Path:
Periodical volume Nr. 69, 25. Mai 1948, Ordentliche Sitzung

Full text: Stenographischer Bericht Issue 1948

69

73

V o r s t e h e r S U H R : Die R e d n e r l i s t e ist erschöpft. E s ist der Ant r a g gestellt worden, die Vorlage 811 «an den zuständigen Ausschuß zu ü b e r weisen. Dasselbe gilt dann gleich für den Ergänzungsantrag' der F r a k t i o n
der CDU. Wer für die Überweisung der Vorlage 113/811 mit dem E r g ä n zungsantrag der CDU-Fraktion-an den zuständigen Ausschuß ist, -bitte ich,
das Handzeichen zu geben. - Das ist einstimmig angenommen.
mann.

Das Wort hat zur Geschäftsordnung H e r r Stadtverordneter B a r t h e l 't
j

Stadtv. B A R T H E L M A NN-(SPD) : Meine Damen und H e r r e n !
Wir tagen heute an einem Dienstag, r nicht an einem Donnerstag. Viele Stadtv e r o r d n e t e haben andere politische Verpflichtungen. Ich beantrage deswegen
Vertagung des H a u s e s .
V o r s t e h e r " S U H R : E s ist Antrag auf Vertagung der Beratungen
gestellt worden. Ich glaube, die Beschlußfähigkeit des Hauses bezweifeln
zu m ü s s e n . Die Sitzung ist geschlossen.
Schluß der Sitzung 19 Uhr 31 Minuten. .
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.