Path:
Periodical volume Nr. 37, 11. Juli 1947, Ordentliche Sitzung

Full text: Stenographischer Bericht Issue 1947

37

18

E r n ä h r u n g s f ä c h k o m i t e e die Anordnung gibt,' es sollen alle freien P l ä t z e
m i t den F r ü c h t e n d e s F e l d e s bestellt w e r d e n und es w e r d e n Sportplätze
d e m g e m ä ß u m g e p f l ü g t , und auf d e r a'nderen Seite sagt d a s E r z i e h u n g s k o m i t e e : H e r a u s m i t d e r J u g e n d auf die S p o r t p l ä t z e , d a m i t sie S o m m e r spielplätze haben, - so weiß m a n als a r m e r Dezernent nicht, was m a n
tun soll, wenn m a n zwei so v e r s c h i e d e n e Anordnungen b e k o m m t . Das ist
n u r ein B e i s p i e l für v i e l e a n d e r e ähnliche V o r g ä n g e .
E s e n t s t e h t d e s h a l b für u n s die F r a g e : w a s i s t j e t z t zu t u n ? E s
geht u n s h i e r nicht - d a s darf ich für die F r a k t i o n d e r C h r i s t l i c h - D e m o k r a t i s c h e n Union hier a u s d r ü c k l i c h e r k l ä r e n - u m irgendwelche P e r s o n e n ,
es geht u n s h i e r nicht u m i r g e n d w e l c h e P a r t e i e n , und es geht uns a u c h
nicht u m die Wahlpropaganda, s o n d e r n es geht uns u m die n ü c h t e r n e F r a ge: wie kann überhaupt h i e r noch eine Stadtverwaltung ordnungsmäßig g e führt werden?

    
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.