Publication:
2019
URN:
https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:kobv:109-1-15365297
Path:
AUSGABE Nº 01/2019

BUSINESS NEWS ZUM MITNEHMEN

B:\KÜNSTLICHE INTELLIGENZ
@@@@@@@@@@@@ @@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@
@@@@@@@@@ @ @@@@@@@@@@@@@@
\ \
.@@@@@@@@@@@@ @@@@@@@@@@@@
\ @@@
@ | @@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
\ @@@@@@
@@
| | @@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@
| |
@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@*
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
(@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@(
@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
,@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@ @@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
&@@@@@@@@@@@@@@@@ ,@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@ @@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@ @@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
\
@@@@@@ @@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
\ @@@
@@@ @@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
\ @@@@@
%@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@(
\ @@@@@@@@
&@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@
,@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@,
@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@ @@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@,
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
&@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@ @@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@ @@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@ @@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@ &@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@ @@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@ @@@@@@@@@@@@@@@@@@.
*@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@
-@@@%
@@@@@@@@@@@
&@@@@@@@@@@@@@@
-@@@@@@@@.
@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@
-@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@
-@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@
-@@@@@@@@@@@@@@@
,@@@@@@@@@@
-@@@@@@@@@@@@@
@@@@@
-@@@@@@@@@@@@
-@@@@@@@@@@

INTERVIEW: DR. RALF HERBRICH VON AMAZON
TEA TIME MIT RAJESH AGRAWAL
COLLONIL: GLÄNZENDE SCHUHE SEIT 1909

YOU LOVE IT?
WE PRINT IT!
Verliebt in hohe Farbbrillanz, optimale Druckqualität und
schnelle Fertigung? Ob Gold oder Silber, Bilderdruck- oder
Recyclingpapier, Lackveredelung oder Personalisierung:
Mach deine Ideen druckreif – auf laser-line.de!

2

EDITORIAL

LIEBE LESERINNEN
UND LESER,
Berlin ist die Stadt, in der Zukunft gemacht wird. Mit 223 Unternehmen, über 4900 Mitarbeitern
und einem Umsatz von einer halben Milliarde Euro ist die Hauptstadt der Standort für Künstliche
Intelligenz (KI) in Deutschland.
Was den Visionär freudig aufhorchen lässt, sorgt bei Skeptikern und Weltuntergangstheoretikern
für Aufregung: Menschgewordene Maschinen, die die Weltherrschaft an sich reißen, ist eines der
Horrorszenarien. Aber keine Sorge, Ex-Maschina wird Ihnen in Berlin nicht begegnen und der
Plänterwald ist nicht das neue Westworld. Künstliche Intelligenzen können den Menschen (bisher)
weder ersetzen noch übertrumpfen.
Dennoch wird es Sie vielleicht überraschen, wie häufig Ihnen KI den Alltag erleichtert: Zum Beispiel,
wenn Sie Ihr Smartphone mithilfe von Gesichtserkennung entsperren oder Amazon Ihnen das neueste
Buch Ihres Lieblingsautors vorschlägt. Auch der automatische Chat Ihres Mobilfunkanbieters basiert
auf einer intelligenten Software.
Darüber hinaus leistet KI einen wichtigen Beitrag, Krankheiten zuverlässig zu diagnostizieren oder
selbstfahrende Autos zu testen. Viele dieser Anwendungen stammen von Startups aus der Region:
Zwischen 2012 und 2017 haben sich im deutschlandweiten Vergleich 48 Prozent der KI-Startups in
Berlin-Brandenburg angesiedelt. Oder sie basieren auf Erkenntnissen von etwa 60 Professoren, die in
Berlin zu KI-relevanten Themen forschen.
Künstliche Intelligenz beinhaltet viele Potenziale – einige von ihnen stellen wir Ihnen in der aktuellen
Ausgabe der Berlin to go vor.
Ich wünsche viel Freude bei der Lektüre!
Ihr

Dr. Stefan Franzke

Zahlen: Technologiestiftung Berlin

Geschäftsführer von Berlin Partner

3

INHALT
PERSPEKTIVEN
Berliner Originale 

24

Collonil – Glänzende
Schuhe seit 1909
Wichtige Impulse

28

für die Wirtschaft
Berlin Partner präsentiert
Jahresbilanz 2018
Pizza allein reicht nicht  30

14

Wie Unternehmen
Entwickler gewinnen

Auf der Suche
nach IntelligenzEffizienz

MELDUNGEN
Berlin im Blick 

Wasser auf die
6

Neuigkeiten aus der

Maxi-Mona-Lisa 

34

an Berliner Hauswand

18

digitalen Mühlen
Daten-Grundlagenforschung
aus Berlin

Hauptstadt

TE A TIME
London und Berlin 

36

Rajesh Agrawal, Dep. Mayor
of London, im Gespräch

Ziemlich intelligente

22

Ideen aus Berlin

TITEL
Intro

BERLINternational

Diese Lösungen erleichtern
8

unseren Alltag

So viel Künst­l iche

Was ist Künstliche

10

Intelligenz?
Von Hype, Heilsbringern
und Science-Fiction
Auf der Suche nach

14

Intelligenz-Effizienz
Dr. Ralf Herbrich erforscht für
Amazon Kundenwünsche
AUA, ADA! 
Wie eine App die Gesundheitsversorgung verändern
könnte
4

17

34

Tea
Time

Fotos: ©  Amazon, Montage RAZ, © Wolf Lux, © Collonil, © Kai Bienert

Intelligenz steckt in Berlin

IMPRESSUM

24
Berliner
Originale

ist das Magazin der Partner für Berlin
Herausgeber:
Partner für Berlin Holding
Gesellschaft für HauptstadtMarketing mbH
Fasanenstraße 85 · 10623 Berlin
Geschäftsführer:
Dr. Stefan Franzke
Chefredakteur:
Lukas Breitenbach (V.i.S.d.P.)
lukas.breitenbach@berlin-partner.de
Tel.: 030 - 46 30 25 99
Verlag:

SERVICES
Startups auf dem 

EMPFEHLUNGEN
38

18. Creative-Cup 

Erfolgsweg begleiten

Nachwuchspreis für das

Die IBB hilft mit Coaching

Gasthausgewerbe

Bonus

Kulturtipps

Am Borsigturm 13 · 13507 Berlin
Tel.: 030 - 437 77 82 - 0
Fax: 030 - 437 77 82 - 22
Geschäftsführer:
Tomislav Bucec

60

Highlights aus dem Berliner

CLUSTER
News aus den Branchen

58

RAZ Verlag

Veranstaltungskalender

Redaktion:
Christin Berges / Ltg.
Gabriele Schulte-Kemper / Ltg.
Heike Herckelrath

40

Inka Thaysen
Layout/Grafik:

NETZWERK

Daniel Isbrecht

Berlin-Partner im Gespräch 48

Mitarbeit an dieser Ausgabe:

Professor Dr. Helmut

Christiane Flechtner

Schramm im Interview

Anja Jönsson
Anke Sademann

Willkommen im Netzwerk 50

Anzeigen:

Neue Partner im Wirtschafts-

RAZ Verlag, Falko Hoffmann

und Wissenschaftsnetzwerk
Aktive Berlin-Partner
Neue Projekte, Angebote
und Empfehlungen

54

anzeigen_BTG@raz-verlag.de

BERLIN TO D O
Termine im Überblick
Veranstaltungen, Messen
und mehr

Tel.: 030 - 437 77 82 - 20

64

Druck:
LASERLINE GmbH
Scheringstraße 1 · 13355 Berlin-Mitte
www.laser-line.de
Auflage:
15.000 Exemplare
Es gelten die Mediadaten 12/2018.
5

MELDUNGEN

6

Starkes
Wachstum
erwartet

Urbane
5G-Modell­
region

Starke
Gründungsdynamik

Die Berliner Wirtschaft
setzt ihren Wachstumskurs fort. Das geht aus
dem neuesten Konjunkturbericht der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie
und Betriebe hervor. Wirtschaftssenatorin Ramona
Pop: „In der Hauptstadt
behalten die Wachstumskräfte die Oberhand. Taktgeber ist der Branchenmix aus stark wachsenden
Dienstleistungsbranchen
und robustem produzierendem Gewerbe. Ich rechne
für das Jahr 2018 mit
einem Wachstum von etwa
2,7 Prozent. Trotz internationaler Risiken erwarten wir
für 2019 zurzeit 2,3 Prozent
Wachstum. Damit liegen
wir weiter über dem Bundesdurchschnitt.“ Laut
Konjunkturbericht gehen
starke Impulse von den
Dienstleistungsbranchen
aus. Allein in der Branche
Information und Kommunikation hat sich die Zahl
der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten um
gut 11 Prozent erhöht und
damit mehr als doppelt
so stark wie bundesweit.

Die Senatsverwaltung für
Wirtschaft und die Deutsche Telekom haben in
intensiven Gesprächen Maßnahmen identifiziert, um
den frühzeitigen 5G-Mobilfunkausbau gemeinsam
voranzubringen. Die Maßnahmen umfassen auch
die Bereitstellung öffentlicher Infrastruktur, speziell von Trägerstrukturen
für Basisstationen geringer Sendeleistung, sogenannter Small-Cells. Die
Erfahrungen aus einem
gemeinsamen Projekt zur
Erprobung von Standorten für LTE-Small-Cells, wie
Lichtmasten, Werbe-Uhren
und BVG-Infosäulen, finden dabei Berücksichtigung.
Berlin hat viele innovative
Firmen, welche die Chancen eines frühzeitig verfügbaren 5G-Mobilfunknetzes
nutzen können. Deshalb
werden wir die Berliner
Zukunftsorte wie die Technologieparks Adlershof,
CHIC und FUBIC oder den
Siemens-Innovationscampus bei dem Ausbau prioritär unterstützen. Weitere
Veranstaltungsorte sowie
die Verkehrswege folgen.

521 Digitalunternehmen wurden 2017 in Berlin
gegründet und damit 80
Unternehmen mehr als im
Jahr davor. Das entspricht
einem deutlichen Anstieg
der Neugründungen um
18 Prozent gegenüber dem
Vorjahr, berichtet die IBB. In
Berlin wurden damit 2017 so
viele Digitalunternehmen
gegründet wie in Hamburg (224), München (153)
und Frankfurt/Main (137)
zusammen. Inzwischen
erfolgt sogar jede 10. deutsche Digital-Gründung in
Berlin. Bei der Gründungsintensität (Gründungen je
10.000 Beschäftigte) liegt
Berlin mit 59 Gründungen auf dem zweiten Platz
hinter Köln (81), aber vor
Frankfurt (47), Hamburg
(41) und München (23). In
Berlin gibt es heute 9.696
Unternehmen in der Digitalwirtschaft, die 88.206
Arbeitsplätze bereitstellen.

Expansionen Kosten für
im Bereich
Bauleistunder KI
gen steigen

Coworking
Space für
Startups

Der britische Triebwerkshersteller Rolls-Royce gründet an seinem Standort im
brandenburgischen Dahlewitz bei Berlin ein Zentrum
für Künstliche Intelligenz
(KI). Das Vorhaben sei Teil
einer geplanten Investition
in Höhe von 113 Millionen
Euro in den kommenden
fünf Jahren. Das KI-Zentrum werde vom Berlin-Brandenburger Technologieumfeld profitieren. Rolls-Royce
hat seit 25 Jahren seinen
Standort in Dahlewitz. Und
auch Google expandiert in
Berlin. Im historischen Gropius-Ensemble im Forum an
der Museumsinsel finden
seit Januar 300 Mitarbeiter Platz, die vor allem im
Bereich KI tätig sind. Google-CEO Sundar Pichai
kündigte zur Eröffnung des
neuen Büros weitere Investitionen in Deutschland sowie
eine Erweiterung des digitalen Bildungsangebots an.

In ihrem Gebäude am ErnstReuter-Platz 1 hat die TU
Berlin ihren neuen Coworking Space EINS für Gründer, Forschende und Studierende eröffnet. EINS steht für
Entrepreneurship, Innovation,
Network, Sustainability. Als
einzigartige Innovationsplattform ist die EINS ein
Ort, an dem Entrepreneur­
ship und Technologietransferprojekte mit dreifacher,
nachhaltiger Wirkung – ökonomisch, sozial und ökologisch – gelebt und praktisch
möglich gemacht werden.
Auf ca. 1000 Quadratmetern stehen 80 Arbeitsplätze,
eine Prototypenwerkstatt
(Maker Space), Büro- und
Seminarräume sowie eine
Eventfläche für fast 200
Personen zur Verfügung.
Die EINS bringt Forschende
und ihre wissenschaftlichen
Erkenntnisse mit Akteuren
aus Wirtschaft, Politik und
Zivilgesellschaft zusammen,
um transdisziplinärer an
unternehmerischen Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft zu arbeiten
und einen gesellschaftlichen Mehrwert zu schaffen.

Bauherren in Berlin und
Brandenburg müssen immer
tiefer in die Tasche greifen. Der Neubau von Wohngebäuden in Berlin kostete 2018 im Durchschnitt
6,3 Prozent mehr als noch
im Vorjahr. In Brandenburg
sind die Kosten für Bauleistungen um 5,8 Prozent
gestiegen. Damit seien die
Preise in Berlin so stark
angestiegen wie seit der
Wende nicht mehr, teilte
das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg zum Jahresbeginn mit. In Brandenburg waren die Kosten für
Bauleistungen 2018 um 5,8
Prozent gegenüber dem
Vorjahr gestiegen. Das war
der größte Anstieg seit elf
Jahren. Aber nicht nur die
Kosten beim Neubau ziehen an: Wer für Deckenanstrich oder Tapezieren den
Handwerker rief, musste in
Berlin im vergangenen Jahr
8 Prozent mehr Geld zahlen.
In Brandenburg kletterten
die Preise für Schönheitsreparaturen um 7,8 Prozent. Die Kosten für Straßenbau stiegen in Berlin um
11,5 Prozent und in Brandenburg um 9,5 Prozent.

7

TITEL

SO VIEL KÜNST­LICHE
INTELLIGENZ STECKT IN BERLIN
B:\ Insgesamt wurden in Berlin-Brandenburg 223 KI-Unternehmen mit einem auf KI entfallenden
Umsatz von knapp 0,5 Mrd. Euro
identifiziert. Das entspricht
rund 8 Prozent des Gesamtum­
satzes der Branche der Softwareund Datendienstleister.

B:\ Insgesamt sind 28 Prozent
der deutschen Unternehmen aus
dem KI-Umfeld in Berlin-Brandenburg angesiedelt. Zudem wurden im
Zeitraum zwischen 2012 und 2017
im deutschlandweiten Vergleich
48 Prozent der KI-Startups in
Berlin-Brandenburg gegründet.

B:\ Berlin-Brandenburg ist im
deutschlandweiten Vergleich ein
maßgeblicher Standort für KI.
Seit Mitte der 2000er-Jahre haben
sich in Berlin-Brandenburg
vermehrt Unternehmen aus dem
KI-Umfeld angesiedelt.

B:\ Die KI-Unternehmen der Region
zeichnen sich dadurch aus, klar
definierte Probleme mithilfe von
KI-Systemen für andere Unternehmen zu lösen (schwache KI). [...]
Die KI-Unternehmen der Region
setzen am häufigsten wissensbasierte Expertensysteme und
sprachverstehende Systeme ein.
Praktische Anwendungen sogenannter starker KI konnten weder
regional noch überregional identifiziert werden, auch Forschung
und Entwicklung dazu konnten in
der Region nicht nachgewiesen
werden.

B:\ Die KI-Unternehmen beschäftigen 4900 Mitarbeiter. 83 Prozent der Mitarbeiter sind bei
Klein- und Kleinstunternehmen
beschäftigt.
B:\ Als realistisch erscheint ein
geschätzter Umsatz von 2 Mrd.
Euro [in 2025, Anmerkung der
Redaktion] von KI-Unternehmen in
Berlin-Brandenburg. Das Wachstum
des Umsatzpotenzials hängt stark
von den internationalen, nationalen und regionalen Rahmenbedingungen ab.
@@@ @@@@@@@@@@@@
@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@ @ @@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@ @@@@@@@@@@@@.
\ \
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@ | @
@@@ \
@@@@@@@@@@@@@@@@@ | |
@@
@@@@@@ \
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@
| |
@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
*@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@(
(@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@ @@@@@@@@@@@@@@@@@@@@,
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@, @@@@@@@@@@@@@@@@&
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@ @@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@ @@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@ @@@@@@
\
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@ @@@
@@@ \
(@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@%
@@@@@ \
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@&
@@@@@@@@ \
,@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@,
@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@ @@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
8
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
,@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@&
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@

B:\ Es konnten 231 Mio. Euro
Venture-Capital-Finanzierung in
KI-Unternehmen aus Berlin-Brandenburg identifiziert werden.
Die Hauptstadtregion ist somit
mit 45 Prozent Anteil an der
deutschen VC-Finanzierungssumme
für KI-Unternehmen ein wichtiger
Standort für VC-Finanzierung von
KI-Unternehmen. Die KI-Unternehmen mit den größten VC-Finanzierungen sind in den Bereichen
Gesundheit, Business Intelligence
und Prozess­management sowie der
Robotik tätig.

B:\ Künstliche Intelligenz

B:\ Im Zeitraum 2007 bis 2017
konnten insgesamt 273 KI-relevante, durch Bundesministerien
geförderte Forschungsprojekte
mit insgesamt 117 Mio. Euro Förderrahmen in Berlin-Brandenburg
identifiziert werden.
B:\ In Berlin-Brandenburg gibt es
aktuell 50-65 Professoren, die zu
KI-relevanten Themen an Universitäten, Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen forschen und lehren. Es wird
in interdisziplinären Verbünden
unter anderem zu spracherkennenden Systemen und kollaborativen
Robotern geforscht.

Starke KI:
KI-Systeme, die die gleichen Fähigkeiten wie Menschen haben oder
diese gar übertreffen, also Systeme mit Eigeninitiative, Entscheidungen bei unsicherem Wissen, Kreativität, Reaktionen auf
unvorhersehbare Ereignisse, Planen und Lernen und allen Kombinationen hieraus. Existiert aktuell
nur in der Theorie.
Schwache KI:
KI-Systeme, die Menschen bei Entscheidungen unterstützen, wiederholende Tätigkeiten automatisieren oder einfache Tätigkeiten
selbstständig ausführen. Lösungen konkreter Anwendungsprobleme
inkl. Lernfähigkeit, zur Nachbildung menschlicher Fähigkeiten in
Teilbereichen. KI-Systeme aktuell
nur in Anwendungsgebieten der
schwachen KI.

Quelle: Künstliche Intelligenz in Berlin und Brandenburg, Daniel Feser, Technologiestiftung Berlin, 2018

Aus Begeisterung wird Business.
IBB für junge Unternehmen: Die Startup-Förderer in Berlin.
Sie haben eine innovative Idee für eine Unternehmensgründung – wir haben
das Förderprogramm. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir einen passenden
Finanzierungsplan, damit Ihr Unternehmen zum nachhaltigen Erfolg wird.
Sprechen Sie mit uns!
Telefon: 030 / 2125-4747
E-Mail: gruenden@ibb.de
www.ibb.de/gruenden

TITEL

WILLKOMMEN
IN DER REALITÄT!
Vom Hype zur Standardtechnologie
Text: Anja Jönsson

Was bringt Siri, Alexa oder Google Assistance dazu, Fragen zu
beantworten oder Aufgaben zu
lösen? Antwort: Künstliche Intelligenz (KI). Wer sich in der digitalen Welt umschaut, trifft auf
sie. KI ist ein Trendthema. Es gibt
kaum Magazine, Tageszeitungen
oder Wissenschaftssendungen,
die sich in jüngster Zeit nicht
mit dem Thema auseinandergesetzt haben. KI fasziniert,
wird aber auch gefürchtet.
So ganz neu ist die Künst-

würde wohl jede Schach-App auf einem Smartphone „Deep Blue“ seine Grenzen klarmachen.
Das zeigt, wie weit die Technik mittlerweile fortgeschritten ist. Und woher rühren diese Welle
des Fortschritts und gleichzeitig die Popularität
der Künstlichen Intelligenz? Einerseits begünstigen riesige Datenmengen (das globale Datenvolumen wächst um mehr als 50 Prozent pro Jahr)
die Entwicklung, daneben spielen die rasant steigenden Rechenleistungen und -kapazitäten von
Computern und die klar verbesserten maschinellen Lernansätze und Algorithmen eine wesentliche Rolle.
Das Thema KI beschäftigt die Menschen zwar

liche Intelligenz dabei

seit Jahrzehnten, eine eindeutige oder universell

gar nicht, vielmehr

akzeptierte Definition gibt es bis jetzt aber noch

erlebt KI nach Jahr-

nicht. Als Pionier der KI kann jedoch der ameri-

zehnten der ersten

kanische Mathematiker Marvin Minsky bezeich-

Erwähnung eine

net werden. Er war Mitbegründer der 1956 neu

Art Renaissance. KI

geschaffenen wissenschaftlichen Disziplin „Arti-

beschäftigt die Menschen

ficial Intelligence“ (AI). „Artificial Intelligence is

seit Beginn des elektronischen

the science of making machines do things that

Rechnens. Der britische Informa-

would require intelligence if done by men.” Was

tiker Alan Turing, einer der ein-

das menschliche Gehirn leistet, so Minskys Über-

flussreichsten Theoretiker der

zeugung, ist nicht übernatürlich. Deshalb muss

frühen Computerentwicklung,

es möglich sein, diese Leistungen auch Maschi-

fragte bereits 1950, ob Maschinen in

nen beizubringen.

der Lage sind zu denken. Das Wissenschaftsfeld der KI erlebte in den fol-

10

„Eine allgemeingültige Definition für Künstliche

genden Jahrzehnten Aufs und Abs.

Intelligenz gibt es nicht“, sagt Claudia Pohlink

In den 1990er-Jahren konzentrier-

von der Deutschen Telekom, Telekom Innovation

ten sich die Wissenschaftler verstärkt

Laboratories, Leiterin der Abteilung Künstliche

darauf, KI für reale Probleme einzuset-

Intelligenz/Maschinelles Lernen in Berlin. „Wir

zen. Als Meilenstein der KI-Forschung

definieren KI für uns folgendermaßen: Ziel der

gilt der Sieg von IBMs Schachcompu-

Forschung zur Künstlichen Intelligenz ist es, mit-

ter „Deep Blue“ über Weltmeister Garri

hilfe der Wissenschaft intelligentes Verhalten in

Kasparov im Jahr 1997. Nebenbei, heute

Maschinen zu ermöglichen. Dabei ist uns wichtig

zu betonen, dass KI Menschen in ihrem Alltag

Realität. Amazon beispielsweise hat versucht,

unterstützen und nicht ersetzen soll. Künstliche

Lebensläufe mithilfe von KI zu verarbeiten und

Intelligenz ist ein sehr komplexer Begriff. Oft ist

sich empfehlen zu lassen, welcher Kandidat am

damit ein Teilbereich gemeint, Machine Learning.

besten geeignet ist. Sie haben das Experiment

Und einfach erklärt ist Machine Learning eine

abgebrochen, da ihnen die KI vorrangig

Methode, mit der große Mengen an Daten analy-

männliche Kandidaten vorgeschlagen hat.“

siert werden und aus ihnen verschiedenes Wissen
‚künstlich‘ generiert und gelernt wird“, erklärt

Künstliche Intelligenz ist längst nicht

Pohlink. „Es werden zum Beispiel Gruppen gebil-

mehr nur Zukunft, sondern bereits

det, Bilder erkannt oder Muster identifiziert. Eine

Alltag. Das belegt eine aktuelle Stu-

KI ist zum Beispiel in der Lage, nach einem Lern-

die der amerikanischen Software-

prozess auf Fotos Katzen von Hunden zu unter-

firma Pega („Was Verbraucher wirk-

scheiden. Deep Learning ist eine Spezialform von

lich über KI denken: eine globale

Machine Learning, eine Art tiefer greifender Lern-

Studie/2019/01“). Sie hat 6000

prozess, der sich auf große Datenmengen bezieht

Menschen weltweit befragt, ob sie

und neuronale Netze benutzt.“

ein Gerät mit Künstlicher Intelligenz nutzen. Das Ergebnis brachte

Die neuronalen Netze sind dem menschlichen

ein ambivalentes Verhältnis der Ver-

Gehirn nachempfunden und besitzen künstliche

braucher zu KI zutage: 84 Prozent der

Neuronen. Diese sind in Schichten aufgebaut

Befragten nutzen KI (auf Grundlage

und miteinander vernetzt. Je mehr Schichten

bestimmter Geräte oder Services mit

und Neuronen vorhanden sind, desto komple-

KI-Komponenten) wie einen virtuel-

xere Sachverhalte lassen sich abbilden. „Ähn-

len Heimassistenten, intelligente

lich wie das menschliche Gehirn muss eine KI

Chat-Bots oder vorausschauende

ständig neue Aufgaben lösen oder auf verän-

Produktempfehlungen), aber nur

derte Gegebenheiten eingehen, hierfür werden

einer von drei Befragten war

durchgehend neue Informationen (Daten) benö-

sich dessen auch bewusst.

tigt, um Modelle genauer zu trainieren und alter-

Und nur jeder zweite

native Lösungsvorschläge zu entwickeln“, fasst

Studienteilnehmer

Pohlink zusammen. „Eine KI versucht also stetig,

wusste, dass KI-Lö-

sich selbst zu verbessern und ihre Treffergenau-

sungen Maschinen

igkeit bezogen auf Antworten zu erhöhen. Ein

ermöglichen, neue

gutes Beispiel hierfür ist die Gesichtserkennung,

Dinge zu lernen. Dass

umso mehr verschiedene Bilder ein neuronales

KI auch Probleme lösen oder

Netz von einem bestimmten Gesicht als Lernba-

Sprache verstehen kann, war noch

sis bekommt, desto höher ist die Wahrschein-

weniger Befragten bekannt. Eben

lichkeit, dieses Gesicht später aus einer Masse

diese Fähigkeiten sind aber die

anderer Gesichter herauszufiltern.“

Grundmerkmale von Künstlicher
Intelligenz.

Kurz: Die Lernfähigkeit einer KI hängt stark
von der Qualität und Quantität der ihr zur Ver-

Im digitalen Alltag ist die KI nicht mehr

fügung gestellten Daten ab. Das heißt, eine KI

wegzudenken: Gerade auf Smartphones

wird lernfähiger und intelligenter, wenn sie viele

gibt es zahlreiche Apps und Funktio-

und qualitativ hochwertige Daten bekommt und

nen, die mit intelligenten Computer-

lückenhafte oder fehlerhafte Daten zu teilweise

programmen arbeiten. So nutzen die

ungenügenden Ergebnissen führen. Algorithmi-

neuesten iPhones mittlerweile Gesichts-

sche Vorurteile entstehen dann, die sogenann-

erkennungen. Um das schnelle Entsperren

ten Bias. „Die Gefahr entsteht, dass die Daten

des iPhone XS zu ermöglichen, hat sich

voreingenommen sind“, gibt Claudia Pohlink zu

Apple die Face- ID-Technik einfallen las-

bedenken. „Hier gibt es viele Beispiele aus der

sen: Beim Scannen des Gesichts projiziert

11

TITEL

die Kamera mithilfe eines Punktprojektors

eingesetzt wird. Zum aktuellen Zeitpunkt sei KI

30.000 Bildpunkte auf das Gesicht des Nutzers.

allerdings nur sehr zweckbezogen einsetzbar,

Die Punkte dienen sozusagen als Karte für
die Erstellung des digitalen Musters. Auch

daher sei es leichter zu überschauen, wozu KI
in der Lage sei.

eine neue Brille oder ein Bart bringen das
iPhone nicht aus dem Konzept. Denn

Die Einsatzbereiche von KI-Systemen sind mitt-

durch maschinelles Lernen verbessert

lerweile immens: In der Medizin, der Tele-

sich die Erkennungsfunktion fortlau-

kommunikation, bei Banken, Versicherungen,

fend. Facebook und andere Apps nut-

Finanz- und Rechtsberatungen, in der Auto-

zen Künstliche Intelligenz, um sich

mobilbranche, bei der Öffentlichen Verwal-

möglichst gut an die Interessen ihrer

tung – die Aufzählung ist nicht abschließend:

Nutzer anzupassen. Wer sich fragt,

In all den Bereichen hat KI längst Einzug gehal-

warum einem immer die Beiträge

ten. Dennoch existiert ihr gegenüber Unbeha-

der besten Freunde angezeigt wer-

gen. „Jede neue Technologie hat ihre Schatten-

den: Dahinter steckt KI. Ein weiterer

seiten, Stephen Hawking dachte, dass KI das

wichtiger Einsatzbereich für KI sind

schlimmste Ereignis der Menschheit werden

die bereits erwähnten Chat-Bots.

könnte, und auch Tesla-Chef Elon Musk steht

Diese Computerprogramme „unter-

dem Thema kritisch gegenüber“, Pohlink ist

halten“ sich mit dem Nutzer und

sich bestehender Ängste bewusst. „Ich sehe es

beantworten Fragen. Dabei greifen

als unsere Pflicht an, bereits bei der Entwick-

sie auf große Datenbanken zurück,

lung von KI Wert darauf zu legen, dass gewisse

die ihnen ermöglichen, Fragen zu

ethische Grundsätze eingehalten werden.“ So

verstehen und passende Antwor-

hat die Deutsche Telekom – wie andere Unternehmen auch – einen Kodex für den Umgang

ten zu finden.

mit KI entwickelt. Der Leitsatz: KI-Systeme solDie Pega-Umfrage zeigt
zudem, dass 70 Prozent

len immer dem für Menschen geltenden Recht
und Gesetz folgen.

der Befragten Künstliche

Intelligenz

Die Weiterentwicklung ist sicher nicht aufhalt-

auf die eine oder

bar: Wie können aber Menschen, die mit der

andere Art beun-

Entwicklung nicht vertraut sind, diese besser

ruhigend finden.

verstehen? „Das lässt sich wahrscheinlich am

Ein Viertel von ihnen

einfachsten mit der Einführung des Compu-

fürchtet gar, dass Maschi-

ters in unseren Alltag vergleichen. Manche Men-

nen eines Tages die Weltherr-

schen haben sich von dieser Einführung über-

schaft übernehmen könnten.

rollen lassen. Andere haben aktiv Kurse besucht,

Diese Ängste der Verbraucher

um diese neuartige Technologie verstehen und

sollten Unternehmen ernst und

bedienen zu können.“ Claudia Pohlink spricht

zum Anlass nehmen, die Vor-

mit Leidenschaft über ihr Fachgebiet, und sie

teile von KI dem Verbraucher verständlich näherzubringen.

ist überzeugt, dass KI Menschen in ihrem Alltag unterstützen und nicht ersetzen soll. „Das
Schöne an KI ist, dass sie für jeden Menschen

Die wichtigsten Ansatzpunkte sind

12

bedienbar und hilfreich sein sollte, da sie lernt,

Aufklärung und Transparenz. Es

die Bedürfnisse und Anforderungen der Benut-

sei notwendig, betont Claudia Poh-

zer zu verstehen. Unerfahrene Benutzer kön-

link, den Nutzern im Vorfeld mitzu-

nen im Idealfall spielerisch ihre Angst ablegen,

teilen, was mit ihren Daten passiert,

indem sie sich einfach auf diese neue Techno-

welches Wissen eine KI auf Basis gesam-

logie einlassen. KI soll unseren Alltag vereinfa-

melter Daten über einen Nutzer erlangen

chen und deshalb ist zu erwarten, dass auch die

kann und wofür dieses Wissen am Ende

Bedienbarkeit immer intuitiver wird.“

Die passende Wärmepumpe für Ihr Haus.
Die Baureihe Logatherm WLW196i im Titanium Design bietet modulare und hocheffiziente Luft-Wasser-Wärmepumpensysteme sowohl für die Innen- als auch Außenaufstellung. Solide Verarbeitung und Vernetzung sind für uns selbstverständlich. Interesse? Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.
Die Klassifizierung zeigt die Energieeffizienz des Systems mit Logatherm WLW196i-8 IR bzw. AR und Logamatic HMC300.
Die Klassifizierung kann je nach Komponenten oder Leistungsgröße eventuell abweichen.
Weitere Informationen zur Klassifizierung oder zum ErP-Label erhalten Sie unter www.buderus.de/erp

Bosch Thermotechnik GmbH · Buderus Deutschland · www.buderus.de
Bessemerstr. 76A
12103 Berlin
Tel.: 030/75488-0
berlin@buderus.de

Berliner Straße 1
16727 Velten
Tel.: 03304/377-0
berlin.brandenburg@buderus.de

Am Magnapark 4
14542 Werder OT Plötzin
Tel.: 03327/5749-110
werder@buderus.de

Feldmark 9
17034 Neubrandenburg
Tel.: 0395/4534-201
neubrandenburg@buderus.de

Hansestr. 5
18182 Bentwisch
Tel.: 0381/60969-12
rostock@buderus.de

13

TITEL

14

AUF DER SUCHE NACH
INTELLIGENZ-EFFIZIENZ
Dr. Ralf Herbrich erforscht für Amazon,
Kundenwünsche zu berechnen
DR. RALF HERBRICH, VOR 20 JAHREN, ALS
SIE AN DER TU BERLIN ÜBER DAS THEMA
PROMOVIERT HABEN, WAR MASCHINELLES
LERNEN EHER EIN RANDTHEMA. WARUM
HABEN SIE SICH DAMALS FÜR DAS THEMA
KÜNSTLICHE INTELLIGENZ BEGEISTERT?

Wenn Alexa scheinbar zufällig die passende
Musik zur Stimmung spielt oder Ihnen beim
Kauf einer Leselampe auf Amazon das neueste Buch Ihres Lieblingsautors vorschlägt,
dann lässt sich das möglicherweise auf die
Arbeit von Dr. Ralf Herbrich und internationalen Entwicklerteams zurückführen.

Ich habe mit der Vision einer Zukunft studiert,

Nach Stationen an Universitäten in Berlin und

erträumen, was passieren wird, und jetzt pas-

Cambridge sowie verschiedenen Positionen bei

siert es. Die größte Herausforderung war damals

die es noch gar nicht gab. Ich musste mir alles

Microsoft und Facebook leitet der 44-jährige

die Rechenleistung, die heute mit der Cloud

TU-Alumnus und promovierte Informatiker

unbegrenzt zur Verfügung steht. Heute arbeiten

das Team für Maschinelles Lernen

bei Amazon tausende Forscher und Entwickler

von Amazon. Hier ist der inter-

weltweit an KI, alle sind Spezialisten auf die-

national renommierte Experte

sem Gebiet. Das Feld selbst ist sehr populär und

für Künstliche Intelligenz

wichtig für Amazon. Das verbindet mich auch

dafür zuständig, Computern

mit Amazon, die DNA: der Wille, etwas Neues

das Sehen, Hören und Spre-

zu erfinden und zu entwickeln, was man vorher

chen beizubringen – und

für unmöglich gehalten hat. Das fasziniert mich

das noch vor einigen Jah-

immer wieder.

ren scheinbar Unmögliche
zu schaffen: die Wahrscheinlichkeit zukünftiger Ereignisse
vorherzusagen.

IN EINEM INTERVIEW HABEN SIE EINMAL GEMEINT: „DAS SPANNENDE AM MASCHINELLEN LERNEN IST, DASS GANZ UNMITTELBAR
WISSENSCHAFT ANGEWENDET WIRD.“ WIE
FINDET DAS GERADE BEI AMAZON STATT?
Für uns bei Amazon ist Künstliche Intelligenz
und insbesondere Maschinelles Lernen integraler
Bestandteil vieler Produkte und Services. Es fällt
vermutlich leichter, die Produkte und Services
aufzuzählen, die bei Amazon ohne künstliche
Intelligenz auskommen, als jene, in denen die
Technologie schon steckt. Maschinelles Lernen
ermöglicht zum Beispiel präzise Nachfrageprognosen. Amazon entwickelt Algorithmen, die Vorhersagen für die nächste Saison machen können.
Das ist wichtig, um die Waren dementsprechend
zu bestellen, sie in passender Anzahl vorrätig zu
haben und pünktlich liefern zu können.

15

Vorhersageberechnungen auch von der Industrie genutzt werden, desto wichtiger wird dieser
Aspekt, denn die Kosten für Rechenkapazitäten
spielen in Zukunft eine immer größere Rolle.
Hier ist der Mensch noch immer die energieeffizienteste Intelligenz. Bis Rechnerprozessoren so
effizient sind wie das menschliche Gehirn, wird
es noch eine Weile dauern. Die große Herausforderung der KI ist es nicht mehr, so genau in der
Die Krausenhöfe in Mitte sind das Berliner
Entwicklungszentrum von Amazon.

Wahrnehmung und Vorhersage wie ein Mensch zu
werden, sondern dabei auch nur genauso wenig
Energie zu verbrauchen wie ein Mensch.

AN IHREM BERLINER STANDORT ARBEITET EIN
TEAM AUSSERDEM AN MASCHINELLEN ÜBERSETZUNGEN. WAS PASSIERT DA GENAU?

lassen. Händler auf dem Amazon Marketplace

IM BERLINER DEVELOPMENT CENTER VON
AMAZON SIND ÜBER 700 MITARBEITER
TÄTIG. IN DER BUNDESHAUPTSTADT ARBEITET AUCH EIN WICHTIGES MACHINE-LEARNING-TEAM VON AMAZON WELTWEIT. WAS
ZEICHNET DEN STANDORT AUS?

können ihre Produkte im sprachlich stark frag-

Berlin hat drei große Vorteile: Erstens arbeiten

Ein Team von Sprachwissenschaftlern hat ein
System entwickelt, Produktbeschreibungen
automatisch in viele Sprachen übersetzen zu

mentierten Europa automatisch übersetzen

an den Berliner Universitäten weltweit führende

lassen und so in vielen weiteren Märkten als

Wissenschaftler im Bereich des maschinellen

ihrem Heimatland anbieten. Das schafft neue

Lernens und der Robotik. Zweitens gibt es eine

Absatzchancen für Unternehmen und noch

unglaublich lebendige Startup-Szene, die viele

mehr Auswahl für Kunden. So erhalten auch

Menschen von überall her anzieht. Und drittens

kleinere und mittlere Unternehmen die Möglich-

ist Berlin international.

keit, ohne oder mit geringem Mehraufwand in
der maschinellen Übersetzung können sie die

INWIEFERN PROFITIEREN SIE VON DER NÄHE
DER BERLINER UNIVERSITÄTEN WIE DER TU?

Nachfrage nach bestimmten Produkten in Aus-

Wir setzen auf Kooperationen mit vielen For-

landsmärkten ohne großen Aufwand testen.

schungseinrichtungen. Dazu gehören Univer-

den internationalen Handel einzusteigen. Mit

Dieser Übersetzungsservice ist eine Entwicklung

sitäten und Forschungseinrichtungen wie die

des Berliner Machine-Learning-Teams in Zusam-

Max-Planck-Gesellschaft. Gemeinsam mit der TU

menarbeit mit mehreren Teams von Amazon

Berlin haben wir ein Postdoktoranden-Modell

in Europa und den USA. Jährlich werden damit

entwickelt. Dabei arbeiten die Postdocs vier Tage

hunderte Millionen Produktseiten auf dem Mar-

bei uns und einen Tag am TU-Institut für Daten-

ketplace von Amazon übersetzt.

banksysteme und Informationsmanagement von
Professor Volker Markl. Umgekehrt ist es z. B. bei

EIN WEITERES ZUKUNFTSTHEMA SIND
ENERGIEEFFIZIENTE ALGORITHMEN. WAS
VERSTEHEN SIE DARUNTER?

Amazon Scholar. Hier können Wissenschaftler

Wir haben mittlerweile lernfähige Software, die

Bezos ist vier Tage bei Amazon und einen Tag

ein Urlaubssemester für Projekte bei Amazon

den Menschen bei komplexen Brettspielen wie

beim Raumfahrtunternehmen Blue Origin, das

Schach oder Go besiegt. Aber dafür brauchen die

Modell läuft offensichtlich ganz gut.

Algorithmen noch hundert bis tausend Mal mehr
Energie als wir. Ich bin Marathonläufer. Ich weiß,
dass ich mit Energie haushalten muss, denn sonst
habe ich im falschen Moment keine mehr. Zurzeit konzentriert sich die akademische Forschung
im Bereich KI aber nicht darauf, wie energieeffizient Algorithmen sind. Doch je mehr solche
16

Lesen Sie das gesamte Interview mit
Dr. Ralf Herbrich auf www.ki-berlin.de.
Zudem finden Sie hier weitere informative
Artikel und Reportagen rund um das
Thema Künstliche Intelligenz in Berlin.

Fotos: © Amazon, Montage RAZ

nutzen. Und unser CEO macht es uns ja vor: Jeff

TITEL

AUA, ADA!
Wie eine App die Gesundheitsversorgung
verändern könnte

Text: Lukas Breitenbach

Ada ist eine KI-gestützte Gesundheitsplattform, die dabei helfen will Gesundheit
besser zu verstehen und passende nächste
Schritte für die richtige Behandlung zu
finden. Ada ist eine ziemlich schlaue
App, oder? Zwei Selbstversuche.

Auf Grundlage meiner Symptome bietet mir Ada

Es muss eine falsche Bewegung gewesen sein.

Arzt? Mit einer kraniomandibulären Dysfunktion

Ausgerechnet bei einem Pressegespräch mit der

ist nicht zu spaßen – nehme ich an.

fünf mögliche Ursachen (in dieser Reihenfolge)
an: 1) muskuloskelettale Nackenschmerzen, 2)
degenerative Erkrankung der Halswirbelsäule, 3)
akute zervikale radikuläre Schmerzen, 4) kraniomandibuläre Dysfunktion und 5) Nackenmuskelverspannung. Uff, vielleicht doch besser zum

Gesundheitssenatorin zieht ein Schmerz von
meinem Nacken in den Rücken, der von Minute

Den Gang zum Arzt erspart Ada sicherlich nicht.

zu Minute schlimmer wird, bis ich irgendwann

Will sie auch gar nicht: „Ada hilft den Menschen,

meinen Kopf nicht mehr drehen kann. Das wird

sicher die nächsten Schritte zu erkennen, die rich-

schon wieder, denke ich mir. Doch es wird nicht

tige Behandlung zu finden und ihre Gesundheit zu

besser, aber deshalb zum Arzt? Zum ersten Mal

managen. Ada ist eine personalisierte, KI-gestützte

wende ich mich an Ada.

Gesundheitshelferin – mit menschlichem Touch.“
Mit hypochondrischem Touch allerdings auch…

Inzwischen werde alle drei Sekunden eine Symptomanalyse mit Ada durchgeführt, heißt es auf

Am vergangenen Wochenende habe ich Ada noch

der Homepage. Ada wurde 2011 von Ärzten, Wis-

einmal getestet: Nach dem Besuch bei einem Per-

senschaftlern und Softwareentwicklern gegrün-

sonal Trainer bin ich mit einem Muskelkater auf-

det, 2016 wurde die App weltweit gelauncht.

gewacht, der von einem anderen Stern war. Die-

„Ada spricht bereits Englisch, Deutsch, Spanisch,

ses Mal war auch Ada sich sicher: Die Schmerzen

Portugiesisch und lernt weitere Sprachen, um

in den Oberschenkeln könnten nur von einem

noch mehr Menschen zu erreichen“, schreiben

„Muskelkater in der unteren Extremität“ herrüh-

die Entwickler. Ada greife dabei auf eine Wissens-

ren. Oder von einer „Zerrung bzw. Muskelfaser-

basis zurück, die Milliarden von Symptomkom-

riss des Quadrizeps“. Falls der Trainer fragt, wie

binationen und Tausende Erkrankungen abdeckt.

es mir geht, war es ein Muskelfaserriss…
17

TITEL

WASSER AUF DIE
DIGITALEN MÜHLEN
Daten-Grundlagenforschung macht
Berlin zum Motor der Entwicklung
mannigfaltiger KI-Anwendungen
Text: Inka Thaysen

18

Die Vorstellung einer unterirdischen Kanalisation und die eines klinischen Serverraums
können unterschiedlicher nicht sein, denn
außer einem monotonen Grundrauschen
haben beide nicht viel gemein. Da wundert
es schon, dass Professor Dr. Volker Markl am
Rande einer internationalen Fachtagung
genau diesen Vergleich bemüht, um gegenüber dem Laien auf den Punkt zu bringen,
was er tut. Er sei im Grunde genommen
so etwas wie ein Klempner, beschreibt er
seine Arbeit sehr bildhaft: „Man braucht
nun mal Leitungen, Hochdruckpumpen,
Kläranlagen, um mit Wasser am Ende tolle
Dinge machen zu können, etwa Springbrunnen zu bauen oder ein leckeres Gericht
zu kochen. Und ich kümmere mich darum,
dass es läuft mit der Wasserversorgung.“

damit umzugehen, die unzähligen Einzelinformationen zu verwalten und Maschinen damit
derart zu „füttern“, dass sie sie optimal analysieren und Zusammenhänge zutage bringen können. Aber: „Man sitzt nicht die ganze Zeit vorm
Computer im stillen Kämmerlein“, korrigiert
Markl das sich bei manchem einstellende Vorurteil, „es handelt sich in Wirklichkeit um einen
sehr kommunikativen Beruf, abwechslungsreich,
spannend, mit Raum für Ideen und Visionen. Wir
machen uns Gedanken über Projekte, schreiben
wissenschaftliche Artikel, sind dabei, wenn Startups entstehen und wachsen, kooperieren mit der
Industrie und kommen viel herum.“
Zahlreiche Erfolge konnten die zigfach ausgezeichneten Wissenschaftler so bereits feiern, liefern sie mit ihren Teams doch den Motor einer
Vielzahl populärer Entwicklungen. Markls For-

Das flüssige Nass steht hier allerdings für einen

schung ist unter anderem die weltweit genutzte

ganz anderen Rohstoff – den der fortschreiten-

Anwendung „Apache Flink“ zu verdanken, die
Computer zur Analyse rie-

den Digitalisierung: Daten!
Markl ist Leiter des Berlin
Big Data Centers (BBDC)
und Co-Direktor des Berliner
Zentrums für Maschinelles
Lernen (BZML). Beides sind
Berliner Institutionen, die
sich – eng verzahnt – mit den

„Innovation
ist nicht
planbar“

15 Startup-Gründungen – mit

Prof. Dr. Klaus-Robert Müller

400 Arbeitsplätzen in der

Grundlagen dessen befassen,

siger Datenmengen mitein­
ander vernetzt und deren
Kooperation managt. Müller
bilanziert allein für seine
Arbeitsgruppe bis jetzt rund

Hauptstadt. Seine Ergeb-

was man gemeinhin unter Künstlicher Intelli-

nisse finden, um nur einige Beispiele zu nennen,

genz zusammenfasst. Dabei ist der Begriff in

auch Eingang in Software zur Bild- oder Spra-

Forscherkreisen nicht unbedingt immer erste

cherkennung, in die Automobilindustrie beim

Wahl, hebt Professor Dr. Klaus-Robert Müller

Thema Autonomes Fahren oder in die Medizin.

hervor – genau wie sein Kollege eine internatio-

Dabei geht es etwa um die Analyse und letztlich

nale Koryphäe seines Fachs, Sprecher des BZML

auch die Vorhersagbarkeit der Entwicklung von

und Co-Direktor am BBDC: „Es ist ein Wort, um

Krebs­zellen oder eine Hirn-Computer-Schnitt-

der Öffentlichkeit ein vages Gefühl zu geben“,

stelle, die Locked-in-Patienten helfen soll, sich

sagt er. Basis dessen aber seien eben maschinel-

verständlich zu machen. „Kompetenzzentren

les Lernen und Datenbankmanagement, letztlich

sind Plattformen, über die Wissen mit unter-

Mathematik und Informatik.

schiedlichen Disziplinen ausgetauscht wird“,
berichtet Müller, „und wir stehen in Dialog mit

Bei diesen Themen hat Berlin mit den beiden

der Wirtschaft und nicht zuletzt der Gesell-

genannten Institutionen, BBDC und BZML, und

schaft.. Denn wir versuchen stetig den Men-

deren enger Kooperation eine wahre Spitzen-

schen klarzu­machen, was wir tun.“

position in Deutschland und eine Vorreiterrolle
auch weit darüber hinaus. „Alle Maschinen ler-

Begeisterung wolle man wecken hier in und von

nen aus Daten. Punkt“, unterstreicht Müller

Berlin aus, Chancen verständlich machen. Auch

mit Nachdruck das universelle Potenzial der

und gerade in der Politik gilt es für sie des-

Arbeit am Standort. Es gilt aber, diesen Rohstoff

halb, dies zu transportieren. Im letzten Som-

adäquat zu beschaffen, verantwortungsvoll

mer hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel zum
19

TITEL

Prof. Dr. Klaus-Robert Müller

Prof. Dr. Volker Markl

KI-Expertenaustausch geladen – und auch Mül-

Wettrennen mit der Konkurrenz. USA und China

ler und Markl waren unter den Gesprächspart-

sind in der Branche sehr weit, doch Deutschland –

nern. Im Kern geht es um eine nationale Strate-

und gerade Berlin – setzt seit einigen Jahren zum

gie, die Potenziale der Digitalisierung bündeln

regelrechten Sprint an. „Ich glaube, wir sind ganz

soll. Dies ist auch ein bedeutsames Anliegen der

gut dabei“, sagt Markl bescheiden über die eige-

beiden Berliner Wissenschaftler, denn nur mit

nen Leistungen. Jedoch hebt er, wie Müller auch,

der politischen Unterstützung auf Bundes- und

das wachsende Innovationsklima mit neuen Fir-

auch Landesebene kann sich der Standort wei-

men und mehr Kapital hervor.

herausbilden: „Wir haben diese Kompetenz in

Und auch die Gründungsinfrastruktur sei auf

Berlin, und die muss nachhaltig gesichert wer-

dem Vormarsch, eine Branche, die sich mit der

den“, hebt Datenmanagement-Fachmann Markl

Zeit selbst beflügelt: Vorbilder, Berater, Men-

hervor. Das Wichtigste sei, dass Gruppen von

toren, Business Angels der ersten Generation

Spezialisten längerfristig Zeit und Raum zur

geben ihr Wissen weiter, ebenso ihre Kontakte

ergebnisoffenen Zusammenarbeit bekämen, bei

in die Industrie. Außerdem, betont Markl, sorge

gleichzeitiger steter Finanzierung, außerdem

die Ausrichtung der Berliner Hochschulland-

ein attraktives Forschungsumfeld sowie die

schaft im Umfeld von Big Data neben der wis-

Möglichkeit, Startup-Gründungen weiter anzu-

senschaftlichen Grundlage auch für den nötigen

schieben und zu begleiten: „Die meisten Leute

Geschäftssinn von Studierenden. Gut wiederum

nehmen das, was sie kennen, und extrapolieren

fürs Recruiting: „Ich könnte dreimal so viele

das. Aber so funktioniert Innovation nicht! Sie

Leute einstellen, die fantastisch sind, wie ich

ist nicht planbar“, unterstreicht Müller. Viel-

Stellen habe“, berichtet Müller. Bei großer Nach-

mehr passiere bei breit angelegter ausdauernder

frage am Markt ein echter Luxus. Doch neben

Arbeit manchmal bestenfalls etwas Unerwarte-

den Mitteln sind auch die persönlichen Res-

tes, „und danach sieht die Welt anders aus. Das

sourcen zuletzt doch endlich, räumt er kurz

ist im Grunde unser Kerngeschäft.“

darauf – ein wenig augenzwinkernd – ein: „Ich
möchte schließlich irgendwann auch mal zur

20

Spätestens an dieser Stelle versteht auch der

Ruhe kommen, als alter weiser Professor – und

Letzte, wie mannigfaltig die Datenpotenziale

Rosen züchten.“ Und mag diese Vorstellung auch

noch schlummernd darauf warten dürften, mit-

wieder eher symbolisch gemeint sein vom Lehrer

hilfe der Grundlagenforschung aus Berlin her-

der Maschinen, so fügt sie sich doch ins Bild vom

vorgebracht und kanalisiert zu werden. Ohne

Anfang. Denn auch Rosen brauchen schließlich

Frage bedeutet das im Übrigen auch ein gewisses

Wasser, um prachtvoll zu erblühen.

Fotos: © Phil Dera, © Christian Kielmann

terentwickeln, kann Exzellenz sich noch stärker

INTERNATIONAL
WELTOFFEN
GANZTAGS

VERLÄSSLICH

KREATIV

ALLE
ABSCHLÜSSE

KLASSEN
1–13

„Habe Mut, Dich
Deines eigenen Verstandes
zu bedienen.“
Immanuel Kant
Seit 60 Jahren liegt uns eine glückliche Schulzeit für die uns anvertrauten Kinder und
Jugendlichen besonders am Herzen. Mit Toleranz und Respekt wollen wir uns begegnen, dabei prägen engagierte Lehrkräfte und modern ausgestattete Schulhäuser den
täglichen Unterricht. Unser pädagogisches Wirken soll kritische, verantwortungsbewusste und mitfühlende Mitglieder der Gesellschaft heranbilden, die sich mutig den
Herausforderungen der Zukunft stellen.

Kant-Grundschule

Kant-Oberschule

Familiäre Atmosphäre · Frühenglisch
Schularbeiten unter Anleitung
Grunewaldstraße 44 · 12165 Berlin
Telefon 82 00 70 900

Integrierte Sekundarschule mit
gymnasialer Oberstufe
Campus Steglitz · Körnerstraße 11
12169 Berlin · Telefon 79 000 360

Berlin International School

Internationale Schule Berlin

Grund- und Oberschule (E/D)
Abschlüsse BBR, MSA, IGCSE und IB-D
Campus Dahlem · Lentzeallee 8/14
14195 Berlin · Telefon 82 00 77 780

Grund- und Oberschule (D/E)
bis zur Hochschulreife
Campus Steglitz · Körnerstraße 11
12169 Berlin · Telefon 79 000 35

Sie finden uns auch im Internet unter www.private-kant-schulen.de

Verband Deutscher Privatschulen
Landesverband Berlin-Brandenburg e.V.
Bildungseinrichtungen in freier Trägerschaft

TITEL

ZIEMLICH INTELLIGEN
Diese Lösungen haben es in sich: Sie
erleichtern unseren Alltag mit viel Köpfchen –
auch dank Künstlicher Intelligenz
Text: Christin Berges

MIT KI DEN RICHTIGEN MIETER FINDEN

INTELLIGENTE
ANONYMISIERUNG

DIGITALER
BEIFAHRER

Datenschutzgesetze wie die
DSGVO schränken die Möglich-

22

German Autolabs entwickelt

keiten, Kameraaufnahmen zu

Chris, einen digitalen Assisten-

verarbeiten, ein. Klassisches

ten für Autofahrer, der indivi-

Housy ist ein Wohnungspor-

„Verpixeln“ ist häufig keine

duelle Mobilität und Zugriff auf

tal, das ohne Massenbesichti-

Option, da so zahlreiche Daten

Apps und Services komfortabler

gungen und unzählige Bewer-

zerstört werden, die für Anwen-

und sicherer macht. Chris ist

bungsunterlagen auskommt.

dungsfälle wie selbstfahrende

smart und lernt wie ein echter

Über das Portal sucht nicht der

Autos, Retail Analytics oder

Beifahrer. Die KI kommt aktu-

Mieter die richtige Wohnung,

Smart City essenziell sind. Das

ell in der natürlichen Spracher-

sondern der Vermieter den pas-

Startup Brighter AI Technologies

kennung, bei der Absichtser-

senden Mieter. Ein neu entwi-

hat daher eine KI-basierte Ano-

kennung des Fahrers sowie der
Dialogmodellierung (Sprache/

ckelter Chatbot unterstützt die

nymisierung entwickelt, mit der

Wohnungssuchenden: Mithilfe

künstliche Gesichter auf Basis

Geste) zum Einsatz. Weitere

Künstlicher Intelligenz über-

der Attribute einer Person ent-

Komponenten wie das Erkennen spezifischer Verkehrssitu-

nimmt M.A.R.T.A. den Suchauf-

wickelt werden. So lassen sich

trag der User und erfragt ver-

Analysen – beispielsweise zu

ationen sind in der Entwicklung,

schiedene Suchkriterien. Auf

demografischen Informationen,

um die kognitive Last des Fah-

Basis dieser angegebenen Kri-

Kleidungsstil und Blickrichtung –

rers zukünftig weiter zu redu-

terien erhalten Vermieter dank

durchführen, ohne die Identität

zieren. Mit Chris entwickelt

selbst entwickelter Algorithmen

der Person zu exponieren. Für

German Autolabs einen verti-

nur passende Mietinteressenten

den Ansatz, der insbesondere

kalen Voice-AI-Software-Stack

und Mieter nur passende Woh-

auf der Entwicklung künstli-

für die Automobilindustrie, der

nungsangebote. M.A.R.T.A. bie-

cher neuronaler Netze basiert,

auch im Zusammenwirken mit

tet den Usern von Housy einen

wurde Brighter AI von NVIDIA

Sprachplattformen wie Alexa

24-Stunden-Service und ist der-

als „Europe’s Hottest Startup“

oder Google Assistent funkti-

zeit über Facebook erreichbar.

ausgezeichnet.

onieren wird.

TE IDEEN AUS BERLIN

ÜBERSETZUNGSBÜRO 2.0

KI SCHÄTZT
STIMMUNG EIN

LESENDE
SOFTWARE

Parlamind bietet eine Lösung
für den Kundenservice, mit
Als Startup im Technologie-

der Firmen unterstützt von

bereich entwickelt Lengoo auf

Künstlicher Intelligenz auf die

Artificial Intelligence basierte

Fragen und Wünsche ihrer Ziel-

Übersetzungsnetzwerke, die

gruppe eingehen können. Die

mit der Hilfe von neuronalen

KI des Berliner Unternehmens

Netzen Fachübersetzungen in

versteht eingehende Nachrich-

entwickelten linguistischen

über 400 Sprachkombinationen

ten von Kunden auf semanti-

Engine ist Acrolinx die einzige

autonom anfertigen können.

scher Ebene und ermittelt so

Softwareplattform, die Con­

Die Übersetzung durch Neuro­

das Anliegen und die Stim-

tent „liest“, und Autoren hilft,

nale Netze ist kein neues Feld

mung des Kunden sowie viele

ihn zu verbessern. Unterneh-

der AI-Forschung, doch erst die

weitere Informationen in der

men wie Adobe, Boeing, Google

Verfügbarkeit qualitativ hoch-

Nachricht. Mit diesen Fähig-

und Philips nutzen die Lösung

Ausgestattet mit einer hoch-

wertiger Daten und eine stetig

keiten ausgestattet, geht die

des Berliner Unternehmens,

zunehmende Rechenleistung

KI eigenständig in den Dialog

um Content zu erstellen, der

machen diese Technologie heute

mit dem Kunden und führt

ansprechend, unterhaltsam

nutzbar. Das Unternehmen mit

notwendige dazugehörige Pro-

und wirkungsvoll ist. Als ein

Hauptsitz in Berlin wurde im

zesse automatisiert aus. Aktu-

Spin-off des Deutschen For-

Jahr 2012 in Karlsruhe von Phi-

elle Forschungsergebnisse aus

schungszentrums für Künstli-

lipp Koch-Büttner, Christopher

den Bereichen der Computer-

che Intelligenz wurde Acrolinx

Kränzler und Alexander Gigga

linguistik und des maschinel-

von Computerlinguisten erfun-

gegründet. Auf der Deep Ber-

len Lernens bilden dabei die

den, die sich mit komplexen

lin Conference belegte Lengoo

Basis zur kontinuierlichen Wei-

Herausforderungen in den

im November 2018 beim Jury’s

terentwicklung der parlamind

Bereichen Content-Erstellung

Choice Prize den zweiten Platz.

KI-Technologie.

und Kommunikation befassten.
23

PERSPEKTIVEN

BERLINER
ORIGINALE

Frank Becker, Geschäftsführer von Collonil seit 1998

GLÄNZENDE
SCHUHE SEIT 1909
Collonil blickt auf eine bewegte
Geschichte zurück

Haut von Tieren. Auch hier werden hochwertige
Rohmaterialien wie Aloe Vera, Mandel- oder Jojobaöl verwendet. Hinzu kommen das umfassende
Know-how und modernste Technologien – das
sind die Merkmale, die Collonil auszeichnen.
Doch nicht nur Cremes werden in der 14.000 Quadratmeter großen Produktionshalle hergestellt,
sondern auch die so genannten Aerosole, die
Sprays mit und ohne Treibgas. In der Aerosolabteilung werden rund 50.000 Spraydosen in einer
einzigen Schicht produziert. Und so „wandern“
Dosen, Flaschen und Töpfchen unentwegt auf Fließbändern durch die einzelnen Werkabteilungen,
werden befüllt, beschriftet, beklebt, verschlos-

24

„Die Grundrezeptur von Schuhcreme ist eigent-

sen und verpackt. Anschließend werden sie dann

lich der einer Hautcreme sehr ähnlich“, erklärt

in die ganze Welt verschickt. Tuben oder Dosen

Oturak. Denn schließlich sei das, was man pfle-

oder Sprayfläschchen – in ihnen befindet sich das

gen möchte – das Leder – nichts anderes als die

Erfolgsgeheimnis von Collonil – Cremes, Sprays,

Fotos: © Frank Becker, © Collonil, © Christiane Flechtner

Es ist laut und angenehm warm in der
großen Produktionshalle an der Hermsdorfer Straße 70 in Wittenau. Gleich vorne rührt
Hasan Oturak in einem großen Topf mit
heißer, zäher Flüssigkeit. Der Mitarbeiter,
übrigens einer von mehr als 120, die hier
am Standort tätig sind, ist allerdings kein
Koch, und dennoch mischt er seine Zutaten
nach einem ganz besonderen – geheimen –
Rezept zusammen. Noch einen Klecks Gelb
hinzu – und nach einem Vergleich mit der
Farbtabelle mit bis zu 80 verschiedenen
Schuhcremefarben ist er mit der Farbe
der künftigen Schuhcreme zufrieden.

Text: Christiane Flechtner

Seit mehr als 100 Jahren wird in Berlin Schuhpflege hergestellt. Das Rezept ist streng geheim.

Lotionen, Schäume, Wachse und Öle, die Pumps,

„In der 110-jährigen Firmengeschichte hat das

Mokassins oder Wanderschuhe von Männern,

Unternehmen viele Höhen, aber auch Tiefen

Frauen und Kindern in 93 Ländern schöner machen.

erlebt. Zwei Weltkriege und eine Weltwirtschaftskrise, sogar die Enteignung mussten überstanden

Die Geschichte von Collonil ist eine Berliner

werden“, sagt Becker rückblickend. „Trotzdem

Geschichte. Der Grundstein des Erfolgs wurde

konnten zu jeder Zeit kleine und große Erfolge

1909 in zwei kleinen Räumen in der Köpenicker

gefeiert werden.“ Becker brachte das Unterneh-

Straße gelegt. Nachdem die Geschäfte rasch zu

men in den vergangenen zwei Jahrzehnten mit

florieren begannen, expandierten die drei Gründer –
Karl Esslen und die Brüder
Salzenbrodt – und bezogen
Räumlichkeiten in der Schlesischen Straße 12. Ein weiterer Umzug folgte 1921 nach

„Das Rezept für
Schuhcreme ist dem
einer Hautcreme
sehr ähnlich.“
Hasan Oturak

einer konsequenten Internationalisierungsstrategie
und einer Ausweitung des
Sortiments der Kernmarke
Collonil auf neuen Wachstumskurs. Der Neubau des
neuen 3.500 Quadratmeter

Mühlenbeck, eine Ortschaft etwa fünf Kilometer

großen Collonil-Logistikzentrums in Mühlenbeck

außerhalb im Norden Berlins. Nach dem Zweiten

im Jahr 2013 mit 24 zusätzlichen Mitarbeitern

Weltkrieg entschieden sich die Brüder Salzenbrodt

war zugleich auch ein klares Bekenntnis zur Ber-

für eine Übersiedlung nach Westberlin, wo es für

liner Tradition des von ihm geführten Unterneh-

die ideenreichen Unternehmer die besseren wirt-

mens.

schaftlichen Aussichten gab. Da die Familie Esslen
nicht folgte, firmierte Collonil zum reinen Famili-

Mit Pflegeprodukten aus organischen Stoffen

enunternehmen, das 1952 zur Salzenbrodt GmbH

setzte Becker neue Akzente und ging auch im

& Co KG wurde. 1952 musste das Unternehmen

Marketing neue Wege, zum Beispiel bei der „Out-

aufgrund eines auslaufenden Mietvertrages ein

door Active“-Produktlinie, der „Collonil Car Care“

letztes Mal umziehen. Der endgültige Firmensitz

mit innovativen Spezialpflegeprodukten für den

wurde das 14.000 Quadratmeter große Fabrik-

Fahrzeugbereich, „Aviation“ für die Reinigung

gelände in Wittenau. Hier hat das Unter-

von Ledersitzen in Flugzeugen und Premium-Le-

nehmen bis zum heutigen Tage seine

derpflege für den Reitsportbereich. Ganz neu:

Zentrale und seine Produktionsstätte.

der „Collonil Carbon“ speziell für die derzeit

Der gebürtige Bremerhavener, der seit

beliebtesten Schuhe: Sneaker. „Der Kunde steht

Frühjahr 1998 die Fäden des Unter-

im Mittelpunkt all unseres Handelns“, sagt Becker.

nehmens in der Hand hält, ist Frank

„Wir produzieren und entwickeln für ihn qualita-

Becker. Der heute 58-Jährige übernahm

tiv hochwertige und maßgeschneiderte Produkte.

die Salzenbrodt GmbH & Co. KG als

Seine Bedürfnisse zu erkennen und seine Wün-

alleiniger Geschäftsführer und ist seit

sche zu erfüllen, ist unsere Aufgabe und unsere

2001 Geschäftsführender Gesellschafter.

Motivation.“
25

PERSPEKTIVEN

Auch nach mehr als einem Jahrhundert ist Col-

und digitalisiertes Produktions-, Handels- und

lonil immer noch eines wichtig: Qualität „made

Dienstleistungsunternehmen dient dem Erhalt

in Germany“. Längst hat sich das Unternehmen

des Standortes Berlin als Unternehmenssitz“,

damit auch international durchgesetzt. In 93 Län-

fügt der Geschäftsführende Gesellschafter

dern auf allen Kontinenten werden Produkte des

abschließend hinzu.

Reinickendorfer Unternehmens vertrieben. Collonil unterhält zudem Gesellschaften in Österreich, Dänemark, Frankreich und den Vereinten
Arabischen Emiraten. Neben dem Schwerpunkt
in der Golfregion wird eine führende Position in
Europa, Japan, Russland und Südamerika gehalten. Dies setzt ein offenes Unternehmen voraus,
das sich auf die verschiedenen Regionen der Welt
optimal einstellen kann.
Dabei profitiert Collonil auch vom „Berlin-Faktor“, denn die Metropole wird bei den Partnern
von Collonil als sehr attraktiv angesehen. „Für
die Zukunft liegt der Schwerpunkt von Collonil
neben der weiteren positiven Exportentwicklung
in der Digitalisierung“, erklärt Frank Becker. „Der

Gründung
Sitz
Mitarbeiter
Geschäftsführender
Gesellschafter
Standorthighlight

1909 in Berlin
Berlin-Wittenau
120
Frank Becker

In einem kleinen
Museum werden
Produkte aus den
verschiedenen
Jahrzehnten
gezeigt
Mehr Informationen www.collonil.com

vorgegebene Weg als modernes, innovatives

Berlin hat beste Perspektiven.
Bei der Aussicht kein Wunder.
Willkommen im Berlin Capital Club – Germany’s Leading Business Club.
Seien Sie dabei, wo sich Unternehmer und Entscheidungsträger vernetzen. Entspannen Sie in exklusivem Rahmen. Und genießen Sie den
Ausblick über die Dächer des Gendarmenmarkts: Im Berlin Capital Club, dem ersten privaten Businessclub der Hauptstadt, öffnen sich
beste Perspektiven – und das weltweit. Denn durch Ihre Mitgliedschaft genießen Sie alle Privilegien und Annehmlichkeiten des International
Associate Clubs Netzwerkes, dem weltweit fast 250 Clubs angehören.
26

www.berlincapitalclub.de I www.iacworldwide.com I www.cca-intl.com

PERSPEKTIVEN

WICHTIGE IMPULSE
FÜR DIE WIRTSCHAFT
Aufschwung setzt sich fort – Berlin
Partner für Wirtschaft und Technologie
präsentiert Jahresbilanz 2018
aus Europa und aus der ganzen Welt. Die
Zum fünften Mal in Folge wuchs die Berliner
Hauptstadt-Startups erhielten im vergangenen
Wirtschaft über dem Bundesdurchschnitt:
Jahr bei 247 Finanzierungsrunden insgesamt
2018 nach der aktuellen Schätzung um
2,64 Milliarden Euro. Damit konnte Berlin erneut
2,7 Prozent. Diese positive Entwicklung
den Titel als Deutschlands Startup-Hauptstadt
spiegelt sich auch in der Bilanz der Berlin
verteidigen. Das bedeutet, dass 2018 mehr als
Partner für Wirtschaft und Technologie
jeder zweite Euro der deutschen Startup-FiGmbH. 8810 neu geschaffene Arbeitsplätze
nanzierungen in Berliner
sollen allein in den
Unternehmen
investiert
323 Projekten entstewurde; mit 113 Unternehhen, die Berlin Partner
men hat Berlin Partner
erfolgreich begleitet
wieder mehr als im Jahr
und abgeschlossen
neu geschaffene Arbeitsplätze
zuvor in Berlin angesiehat. Dabei wollen
neu geschaffene Arbeitsplätze
delt; 589 Menschen, so
die Unternehmen
neu geschaffene Arbeitsplätze
neu geschaffene
Arbeitsplätze
viele wie nie zuvor, haben
knapp 600 Millionen
im vergangenen Jahr über
Euro in den Standort
den Business Immigration
Berlin investieren.

8810
8810

3456

5354

Ansiedlung

Bestandsbetreuung

3456

5354

Ansiedlung

Bestandsbetreuung

3456

5354

Ansiedlung

Bestandsbetreuung

730
730
730

Ramona Pop, Senatorin für
Wirtschaft, Energie und
Betriebe, sagte zu den BerErgebnisse sprechen für

Verkehr I Mobilität I Logistik

Gesundheitswirtschaft

IKT I Medien I Kreativwirtschaft

Verkehr I Mobilität I Logistik

Gesundheitswirtschaft

IKT I Medien I Kreativwirtschaft

Verkehr I Mobilität I Logistik

357
357
357

282
282
282

1307
1307
1307

Energietechnik

Optik und Photonik

Industrielle Produktion *

Dienstleistungswirtschaft *

Energietechnik

Optik und Photonik

Industrielle Produktion *

Dienstleistungswirtschaft *

sich: Berlin wird national und international als
6

397
397
397

IKT I Medien I Kreativwirtschaft

364
364
364

lin-Partner-Zahlen: „Diese

5373
5373
5373

Gesundheitswirtschaft

Energietechnik

Optik und Photonik

6

Service eine Aufenthaltsgenehmigung erhalten.
„Das alles zeigt: Berlin
genießt weltweit einen
sehr guten Ruf. Im Aus-

land verbindet man Berlin mit Weltoffenheit,

Industrielle Produktion *

Dienstleistungswirtschaft
*
* Außerhalb der Cluster

attraktiver Wirtschaftsstandort wahrgenommen.

einer hohen Lebensqualität, Kreativität und Frei-

Die Stadt bietet ein eng vernetztes Umfeld an

heit. Insbesondere unsere internationalen Auf-

Unternehmen, Inkubatoren, Wissenschaftsein-

tritte in Städten wie New York, Paris, Shanghai

6

* Außerhalb der Cluster

* Außerhalb der Cluster

richtungen und Kapitalgebern, das für innovative

und Los Angeles haben seit 2008 dazu beige-

Vorhaben ein unschätzbarer Standortvorteil ist.

tragen, Berlin in der internationalen Wahrneh-

Mit Berlin Partner haben wir eine Wirtschafts-

mung zu positionieren: als lebenswerte Stadt

fördergesellschaft, die zu all diesen Akteuren

und zukunftsorientierter Wirtschaftsstandort,

den Kontakt hält, berät, vernetzt, gemeinsame

der viele Chancen bietet. Die Zahlen, die wir in

Projekte anregt und diese Standortvorteile auch

unserem Jahresbericht vorlegen, sind ein ein-

aktiv vermarktet. Investoren haben starkes Ver-

drucksvoller Beleg für den andauernden Erfolg

trauen in Berlin. Gemeinsam müssen wir dafür

der Berliner Unternehmerinnen und Unterneh-

arbeiten, dass es auch so bleibt.“

mer“, sagte Dr. Stefan Franzke, Geschäftsführer
von Berlin Partner. Berlin bleibt auch nach wie

28

Der Vermarktungserfolg zieht Talente, Unter-

vor ein Magnet für zuziehende Fachkräfte aus

nehmer und Investoren an – aus Deutschland,

dem Ausland. Die Zahl der über den Business

Immigration Service (BIS) genehmigten Aufent-

Investitionen der von Berlin Partner betreuten

haltstitel stieg gegenüber dem Vorjahr um 15

Unternehmen zurückführen. Zudem ziehen die

Prozent auf 589. Seit der Service 2017 ins Ludwig

primären Investitions- und Beschäftigungswir-

Erhard Haus umgezogen ist, haben sich mehr

kungen weitere indirekte, aber volkswirtschaft-

als 1000 Unternehmen registriert. 318 Unter-

lich ebenso relevante Effekte nach sich. Mittels

nehmen, und damit rund 38 Prozent als 2016

einer regionalwirtschaftlichen Modellrechnung

323
323

haben die Volkswirte der

(vor dem Umzug), wurden

IBB untersucht, wie sich

bei Visa- und Aufenthalts-

die zusätzlichen Inves-

fragen für ihre Manager,

titions- und Beschäfti-

qualifizierten Fachkräfte

gungseffekte sowie die

und deren Familien unter-

Drittmiterfolgreich abgeschlossene eingeworbenen
Projekte

stützt.

tel in den Berlin-Part-

erfolgreich abgeschlossene Projekte

ner-Projekten mittelfristig

Dienstleistungswirtschaft*

der Berliner Wirtschaft
auswirken.
Bestandsbetreuung

Innovationsprojekte

129 | 40 %

81 | 25 %

Demnach steigt das Bruttoinlandsprodukt
im Zeit113 | 35 %

25

Industrielle Produktion*

Energietechnik

Optik und Photonik

33

55

Bundesagentur für Arbeit.

20

der Regionaldirektion
Berlin-Brandenburg der

30

sagt Bernd Becking, Chef

34

Woche 900 neue Jobs“,

IKT | Medien | Kreativwirtschaft

Gesundheitswirtschaft

„In Berlin entstehen jede

Verkehr | Mobilität | Logistik

auf die Gesamtleistung

Fachkräfte-Hauptstadt.

126

Und so ist Berlin auch

Ansiedlung

raum 2018 bis 2020 um

* Außerhalb der Cluster

insgesamt 1,6 Milliarden

Er rechne 2019 mit rund

Euro –undim
Jahr
der
Investition
bereits
45.000 zusätzlichen Arbeitsplätzen
mit SozialBerlin begeistert
als innovativer TechnologieWis-ersten
Arbeitsplätze,
die mit der
Unterstützung
von Berlin Partner
senschaftsstandort und ist eine der dynamischsten Wirt-

neu geschaffen oder am Standort Berlin gesichert wer-

Berlin Partner in der Welt für Berlin und arbeitet daran,
Unternehmer, Kapitalgeber und Talente in die Hauptstadt
zu begleiten. Ansässige Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen unterstützt Berlin Partner dabei, am Standort zu wachsen, und vernetzt sie in der Region – unter
anderem innerhalb des starken Berlin-Partner-Netzwerks.
Darüber hinaus informieren die Experten bei Berlin Partner über Fördermöglichkeiten, beraten bei der Suche nach
dem geeigneten Standort oder qualifiziertem Personal.
Die Erfolge von Berlin Partner bemessen sich an verschiedenen Indikatoren: Im Mittelpunkt steht die Anzahl der

men und die eingeworbenen Drittmittel in den von Berlin

um 700 Millionen
In Verbindung
mit den
versicherung. 2018 stieg die Zahl
der Beschäfschaftsregionen
Europas. Als Wirtschaftsförderung
wirbt den können.Euro.
Darüber hinaus
stehen das Investitionsvolutigten in der Hauptstadt um 53.000 auf 1,51

Investitionen
der
vonProjekten
Berlin
Partner
betreuPartner
begleiteten
im Fokus.
Das Jahr 2018 war

Millionen. Mit einem Beschäftigungswachstum

schaft und ziehen
die Berliner Wirtschaftsförderung.
Diese posititen Unternehmen
die neu geschaffenen

von 3,7 Prozent lag Berlin bundesweit an der

und Technologieihrerseits
GmbH mit ihrer Bilanz
2018: In 323 erfolg8810 Arbeitsplätze
weitere
Beschäf-

Spitze, gefolgt von Bayern (2,5 Prozent) und

ternehmen unterstützt,
die insgesamt
8810 neue Arbeitstigungswirkungen
in vorund nachgelagerten

Hessen (2,4 Prozent). Den Gesamtzuwachs der

nen Euro
investiert.
wurden Drittmittel
in Höhe
von und
Branchen nach
sich.
SoZudem
profitiert
die
Bau-

599,8
599,8599,8
Mio
.
Mio. Mio.
Beschäftigung von 2014
bis 2018 beziffert die

Regionaldirektion mit

rund 216.000; den größ-

ten Anteil daran, 103.000

erneut ein erfolgreiches Jahr: für Berlin, die Berliner Wirtve Entwicklung zeigt auch die Berlin Partner für Wirtschaft

reich abgeschlossenen Projekten hat Berlin Partner Un-

plätze in Berlin schaffen. Dabei werden rund 599,8 Millio62,6 Millionen Euro eingeworben.

599,8 Mio.
6 %*

6 %*

(47,7 Prozent), haben die

I m m o b i l i e n w i r t s c h5a f t

12 erheblich,
%
zumal einer-

seits Gewerbeflächen für

12 %

die neu angesiedelten
30 %
Unternehmen
bereitge-

28 %*

Euro geplante Investitionen
6 %*

%*
Hochqualifizierten. 28Im

stellt werden müssen und

12 %

30 %

andererseits viele der neu
geschaffenen Arbeits-

gleichen Zeitraum sind in

den Berlin-Partner-Projek-

28 %*

30 %

12 %

ten 36.102 neue Arbeitsplätze entstanden – das

Euro
geplante
entspricht
mehr alsInvestitionen
einem
12 %

Drittel des Gesamtzu-

3%
9%

12 %

3%

und die Nachfrage auf
dem Berliner Wohnungs-

Euro geplante Investitionen
o geplante Investitionen
wachses.

markt erhöhen. Daneben

*

entstehen zusätzliche

*

Auch das zeigt: Von den

160,1 Mio.Partner
€
439,7 Mio. €
von Berlin
begleiteten
Projekte gehen

160,1 Mio. €Ansiedlung

wichtige
Ansiedlung
Mio. €

lung

Bestandsbetreuung
439,7
Mio. €

wirtschaftliche
Impulse für die gesamte
Bestandsbetreuung

Berliner Wirtschaft aus. Nach Berechnung der

439,7 Mio. €

Bestandsbetreuung
Volkswirte

der Investitionsbank Berlin (IBB)

589

lassen sich knapp drei Prozent der gesamten

besetzt werden, die extra
dafür nach Berlin ziehen

3Gesundheitswirtschaft
%

IKT I Medien I Kreativwirtschaft
9%
9%
Verkehr I Mobilität I Logistik
Energietechnik
Gesundheitswirtschaft
GesundheitswirtschaftIKT I Medien I KreativwirtschaftOptik und Photonik
Verkehr I Mobilität I Logistik
Industrielle Produktion*
IKT I Medien I Kreativwirtschaft
Energietechnik
Optik und Photonik
Dienstleistungswirtschaft*
Verkehr I Mobilität I Logistik
Industrielle Produktion
Energietechnik
Dienstleistungswirtschaft
Optik und Photonik
Industrielle Produktion*
Dienstleistungswirtschaft*

plätze von Menschen

Jobs – vor allem in den

personalintensiven unternehmensnahen Dienstleistungsbereichen, im verarbeitenden Gewerbe,
aber auch im Einzelhandel und in öffentlichen
Einrichtungen. Auf diese Weise werden innerhalb

von drei Jahren noch einmal rund 4000 zusätzli-

cheinArbeitsplätze geschaffen.
privaten Investitionen am
Standort Aufenthaltstitel
Berlin auf
genehmigte

318 Unternehmen mit Hilfe des
Business Immigration Service

genehmigte Aufenthaltstitel in

29

PERSPEKTIVEN

PIZZA ALLEIN
REICHT NICHT
Wie Unternehmen Entwickler gewinnen


Text: Christin Berges

Experten für Künstliche Intelligenz sind
in Berlin begehrt. Unternehmen, die im
Wettbewerb um die kreativsten Köpfe
bestehen möchten, müssen sich von der
Masse absetzen. Künstliche Intelligenz
ist ein Weg zur Idealbesetzung.

und Unternehmern in disruptive Geschäftsmodelle zu übersetzen. So entwickelte MX Healthcare beispielsweise eine selbstlernende Software,
die radiologische Bilder teil-automatisiert auswertet.
Das wachsende Unternehmen ist daher stets auf

In den letzten zehn Jahren sind laut IBB mehr als

der Suche nach geeigneten Experten. Anreize für

47.000 Arbeitsplätze in der Berliner Digitalwirt-

KI-Spezialisten entstehen bei Merantix vor allem

schaft entstanden. Die Stadt dürstet nach Fach-

durch die Nähe von Wissenschaft und Wirt-

kräften. Gleichzeitig bietet sie für IT-Experten

schaft: „Bei uns haben Talente zum einen die

aus der ganzen Welt einen Pool an Möglichkei-

Chance, Unternehmen zu entwickeln, die beste-

ten, in Spezialgebieten tätig zu sein. Auch Ent-

hende Märkte disruptieren, verlieren aber trotz-

wickler und Datenbankmanager für KI-Systeme,

dem den Bezug zur Forschung nicht. Diese Kom-

KI-Spezialisten, Data Scientists, Business-Ana-

bination ist für viele Machine Learning Experten

lysten und IT-Trainer stehen ganz oben auf der

besonders spannend.“ Ein weiterer wichtiger

Wunschliste der Personalverantwortlichen. Bran-

Punkt sei, dass Mitarbeiter ermutigt würden,

cheninsider werden nicht müde zu betonen, wie

ihrer Neugierde und Leidenschaft für verschie-

wichtig die jüngst beschlossene KI-Strategie des

dene Themen nachzugehen. „Jedes neue Talent

Bundes daher ist, die unter anderem wichtige

hat bei Merantix die Chance, im ersten Schritt

Schritte definiert, Experten auszubilden und

alle Ventures kennenzulernen, bevor es sich

internationale Talente zu adressieren.

auf ein Thema fokussiert“, betont der Merantix-Gründer. „Wir glauben, dass die Vielfalt der

Berlin hat als bedeutendster Standort für Künst-

Themen von wesentlicher Bedeutung ist, um qua-

liche Intelligenz in Deutschland bereits heute

lifizierte Talente anzuziehen und zu halten.“

30

es besonders wichtig, in Städten zu arbei-

Seine Vorzüge für potentielle Kandidaten als

ten, in denen bereits ein KI-Hub mit pas-

Arbeitsgeber zu kennen und bei der Talentesuche

sender Infrastruktur und spannendem

einzusetzen, ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg

Netzwerk besteht. Berlin bietet genau

zur Idealbesetzung. Eine besondere Unterstüt-

das“, sagt Dr. Rasmus Rothe, Grün-

zung beim Recruiting bietet die Community für

der von Merantix. Sein Unter-

Entwickler WeAreDevelopers. Ihr Service wendet

nehmen arbeitet insbesondere

sich allerdings nicht in erster Linie an suchende

in den Feldern Healthcare und

Unternehmen, sondern stellt die Bedürfnisse

Automotive daran, Künstli-

der Entwickler in den Vordergrund – ein Kon-

che Intelligenz aus der For-

zept, das deutlich macht, wie der Fachkräfte-

schung in den Markt zu

mangel die Rollen von Bewerbern und Arbeitge-

bringen und mit einem

bern umkehrt. „Auf unserer Plattform definiert

internationalen Team

der Entwickler nicht nur, was er kann, sondern

aus 40 Wissenschaft-

auch was er sich von einem potentiellen Arbeit-

lern, Ingenieuren

geber erwartet“, sagt Gründer Sead Ahmetovic,

Image: Freepik.com

einen Wettbewerbsvorteil. „Für KI-Talente ist

#echtkommunal
wenn sich neue
Türen öffnen
stadtundland_echtkommunal

Die STADT UND LAND baut
12 000 zusätzliche Wohnungen bis 2025
in Berlin: www.stadtundland.de

PERSPEKTIVEN

Dr. Rasmus Rothe,
Gründer von Merantix

der gemeinsam mit

die Bedürfnisse der

Benjamin Ruschin

Entwickler einge-

und Thomas Pam-

hen. „Zusätzlich soll-

minger WeAreDevelo-

ten Unternehmen im

pers ins Leben geru-

Recruiting-Prozess

fen hat. Daraufhin

bereits zeigen, dass

werden dem Entwick-

sie effizient arbeiten

ler beim sogenannten

und auf Augenhöhe

Matching passende

mit den Entwicklern

Arbeitgeber und Jobs

sprechen. Ein Bewer-

vorgeschlagen. Erst

bungsgespräch ist

wenn der Entwickler

keine Einbahnstraße,

Sead Ahmetovic, Mitgründer von WeAreDevelopers

Interesse an einem Job zeigt, wird der Kontakt

es muss für beide Seiten passen“, rät Sead Ahme-

hergestellt. Vorher bleibt er anonym.

tovic. Heutzutage sei nicht nur das Gehalt ausschlaggebend, sondern das komplette Arbeits-

Beim Matching setzt WeAreDevelopers, natür-

umfeld. Um Entwickler auf sein Unternehmen

lich, auf KI. Aus mehr als 200 Parametern wird

aufmerksam zu machen, solle man in der Ent-

ein Matching Score berechnet, darunter unter

wickler-Community mitpartizipieren und diese

anderem die Gehaltsspanne, der Arbeitsort und

unterstützen, indem man zum Beispiel auf Konfe-

eine Reihe von Soft Skills. Talent Manager beglei-

renzen und Meetups präsent ist. „Man muss sich

ten den Prozess und validieren im Rahmen der

als entwicklerfreundliches Unternehmen positi-

Qualitätssicherung jedes Match. „KI hilft uns,

onieren. Das ist ein Prozess, den man durchlau-

zwischen den Zeilen zu lesen und Verbindun-

fen muss und an dem viele Stakeholder beteiligt

gen zwischen Arbeitgebern und Talenten her-

sind. Mit einer Pizza, sei sie noch so gut, holt man

zustellen, die für einen Menschen nicht auf den

heute keine Fachkräfte mehr ab.“

Faktor Mensch dürfe aber nicht unterschätzt
werden. Der Mensch könne kulturelle und kreative Aspekte immer noch besser evaluieren als
eine Maschine. „Uns ist es wichtig, dass Entwickler und Arbeitgeber zusammenpassen, dass es
einen sogenannten Cultural Fit gibt - das ist nicht
weniger wichtig als die Hard Skills.“
Unternehmer haben entweder das Glück, von We-­
Are­Developers angesprochen und in das Matching
aufgenommen zu werden, oder können sich auf
der Website unter www.wearedevelopers.com/
talents anmelden. Entspricht das Unternehmen
dem Kriterienkatalog, nimmt WeAreDevelopers
es auf. Der Katalog beinhaltet Faktoren wie einen
effizienten Recruiting-Prozess, die Internationalität
des Arbeitgebers, das Gehaltsschema, gebotene
zusätzliche Benefits, den Standort, das Arbeitsumfeld, den Tech Stack, die Projekte und Produkte,
an denen gearbeitet wird, und eine Reihe weiterer
Aspekte. Die Prüfung dauert in der Regel nicht
länger als zwei Tage.
Die besten Chancen bei den Talenten haben vor
allem Arbeitgeber, die authentisch sind und auf
32

Die größte Developer-Konferenz der Welt
findet 2019 erstmals in Deutschland statt:
WeAreDevelopers zieht mit seinem WeAreDevelopers World Congress von Wien nach
Berlin. Am 6. und 7. Juni 2019 werden im
CityCube internationale Tech-Leader über
die aktuellsten und für die Zukunft relevantesten IT-Themen unter dem Titel „People –
Code – Future“ diskutieren. Der Kongress
beschäftigt sich mit fünf verschiedenen
Themengebieten, die den “Entwicklungszyklus” eines Developers beschreiben:
Constructing Worlds, Controlling Complexity, Applying Disruption, Unchaining
Engineering und Coding Society. Somit
ist für Entwickler in jeder Seniorität und
aus jedem Fachgebiet etwas dabei. Neben
den Vorträgen von Fachexperten holt WAD
zahlreiche Internet-Pioniere und Legenden
aus der Entwicklerszene nach Berlin, wie
z. B. John Romero, Brenda Romero, Hakon
Wium Lie, Rasmus Lerdorf, Andreas Antonopoulos und viele weitere. 
https://events.wearedevelopers.com

Image: © Merantix AG, © Tamas Kunsztler

ersten Blick erkennbar sind“, so Ahmetovic. Der

Erfolgreich werben
Mit unseren Zeitschriften erreichen Sie Gründer und
Entscheider, Sport-, Medien- und Lokalinteressierte

Jetzt
Mediadaten
anfordern!
(030) 43 777 82 - 0 oder
info@raz-verlag.de

RAZ Verlag GmbH · Am Borsigturm 13 · 13507 Berlin · Tel.: (030) 43 777 82 - 0 · Fax (030) 43 777 82 - 22 · E-Mail: info@raz-verlag.de

BERLINternational

Was steckt hinter der haushohen Version des
berühmten Porträts von Leonardo da Vinci?
Die Riesen-Mona-Lisa ziert seit Februar die
Wand eines Gebäudes gegenüber der East
Side Gallery, gemalt vom Künstlerkollektiv
Die Dixons. #FreiheitBerlin for Europe
liefert eine heiße Spur...

34

35

Foto: dpa

TE A TIME

TEA
TIME
Lukas Breitenbach im Gespräch mit Rajesh
Agrawal, Vize-Bürgermeister von London
MR. MAYOR, WILLKOMMEN IN BERLIN.
WAS MACHEN SIE HIER?

Berliner Unternehmen, die an einer Expansion

Vielen Dank. Es ist schön, wieder in Berlin zu

vor Ort unterstützen zu können. Unser Team in

sein! Ich bin in Berlin, um mit Wirtschaftsfüh-

Berlin wird auch in der Lage sein, lokale Kennt-

rern, Unternehmern und lokalen Politikern

nisse und Beratung für in London ansässige

zusammenzutreffen, um zu zeigen, dass Lon-

Unternehmen anzubieten, die Berlin als Start-

don offen bleibt – für deutsche Unternehmen,

punkt für den deutschen Markt nutzen wol-

Talente und Investitionen. Wir haben eine

len. Neben der Unterstützung bei der Ansied-

intensive Handels- und Investitionsbezie-

lung internationaler Unternehmen in London

hung zu Deutschland und es ist von entschei-

betreiben wir auch das Mayor’s International

dender Bedeutung, dass wir weiterhin eng

Business Programm, eine Initiative, die Lon-

mit gleichgesinnten europäischen Städten

doner Unternehmen hilft, weltweit zu expor-

zusammenarbeiten, die unsere Werte teilen.

tieren oder zu expandieren. Wir registrieren

Zeitgleich mit meinem Besuch freue ich mich,

großes Interesse Londoner Unternehmen, nach

eine neue Städtepartnerschaft mit Berlin

Deutschland zu expandieren und haben kürz-

Partner bekannt zu geben und werde an der

lich Delegationsreisen nach Berlin, Hamburg

offiziellen Eröffnung unseres neuen Büros in

und Frankfurt durchgeführt. Wir hoffen, noch

Berlin teilnehmen. Beides zeigt unseren Wil-

viele weitere Reisen nach Deutschland zu orga-

len, zusammenzuarbeiten und noch stärkere

nisieren, und unser neues Büro wird dazu bei-

Geschäftsbeziehungen zwischen London und

tragen, diese für die beteiligten Unternehmen

Berlin aufzubauen.

noch besser zu machen.

WELCHE ERWARTUNGEN HABEN SIE AN
DAS LONDONER BÜRO IN BERLIN?

Unternehmen helfen, das großartige Geschäfts-

LONDON UND BERLIN KONKURRIEREN
UM DEN TITEL EUROPÄISCHE STARTUPHAUPTSTADT. WIE WIRKT SICH DAS AUF
DIE BEZIEHUNG ZWISCHEN DEN BEIDEN
STÄDTEN AUS?

umfeld, das unsere beiden Städte zu bieten

Angesichts gemeinsamer Stärken in den Berei-

Wir sehen viele Möglichkeiten für Unternehmen
in beiden Regionen und unser neues Büro wird

36

oder Niederlassung in London interessiert sind,

haben, zu maximieren. Unser Berliner Büro

chen Kreativität, Technologie und Innovation

wird unser allererstes Londoner Drehkreuz

ist es nicht verwunderlich, dass sich London

in Deutschland sein, und wir freuen uns sehr,

und Berlin zu zwei der führenden europäischen

Startup-Hubs entwickelt haben. Wir wollen,
dass sowohl London als auch Berlin weiterhin
erfolgreich sind. Unser Hauptziel ist es, mehr
die Zusammenarbeit statt den Wettbewerb zu
fördern. Als zwei der führenden Wirtschaftszentren Europas haben wir eine gemeinsame
Verantwortung, mit gutem Beispiel voranzugehen und alles zu fördern, was für den schnell
wachsenden europäischen Technologie- und
Kreativsektor von Bedeutung ist. Denn wenn
London gedeiht, dann auch Berlin.

WIE WERDEN BERLIN UND LONDON ALS
PARTNER ZUSAMMENARBEITEN?
Wir arbeiten bereits intensiv mit der Stadt Ber-

Rajesh Agrawal
Rajesh Agrawal wurde im Juni 2016 vom
Mayor of London, Sadiq Khan, zum stellvertretenden Bürgermeister für Wirtschaft
ernannt. Der in Indien geborene Rajesh
zog 2001 nach London. Als Unternehmer
gründete er zwei Fintech-Unternehmen.
Er engagiert sich leidenschaftlich für
die Förderung des Unternehmertums
und die Schaffung von Möglichkeiten
für junge Menschen. Rajesh Agrawal
ist auch der Vorstandsvorsitzende von
London & Partners.

lin zusammen, sehen aber viele Möglichkeiten
für zukünftige Partnerschaften. Das Städteabkommen, was wir jetzt unterzeichnet haben,
wird uns helfen, Wissen und Erfahrung in
sich schnell entwickelnden Bereichen auszutauschen, dort wo beide Städte stark sind: Big
Data, Fintech und dm Internet of Things. Wir
sehen auch eine große Chance für uns, gemeinsam an bewährten Verfahren für den Einsatz
von Technologien zur Lösung gemeinsamer
städtischer Herausforderungen zu arbeiten.

Foto: © Wolf Lux

Mit der noch engeren Verzahnung unserer
beiden Wirtschaftsförderungsgesellschaften
London & Partners und Berlin Partner können
wir es Unternehmen noch einfacher machen, in
beiden Städten tätig zu werden.

London & Partners
London & Partners ist die offizielle Werbeagentur des Mayor of London. Ihr Ziel
ist es London international bekannt zu
machen und als beste Stadt der Welt zu
positionieren – zum Investieren, Arbeiten,
Studieren und Urlaub machen. Dazu findet
das Team kreative Wege, um London zu
bewerben und die Botschaften des Bürgermeisters einem internationalen Publikum
zu vermitteln. London & Partners ist eine
gemeinnützige Public Private Partnership.
www.londonandpartners.com
37

SERVICE

STARTUPS AUF DEM
ERFOLGSWEG BEGLEITEN
Die IBB hilft mit Coaching Bonus, sicher
im Unternehmerhafen zu bestehen
Business Team GmbH, Andreas Bißendorf, „sondern durch die zur Wahl stehenden Coaches
bringen die Experten ihrer jeweiligen Branchen
weitreichende Managementerfahrung und wertvolle Netzwerke in das Coaching mit ein.“ Ob
Gründung, Wachstum oder Stabilisierung, in
jeder Unternehmensphase gibt es Situationen, in
denen externes Fachwissen hilfreich ist. „Wir als
IBB Business Team organisieren deshalb schnell
und unbürokratisch einen passenden Sparringpartner auf Augenhöhe, damit Unternehmerinnen und Unternehmer ihre Herausforderungen
noch besser meistern können. Auch bei den Themen Internationalisierung und Nachfolge stehen

38

„Mit dem Programm bietet das Land Berlin nicht

wir mit Coaching-Angeboten zur Seite.“, ergänzt

nur geförderte betriebswirtschaftliche Bera-

Andreas Bißendorf und fasst damit gleich die

tungsleistung an“, sagt Geschäftsführer der IBB

Vorteile des Programm zusammen.

Foto: © GANTlights, © IBB Business Team GmbH

Der Hype um die hippe Startup-Szene und
das vielfältige Unternehmertum in Berlin
ist seit Jahren ungebrochen. Jeder kennt
es, ambitionierte Gründer mit Laptops
in Jutebeuteln möchten ihre quirligen
Produkt- und Dienstleistungsideen auf
den Markt bringen. An Impulsen mangelt
es nicht, aber manchmal fehlen noch
umfassende betriebswirtschaftliche Kenntnisse, um das eigene Business standfest zu
etablieren. Das Förderprogramm Coaching
Bonus im IBB Business Team bietet hierzu
die passende „Hilfe zur Selbsthilfe“.

SERVICE

Seit mehr als zwan-

wie beispielsweise

zig Jahren werden

Calimoto, einer Navi-

durch

Andreas Bißendorf ist
Geschäftsführer der IBB
Business Team GmbH.

Coaching

gations-App,

die

Bonus innovative

Motorradliebhabern

technologieorien-

kurvige Routen vor-

tierte und kreative

schlägt und bekannt

Geschäftsideen in

ist aus der Höhle der

Berlin unterstützt.

Löwen, habe ich ver-

Unternehmer oder

schiedene Erfolgs-

angehende

Grün-

rezepte ausprobiert.

der können im Rah-

Eines blieb jedoch

men des Förderpro-

immer gleich – der

gramms Zuschüsse

konsequent struk-

Stefan Gant und sein Label
GANTlight profitieren vom
IBB Service.

für bis zu 20 Coaching-Tage erhalten. Hierzu

turierte Ablauf eines Unternehmensaufbaus.“

gibt es einen interdisziplinären Coach-Pool,

Schwaiger sieht sich in seiner Beraterrolle als

aus dem freie Unternehmensberater, die seit

kritischer Sparringpartner, Kontaktgeber und

Jahren erfolgreich am Markt tätig sind, je nach

Vermittler von Best-Practice-Methoden. Sein Ziel

Branche und Beratungsinhalt ausgewählt wer-

mit Coaching Bonus ist erreicht, wenn Jungun-

den können. Die Höhe der Förderung richtet

ternehmer den Coach nicht mehr benötigen und

sich nach dem Bestand des Unternehmens am

sogar flussaufwärts und bei Gegenwind sicher

Markt. Hierbei gilt, dass die ersten beiden Bera-

im Unternehmerhafen angekommen sind. Dr.

tertage immer zu 100 Prozent gefördert wer-

Schwaiger ist mit vielen ehemaligen Coachees

den. Bei Unternehmern, die sich direkt auf dem

noch bis heute in Kontakt, denn ist einmal ein

Weg in die Gründung befinden bzw. weniger als

enges Vertrauensverhältnis aufgebaut, ergibt

5 Jahre am Markt bestehen, werden 80 Prozent

sich oftmals eine lebenslange Symbiose.

vom Tagessatz des ausgewählten Coaches (max.
1.000 Euro) bezuschusst. Bei Unternehmen, die

Stefan Gant, der als Architekt 2012 das Label

wiederum mehr als 5 Jahre am Markt sind, wer-

GANTlights gründete und seitdem handgefer-

den 50 Prozent vom Tagessatz des ausgewähl-

tigte Designleuchten und Betonlampen aus Kup-

ten Coaches gefördert.

fer, Holz und Gold vertreibt, sagt aus Unternehmersicht über Coaching Bonus: „Ich habe durch

Dr. Arndt Schwaiger coacht
seit sechs Jahren Unternehmensgründer.

Dr. Arndt Schwaiger

die Zusammenarbeit mit meinem Coach Thors-

gibt seit gut sechs

ten Harms gelernt, Prozesse auszulagern, Mit-

J ahren als C o a ch

arbeiter einzustellen und eine klare Preis- und

seine Erfahrungen im

Produktstrategie festzulegen. Ich habe die Rat-

Technologiebereich

schläge des Coaches nicht nur sehr geschätzt,

an Fördernehmer des

sondern voller Tatendrang umgesetzt.“ Als Tipp

Programms weiter.

für alle Unentschlossenen gibt Gant noch eins

Als eigener Gründer,

mit auf den Weg: „Bewerbt Euch für den Coa-

Doktor im Bereich

ching Bonus, denn der Mehrwert für das eigene

Künstliche Intelligenz

Unternehmen ist enorm. Man lernt nie aus!“

und Berater von weit
mehr als 400 Unternehmen in den letz-

ten zehn Jahren bringt er über die fachlichen
Kenntnisse hinaus das Know-how für fast jede
Unternehmenssituation mit. Er sagt: „Ich habe
selber unternehmerische Erfahrungen gesammelt, auf die ich bei Beratungen gern zurückgreife – so kann ich Teams schneller zum Erfolg
führen. Als Business Angel für diverse Startups

Die IBB Business Team GmbH, eine
100-prozentige Tochter der Investitionsbank Berlin, bietet Beratungsleistungen
zu betriebswirtschaftlichen Fragestellungen für Existenzgründer sowie für bereits
bestehende Unternehmen an. Weitere
Informationen zum Coaching Bonus
finden Sie unter www.coachingbonus.de
39

CLUSTER

NEWS AUS
DEN CLUSTERN
auf dem Neujahrsempfang der

IKT, MEDIEN
UND KREATIVWIRTSCHAFT

Geschäftstätigkeit. Insgesamt

„Die Blockchain-Technologie ist

gibt es in Berlin nun über

eine spannende Komponente

50 Projekte im KMU-Instrument:

des digitalen Transformations-

https://sme.easme-web.eu

prozesses und hat das Potenzial,
durchsetzen. Wir beobachten

ACKEE
NEU IN BERLIN

sich als Schlüsseltechnologie

BERLIN AUF
DER SXSW

mit großem Interesse, inwieweit

Die Ackee UG hat sich kürz-

Blockchain im Public Sector für

lich mit Unterstützung von

Berlin Partner reiste vom 8.

die Bürgerinnen und Bürger

Berlin Partner in der Haupst-

bis 10. März unter dem Dach

eingesetzt werden kann“, sagte

stadt angesiedelt. Ackee ist

der Start Alliance mit 10 Ber-

Sabine Smentek, Staatssekre-

ein tschechisches Saas, App-

liner Startups zur South by

tärin für Informations- und

Development- und Datenanaly-

Southwest (SXSW) nach Austin,

Kommunikationstechnik in der

seunternehmen. Ackee hat u.a.

Texas. Im BerlinSaloon präsen-

Senatsverwaltung für Inneres

die Bundestag-App entwickelt

tierte sich Berlin gemeinsam

und Sport Berlin. Gemeinsam

und erschließt mit dem Berliner

mit Infopark als Bestandteil des

mit Akteuren aus der Block-

Büro den deutschen Markt. Ber-

offiziellen SXSW-Programms

chain-Community, der Verwal-

lin Partner hat beim Recruiting

und bot Besuchern einen Mix

tung und der Wissenschaft wird

und bei der Vernetzung vor Ort

aus spannenden Inhalten, Netz-

Berlin Partner die Anwendung

zu Startups und Technologie-

werkformaten und Konzerten

der Blockchain-Technologie in

netzwerken unterstützt.

mit aufstrebenden Berliner

der öffentlichen Verwaltung

Musikern und DJs. Zu den Part-

weiter vorantreiben.

nern des Auftritts gehörten
die re:publica im Rahmen ihrer
Sequencer Tour durch die USA

EU FÖRDERT DREI
PROJEKTIDEEN

und der US Accelerator Capital

Erneut konnten sich drei inno-

Factory, der den Startups vor

vative IKT-Unternehmen aus der

Ort ein spannendes Programm

Hauptstadtregion – 7scientists,

bot und sie auf den US-Markt-

Altagram und Qidenus – erfolg-

eintritt vorbereitete.

reich im EU-Förderprogramm

BLOCKCHAIN IM
PUBLIC SECTOR

40

international ausgerichteter

Initiative BerChain zusammen.

OPTIK &
PHOTONIK

„KMU-Instrument“ durchsetzen.

OPTISCHE ANALYTIK
BEIM BIERBRAUEN

Das Förderinstrument auf euro-

Bier hat in Berlin Tradition.

päischer Ebene richtet sich aus-

Klein- und Kleinstbrauereien

Mit Unterstützung von Berlin

schließlich an kleine und mittlere

richten ihren Fokus vermehrt

Partner kamen am 28. Januar

Unternehmen mit Wachstum-

auf ein breites Angebot bei

über 100 Gäste, darunter füh-

spotenzial, einer Idee mit hohem

gleichbleibender Qualität.

rende Blockchain-Experten aus

Marktpotenzial und Innovati-

Welcher Techniken bedarf es

Industrie, Wirtschaft und Politik,

onsgrad sowie europäisch bzw.

aber, um eine kontinuierliche

ANZEIGE

Menschen, die bewegen und Emotionen schaffen — Annette Tunn, Pfeilflug.com
Menschen, die bewegen und Emotionen schaffen — Annette Tunn, Pfeilflug.com
Es mag sich vielleicht ein wenig merkwürdig anhören, aber es gibt Menschen die einen Raum erhellen, wenn sie ihn betreten. Die mit ihrem
Es
mag sich
ein wenig
aber
es gibt Menschen die einen Raum erhellen, wenn sie ihn betreten. Die mit ihrem
Charisma,
ihrervielleicht
Erscheinung,
ihremmerkwürdig
Lächeln, ihr anhören,
Gegenüber
bezaubern.
Charisma,
ihrer
ihrem Lächeln, ihr Gegenüber bezaubern.
Annette
Tunn
istErscheinung,
solch ein Mensch.
Annette Tunn ist solch ein Mensch.
Die erfolgreiche Bogenschützin erinnert mit ihrer mädchenhaften Gestalt und dem langen seitlichen Zopf an Katniss Everdeen aus dem Film „Die
Die
erfolgreiche
Bogenschützin
erinnert
mit zu
ihrer
mädchenhaften
Gestalt
und dem
langen
Zopfzu.
an Katniss Everdeen aus dem Film „Die
Tribute
von Panem“
und man traut
ihr ohne
zögern
eine ähnliche
Tapferkeit,
Klugheit
und seitlichen
innere Stärke
Tribute von
Panem“
und
man
traut ihr ohne
zu zögern
eine und
ähnliche
Tapferkeit,( Klugheit
und
innere
Stärke
zu.
Annette
Tunn
ist nicht
nur
sechsfache
deutsche
Meisterin
Weltmeisterin
Kentucky/
USA
2005
) im Bogenschießen,
sie hat ihren Sport, oder
Annette
istgesagt:
nicht nur
sechsfache
deutsche
vielleicht Tunn
besser
ihre
Kunst — zum
Beruf Meisterin
gemacht. und Weltmeisterin ( Kentucky/ USA 2005 ) im Bogenschießen, sie hat ihren Sport, oder
vielleicht
besserPfeilflug.com
gesagt: ihre gestaltet
Kunst —sie
zum
Berufim
gemacht.
Mit
ihrer Firma
Events
Bogen-und Biathlonschießen.
Mit ihrer Firma Pfeilflug.com gestaltet sie Events im Bogen-und Biathlonschießen.
Annette Tunns Gäste sind sind zum einen Paare, die sie sehr gerne für Hochzeiten und besondere Familienanlässe buchen und sich von ihr ein
Annette
Tunns Gäste sind fröhliches
sind zum Rahmenprogramm
einen Paare, die siemit
sehr
gerne für
Hochzeiten und besondere Familienanlässe buchen und sich von ihr ein
generationsübergreifendes
Symbolik
wünschen.
generationsübergreifendes fröhliches Rahmenprogramm mit Symbolik wünschen.
Zum zweiten ist Annette Tunn mit ihrem Team für Unternehmenspräsentationen auf Messen oder Veranstaltungen buchbar. So ist sie beispielsweise
ZumJahren
zweiten
Annette Tunn
mit Berliner
ihrem Team
für Unternehmenspräsentationen
Messen
oder Veranstaltungen
ist sie beispielsweise
seit
einistetablierter
Teil des
Sechstagerennens,
des Sommerfestesauf
des
Bundespräsidenten
und der buchbar.
„Night of So
Sports".
seit Jahren ein etablierter Teil des Berliner Sechstagerennens, des Sommerfestes des Bundespräsidenten und der „Night of Sports".
Als drittes Standbein — und damit auch häufig in den Berliner und Brandenburger Tagungszentren zu erleben — veranstaltet Annette Tunn
Als
drittes Standbein
und damit Kommunikation.
auch häufig in den Berliner und Brandenburger Tagungszentren zu erleben — veranstaltet Annette Tunn
Teamtrainings
mit dem —
Schwerpunkt
Teamtrainings
mitungeheuer
dem Schwerpunkt
Kommunikation.
Ihre Events sind
beliebt und
werden von Annette Tunn immer wieder neu und abwechslungsreich gestaltet.
Ihre
Events
sind ungeheuer
undgenau
werden
von immer
Annettewieder,
Tunn immer
wieder
neu
abwechslungsreich
gestaltet.
Unser
Wirtschaftskreis
buchtbeliebt
Annette
darum
da jedes
Event
mitund
neuen
Inhalten überrascht
und überzeugt.
Unser Wirtschaftskreis bucht Annette genau darum immer wieder, da jedes Event mit neuen Inhalten überrascht und überzeugt.
Ob mit dem Bogen, der Armbrust, dem Blasrohr, als Biathlon, ob nachts am Feuer, indoor mit einem Laser-Biathlonschießen, zur Hochzeit mit
Ob
mit dem Herzen—der
Bogen, der Armbrust,
demgibt
Blasrohr,
alsAnnette
Biathlon,
ob gestaltet
nachts am
Laser-Biathlonschießen,
zur Hochzeit
mit
brennenden
Möglichkeiten
es viele.
Tunn
ihreFeuer,
Eventsindoor
indoormit
undeinem
outdoor
und hat viele Partnerschaften
mit sehr
brennenden
Herzen—der
Möglichkeiten
gibt
es
viele.
Annette
Tunn
gestaltet
ihre
Events
indoor
und
outdoor
und
hat
viele
Partnerschaften
mit
sehr
schönen Lokation.
schönen Lokation.
Sich an Neues heran wagen, einander helfen, über Missgeschicke lachen, aber daraus lernen —diese Erfahrungen aus dem Leistungssport lassen
Sich
an Neues
wagen, einander
helfen,anwenden.
über Missgeschicke
lachen,
aber daraus
lernen
Erfahrungen
ausder
dem
Leistungssport
lassen
sich eins
zu einsheran
auf erfolgreiche
Teamarbeit
Genauso die
Erkenntnis,
dass nur
der —diese
klare Fokus
auf ein Ziel
Schlüssel
zum Erfolg
ist.
sich
eins
zu
eins
auf
erfolgreiche
Teamarbeit
anwenden.
Genauso
die
Erkenntnis,
dass
nur
der
klare
Fokus
auf
ein
Ziel
der
Schlüssel
zum
Erfolg
Annette Tunns Blick ist beim Erklären klar, offen und völlig dem Gast zugewandt. Gleich, ob sie den Vorstand eines Konzerns vor sich hat, oder ist.
ein
Annette
Tunns
Blick ist beimschafft
Erklären
offen und völlig
dem Gast
zugewandt.
Gleich,
ob sie
den
Vorstand
eines Konzerns
vor Unsicherheit
sich hat, oder
ein
Kind. Diese
Wertschätzung
ihr klar,
das Vertrauen
der Gäste.
Ich durfte
dies selbst
erleben
und
war
völlig fasziniert.
Angst und
beim
Kind.
Diese
Wertschätzung
schafft
ihr
das
Vertrauen
der
Gäste.
Ich
durfte
dies
selbst
erleben
und
war
völlig
fasziniert.
Angst
und
Unsicherheit
beim
Gast wandelt Annette Tunn mit ihrer sicheren und einfühlsamen Art in Vertrauen. Und dem Gefühl, dass der Gast es allein geschafft hat, dass er der
Gast
wandelt Annette Tunn mit ihrer sicheren und einfühlsamen Art in Vertrauen. Und dem Gefühl, dass der Gast es allein geschafft hat, dass er der
Held ist.
Held ist.
"Jeder kann Bogenschießen und hat in kürzester Zeit wunderbare Erfolgserlebnisse", versichert uns Annette Tunn. Auf ihre Kompetenz setzen
"Jeder
kann Bogenschießen
und hatFußballnationalmannschaft,
in kürzester Zeit wunderbare
versichert
unsGlasgow.
Annette Tunn. Auf ihre Kompetenz setzen
sogar Profisportler
wie die Deutsche
Real Erfolgserlebnisse",
Madrid, der FC Barcelona,
Celtic
sogar Profisportler wie die Deutsche Fußballnationalmannschaft, Real Madrid, der FC Barcelona, Celtic Glasgow.
Die sympathische Berlinerin, die schon als Kind mit dem Bogenschießen begann ( „ich war nie Cowboy—ich war immer Indianer“ ) und dann viele
Die
sympathische
Berlinerin, die schon
mit dem
Bogenschießen
begann
( „ich war„Ich
nie Cowboy—ich
warFleiß
immer
Indianer“
) und worauf
dann viele
Jahre
erfolgreich Leistungssport
betrieb,als
istKind
mit ihrem
heutigen
Berufsleben
sehr glücklich.
habe mir mit viel
etwas
aufgebaut,
ich
Jahre
erfolgreich
Leistungssport
betrieb,
ist
mit
ihrem
heutigen
Berufsleben
sehr
glücklich.
„Ich
habe
mir
mit
viel
Fleiß
etwas
aufgebaut,
worauf
ich
stolz bin, was meine Gäste und auch mich immer wieder glücklich macht. Dies ist ein wunderschöner Kreislauf, der mir jeden Tag wunderbare
stolz
bin,gibt“
was meine Gäste und auch mich immer wieder glücklich macht. Dies ist ein wunderschöner Kreislauf, der mir jeden Tag wunderbare
Energie
Energie gibt“
Das glaube ich ihr aufs Wort—sie strahlt und leuchtet von innen.
Das glaube ich ihr aufs Wort—sie strahlt und leuchtet von innen.
Wirtschaftskreis
Wirtschaftskreis

Fotos: Jammin Fotos, Sendel, M.Bühnemann / Text: Christine Paasche/ Wirtschaftskreis

CLUSTER

Produktbeschaffenheit garan-

Opto- und Nanoelektronik kann

tieren zu können? Dieser Frage

sie zur Ansprache von Talenten

ARONA-KLINIK
NEU IN MARZAHN

geht Berlin Partner am 27. März

und Fachkräften genutzt wer-

Der ukb-Gesundheitscampus

im Workshop „Optische Überwa-

den. Hierzu plant das Cluster

in Marzahn ist seit Januar um

chungstechnologien in Brauerei-

Optik und Photonik gemein-

die neue Arona-Fachklinik für

prozessen“ nach, um mit den

sam mit der WISTA MANAGE-

Altersmedizin erweitert wor-

Teilnehmern über die Bedarfe,

MENT GmbH, dem OpTecBB

den. Mit einem intensiven

Möglichkeiten und bereits ein-

e. V., dem Fraunhofer IZM sowie

Behandlungsfokus auf ältere

gesetzten Technologien zu

dem Ferdinand-Braun-Institut

Patienten wird die Klinik dem

diskutieren und Ausblicke auf

und dem GFWW-Netzwerk für

wachsenden Versorgungs-

neue optische Prozessüberwa-

Mikroelektronik einen Gemein-

bedarf im Bereich Geriatrie

chungen zu geben. Anmeldung

schaftsstand. Wer sich für eine

gerecht. Hinsichtlich Ausstat-

unter: https://bit.ly/2DmTNIl

Beteiligung interessiert, findet

tung und Versorgung erwar-

weitere Informationen unter:

tet Mitarbeiter und Patienten

https://bit.ly/2WOkOgx

eine moderne Einrichtung: Mit

4. PHOENIX+-CALL
MIT POLEN

len Patientendokumentation

tronics Network PHOENIX+ der

mittels elek­tronischer Patien-

Hauptstadtregion Berlin-Bran-

tenakte ist die Arona-Klinik

denburg fördert die Initiie-

die erste papierlose Geriatrie

rung von Forschungs- und

Deutschlands. Gleichzeitig

Entwicklungskooperationen
zwischen regionalen Akteuren
und der Partnerregion Polen.

GESUNDHEITSWIRTSCHAFT

gerufen, bei dem fünf der acht

CENTER OF
CONNECTED HEALTH
NEU ERÖFFNET

Konsortien gefördert wurden.

Cisco hat am 21. Februar ge-

2017 wurde bereits zum dritten
Mal ein gemeinsamer Call aus-

wird in modernen Laboreinrichtungen für Gendiagnostik an
der individuellen Medikamentenversorgung und Symptombehandlung für die Patienten
gearbeitet.

Mit einer hohen Förderquote

meinsam mit seinen Partnern

und einer Erfolgsaussicht von

wie der AOK Nordost das Center

FOTOAUSSTELLUNG
„WIEDERLEBEN“

mehr als 50 Prozent ist das

of Connected Health auf dem

Anlässlich des 20-jährigen

Feedback aus der Community

EUREF-Campus in Schöneberg

Jubiläums der IG Organtrans-

entsprechend positiv ausge-

eröffnet. Im Center werden in-

plantierter Patienten ist seit

fallen, sodass es auch im Jahr

novative Konzepte für eine di-

1. Februar im Weißen Saal des

2019 eine Neuauflage des Calls

gital gestützte Versorgung der

Herzzentrums Berlin die mul-

geben wird. Hierzu führt Ber-

Gegenwart und Zukunft präsen-

timediale Ausstellung „Wieder-

lin Partner im April eine Infor-

tiert. Die Lösung für eine intero-

leben“ zu besichtigen. Gemein-

mationsveranstaltung durch.

perable deutschlandweite elek-

sam mit Fotograf Max Threfall

Weitere Informationen unter:

tronische Patientenakte kann

entstanden elf Portraits organ­

www.optik-bb.de/phoenix

hier anschaulich erlebt werden.

transplantierter Frauen und

Das Center of Connected Health

Männer, die mit einem Spen-

versteht sich darüber hinaus als

derherz und/oder Spender-

Der MikroSystemTechnik Kon-

einen Entwicklungsraum für die

lunge leben und eindrücklich

gress ist die nationale Plattform

stetige Weiterentwicklung digi-

ihre persönlichen Erfahrungen

im Bereich der Mikroelektronik,

taler Ansätze für Gesundheit

schildern. Mehr Informationen

Mikrosystem- und Feinwerk-

und Pflege.

zur Ausstellung: www.wieder­

8. MST KONGRESS

technik, die vom 28. bis 30.
Oktober nach Berlin kommt. Als
die wichtigste deutschsprachige
Veranstaltung in der Mikro-,

42

dem Einsatz einer rein digita-

Das Photonics and Optoelec-

leben-ausstellung.de.

NEUE LARGESCALE-RESEARCHINITIATIVEN

sowie dem Berlin-Brandenburg

steht ein Konferenzformat.

Centrum für Regenerative The-

Täglich diskutieren hier Mei-

rapien („ReStore“) in Berlin.

nungsführer, Gründer, Inno-

Die Europäische Kommission

vatoren über die neuesten

unterstützt ab dem 1. März zwei

Trends und Zukunftsthemen

neue europaweite Konsortien

der digitalisierten Industrie.

bei der Bewerbung um ein EU

Vorbeischauen: #BERLINPRO-

Flagship-Projekt. Die „Resto-

DUZIERT vom 1. bis 5.4. auf der

re“-Initiative widmet sich der

HMI, Halle 6, Stand E39.

Entwicklung neuartiger Genund Zelltherapien für die klinische Routine während das

INDUSTRIELLE
PRODUKTION



KLOECKNER.I
WÄCHST WEITER

die Präzisionsmedizin im Hin-

HANNOVERMESSE
2019

blick auf die molekulare Ver-

Berlin präsentiert sich mit

an der digitalen Transforma-

änderung von Zellen während

einem spannenden Auftritt auf

tion von Klöckner & Co und der

eines Krankheitsverlaufs spezi-

der Hannovermesse 2019. Der

Konzeption, dem Aufbau und

alisiert. Im Rahmen von HORI-

„Berlin.digital Playground“ ist

dem Betrieb von Plattformen.

ZON 2020 – dem Forschungs-

ein Experimentierfeld für Neu-

Sie treiben auch innerhalb des

und Innovationsprogramms

denker, Macher und Entschei-

Konzerns den Kulturwandel

der EU – hätten die Projekte

der und lädt mit spannenden

voran. Durch kloeckner.i in Ber-

bei erfolgreicher Antragstel-

Industrieexponaten, Hightech,

lin hat der Mutterkonzern die

lung als Flagship Initiative die

Innovationen und Kunst zum

digitale Transformation bereits

„LifeTime“-Konsortium sich auf

Bei kloeckner.i in Berlin arbeiten
mittlerweile fast 90 Mitarbeiter

Chance auf eine Förderung in

Entdecken ein. Auf 100 qm

so weit forciert, dass rund ein

Milliardenhöhe. Koordiniert

wird das kreative und inno-

Viertel des Gesamtumsatzes

werden die Initiativen jeweils

vative Potenzial des Berliner

über digitale Kanäle abgewi-

vom Max-Delbrück-Centrum für

Industriestandorts erlebbar. Im

ckelt wird. Bis zum Jahr 2022

Molekulare Medizin („LifeTime“),

Mittelpunkt des Messeauftritts

sind 60 Prozent Digitalumsatz

Bestens für Sie aufgestellt:
Ihr Logenplatz

43

CLUSTER

geplant. Seit Januar bietet

beliebig simulieren, Fahr-

kloeckner.i in einer strategi-

zeuge in allen Wetterlagen

schen Partnerschaft mit Axel

und Umgebungen Testkilome-

Der Innovationsclub „The Dri-

Springer hy anderen Unterneh-

ter abspulen lassen und damit

very“ hat am 1. März im Tem-

men Unterstützung bei ihrer

Entwicklungszeiten hochau-

pelhofer Ullsteinhaus eröff-

digitalen Transformation und

tomatisierter bzw. autonom

net. Das Innovationszentrum

beim Kulturwandel an.

fahrender Autos drastisch ver-

mit Fokus auf Mobilität bietet

INDUSTRY MEETS IT

kürzen. „Bei uns machen Fahr-

Start­ups, kleinen und mittleren

zeuge ihren Führerschein, ehe

Unternehmen, Freiberuflern,

Die Roadshow „Industry meets

sie das erste Mal auf der Straße

akademischen Institutionen

IT“ macht am 26. März im CINIQ

fahren“, so der Gründer Intak-

und Konzernen auf fast 10.000

Center/Smart Data Forum und

hab Khan. Bereits heute können

Quadratmetern den nötigen

im 3IT Innovation Center am

pro Stunde 8000 km zurückge-

Raum, um Neues zu bewegen.

Fraunhofer HHI ihre dritte Sta-

legt werden, demnächst fahren

Eine der ersten Firmen in der

tion. Mit dem Fokus auf Virtual

von Berlin aus alle drei Stunden

Drivery ist das deutsch-chine-

und Augmented Reality wird

die Testfahrzeuge virtuell ein-

sische Startup LiangDao. Liang-

folgenden Fragen nachgegan-

mal um die Erde. Die Kunden

Dao ist ein Anbieter von inno-

gen: Welchen Nutzen bringt die

des Berliner Startups sind nam-

vativen End-to-End-Test- und

Technologie für die Produktion?

hafte Hersteller der Automo-

-Validierungs-Services für die

Welche Anwendungen wer-

bil- und Zulieferindustrie. Im

Entwicklung des autonomen

den bereits eingesetzt? Neben

Januar 2019 war AAI auf der

Fahrens. Das Unternehmen

Kurzvorträgen zu Use Cases

CES in Las Vegas vertreten.

können auf der Demofläche

mit Standorten in Beijing und
München wird in der Drivery

werden. Weitere Pilotprojekte

STARKE PRÄSENZ
IN SHIFT2RAIL

und Entwicklungszentrum

und Prototypen sind während

Ausschreibungsrunde 2018

aufbauen.

einige Anwendungen getestet

eines 3IT-Laborrundgangs zu

startete am 1. Dezember 2018

sehen. Das Networking bietet

mit maßgeblicher Beteiligung

Gelegenheit, sich direkt mit

von vier regionalen Akteuren:

den Tech-Unternehmen aus-

Witt IndustrieElektronik, Schrey-

zutauschen. Anmeldung unter:

&Veit, die TU Berlin und das von

industrie4.0@berlin-partner.de

Berlin aus tätige Europäische



Bahnforschungsnetzwerk EURNEX konnten zusammen über
1,2 Mio. Euro EU-Förderung in
die Hauptstadtregion holen.
Die EU-Forschungsinitiative

VERKEHR /
MOBILITÄT/
LOGISTIK
STARTUP AAI IN
DER MITTE BERLINS
Die Entwicklung autonom fah-

44

LIANGDAO STARTET
IN DER DRIVERY

sein europäisches Forschungs-

ENERGIETECHNIK
WINDNODE
CHALLENGE 2018

Shift2Rail verfolgt das Ziel,

Im Rahmen der Clusterkon-

den europäischen Schienen-

ferenz Energietechnik Ber-

verkehr durch Erhöhung der

lin-Brandenburg fand am

Kapazität, Konsolidierung der

5. Dezember 2018 das Finale

Verfügbarkeit und Reduktion

der WindNODE Challenge 2018,

der Lebenszykluskosten inno­

des Ideen- und Technologie-

vativer, attraktiver und wettbe-

wettbewerbs des nordostdeut-

werbsfähiger zu machen.

schen Schaufensters für intelli-

render Autos zu beschleunigen

gente Energie, bei der GE Energy

hat sich Automotive Artificial

Power Conversion in Berlin

Intelligence (AAI) zum Ziel

statt. Nach einer mehrmonati-

gesetzt. Das AAI-Entwicklungs-

gen Bewerbungsphase wählte

tool kann Verkehrssituationen

eine Fachjury sechs besonders

interessante Ansätze aus, die

der dena am 9. April treffen sich

lässt sich erneuerbar erzeugter

im Rahmen eines Präsentati-

die innovativsten internationa-

Strom für einen Zeitraum von

onswettbewerbs auf der Clus-

len Energiewende-Startups mit

mehreren Stunden bis hin zu

terkonferenz Energietechnik

Investoren und Vertretern der

einigen Tagen günstig, effizient

ihre Ideen vorstellen konnten.

Energiewirtschaft. Das Urban

und platzsparend speichern.

Im Finale konnte sich die Sol-

Energy Forum am 11. April

Die Energie kann als bis zu

move GmbH als Sieger durch-

befasst sich in diesem Jahr

600 °C warmer Dampf ausge-

setzen, gefolgt von Ellery Stu-

mit dem Thema „Peer-to-Peer

koppelt und mittels Kraft-Wär-

dio auf Rang zwei und Fresh

Business Solutions“ und bietet

me-Kopplung rückverstromt

Energy auf Rang drei.

vielfältige Möglichkeiten zur

und zur Heizung bzw. für die

internationalen Vernetzung.

Warmwassergrundlast genutzt

Weitere Informationen unter

werden. Alternativ kann die

BERLIN ENERGY
WEEK 2019

www.start­up-energy-transition.

saubere Wärme auch direkt

Jährlich tauschen sich im

com und www.urbanenergyfo-

zur Dekarbonisierung indust-

Frühjahr während der Berlin

rum.com.

rieller Prozesse eingesetzt wer-

Energy Week zahlreiche inter-

den. Mit der ProFIT-Förderung

Wirtschaft und Wissenschaft

PROFIT-FÖRDERUNG
FÜR LUMENION

Demonstrator in Schöneweide

zu den Fortschritten der glo-

Mit Mitteln aus dem Berliner

und errichtet ein Pilotprojekt
in Tegel.

nationale Gäste aus Politik,

balen Energiewende aus. Berlin

Innovationsförderprogramm

Partner unterstützt dabei zwei

ProFIT zeigt die Lumenion

offizielle Side-Events aus dem

GmbH Wirkprinzip und Wirt-

B2B-Bereich: Auf dem Start Up

schaftlichkeit von Hochtempe-

Energy Transition Tech Festival

ratur-Stahlspeichern. In Stahl

entwickelt Lumenion einen

Sichern Sie sich jetzt Ihren
Anzeigenplatz für 2019 im Magazin
Berlin to go und der Sonderausgabe
zum Berliner Hoffest.

Einmal im Jahr lädt der Regierende
Bürgermeister zum Berliner Hoffest ein
und begrüßt dazu über 3.500 Vertreter
aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft,
Diplomatie, Kultur, Medien und Sport in
die Höfe des Berliner Rathauses.
Der RAZ Verlag publiziert dazu das
Hoffest-Magazin, das noch in derselben
Nacht verteilt wird.

COFFEEB RE A K

COFFEEBRE AK

dem
im Gespräch mit
Lukas Breitenbach
Müller
rmeister Michael
Regierenden Bürge

BERLINER HOFFEST
2018 – DIE BILDER
DES ABENDS

anderer, anderer
positiv entwickelt
schüttelten Region
Tragödien in
die menschlichen
seits aber auch
slagern zur Kenntnis
den dortigen Flüchtling
Erinne
Erinnewird mir in deutlicher
nehmen musste,
war mir
besonders wichtig
rung bleiben. Ganz
unseren
einer Debatte um
aber das Anstoßen
BÜRGERMEISTER?
Entunsere Ent
den
die Frage, wohin
habe ich vor kurzem
Sozialstaat und
auch
Als Bundesratspräsident
soll. Das wird sich
sehr Beeinwicklung hier gehen
das ist schon etwas
, denn
Papst besucht und
fortsetzen
ist
präsident
des Vorsitzes
nach dem Ende
Rolle als Bundesrats
unseres
druckendes. Die
System
um die Zukunft
denn das föderale
es ist eine Debatte
bewusst das
mir eine große Freude,
enhaben wir auch
spiegelt unsere funktionier
Landes. Deshalb
DeutTag der Deut
der Bundesrepublik
den
dem
für
Neben
Euch“
nd wider.
Motto „Nur mit
gein Berlin ge
de Demokratie hervorrage
3. Oktober hier
breitestmögschen Einheit am
der Bundesrat die
en über
Bundestag sichert
neues Nachdenk
zum Wohle
wählt. Wir brauchen
ng aller Interessen
er. Das
liche Einbeziehu
ein neues Miteinand
Kammer auch
die Zukunft und
und Bürger. Diese
Berlinkt der Berli
der Bürgerinnen
h als Schwerpu
mir eine grobleibt hoffentlic
repräsentieren, ist
g.
international zu
tschaft in Erinnerun
Vorsitzes
ige Wechsel des
ner Bundesratspräsiden
ße Ehre. Der turnusmäß
16 Bundesländern.
allen
vor
ZEIT,
zeigt den Respekt
das
NOCH GUT AN DIE
ter in Berlin ist jedoch
ICH ERINNERE MICH
REGIERENRegierender Bürgermeis
DEN POSTEN ALS
bin. Diese AufALS SIE SICH UM
gewählt worden
SAGTEN SIE,
Amt, in das ich
worden und
HABEN. DAMALS
Jahre übertragen
DER BEWORBEN
fünf
für
mir
ist
LEICHT
gabe
sichtFEIERN NICHT SO
eigenen Stadt Dinge
DASS IHNEN DAS
SIE
hier kann ich in meiner
VORGÄNGER. HABEN
HerausfordeFALLE, WIE IHREM
verändern. Diese
– AUCH
bar gestalten und
kann.
EN DARAN GEWÖHNT
die ich mir vorstellen
SICH INZWISCH
rung ist die schönste,
BEIM HOFFEST?
PRÄSIDENT
BürgerSIND SIE NOCH
des Regierenden
BIS ENDE OKTOBER
KTE
Ich glaube, das Hoffest
WELCHE HÖHEPUN
gezeigt, dass
DES BUNDESRATES.
letzten Jahren hat
meisters in den
VOR IHNEN?
NOCH
Oktober
3.
WELCHE
Das Bürgerfest am
LIEGEN HINTER,
wir feiern können.
Franhaben uns
bei Papst Fran
auch zeigen. Wir
dass der Besuch
wird das ganz sicher
Ich sagte schon,
hier im Zentend war. Auch
ausgedacht, die
sehr beeindruck
viele schöne Dinge
ziskus in Rom
ich einerseits
sollen.
der
bei
t stattfinden
Jordanien,
rum der Hauptstad
meine Reise nach
krisenge
krisengesich ein Land in dieser
sehen konnte, wie

PAPST“ SEI
AMT NEBEN DEM
„DAS SCHÖNSTE
MÜNHAT MAL FRANZ
SPD-VORSITZENDER,
:
T. WAS IST SCHÖNER
TEFERING BEHAUPTE
DER
NT ODER REGIEREN
BUNDESRATSPRÄSIDE

8

er
Seit
Über Michael Müll treter des Regierenden Bürgermeisters.
Müller
1964 in Berlin geboren.
Michael Müller wurde
1996
SPD ein und wurde
1981 trat er in die
.
Abgeordnetenhauses
Mitglied des Berliner
er der
war er Vorsitzend
Von 2001 bis 2011
auch
von 2004 bis 2012
SPD-Fraktion und
SPD. Am 1. DezemBerliner
der
Vorsitzender
als Senator für Stadtentber 2011 wurde er
Wowereit IV
Senat
im
wicklung und Umwelt
Bürgerwar seitdem auch
vereidigt. Müller
Stellvereiner der beiden
meister und damit

2014 ist Michael
dem 11. Dezember
ister von Berlin; bis
Regierender Bürgerme
seit
Senator für Kultur,
2016 war er auch
und Forfür Wissenschaft
2016 ist er Senator
sitzenwieder Landesvor
schung – und auch
2017 übernahm er
November
1.
Am
SPD.
der der
sein Jahr die Bundesrat
turnusgemäß für
verheiratet und
ist
Müller
präsidentschaft.
hat zwei Kinder.
15

9

10

14

54

Jetzt Mediadaten anfordern!

als Symbol
Berlin endgültig
vember 1989 gilt
mit unterschiedlichsten
für Freiheit. Menschen
miteinanleben hier friedlich
Lebensentwürfen
kaum ein anso vielfältig, wie
der. Die Stadt ist
Ideen geboren
werden kreative
derer Ort. Hier
Und
der Spirit von Berlin.
ist
Das
und gelebt.
dass wir uns
großes Potenzial,
das ist Berlins
lassen werden.
nicht wieder nehmen

UNTER
IN DIESEM JAHR
DAS HOFFEST STEHT
FREIBERLIN. WELCHE
DEM MOTTO #FREIHEIT
S FEIERN?
SIE GANZ BESONDER
HEIT MÖCHTEN
28 Jahre
selbstverständlich.
Freiheit ist nicht
ist
und vor 28 Jahren
Mauer,
stand die Berliner
2018 gab
Am 5. Februar
sie gefallen. Genauer:
wie sie
mehr,
lange nicht
es die Mauer genauso
Mauer im NoSeit dem Fall der
vormals bestand.

/ Peter-Paul Weiler
Photo: Berlin Partner
/ Peter-Paul Weiler
Photo: Berlin Partner

Alle Fotos, alle Themen,
das Berliner Hoffest in
einem Magazin

RAZ Verlag · Tel. 030 43 777 82 - 20 · Fax 030 43 777 82 - 22 · info@raz-verlag.de

1. Petra Pau,
Vize-Präs identin
des Bundesta
2. Henrik Haenecke
ges;
, Berliner Verkehrsb
und BVG-Che
etriebe (BVG)
fin Sigrid-Ev elyn
Nikutta; 3. Klaus
Wowereit, Regierend
er
Hollmann, Niederber Bürgermeister a. D.; 4. Peter
ger GmbH; 5. Alice
Geschäft sführerin
Paul-Lunow,
Berlin leuchtet
Zander, Entertain
e. V.; 6. Frank
er; 7. Tomislav
Bucec, Geschäft
führender Gesellsch
safter RAZ Verlag,
des Laserline
und Gründer
Druckzen trums,
und Frau
8. Michael Müller,
Regierender Bürgerme Maren;
Berlin begrüßt
ister, von
seine Gäste; 9.
Jürgen Allerkamp
Investitionsbank
, IBB Berlin, Vorsitzend
er des Vorstande
und Sonja Kardorf;
s
10. Patrick Möller,Ge
führer Städtema
schäftsrketing & Service
Engelmann; 11.
und Dr. Stefan
Walter Momper
mit Ehefrau Anne

11

29

CLUSTER

eMO

1600 NEUE LADEPUNKTE FÜR BERLIN
2019 steht unter Strom. Jedenfalls in Marzahn-Hellersdorf
und Zehlendorf-Steglitz. In diesen beiden Bezirken werden insgesamt 1600 neue Ladepunkte für Elektroautos
geschaffen, 1000 davon im öffentlichen Raum und die
anderen 600 auf privatem Gelände. Das Besondere: Die
meisten der Ladepunkte werden in Laternenmasten untergebracht. Laden können dort erst einmal nur diejenigen
Elektromobilisten, die ein sogenanntes SmartCable des Berliner Startups Ubitricity besitzen. Im Rahmen des Projektes
„Aufbau von Mobile-Metering-Ladepunkten im öffentlichen Raum“
bekommen allerdings Besitzer von Elektroautos dieses Kabel geschenkt.
Untersucht werden soll, wie der Aufbau öffentlicher Ladepunkte für Anwohnerinnen und Anwohner ohne dauerhaften und gesicherten Zugang zu privaten Parkplätzen erfolgen
kann und inwiefern öffentliche Laternenladepunkte dazu beitragen können, Elektromobilität für
immer mehr Menschen attraktiv zu machen. Das Laternenladeprojekt soll in das so genannte Berliner
Modell integriert werden. Später soll dann der vereinheitlichte Zugang zur gesamten Berliner Ladeinfrastruktur eine einfache, diskriminierungsfreie Nutzung der öffentlichen Ladeinfrastruktur ermöglichen. Neben Antragsteller Ubitricity, der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und
dem DAI-Labor sind die eMO-Partner Gasag, Hubject, die TU Berlin und das Reiner Lemoine Institut
an dem Projekt beteiligt.

INNOVATIONSCLUB IM ULLSTEINHAUS
In Tempelhof geht`s rund. Jedenfalls dreht sich demnächst
alles um Mobilität im Tempelhofer Ullsteinhaus, wenn
THE DRIVERY seine Tore öffnet. In dem neuartigen Innovationszentrum sollen kluge Vor-, Quer- und Nachdenker die wichtigsten Probleme der Mobilität die Zukunft
bewegen. Als „Mobility Innovators’ Marketplace“ will
THE DRIVERY die Entwicklung von neuen Produkten und
Services im Bereich der Mobilität fördern von der Idee
über den Prototypenbau bis hin zum erfolgreichen Markteintritt. Zu den Mitgliedern zählen Start-ups, Unternehmen,
Freiberufler und akademische Institutionen, die nicht nur die
Räumlichkeiten des Clubs miteinander teilen, sondern auch Projekte
und Produktentwicklungen. Eine Mitgliedschaft bei der Drivery bietet mit
Ullsteinhaus: vom „Playground“, einem flexiblen Freiraum für alle Arten von Aktivitäten, über 30
Drivery Studios für konzentriertes, ungestörtes Arbeiten bis zum „Deepspace“ mit 1.400 Quadratmetern Fläche für Großveranstaltungen. In der „Algorithm Farm“ finden Programmierer optimale
Infrastruktur und mit dem „Drivery In“ gibt es eine Fahrzeugwerkstatt mit modernster Ausstattung.
Den erfolgreichen Abschluss bietet der Hangar 18, wo man mit Kollegen oder Kunden kochen und
sich zum Event oder nach der Arbeit treffen kann.

46

Fotos: © Ubitricity, © THE DRIVERY

mehreren hundert möglichen Arbeitsplätzen Zugang zu sechs zukunftsweisenden Bereichen im

Service Packages
für Unternehmen in Berlin
Berlin Partner ist die erste Adresse für Unternehmen in Berlin und bietet
Ihnen maßgeschneiderte Unterstützung – bei der Standortentscheidung
und während der Umsetzung vor Ort.
Unsere Service Packages bündeln Informationen, Angebote und Kontakte.
Unsere Experten unterstützen Sie gemeinsam mit unseren Service-Partnern
aktiv, kompetent und kostenlos.
So können Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren:
Ihren unternehmerischen Erfolg am Standort Berlin.

BUSINESS
TALENT PACKAGE

BUSINESS
INNOVATION PACKAGE

Die richtigen Fachkräfte
für Ihre Stellen

Mehr Innovation durch
Forschungskooperationen

BUSINESS
FINANCING PACKAGE

BUSINESS
INTERNATIONAL PACKAGE

Förderprogramme für Investitionen
und Innovation

Von Berlin aus weltweit
erfolgreich kooperieren

www.berlin-partner.de/services

BUSINESS
LOCATION PACKAGE
Der direkte Weg zu Ihrer Immobilie

Wir prüfen und bewerten.
Fast alles. Fast überall.

Ihr kompetenter Partner für

Pkw, Lkw und Krad!

 HU / AU im Auftrag der
 Unfallgutachten
 Leistungsmessungen
 Fahrzeugbewertungen
 Rahmenvermessung Krad
 Oldtimer-Schätzungen / CLASSIC DATA

3 x in Berlin

030 / 455 09 00 • www.s-v-z.de
berlin@s-v-z.de

BERLIN-PARTNER
IM GESPRÄCH
Professor Dr. Helmut Schramm ist der Leiter
des BMW Group Werks in Berlin-Spandau

Rolle des Menschen in der Pro-

WELCHE ART VON KÜNSTLICHER INTELLIGENZ DARF
MAN VON BMW-MOTOR­
RÄDERN ERWARTEN?

duktion. Er ist in Zukunft noch

Das Stichwort ist Connectivity,

viel mehr als heute Gestalter

also die Vernetzung von Motor-

Wandel, in unserer Haltung
wider. Diese Entwicklungen
verändern langfristig auch die

und Befähiger von Prozessen.

rad, Fahrer und Umwelt. Als

Die Arbeitswelt wird dadurch

Beleg für die hohe Kompetenz

weiter modernisiert.

der BMW Group auf dem Gebiet

WARUM ENGAGIEREN SIE
SICH ALS BERLIN-PARTNER?

WAS IST FÜR SIE „TYPISCH
BERLIN“?

präsentierten wir kürzlich auf

Weil ich in Kooperationen denke

BMW-Motorräder sind für mich

ren Versuchs- und Forschungs-

und für Weiterentwicklung bzw.

typisch Berlin, denn wir produ-

träger, eine selbstfahrende BMW

Wachstum auch immer Partner-

zieren sie seit genau 50 Jahren

R 1200 GS. Auch unser Visions-

schaften nutze. Eine Metropole

in Berlin. Wir profitieren stark

fahrzeug Vision Next 100 nutzt

wie Berlin braucht industrielle

vom Standort und sind stolz,

die Möglichkeiten der digitalen

Wertschöpfung. Gemeinsam

dass unsere Motorräder Ber-

Welt, um das analoge Fahrerleb-

lassen sich Akzente für erfolg-

liner Luft in den Reifen haben.

nis auf einem Motorrad durch

des automatisierten Fahrens

reiche Wirtschafts- und Indus-

In den letzten Jahren hat sich

intelligente Vernetzung auf ein

triepolitik wesentlich besser

in Berlin zudem ein sehr inno-

neues Niveau zu heben.

setzen. Im Verbund kann man

vatives Klima entwickelt mit

deutlich stärker für den Indus-

vielen Startups, ergänzt um

triestandort Berlin auftreten,

die Nähe zu wissenschaftli-

werben und entsprechende

chen Einrichtungen und For-

Impulse geben.

schungsinstitutionen. Dies
macht Berlin auch aus Produk-

Foto: Andreas Labes

der CES 2019 einen spektakulä-

DIE WELT VERÄNDERT SICH.
WIE VERÄNDERT SICH IHRE
WELT?

tionssicht sehr attraktiv.

Rasant. Wachstum, Innovation,

Stadt aber auch als Bürger,

Nicht zuletzt erlebe ich die

Digitalisierung, Komplexität,

mal mit einem Schmunzeln

Individualität – die stete Ver-

und mal mit einem Kopfschüt-

änderung unserer Kunden (und

teln. In Berlin liegen Chaos

Mitarbeiter) mit ihren Erwar-

und Schönheit sehr nah beiei-

tungen und Anforderungen an

nander, Vision und Tradition,

unsere Produkte und Prozesse

Jeschwindigkeit und Jemütlich-

spiegeln sich in unserer inter-

lichkeit [lacht], Innovation und

nen Organisation, im inneren

Improvisation.

BMW Group Werk Berlin
Im Berliner Stadtbezirk
Spandau befindet sich
auf einer Gesamtfläche
von rund 220.000 Quadratmetern die weltweit
einzige, vollumfängliche
Produktionsstätte für
BMW-Motorräder und
-Scooter. Seit 1969 laufen
hier BMW-Zweiräder vom
Band. Inzwischen sind es
jährlich mehr als 140.000
Fahrzeuge sowie deren
Motoren, Fahrwerks- und
Antriebskomponenten,
die von 2000 Mitarbeitern
gefertigt werden.
49

NETZWERK

WILLKOMM EN

1

2

3

MOBILE
WERBEBOTSCHAFTEN

DIGITALE
MOBILITÄT
FÜR ALLE

KOMMUNIKATION, DIE
ANKOMMT

Taxiwerbung ist reichweitenstark, fällt auf und bietet Unternehmen kontinuierlich eine Präsenz an den
Hotspots der Hauptstadt.
Das Unternehmen Berliner
Taxiwerbung bietet als einer
der führenden Anbieter
verschiedene Werbeformate – und das bis hin zum
vollflächigen Door-Cover.
Die mobilen Werbeflächen
sind bereits ab 14 Tagen
und zeitlich unbegrenzt
buchbar. Berliner Taxiwerbung ist daher Partner für
aufmerksamkeitsstarke
Kampagnen oder für mobile
Unternehmens-Visitenkarten mit hoher Reichweite.

Die Automobilindustrie
befindet sich im Wandel.
Auch Volkswagen treibt
die Entwicklung moderner
Fahrzeuge und neuer Mobilitätskonzepte voran. Die
digitale Unit „Volkswagen
We“ arbeitet in Berlin an
einer neuen Verbindung
zwischen der Marke, den
Menschen und der digitalen
Zukunft der Mobilität. Konkret ist Volkswagen We eine
digitale Plattform, die alle
Mobilitätsdienste in einer
Serviceplattform bündelt.
Dabei geht es um digitale
Lösungen im und am Auto
für Volkswagen-Kunden
und darüber hinaus.

www.berliner-taxiwerbung.de

www.volkswagen-we.com

Polyprint ist einer der
führenden Dienstleister für
digitale, web- und printbasierte Kommunikation in
Berlin. Das Unternehmen
bietet individuelle Kommunikationslösungen für die
Indus­trie, Agenturen sowie
öffentliche Auftraggeber –
mit dem Schwerpunkt
digitaler und webbasierter
Druck- und Mediendienstleistungen. Polyprint ist
inhabergeführt und agiert
seit 1991 erfolgreich und
zuverlässig am Markt in
Berlin und Branden­burg
und über das Xerox-Premium-Partnernetzwerk
in einzelnen Segmenten
auch deutschlandweit.
www.polyprint.de

We Share
We Park
We Experience

You.
We Deliver

We Charge
more
to come!
volkswagen-we.com
#VolkswagenWe

50

We Connect

IM NETZWE RK

4 5

6

DER DIGITALE
BUSINESSPARTNER

UNABHÄNGIGE KREATIVE
VERNETZUNGS- GESCHICHTEN­
STRATEGIEN
ERZÄHLER

avodaq unterstützt Unternehmen auf dem Weg der
Digitalisierung. Als IT-Sys­
temintegrator bietet avodaq Hard- und Software für
jedes Anwenderszenario im
Bereich Kommunikation, IoT,
Data Center und Security.
Besondere Aufmerksamkeit
schenkt das Unternehmen
dabei dem Anwender. Die
Abteilung Change-Management identifiziert die
Bedürfnisse und Risiken, um
eine besonders reibungslose
Adaption zu gewährleisten.
avodaq verbindet so
IT mit den Mitarbeitern
eines Unternehmens.

„Wir vernetzen alles“,
dieses Motto hat sich
Fraunhofer Fokus auf
die Fahne geschrieben.
Konkret bedeutet das, das
Unternehmen erforscht
und entwickelt die
vernetzte Welt. Dabei
versteht sich Fraunhofer
Fokus als anbieter- und
technologieunabhängiger
Mittler zwischen Wirtschaft,
Wissenschaft und der
öffentlichen Hand. Kunden
aus Politik, Verwaltung und
Industrie werden durch die
Mitarbeiter zum Beispiel
bei Vernetzungsstrategie
beraten und bei der späteren Umsetzung begleitet.

Die Kokomilk GmbH
verfolgt ein konkretes
Ziel: „Wenn das Publikum
‚Holy Shit!’ ruft, ist unsere
Arbeit getan.“ Die kreative
Produktionsfirma möchte
mit ihren Ideen nicht nur
Geschichten erzählen, sondern damit im Gedächtnis
bleiben. Darum bieten
die Geschichtenerzähler
ihren Kunden besondere
Inszenierungen in Form von
Werbefilmen, Fotokampagnen, Events und Shows
an und sprengen dabei die
Grenzen konventioneller
Formate. Der einzige
Haken für die Kunden:
Sie müssen sich trauen.

www.fokus.fraunhofer.de

www.kokomilk.de

www.avodaq.com

51

NETZWERK

7

9

DIE
MÖGLICH­
MACHER

SO TREFFEN
SICH SPORTLER
HEUTE

HEUTE EIN­
KAUFEN, SPÄTER ZAHLEN

Die P3 group steht für
internationale Unternehmensberatung und
Ingenieurdienstleistungen
in den Branchen Automobil,
Luftfahrt, Telekommunikation, Public Sector und
Energie. Mehr als 3.900
P3ler agieren als Möglichmacher, Innovatoren und
Impulsgeber. Als Spin-off
eines Fraunhofer Instituts
wurde die P3 group 1996 in
Aachen gegründet und ist
heute in 17 Ländern vertreten. Der Fokus in Berlin liegt
auf Corporate Innovation,
nachhaltiger Mobilität
sowie den Digital Services.

SPRT ist eine weltweite
soziale Sportplattform
und Anlaufstelle, um neue
Trainingspartner zu finden,
an Fitnessevents teilzunehmen oder sich gemeinsam
zum Sport zu verabreden.
Die App für iPhone und
Android-Phones vereinfacht
die Suche nach anderen
Sportlern und Sportarten
und ermöglicht es, die
neuesten Aktivitäten in der
Umgebung zu entdecken,
mit Gleichgesinnten zu
chatten oder eigene Veranstaltungen zu erstellen.

Das Berliner Fintech VAI
Trade unterstützt mit
digitaler Wareneinkaufsfinanzierung den Mittelstand –
und damit das Rückgrat
der deutschen Wirtschaft.
Speziell entwickelte
Algorithmen und künstliche
Intelligenz ermöglichen
unkomplizierte, bankenunabhängige und transparente
Finanzierungslösungen für
kleine und mittelständische
Unternehmen – und das
alles innerhalb von nur
24 Stunden. VAI ist damit
die digitale Alternative
zur klassischen Bank.

www.p3-group.com

52

8

www.sprt-app.com

www.vaitrade.de

10 11 12
DAS ADRESSBUCH DER
WELT

PRALINEN,
DIE GUTES
TUN

MANAGEMENT­
ORIENTIERTE
STUDIENGÄNGE

Bei what3words handelt es
sich um ein globales Adresssystem. Die Idee dahinter:
Das Unternehmen hat
die Welt in ein Raster aus
3 Meter x 3 Meter großen
Quadraten aufgeteilt und
jedem dieser Quadrate
eine eindeutige 3-Wörter-Adresse zugeordnet.
Mit what3words können
Standorte damit auf präzise
und unglaublich einfache
Art und Weise kommuniziert
werden. Das bedeutet,
dass es jetzt für jede
Person und für jeden Ort
weltweit eine Adresse gibt.

Viele mag es überraschen,
dass Neukölln eine lange
Tradition in der Herstellung
von Marzipan hat. Das
Unternehmen OHDE Berlin
macht aus der Rohmasse
feinste Marzipanpralinen
und kreiert damit ein süßes
Neukölln-Erlebnis. Und
das Beste daran: Mit jeder
Marzipanpraline von OHDE
unterstützt man einen
guten Zweck, denn ein
Großteil des Verkaufserlöses
wird dazu verwendet,
Neuköllner Schülerinnen
und Schüler auf ihrem
Bildungsweg beim Start
in ein selbstbestimmtes
Leben zu unterstützen.

Die Hochschule für
Wirtschaft, Technik und
Kultur (kurz hwtk) ist
eine staatlich anerkannte
private Hochschule mit Sitz
in Berlin und einem Campus
in Baden-Baden mit derzeit
rund 500 Studierenden. Sie
bietet in ihren Bachelorund Masterprogrammen
managementorientierte
Studiengänge in drei Studienmodellen an und ergänzt
damit das bestehende
tertiäre Bildungsangebot
um neue Studienmodelle:
klassisches Präsenzstudium,
praxisintegrierendes Duales
Studium und Fernstudium
jeweils in Voll- und Teilzeit.

www.ohde-berlin.com

www.hwtk.de

www.what3words.com

53

NETZWERK

AKTIVE BERLINPARTNER
Gebäudemanagement der Zukunft
Potenziale für Effizienzsteigerungen in Gebäuden zu erkennen und diese zu nutzen,
das ist eines der Kernthemen von Kieback&Peter. Durch den Einsatz datenbasierter Modelle und maschineller Lernverfahren gelingt es dem Unternehmen,
den Energieverbrauch von Gebäuden
wesentlich zu reduzieren. Verfahren der
Künstlichen Intelligenz sind dabei auch
im Gebäudemanagement die Zukunft. Sie
werden Routineprozesse automatisieren
und dort unterstützen, wo große Datenmengen von Menschen nicht mehr ausgewertet werden können.

Unzählige
Funk­tionen mit KI
Auch bei interaktiven Installationen für
Messen, Events und Showrooms hält KI
Einzug. Der Multitouch-Scannertisch von
Garamantis arbeitet mit Kameras und
Tisch kann man beispielsweise Flyer, Visitenkarten oder Produkte zeigen und
erhält sogleich passende digitale Inhalte und Informationen. Zudem bietet der
interaktive Tisch Schnittstellen zu cloud­
basierten KI – beispielsweise zu Amazons
Alexa. So können die Besucher auch mit ihm
sprechen.

54

Fotos: © zlikovec/shutterstock.com, © Garamantis

einer intelligenten Bildauswertung. Dem

M
I
N
E
M
M
O
K
L
L
I
W
R
E
D
R
E
M
M
I
Z
N
H
WO
S
R
A
T
S
K
I
T
E
L
H
T
A
T
H
C
I
E
L
SONNTAG

1. SEPTEMBER 2019

OLYMPIASTADION BERLIN

TICKETS UNTER WWW.ISTAF.DE UND 030 30 111 86 30*
*ZU M FESTN E T Z TAR I F, KO STEN AU S D EM M O B I LFU N K KÖ N N EN AB W EI C H EN

NETZWERK

KI unterstützt
Recruiting-Prozess
Bereits heute ist erkennbar, dass KI auch die Arbeit von
Kommunikationsagenturen deutlich verändern wird. So
werden bei der Agentur mc-quadrat bereits erste KI-basierte Lösungen entwickelt, die die Kommunikations-Touchpoints für Kunden lebendiger und damit interessanter
machen sollen. Ein Beispiel ist der Einsatz von KI in Form
eines Sprachassistenten im Recruiting-Prozess, um passgenau offene Stellen an Interessierte zu vermitteln.

Digitaler Freund und Helfer
Künstliche Intelligenz ist keine Supermacht, sondern hilft, bessere Entscheidungen zu treffen. Deshalb ist KI ein immer wichtigerer Bestandteil der Cisco-Produkte. Auf Grundlage von Daten können
Entscheidungen bedarfsgerecht getroffen oder komplexe Videoanalysen in Echtzeit gemanagt werden.
Auch die Sicherheit steigt, wenn KI in Millionen von Daten Unregelmäßigkeiten selbstständig erkennt
und Cyberangriffe verhindert. Um diese Entwicklungen voranzutreiben, arbeitet Cisco im Innovation
Center mit Startups an stetig neuen Lösungen.

Open Space für
Kreative und Entwickler
Würth Elektronik eiSos, Hersteller elektronischer und elektromechanischer Bauelemente, engagiert sich am Standort Berlin intensiv für Partnerschaften mit Startups
und die Förderung innovativer Projekte. Mitte
Januar eröffnete das Unternehmen einen eigenen Showroom auf dem EUREF-Campus im
ehemaligen Gaswerk Schöneberg. Hier werden ab sofort Produkte und Design-Kits
präsentiert sowie Schulungen und Workshops abgehalten. Der Showroom ist zu-

nun mit einem Show- und Schulungsraum am EUREF-Campus präsent sind
und uns als Enabler für die hier im Fokus
stehenden Innovationsfelder nachhaltiger
Technologien präsentieren können. Sprich:
Wer beispielsweise elektronische Schaltungen
für neue Mobilitätslösungen baut, bekommt von
uns die richtigen Bauteile und Beratung zu deren optimalen Einsatz“, sagt Thomas Waldmann, Startup- und
Venture-Manager bei Würth Elektronik eiSos.
56

Fotos: © mc-quadrat, © Würth Elektronik eiSos, © Cisco

gleich eine täglich besetzte Anlaufstelle
für Entwickler. „Wir freuen uns, dass wir

SERVICE

18. CREATIVE-CUP
FUTURE FOR US Berlin-Brandenburg –
Nachwuchspreis für das Gasthausgewerbe
Text: Anke Sademann

Das Foyer des Ludwig Erhard Hauses
verwandelt sich einmal im Jahr in den
Austragungsort des Azubi-Wettbewerbs
der Berliner Gastroszene. In diesem
Jahr feierten am ersten Märzsamstag
90 Gäste den Creative-Cup FUTURE
FOR US Berlin-Brandenburg.

steigt das Interesse an der Spitzengastronomie
und der Ehrgeiz der jungen Auszubildenden. Das
spiegelt sich auch im Wettbewerb wider: 30 von
ursprünglich 73 Bewerberinnen und Bewerbern
traten in der diesjährigen 18. Finalrunde an.
„Dieser Wettbewerb ist ein gutes Aushängeschild
für den Nachwuchs“, betont Michael Müller,
der Regierende Bürgermeister von Berlin und

Fast 56.000 junge Menschen absolvieren derzeit

Schirmherr des Creative Cup Berlin-Brandenburg

ihre Ausbildung in den Küchen, Restaurants und

in seinem Grußwort. „Immer mehr Berliner Res-

Hotels der Hauptstadt und Brandenburg (aktu-

taurants genießen Kultstatus, wovon nicht nur

ellster Stand 2017/ DEHOGA). Obwohl die Zahlen

Sterne und Hauben zeugen, sondern auch das

in den letzten Jahren leicht zurückgegangen sind,

Lob einer wachsenden Zahl begeisterter Gäste.
Möglich geworden ist dieser Erfolg nur durch
kreative und hoch engagierte Fachkräfte, die ihre
Gäste für Neues begeistern und hingebungsvoll
verwöhnen können.“
Die Anforderungen an die 15 angehenden
Köchinnen und Köche sowie 15 künftigen Restaurant- und Hotelfachkräfte sind hoch. Aus
dem Warenkorb „Regional, saisonal, nachhaltig
und frisch“ sollte ein 4-Gänge-Menü mit vegetarischem Zwischengang kreiert werden. Bereits
um die Mittagszeit konnten vorbeigehende

58

Passanten hinter den großen Fensterscheiben
beobachten, wie sich eine Gruppe schwarzweiß gekleideter junger Menschen durch das
lichtdurchflutete Erdgeschoss navigierte. Geübt
legten sie gestärkte Tischdecken über die Rundtische, strichen jede Falte sorgfältig glatt, polierten Gläser und Besteck und falteten Servietten
zu floralen Konstrukten. Parallel bereiteten die
Azubi-Köche in der IHK-Ausbildungsküche den
Abend vor. Sie schnippelten, schwenkten, rührten, pürierten, dünsteten oder sautierten, was
der Warenkorb hergab.

Chris Fendler, der Erstplatzierte des
Creative-Cup 2019, im Interview.

„Die Teilnahme an dem mittlerweile stadtweit

Felicitas Then moderierte den Abend. Die junge

etablierten Leistungswettbewerb ist ein optima-

TV-Moderatorin und Foodbloggerin hat sich als

les Training für die große IHK-Abschlussprüfung

autodidaktische Hobbyköchin und Preisträgerin

und die Facharbeiterprüfung und erweist sich für

der TV-Koch-Challenge „The Taste“ einen Namen

den einen oder anderen hoch motivierten Azubi

gemacht. Als nach dem letzten Gang die Köchin-

bereits als erstes Karrieresprungbrett“, so Bri-

nen und Köche an die Tische kommen und sich

gitte Lichtenberg, stellv. Vorsitzende der VSR

persönlich vorstellen, ernten sie viel Lob der

Sektion Berlin.

Gäste und sprechen über ihre beruflichen Pläne.

Foto: © Max Schwarzlose

„Wir möchten zukünftig einen stärkeren Fokus
Ab 17 Uhr strömten Gäste aus Politik und Wirt-

auf das Thema Berufsorientierung legen, wobei

schaft zur Traditionsgala in das Foyer. Die

wir uns ganz bewusst auf die Spitzengastrono-

diesjährigen Geschmacksjuroren Dilek Kolat

mie konzentrieren, um jungen Menschen Visio-

(Gesundheitssenatorin), Ilona Scholl (tulus lot-

nen zu zeigen und diese Berufe attraktiver zu

rek) und Florian Glauert (Duke) kürten die sechs

machen“, bekräftigte Thomas Elsweyer, Inhaber

Preisträgerinnen und Preisträger.

der Agentur elsweyer + hoffmann.

Preisträger Kategorie Köchin/Koch
1. Platz: Chris Fendler, Hotel Hilton
2. Platz: Katrin Nitzer, Maritim Hotel
3. Platz: Lukas Schubert, Ellington Hotel
Preisträger Kategorie Service
1. Platz: Sergej Kitajevs, The Mandala Hotel
2. Platz: Lisa-Marie Malchow, The Mandala Hotel
3. Platz: Anna Cheban, The Mandala Hotel

by

59

EMPFEHLUNGEN

KULTURTIPPS
VON ARTS AND CR AF TS
ZUM BAUHAUS
Mit Mythen und Allgemeinplätzen um den Begriff „Bauhaus“ aufräumen – das ist das erklärte Ziel einer neuen
Ausstellung im Bröhan-Museum. Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums des Bauhaus stellt die Schau
„Von Arts and Crafts zum Bauhaus. Kunst und Design
– eine neue Einheit!“ die Entwicklung anhand von 300
Ausstellungsstücken eindrucksvoll dar: von Gemälde
bis Möbel, von Keramik bis Grafikdesign. Bis zum 5. Mai
gibt es zudem ein umfangreiches Begleitprogramm – unter
anderem kostenlose öffentliche Führungen.
www.broehan-museum.de

THE ATERTREFFEN DER JUGEND
Als Ort zum Lernen und Bestärken individueller Ausdrucksformen versteht sich das Theatertreffen der
Jugend. Seit 1980 gibt es die Veranstaltung schon,
und auch im Jahr 2019 sollen sich dort wieder
bemerkenswerte Inszenierungen junger Ensembles
präsentieren, allesamt Preisträger eines bundesweiten Wettbewerbs. Während der acht Festivaltage
vom 24. Mai bis 1. Juni stellen die Jugendtheatergruppen ihre Stücke im Haus der Berliner Festspiele
vor und werden mit einem vielfältigen Programm
unterstützt.
www.berlinerfestspiele.de/de/theatertreffen-der-jugend/

NEUES VON DEN BLUE MEN
Die Verbindung zwischen Publikum und Blue Man soll noch
intensiver und überraschender werden: Das versprechen
die Macher der Blue Man Group am Potsdamer Platz mit
Blick auf das neue Programm. Musik, Comedy, Kunst
und Wissenschaft verschmelzen wieder zu einem originellen Mix, bei dem man aber den inzwischen 15 Jahren Berlin-Geschichte treu bleiben will. „Bereits beim
Betreten des Stage Bluemax Theaters werden künftig
die Grenzen zwischen Bühne und Zuschauerraum mehr
und mehr verschwimmen“, heißt es.
www.stage-entertainment.de /musicals-shows /berlin/blueman-group/show/blue-man-group-berlin.html

60

Fotos: © broehan-museum, © Burkhard Peter, ©Stage Entertainment,
© camera photo arte snc, © Museum Barberini

start.html

MEISTER DER RENAISSANCE
Sie gilt als eine der künstlerisch fruchtbarsten Freundschaften der Renaissance: die Beziehung zwischen
Andrea Mantegna (1431 – 1506) und Giovanni Bellini
(1435 – 1516). Die neue Sonderausstellung der Staatlichen Museen zu Berlin und der National Gallery,
London, in Kooperation mit dem British Museum
bringt die Werke beider Künstler zum ersten
Mal zusammen und arbeitet den gegenseitigen
Einfluss heraus: Mantegna zeigte Bellini die Welt
der antiken Kunst; umgekehrt beeinflusste Bellini
Mantegna mit seinem weichen, eigenwilligen Malstil.
Die Besucher erwarten neue Konstellationen und
reizvolle Gegenüberstellungen von rund 100 Arbeiten – zu erleben in der Gemäldegalerie bis zum 30. Juni.
www.smb.museum/ausstellungen/detail/
mantegna-und-bellini.html

PIC A SSOS SPÄTES WERK
Das Museum Barberini rechnete schon im Vorfeld mit einem wahren
Publikumsansturm: Bis 16. Juni präsentiert es die Ausstellung „Picasso.
Das späte Werk. Aus der Sammlung Jacqueline Picasso“ mit 132
Stücken, die bislang nur selten gezeigt wurden – einige sind erstmals
überhaupt in Deutschland zu sehen. Alle Leihgaben stammen aus
der Sammlung von Jacqueline Picasso, der zweiten und letzten
Ehefrau des großen Künstlers. In den letzten zwei Jahrzehnten
seines Lebens schuf Picasso von ihr mehr Bildnisse als je zuvor
von einem anderen Modell. Die Exponate der Schau zeugen davon,
wie der Meister auch in seinen letzten Schaffensjahren innovativ blieb.
www.museum-barberini.com/ausstellungen

EMPFEHLUNGEN

FONTANE UND O CE ANE
2019 jährt sich der Geburtstag Theodor Fontanes zum 200. Mal, und vielerorts
wird das Schaffen des großen Künstlers gewürdigt. Die Deutsche Oper Berlin
bringt mit der Uraufführung am 28. April das Auftragswerk „Oceane“ auf
die Bühne – ein Sommerstück für Musik in zwei Akten, frei nach Fontanes
Novellenfragment „Oceane von Parceval“. Zentral darin ist die „fremde
Frau vom Meer“, die vergeblich versucht, ihren Platz in der menschlichen
Gesellschaft zu finden. Mit dem Kanadier Robert Carsen ist einer der erfolgreichsten Opernregisseure für die Inszenierung verantwortlich.
www.deutscheoperberlin.de/de_DE/calendar/oceane.15111163

FÊTE DE L A MUSIQUE
Es ist ein Import aus Frankreich, der sich seit 1995 auch in Berlin großer
Beliebtheit erfreut: Zum Sommeranfang erklingen vielerorts in der Hauptstadt unterschiedlichste Töne, Rhythmen, Melodien – denn dann ist wieder „Fête de la Musique“. Laien und Profis sämtlicher musikalischer Stilrichtungen präsentieren ihr Können ohne Gage, umsonst und draußen: in
de la Nuit“ indoor noch weiter. Insgesamt sind für den Festivaltag mehr als
100 Klang-Hotspots angemeldet.
www.fetedelamusique.de/event /fete-de-la-musique-2019

KOMISCHE OPER FESTIVAL
Vom 25. bis 30. Juni bietet das Komische Oper Festival eine Woche lang die
Möglichkeit, die Neuproduktionen der Spielzeit hintereinander zu erleben
und sie Revue passieren zu lassen. Dazu gibt es für die Besucherinnen und
Besucher ein umfangreiches Rahmenprogramm mit einem Einführungsvortrag vor jeder Vorstellung und einer Podiumsdiskussion im Anschluss.
Auf dem Programm stehen „Poros“, „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“,
„Roxy und ihr Wunderteam“, „Die tote Stadt“, „La Bohème“ und „Candide“.
www.komische-oper-berlin.de/entdecken/komische-oper-festival-2019

THE ELLINGTON „FREE PIANO‘‘
SAMSTAG, 30.03., 27.04., 25.05., 29.06. UND
27.07.2019 | 15:00 BIS 18:00 UHR
Sie sind eingeladen, in der DUKE Lounge unser
ELLINGTON „Free Piano“ zu spielen. Bringen Sie einfach
sich selbst und Ihr Talent mit! Oder Sie entspannen sich
bei Kaffee, Kuchen, Drinks und Snacks und hören einigen
großen unentdeckten Künstlern zu.

THE ELLINGTON JAZZ BAR
JEDEN FREITAG | 20:00 BIS 23:00 UHR
Genießen Sie entspannte Gespräche, unsere Cocktails
oder ein Glas Wein mit Freunden und läuten Sie so das
Wochenende ein. Dazu gibt es großartigen Live-Jazz
präsentiert von JazzRadio 106.8!

62

Keine Platzreservierung erforderlich. Eintritt frei.

WWW.ELLINGTON-HOTEL.COM/EVENTKALENDER

Fotos: © Bettina Stoess, © Kai Bienert, © Jan Windszus Photography

Straßen und Parks. Danach geht es an knapp 30 Locations mit der „Fête

TERMINE

TERMINE & JUBILÄEN
JUBILÄUM –
90 JAHRE BERLINER
VERKEHRSBETRIEBE

Die Berliner Verkehrsbetriebe
(BVG) sorgen dafür, dass die
Berliner in Bewegung bleiben,
und das bereits seit 90 Jahren.
Gemeinsam mit den Zügen der
DB wird im VBB ein Einzugsgebiet von fast 1000 Quadratkilomtern bedient. Mit rund
14.600 Mitarbeitern zählen die
BVG zu den größten Arbeitgebern der Stadt und sind mit
mehr als einer Milliarde Fahrgästen im Jahr einer der größten kommunalen ÖPNV-Betriebe
Europas.

JUBILÄUM –
5 JAHRE I LIKE VISUALS

Seit nun schon fünf Jahren
begeistert I like visuals
Kunden mit der Leidenschaft
für Videodesign und kreative
Videokommunikation. Der Fokus
der jungen Agentur aus Berlin
liegt dabei auf der Ausarbeitung
und Umsetzung von Projekten,
bei denen das Konzept im
Vordergrund steht. Videokommunikation aus Überzeugung
eben – und aus dem Herzen
Berlins.

März
21. bis 25. März, diverse Kinos

11 MILLIMETER – INTER­
NATIONALES FUSSBALLFILMFESTIVAL

Der Verein für Sport und Kultur
„Brot & Spiele e.V.“ zeigt bei seinem
weltweit einzigartigen Fußballfilm-Fest über 60 internationale
Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilmproduktionen rund um das Thema
Fußball.
www.11-mm.de
30. März, Brandenburger Tor

EARTH HOUR

Die «Earth Hour» wird auch
in Berlin begangen: Um Punkt
20:30 Uhr gehen vielerorts für eine
Stunde die Lichter aus. Mit dieser
symbolischen Aktion, zu der die
Umweltschutzorganisation WWF
aufruft, soll ein Zeichen für den
Klimaschutz gesetzt werden.
www.wwf.de /earthhour

64

April
7. April

BERLINER HALBMARATHON

Der Berliner Halbmarathon ist der
Saisonauftakt für Läufer, Walker,
Inline-Skater, Rollstuhlfahrer und
Handbiker.
www.generali-berlinerhalbmarathon.de
8. April, T-Labs

AI MONDAY

Der AI Monday ist eine Netzwerkveranstaltung in Serie, um Wissen
über Künstliche Intelligenz zu
teilen, und die Organisationen
dazu inspirieren soll, eigene
KI-Erfahrungen zu sammeln. Jede
Veranstaltung bietet Networking,
zwei bis drei Präsentationen
einschließlich Fragen und Ant­w orten sowie eine AI-Demo.
https://ai-monday.berlin
8. bis 14. April, Kulturbrauerei

GAMESWEEKBERLIN

Spiele-Industrie meets Technologie meets Kultur: Was einst
International Games Week Berlin
hieß, ist jetzt die «Gamesweekberlin». Sieben Tage lang treffen
sich Branchenbesucher und
Spielebegeisterte bei den zentralen Events der internationalen
«Gamesweekberlin».
www.gamesweekberlin.com
9. bis 11. April, Messegelände Berlin

DMEA – CONNECTING
DIGITAL HEALTH

conHIT wird DMEA: Die digitale
Transformation beschäftigt
zunehmend den Bereich Pflege,
die niedergelassene und in den
Kliniken tätige Ärzteschaft sowie
die Gesundheitswirtschaft. Diese
Zielgruppen spricht die DMEA
durch das Messe-, Kongress-,
Akademie- und Dialogangebot
gezielt an, ergänzt durch aktuelle
Themen wie Künstliche Intelligenz
oder Blockchain.
www.dmea.de
10. und 11. April, Station Berlin

THE BIG-DATA.AI
SUMMIT 2019

Der Big-Data.AI Summit 2019
(#BAS19) ist Europas führender
Gipfel für künstliche Intelligenz
und Big Data und Treffpunkt für
5.000 gleichgesinnte Experten
und Praktiker, die in die Tiefen der
Big Data und der KI-Revolution
eintauchen möchten. Den Besucher
erwarten über 100 Präsentationen,
Workshops und Keynotes.
www.big-data.ai

Mai
JUBILÄUM –
100 JAHRE GEWOBAG

Mit über 60.000 Wohnungen und
mehr als 100.000 Menschen hat
der Gewobag-Bestand die Größe
einer mittleren Stadt – und er
wächst seit nunmehr 100 Jahren
stetig weiter. Dabei steht die
Wachstumsstrategie der Gewobag auf zwei Säulen: Neubau
und Ankauf. Die Bandbreite der
Bestände reicht vom historischen Wasserturm in Prenzlauer
Berg über Gründerzeitbauten in
Kreuzberg und 30er-Jahre-Wohnungen im Bauhausstil bis hin
zu Neubauten. Die Gewobag
bietet damit allen Zielgruppen
ein bezahlbares Zuhause – in
ganz Berlin.

15. Mai

LANGE NACHT DER
INDUSTRIE

Die Lange Nacht der Industrie ist ein
bundesweit einzigartiges Veranstaltungskonzept, in dessen Rahmen
Unternehmen potenziellen Mitarbeitern, Schülern, Studierenden und
anderen Interessierten einen Blick
hinter ihre Werkstore gewähren.
www.lange-nacht-der-industrie.de
21. Mai 1879

JUBILÄUM – 140 JAHRE
FUNK GRUPPE GMBH

2019 feiert die Funk Gruppe als
Deutschlands größter inhabergeführter, unabhängiger
Versicherungsmakler und Risk
Consultant ihr 140-jähriges
Jubiläum. Bereits im Jahr 1879
gründete Theodor Funk in Berlin
die Generalagentur Th. Funk
und schrieb damit Geschichte.
Von Anfang an standen
Risikolösungen für Unternehmen im Zentrum. Echter
Unternehmergeist, gepaart mit
Verantwortungsbewusstsein
und der Freude an Innovation
und Entwicklung, war und ist
bis heute die Grundlage für
das organische Wachstum des
Unternehmens.
6. bis 8. Mai, Station Berlin

RE:PUBLICA

Die dreizehnte Ausgabe der Konferenz findet zusammen mit der
MEDIA CONVENTION Berlin statt.
Einmal mehr bringt sie eine diverse
Gruppe von Menschen zusammen:
die digitale Gesellschaft. Es wird
geredet, es wird debattiert, es darf
gestritten werden und mehr denn
je wird es in die Tiefe gehen.
19.re-publica.com

Sie sind auf der Suche nach qualifizierten Fachkräften?
Dann nutzen Sie das Jobportal der Hauptstadtregion.

www.talent-berlin.de

TERMINE

7. und 8. Mai

JOBWUNDER –
DIE KARRIEREMESSE

Neue Karrieremesse der TU Berlin.
Auf über 500m² Ausstellungsfläche
eröffnen Unternehmen, wissenschaftliche Einrichtungen und
Startups vielfältige Einblicke in
ihre Arbeitswelt – die Gelegenheit für Bewerbungsgespräche.
Abwechslungsreichen Aktionen
sind geplant: Bewerbungsmappenchecks, Einzelcoachings,
Firmenpräsentationen sowie mit
Fachvorträgen und speziellen
Beratungsangeboten.
www.jobwunder-karrieremesse.de

13. bis 19. Mai

ASIA PACIFIC WEEK BERLIN

Die APW 2019 konzentriert sich
auf Innovationen rund um Start­
ups und ihre Ökosysteme. Im
Austausch zwischen Startups,
Industrie und KMU werden die
wichtigsten Themen der vierten
Industriellen Revolution diskutiert,
um gemeinsame Projekte und
Partnerschaften zwischen Europa
und dem asiatisch-pazifischen
Raum zu entwickeln.
www.apwberlin.de
16. Mai, Telekom
Hauptstadtrepräsentanz

RISE OF KI KONFERENZ

©Jonty Wilde, Courtesy: Yorkshire Sculpture Park, die Künstlerin & VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Seit fünf Jahren lädt die jährliche Rise of AI-Konferenz
800 AI-Experten, Entscheidungsträger, Meinungsführer
und Gamechanger dazu ein, die
Auswirkungen künstlicher Intelligenz auf Gesellschaft, Politik und
Wirtschaft zu diskutieren.
www.riseof.ai

66

20. Mai

AI MONDAY

Der AI Monday ist eine Netzwerkveranstaltung in Serie, um Wissen
über Künstliche Intelligenz zu
teilen. Er soll Organisationen dazu
inspirieren, eigene KI-Erfahrungen
zu sammeln. Jede Veranstaltung
bietet Networking, zwei bis drei
Präsentationen einschließlich
Fragen und Antworten sowie eine
AI-Demo.
www.ai-monday.berlin
25. Mai, Olympiastadion

DFB POKALFINALE

Eines der Fußball-Highlights des
Jahres ist das DFB-Pokal-Endspiel
im Berliner Olympiastadion. 64
Mannschaften treten in fünf Runden
an, um ins Endspiel zu gelangen.
Der DFB-Pokalsieger qualifiziert sich
für die UEFA Europa League.

Juni
6. und 7. Juni, CityCube Berlin

WeAreDevelopers
WORLD CONGRESS

Mit dem WeAreDevelopers World
Congress haben Benjamin Ruschin,
Sead Ahmetovic, Thomas Pamminger und Markus Wagner im April
2015 den größten Entwicklerkongress Europas ins Leben gerufen.
Die Konferenz vereint weltweit
führende Technologieunternehmen und holt internationale
Tech-Leader auf die Bühne.
events.wearedevelopers.com

25. Mai, Flughafen Tempelhof

BERLIN E-PRIX:
FORMEL-E-RENNEN

Das Rennen der vollelektrischen
Motorsportserie Formel E (Berlin
E-Prix) wird auch 2019 wieder in
Berlin stattfinden. Die offizielle
Meisterschaft „FIA Formula E
Championship“ besteht aus
12 Rennen, die in zehn verschiedenen Metropolen weltweit ausgetragen werden.
www.fiaformulae.com

DIE NÄCHSTE AUSGABE
ZUM THEMA BERLIN
INTERNATIONAL
ERSCHEINT AM 3. JUNI.
Anzeigenschluss
6. Mai 2019

Einen Tag früher
Die RAZ jetzt ab Mittwoch
im RAZ Café erhältlich!
Exclusiv im
RAZ Café gibt
es die aktuelle
Ausgabe schon
mittwochs
ab 12 Uhr.

hausgemachte
Müslis, Aufstriche
und Salate
In Kooperation mit

+

RAZ Café in Tegel
Am Borsigturm 15 • 13507 Berlin
43 777 82-28 • info@raz-cafe.de
Öffnungszeiten
Montag-Freitag 8.00–18.00 Uhr
Samstag 9.00–17.00 Uhr
sonn- und feiertags geschlossen
Direkt gegenüber dem Parkhaus
der Hallen am Borsigturm

FACEBOOK/RAZCAFE.TEGEL
INSTAGRAM/RAZCAFE.TEGEL

YOU LOVE IT?
WE PRINT IT!

Abhängen mit Deckenhängern? Ikonische Posen in Konturschnitt? Große Gefühle auf Großflächenplakaten? Fall auf
mit plakativer Leidenschaft in allen Formaten und Auflagen
und gib deinen Fans ordentlich Druck – auf laser-line.de!
                            
Top of page

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.