Path:
Periodical volume Nr. 9, 9. Januar 1947, Ordentliche Sitzung

Full text: Stenographischer Bericht Issue 1947

9

Stadtrat S C H M I D T : Ich schlage folgende F a s s u n g vor:

39

,

Auf Grund der Vorläufigen Verfassung von G r o ß - B e r l i n
wird zur Behebung der Notlage, die durch B e t r i e b s stilllegung infolge von F r o s t und Kohlenmangel bis zum
31. M ä r z 1947 entsteht, folgendes verordnet.
V o r s t e h e r Dr. SU H R : Ich darf den Abänderungsantrag, den H e r r
Stadtrat Schmidt gestellt hat, gleich mit zur Abstimmung bringen.
Stadtv. L A N D S B E R G (CDU): Ich glaube, der H e r r Stadtrat
Schmidt hat seinen eigenen Antrag nicht genau gelesen, denn es steht in § 1
genau das, was er eben für die P r ä a m b e l beantragt hat.
(Widerspruch.)
V o r s t e h e r Dr. S U H R : Ich darf auf folgendes aufmerksam machen.
E s ist die M a g i s t r a t s v o r l a g e nachher durch einen Zusatz dahin geändert
worden, daß in § 1 eingefügt worden ist: "bis zum 31. M ä r z 1947. !t Dadurch
ist allerdings in § 1 das enthalten, was der Zusatzantrag von H e r r n Stadtrat
Schmidt fordert.
Stadtrat S C H M I D T : E s ist ursprünglich einmal daran gedacht w o r den, das in § 1 hineinzuschreiben. Inzwischen sind sich aber alle Mitglieder
des M a g i s t r a t s darin einig geworden, diesen T e r m i n b e r e i t s in die P r ä a m b e l
aufzunehmen, und zwar nach den Worten: " F r o s t und Kohlenmangel. "
V o r s t e h e r Dr. S U H R : Ich darf die P r ä a m b e l nochmals mit dem
Zusatzantrag von H e r r n Stadtrat Schmidt v e r l e s e n :
Verordnung über eine besondere Arbeitslosenhilfe i m W i n t e r 1947.
Auf Grund der Vorläufigen Verfassung von G r o ß - B e r l i n
wird zur Behebung der Notlage, die durch Betriebsstillegung
infolge von F r o s t und Kohlenmangel bis zum 31. M ä r z 1947 entsteht, folgendes v e r o r d n e t :
Wer für diese F o r m u l i e r u n g stimmt, den bitte ich, das Handzeichen zu g e ben. - Danke schön; damit ist die P r ä a m b e l in d i e s e r F o r m u l i e r u n g angenommen.
Ich rufe auf § 1. Ich darf nach der E r k l ä r u n g von H e r r n Stadtrat
Schmidt annehmen, daß die Worte "bis zum 31. M ä r z 1947" gestrichen sind.
Der § 1 lautet demzufolge:
Werden Betriebe infolge von F r o s t oder Kohlenmangel
stillgelegt oder eingeschränkt, so e r h a l t e n die dadurch betroffenen A r b e i t n e h m e r für den ausgefallenen Lohn eine A r b e i t s l o s e n unterstützung.
Wird zu d i e s e m § 1 das Wort gewünscht? - Das i s t nicht der F a l l . Wir kommen
zur Abstimmung. Wer dem § 1 in d i e s e r F a s s u n g seine Zustimmung geben will,
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.