Path:
Volume No. 35, 30. November 1911

Full text: Stenographische Berichte über die öffentlichen Sitzungen der Stadtverordnetenversammlung der Haupt- und Residenzstadt Berlin (Public Domain) Issue38.1911 (Public Domain)

Amtlicher : Bericht 
für 
die Sitzung der Stadtverordnetenversammlung 
am 30. Wovember 1911. 
JE 35. 
herausgegeben vom Magistrat zu Berlin. 
Geschäftliche Mitteilungen 
Ausliegende Gegenstände. 
Berichterstattung des Ausschusses für Rechnungssacheu über 
a) 39 Rechnungssachen, 
b) den Jahresabschluß der Stadthauptkasse für das Etatsjahr 
1907, 
c) den Jahresabschluß der Stadthauptkasse für das Etatsjahr 
' 1908, 
d) die Notatenbeantwortung zum Jahresabschluß der Vieh- und 
Schlachthofsvcrwaltung für das Etatsjahr 1909 
Berichterstattung über den Antrag der Stadtverordneten Dr. Arons 
und Genossen, betreffend Erwägungen von Maßregeln, um den 
Mißständen abzuhelfen, die sich bei der bisher üblichen Ferien- 
scstsetzung bemerkbar machen 
Berichterstattung über die Vorlage, betreffend die Unterstützung des 
Berliner Philharmonischen Orchesters 
Berichterstattung über die Vorlage, betreffend Vermietung eines städtischen 
Grundstücks an dem Verein „Berliner Jugendhaus" für die 
jugendlichen Obdachlosen Berlins 
Vorlage — zur Beschlußfassung —, betreffend Zahlung eines erhöhten 
Räumungskostenbeitrages unter Etatsüberschreitung bei den 
Kanalisationswerkcn 
Vorlage — zur Beschlußfassung —, betreffend Umbau und Erweiterung 
der Pumpstation des Radialsystems VIII der Kanalisation . . 
Vorlage — zur Beschlußfassung, —, betreffend Abstandnahme von der 
Pcrmutitsilteranlage beini Erweiterungsbau der Volksbadcanstalt 
an der Schillingsbrücke $ 
Vorlage — zur Beschlußfassung —, betreffend Ausübung des Vorschlags- 
rechts für den Aussichtsrat der Großen Berliner Straßenbahn . 
Vorlage — zur Beschlußfassung —, betreffend den Verlaus einer 4 qm 
großen Parzelle des Grundstücks Grcifswalder Straße 24 25 . 
Vorlage — zur Kenntnisnahme —, betreffend Zuwendungen, welche in 
der Zeit vom 1. April bis 30. September 1911 der Armen 
direktion und der Stiftungsdeputatiou ohne besondere Zweck 
bestimmung Überwiesen worden sind 
Vorlage — zur Kenntnisnahme —, betreffend die Eingabe an den 
Herrn Reichskanzler zur Ergreifung von Maßregeln zur Linderung 
der bestehenden Teuerung 
Vorlage — zur Beschlußfassung —, betreffend die Annahme des von 
dem Gravieranstaltsbesitzcr Laschky der Stadtgemeinde Berlin 
als Vermächtnis hinterlassenen Grundstücks Blumenstraße 76 
jetzt 95 
Vorlage — zur Beschlußfassung —, betreffend den Neubau eines Per 
sonalwohngebäudes und cinesApothekcngebäudcs für das Kranken 
haus am Urban 
Vorlage — zur Beschlußfassung —, betreffend den Ankauf des Grund 
stücks „Neues Eierhaus" in Treptow 
Vorlage — zur Beschlußfassung —, betreffend den Borentwurs zum Er 
weiterungsbau der 82./90. Gemeindeschule, Turmstraße 75 . . 
Nachtragsvorlage, betreffend den Hauptjahresabschluß der Stadthnupt- 
kassc für das Rechnungsjahr 1910 
Vorlage — zur Beschlußfassung —, betreffend den Erwerb des Grund 
stücks Porkstraße 10/11 
Rechnung der städtischen Markthallen für 1909 
Rechnung, betreffend de» Fonds für gewerbliche Zwecke für 1910 . . 
Rechnung der Bangewerkschule für 1910 
Banrcchnuug Nr. 2 719, betreffend den Neubau einer zweiten Siechen» 
anstalt (Anstalt für Hospitaliten) in Buch — V. Stückrechnung 
Baurechnungen 
a) Nr. 118 — Neubau 
eines Backofens in Osdorf, 
b) - 120 — 
einer Scheune aus Vorwerk Buch, 
c) - 121 — 
der Brennerei in Buch, 
d) - 122 — 
einer Zentesimalwage nebst Wagehaus 
in Albertshof, 
e) Nr. 123 — 
eines Stallgebäudes usw. in Buch, 
f) - 124 — 
- Beamtenwohnhauses usw. in 
Ruhlsdorf, 
g) Nr. 125 — 
einer Schmiede in Schmetzdorf, 
Seite 
h) Nr. 126 — Anbringung von Blitzableitern auf verschiedenen 
Gebäuden der Rieselgüter, 
i) Nr. 127 — Herstellung einer Filteranlage für den Brunnen 9 
in Neubeeren, 
k) Nr. 128 — Einrichtung einer Gasbeleuchtung für das Gut 
und die Heimstätte Blankenfelde, 
1) Nr. 129 — Einrichtung einer Gasbeleuchtung in der Häus 
lingsbaracke in Marggraffshof 450 
Beginn der Sitzung 5 Uhr 30 Minuten. 
An: Magistralstische sind anwesend: der Oberbürgermeister 
Dr. Kirschner, der Bürgermeister Dr. Reicke, der Stadtkämmerer 
Dr. Steiniger, der Stadtbaurat Krause, die Stadtschulräte 
Dr. Michaelis und Dr. Fischer, die Stadträte Alberti, Buchow, 
Düring, Gehricke, Jacoby, Maas, Dr. Mosse, Namslan, 
Panofsky, Rast, Runge, Sausse, Venzky und Wagner. 
Vorsteher Michelet: Die Sitzung ist eröffnet. 
Meine sehr geehrten Herren! Zwei liebe, treue Augen HaLcii 
sich für immer geschlossen, 
(die Versammlung erhebt sich) 
ein für Berlins Interessen warm schlagendes Herz ist zur Ruhe ein 
gegangen: am 27. November ist Professor Ludwig Pietsch nach 
kurzem Leiden im 87. Jahre verstorben. Diese Nachricht hat Berlin 
in tiefe Trauer versetzt, — war doch der Verstorbene eine der be 
kanntesten und beliebtesten Persönlichkeiten unsrer Stadt. Bei jedem 
Ereignis von größerer Bedeutung, das sich in unserer Stadt vollzog, 
sei es im Gewühl der Straßen, sei es im Konzert- oder Theatersaal, 
sei es auf dein Parkett unsres gesellschaftlichen Lebens bis in die 
höchsten Spitzen hinein hat seine scharf, aber gerecht kritisierende, dabei 
immer liebenswürdige und humorvolle Feder die Vorgänge für die 
Nachwelt aufbewahrt. Es ist nicht meines Amtes und hier nicht der 
Ort, den Lebensgana des Verstorbenen im einzelnen zu zeichnen; wir 
müssen uns damit begnügen, dankerfüllt dem Verstorbenen nachzurufen: 
dein Andenken wird in Berlin für lange Zeit unvergessen sein! 
Ich habe Ihnen gleichzeitig eine zweite Todesnachricht mitzuteilen: 
der Stadtelektriker Professor Dr. Kallmann ist gestern mit Tode abge 
gangen. Herr Professor Kallmann war ein fleißiger, treuer Beamter 
der Stadt. Er hat an der Spitze unseres elektrischen Bureaus während 
18 Jahre gestanden und sich die größte Mühe gegeben, namentlich 
auch während der Verhandlungen mit den Berliner Elektrizitätswerken 
und mit der Hoch- und Untergrundbahn, die Interessen unserer Stadl 
zu wahren. Wir danken ihm und sagen: Ehre seinem Andenken! 
In den Ausschuß zur Vorberatung des Antrages der Stadtv. 
Dr. Arons und Genossen, betreffend Verausgabung amtlicher Wahl 
karten an sämtliche eingeschriebene Reichstagswähler der sechs Berliner 
Reichstagsivahlkreise bei den bevorstehenden Reichstagswahlen (Druck 
sache 1128), — vergl. den Beschluß vom 16. November d. Zs., Pro 
tokoll 12 — sind gewählt: 
von der I. Abt. die Stadtv. Fischer und Sachs, 
- - H. - - - Irnberg und Pfannkuch, 
- - III. - - - Goeroldt und Loeser, 
- - IV. - - - Liebenow und Lindau, 
- - V. - - - Landsberg und Schneider. 
Vorsitzender desAusschnsses ist derStadtv. Liebenow, Stellvertreter 
desselben: der Stadtv. Loeser und Schriftführer ein Beamter des 
Bureaus. 
Die Liste der erledigten Stellen unbesoldeter Gemeindebeamten re. 
lege ich aus. 
Ferner kommen zur Auslegung, und zwar in Gemäßheit der 
Bestimmungen im § 30 der Geschäftsordnung: 
Seile 
439 
440 
440 
441 
441 
442 
448 
448 
449 
449 
449 
449 
449 
449 
450 
450 
450 
450 
450 
450 
450 
450 
450
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.