Path:
Periodical volume Nr. 18, 27. Februar 1947, Ordentliche Sitzung

Full text: Stenographischer Bericht Issue 1947

18

Vor steher -Stellv. Dr. S C H R E I B E R : Weitere Wortmeldungenliegen nicht vor; ich schließe die Besprechung. Wir
kommen zur Abstimmung.
Von der SED-Fraktion i s t ein Zusatzantrag folgenden Wortlauts eingegangen:
Damit die gesamte Berliner Jugend im Sommer die
Möglichkeit zur Erholung hat, ist mit den zuständigen Instanzen über den Ausbau der ehemaligen J u gendherbergen und Landjugendheime zu verhandeln.
Ich v e r s t e h e den Antrag so, daß er zusätzlich zu dem vorliegenden Antrag der SPD gedacht i s t .
(Zustimmung.)
Wir kommen dann zur Abstimmung über den Antrag i m ganzen
m i t dem Zusatz. Ich brauche ihn im einzelnen nicht m e h r zu v e r l e sen. Ich bitte diejenigen, die für den Antrag sind, das Handzeichen
zu geben. - Der Antrag ist einmütig angenommen.
Wir kommen dann noch zur Abstimmung über den vorhergehenden Gegenstand der Tagesordnung, nämlich den Antrag Nr. lo5, der
j e t z t nach dem Abänderungsantrag der CDU folgende Fassung e r h a l ten soll.
Der Magistrat wird beauftragt, Verhandlungen aufzunehmen, die die alten Eisenbahnfahrpreisermäßigungen im F e r n -, Stadt- und V o r o r t v e r k e h r nach dem
Stand vor der Kapitulation wieder einzuführen.
E s werden also in dem ursprünglichen Antrag die Worte " für A r b e i t e r und Angestellte" gestrichen und dafür die Worte eingefügt!»
" im F e r n - , Stadt- und V o r o r t v e r k e h r " . Darf ich die A n t r a g s t e l l e r
fragen, ob sie damit einverstanden sind, daß der Antrag mit d i e s e r
Änderung zur Abstimmung gestellt wird?
(Zustimmung. )
Ich stelle also den Antrag in der abgeänderten F o r m zur Abstimmung
und bitte diejenigen, die für den Antrag sind, das Handzeichen zu g e ben. - E r i s t einmütig angenommen.
Damit sind wir am Ende u n s e r e r heutigen Tagesordnung.
Ich schlage Ihnen vor, die nächste Sitzung stattfinden zu l a s s e n
am nächsten Donnerstag, dem 6. März.
Ich schließe die Sitzung.
Schluß der Sitzung 17 Uhr 45 Minuten.

47
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.