Path:
Periodical volume Nr. 66, 29. April 1948, Ordentliche Sitzung

Full text: Stenographischer Bericht Issue 1948

10

66

stelle einstimmige Annahme fest.
Ich rufe nun auf die lfd. Nr. 42, Vorlage 103/753, II. Beratung des
A n t r a g s der LDP über Rückgabe von Vereinsanlagen an Sportvereine. Auch
h i e r i s t der Beschluß im Sportausschuß einstimmig zustandegekommen.
Der Ä l t e s t e n r a t empfiehlt Ihnen deshalb debattelose Abstimmung. - Ich
höre keinen Widerspruch. Wer mit dem Beschluß einverstanden ist, bitte
ich, das Handzeichen zu geben. - Ich stelle einstimmige Annahme fest.
Ich rufe die nächste Nummer auf, lfd. Nr. 43, Vorlage 109/787,
II. Beratung des A n t r a g s der F r a k t i o n der SED über die Einführung des
Umsteigefahrscheines und b e s o n d e r e r Kinderfahrscheine bei der BVG.
Auch d i e s e r Beschluß ist in dem zuständigen Ausschuß einstimmig angenommen worden; der Ä l t e s t e n r a t empfiehlt Ihnen deshalb debattelose A b stimmung. - Ich h ö r e keinen Widerspruch. Wer sein Einverständnis mit
dem Beschluß bekunden will, bitte ich, das Handzeichen zu geben. - Ich
stelle einstimmige Annahme fest.
Ich rufe die nächste Nummer auf, lfd. Nr. 44, Vorlage 109/788,
II. Beratung des A n t r a g s der Fraktion der CDU über die J u s t i z r e f o r m .
Auch dieser Beschluß i s t im Rechtspolitischen Ausschuß einstimmig gefaßt worden. Wenn kein W i d e r s p r u c h erfolgt, werden wir gleich zur A b s t i m mung schreiten. - Wer dem Beschluß, wie e r in der Vorlage 109/788 wiedergegeben ist, seine Zustimmung geben will, bitte ich, das Handzeichen
zu geben. - Ich stelle einstimmige Annahme fest.
Ich rufe nunmehr auf die laufende N r . 47, Vorlage 109/790. Bei d i e s e r Vorlage zur Beschlußfassung über die Veranstaltung einer Woche der
Jugend empfiehlt Ihnen der Ä l t e s t e n r a t debattelose Überweisung an den zuständigen Ausschuß. Wer dafür ist, bitte ich, das Handzeichen zu geben. Einstimmig beschlossen.
Ich rufe nunmehr auf die lfd. Nr. 48, Vorlage 109/791, Vorlage zur
Beschlußfassung über die Satzung der Stiftung P e s t a l o z z i - F r ö b e l - H a u s . Hier
empfiehlt Ihnen der Ä l t e s t e n r a t auch die Überweisung an den zuständigen
Ausschuß ohne w e i t e r e Debatte. Wer damit einverstanden ist, bitte ich, das
Handzeichen zu geben. - E i n s t i m m i g beschlossen.
Meine Damen und H e r r e n ! Bei der nächsten laufenden Nr. 55, V o r l a ge HO/793, handelt es sich um die II. Beratung der Vorlage über E r l a ß
eines Gesetzes über den Ausgleich von H a u s r a t . H i e r war im Ä l t e s t e n r a t
noch kein endgültiges Einverständnis darüber e r z i e l t worden, ob der vom
zuständigen Ausschuß empfohlene Aufruf ohne Debatte angenommen werden
kann. Wird eine Debatte b e a n t r a g t ? - Das ist nicht der Fall; demzufolge
können wir hier gleich zur Abstimmung s c h r e i t e n . Wer für den Aufruf und
seine Veröffentlichung ist, wie er in der Vorlage 110/793 vom zuständigen
Ausschuß vorgeschlagen wird, bitte ich, das Handzeichen zu geben. - Ich
stelle einstimmige Annahme fest.
Nunmehr, meine Damen und H e r r e n , sind die Gegenstände, die ohne
Debatte erledigt werden können, aufgerufen, und wir kommen zu den
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.