Path:
Periodical volume Nr. 35, 12. Dezember 1949, Ordentliche Sitzung

Full text: Stenographischer Bericht Issue 1949

35

5

Beginn d e r Sitzung 9 U h r 17 M i n u t e n .

S t a d t v e r o r d n e t e n v o r s t e h e r S U H R : M e i n e D a m e n und H e r r e n !
Ich eröffne die 35. O r d e n t l i c h e Sitzung und gebe z u n ä c h s t b e k a n n t , d a ß d r e i
S t a d t v e r o r d n e t e fehlen, w e i l s i e v e r r e i s t sind. D r e i S t a d t v e r o r d n e t e s i n d
krank. Der Stadtverordnete Rüdiger ist verhaftet. Heute feiert d e r Stadtv e r o r d n e t e S t o l z m a n n s e i n e n G e b u r t s t a g . Ich weiß nicht, ob e r s c h o n a n w e send ist.
(Zurufe: Jawohl!)
Ich gratuliere dem Geburtstagskind herzlich.
(Beifall. )
M e i n e D a m e n und H e r r e n ! Dann h a b e i c h g e m ä ß Ziffer 1 u n s e r e r T a g e s o r d n u n g die
neuen Eingänge
bekanntzugeben.
Ich v e r l e s e z u n ä c h s t e i n e n D r i n g l i c h k e i t s a n t r a g d e r s o z i a l d e m o k r a tischen Fraktion. Er lautet:
Die S t a d t v e r o r d n e t e n v e r s a m m l u n g wolle b e s c h l i e ß e n :
Noch v o r d e m W e i h n a c h t s f e s t i s t e i n A m n e s t i e g e s e t z für b e s t i m m t e S t r a f e n für G r o ß - B e r l i n zu e r l a s s e n . D e r M a g i s t r a t
wird beauftragt, der Stadtverordnetenversammlung u n v e r z ü g lich eine e n t s p r e c h e n d e V o r l a g e z u r B e s c h l u ß f a s s u n g z u z u l e i t e n . D i e s e V o r l a g e s o l l i n den w e s e n t l i c h e n G r u n d z ü g e n m i t
d e m v o m B u n d e s t a g a m 9. 12. 1949 für die B u n d e s r e p u b l i k
Deutschland b e s c h l o s s e n e n Gesetz über die Gewährung von
S t r a f f r e i h e i t ü b e r e i n s t i m m e n , a b e r a u c h die b e s o n d e r e L a g e
> Berlins berücksichtigen. Der Stadtverordnetenvorsteher wird
e r m ä c h t i g t , die V o r l a g e s o f o r t nach E i n g a n g d e m R e c h t s p o l i t i s c h e n A u s s c h u ß z u z u l e i t e n . D e m A u s s c h u ß w i r d die Auflage
g e m a c h t , die V o r l a g e b e v o r z u g t zu b e r a t e n und s e i n e B e r a t u n gen so r e c h t z e i t i g a b z u s c h l i e ß e n , daß die e r s t e und z w e i t e L e sung d e s G e s e t z e s in d e r Sitzung d e r S t a d t v e r o r d n e t e n v e r s a m m lung a m 22. 12. 1949 e r f o l g e n k a n n .
I c h h a b e n a c h d e r G e s c h ä f t s o r d n u n g zu f r a g e n , ob g e g e n die D r i n g l i c h k e i t
d i e s e s A n t r a g e s E i n s p r u c h erhoben wird. - Das ist nicht der F a l l . Dann w i r d
der Antrag nach der Geschäftsordnung heute erledigt werden.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.