Path:

Full text: Das Berliner Kinder-Wochenblatt / Gropius, George Issue 5.1836

296 
U, müßte 5400 geograph. Meilen, und ein Stab, der mitten durch 
sie hindurch gesteckt würde, 1720 solcher Meilen lang sei». Ersteres 
wäre der Umfang, letzteres der Durchmesser der Erde. 
Ihre Oberfläche aber beträgt 9,281,100 Odr. Meilen und ihr 
körperlicher Inhalt 2660 Millionen Cubik - Meilen. Nach dieser 
Größe wollen wir nun die Himmelskörper zu beurtheilen versuchen, 
und wir werden dann finden, daß von den übrige» Planeten Mer 
kur 25 mal kleiner, Venus aber f 5 so groß ist als die Erde, 
Mars 5 mal kleiner, Vesta 25,000 mal kleiner, Juno 200 mal 
kleiner, Ceres 125 mal kleiner, Pallas 50 mal kleiner; dagegen 
Jupiter 1333^mal größer, Saturn 928zmal größer und Ura 
nus 75?» mal größer ist als unsere Erde. 'Von den Nebenplancten, 
die sämmtlich kleiner sind als ihre Hauptplaneten, ist der Mond 
50i'omal kleiner als die Erde. Mag nun auch von Bielen unsere 
Erde als ein großer Körper angesehen werden — freilich ist sie aber 
für so Manchen noch zu eng — so verschwindet sie doch gegen die 
Sonne in ein Nichts. Denn der Umfang der Sonne beträgt 
589692 Meilen, ihr Durchmesser 187,800 M. und ihr körperlicher 
Inhalt ist so groß, daß man aus ihr 1,300,000 Erdcnbälle machen 
könnte. Will man sich aber von der Größe der Sonne einen »och 
anschaulicheren Begriff verschaffen, so denke man sich dieselbe als 
eine hohle Kugel. In ihr würde dann — freilich beziehungs 
weise — unsere Erde sich verhalten, „wie eine Haselnuß zu einer 
Dorfkirche." Oder, stünde unsere Erde im Mittelpunkte der als 
Hohlkugrl gedachten Sonne, so würde der Mond, welcher 51,500 
Meilen von der Erde entfernt ist, bequem seinen Lauf um sie voll 
enden können und außerdem immer noch von der Schale der Sonne 
so weit abstehen, als der Mond von der Erde entfernt ist. Oder, 
könnte man endlich alle Körper, die sich um die Sonne drehe», in 
einen einzigen zusammenschmelzen, so würde doch derselbe noch 560mal 
kleiner sei», als-der Sonnenkörper. Und dennoch, wie klein erscheint 
diese große Sonne wiederum gegen andere Fixsterne! Denn z. B- 
der Sirius, der nächste Fixstern nach der Sonne und der größte 
und prächtigste an unserm Himmel, wird für noch viel größer als 
die Sonne gehalten. Und welche Größen mag es »och unter den 
übrigen Firsternen geben, die aus ungcinesscner Ferne als schwache 
Lichtpunkte zu unS herüberscheinen! Denken wir aber erst an die 
ungeheure Weltkugel, oder vielmehr de» unendlichen Raum, der alle 
diese Weltengebiete einschließt, so verliere» sich unsere Gedanken gänz 
lich und wir rufen aus:,, Das muß ein großer Gott sein, der sie 
gemacht hat." 
Die dritte Frage, wie weit die Sterne von u»S entfernt sein mö 
gen, wird vielleicht Mancher auch damit beantworten wollen, daß cS 
Niemand wisse, weil ja Niemand habe hingehen können, um die Ent 
fernungen zu messen. Allein so wie die Astronomen durch ihre Wis 
senschaft in den Stand gesetzt sind, die Zahl der Sterne ohngesähr, 
die Größe derselben aber, sobald sie nicht zu weit entfernt sind, ge-
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.