Path:
Periodical volume 7. September 1904

Full text: Amtliche Berichte über die Verhandlungen der Charlottenburger Stadtverordneten-Versammlung in den öffentlichen Sitzungen Issue 1904

Beginn der Sitzung 5 Uhr 45 M inuten. macht: dann sind von der Versammlung der H err 
Vorsteher und meine Wenigkeit deputiert.
Vorst.-Stellv. Kaufmann: M eine Herren, indem 
ich die heutige Sitzung eröffne, heiße ich S ie  herzlich P unk t 3 der Tagesordnung:
willkommen und hoffe, daß S ie  sich alle in den 
Ferien gut erholt haben. Mitteilung betr. die Prüfung der städtischen 
A ls V ertreter des M agistrats sind abgeordnet Kaffen in den Monaten Juni, Ju li und 
die Herren S tad trä te  Voll, D r. Ja ffö , S tad tb au ra t August d. I .
Bredtschneidex, S tadtschulrat D r. Neufert, S tad t-  
syndikus D r. M aier. Assessor Charbvnnier, S tad t-  (D ie Beratung wird eröffnet und geschlossen. 
bauinspektvr W interstein, Betriebsdirektor P fudel und D ie Versammlung nim m t K enntnis.)
O beringenieur M arggraff.
A ls Beisitzer walten die S tadtverordneten Gredy 
und Münch. S tad tv . Münch führt die Rednerliste. P unk t 4 der Tagesordnung:
Entschuldigt sind die S tadtverordneten  Becker, 
Dr. Crüger, Frantz, Dr Frentzel, Heim, Dr. v. Liszt, Vorlage betr. Auslosung der am 31 . D e­
Lohmann, Rvfenberg, Dr. Schmidt, Dr. Spiegel, zember 1 9 0 0  ans der Armendirektion aus­
Stückten scheidenden Mitglieder. —  Drucksache 334.
D ie Vorschläge des Wahlausschusses zu T ages­
ordnung N r. 35 bis 40 liegen nebst den bezüglichen (E s werden ausgelost die S t a d t v .  Barnewitz, 
Akten aus und gelten als genehmigt, wenn bis zum Hirsch, P latz und die A r m e n k o m m is s io n s v o r ­
Schluffe der öffentlichen Sitzung kein Widerspruch s te h e r  Wiese, Bethge, M auer.
erhoben ist.
Über-die Punkte 3 6 a  und 37a der Tagesordnung P unk t 5 der T agesordnung:
hat der Wahlausschuß nachträglich beraten und wird 
hierüber in  der nicht öffentlichen Sitzung Bericht er­ Vorlage betr. Auslosung der am 3 1 . De­
statten. zember 1 9 0 6  aus der Deputation für die 
E s ist ein Schreiben der O berlehrer der städti­ Waisenpflege ausscheidenden Mitglieder. —
schen Lehranstalten Charlottenburgs eingegangen, auf Drucksache 335.
das einzugehen kein Anlaß vorliegt. Ich lege das 
Schreiben auf den Tisch des Hauses nieder. (E s werden ausgelost die S t a d t v .  Hirsch, 
D er Verein deutscher Kaufleute, O rtsverein  Olbrich und die W a is e n r ä te  G aertner, G alli.)
Charlottenburg, ersucht die Versam mlung, den Ver­
treter der S ta d t  zum diesjährigen Brandenburgischen P unk t 6 der T agesordnung:
S tädtetage beauftragen zu wollen, daß er bei Ab­
schnitt :,Schnlfragen" Vorlage betr. Verstärkung der Etatsnummer 
1. darauf aufmerksam machen möge, daß Char­ Ord. XIV 5 -7  für 1904 „Beitrag an die 
lottenburg zum l .  Oktober d. I .  den obliga­ Volksküche oder ähnliche Veranstaltungen 
torischen Fortbildungsschuluntei richt einführt, hierselbft gegen die Verpflichtung, Kindern 
- 2. die V ertreter anderer S täd te  auf diesen sozialen der Gemcindeschulcn Frühstück zu liefern". 
Fortschritt der schulentlassenen Jugend  spez. — Drucksache 336.
den Handlungslehrlingen gegenüber hinweist 
und (Die B eratung wird eröffnet und geschlossen. 
3. den V ertretern anderer S täd te  empfiehlt, in D ie Versammlung beschließt nach dem Antrage des 
ihren Gemeinwesen für Errichtung solcher M agistrats, wie folgt:
Schulen einzutreten.
Auch dies Schreiben wird ausgelegt. Z u r Verstärkung der E tatsnum m er O rd. X IV  
W ir treten in die T a g e s o r d n u n g : — 5— 7 für 1904 werden 1500 M aus dem 
D ispositionsfonds bewilligt.)
P unkt 1 der Tagesordnung:
Punkt 7 der Tagesordnung:
Mitteilung betr. die Bauberichte für das 
1. Halbjahr 1 9 0 4 . —  Drucksache 332. Vorlage betr. Verstärkung der Etatsnnmmern 
Ord. I I I - 1 - 1  C. d. 8 4  und 8 9  Ausgabe 
(D ie B eratung wird eröffnet und geschlossen. für 1 9 0 4 . —  Drucksache 337.
D ie Versammlung nim m t Kenntnis.)
(D ie Beratung wird eröffnet und geschlossen. 
P unkt 2 der T agesordnung: D ie Versammlung beschließt nach dem A ntrage des 
M agistrats, wie folgt:
Mitteilung betr. den diesjährigen 27 . ordent­
lichen Brandenburgifchen Städtetag. — D ie Ausgabenum m eru 1 C. d. 84 und 89 des 
Drucksache 333. Abschnitts 1 vom K apitel I I I  des O rd inarium s 
für das Rechnungsjahr 1904 werden um  je 
E s.w ird  ersucht, V ertreter der S tadtverordneten­ 230 M aus dem D ispositionsfonds verstärkt.)
versammlung zu ernennen. Bisher, w ar es Ge­
pflogenheit, daß die Versammlung den Vorsteher und P unk t 8 der T agesordnung:
V orst.-Stellvertreter dazu delegiert hat. W enn ich 
keine anderen Vorschläge aus der Versammlung höre, Vorlage betr. Nachbewilligung von 
nehme, ich an, daß S ie  m it dem bisherigen M odus 4 8 1 5 ,5 7  M  bei Kap. V des Ord. für 1903.
einverstanden sind. —  E s wird kein Vorschlag ge­ —  Drucksache 338.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.