................  203, 204 der städtischen Kassen am 28. Oktober d. I .
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.