Path:

Full text: Das Berliner Kinder-Wochenblatt / Gropius, George Issue 5.1836

254 
den eiserne» Willen zu beugen. Der neu eingesetzte Bleichwächter 
ward mit der Weisung abgefertigt, Fr sei jung und könne den Tag 
über arbeiten, und der Herr solle nicht zwei Bleichwächter ernäh 
ren. Da hörte man wieder spät und früh des uncrmüdetcn Man 
nes Stimme durch die Nacht ertönen. Erst als die Bleiche abqe- 
nommen wurde, suchte er seine Ruhestätte wieder, und als die Blät 
ter von den Bäumen sieleir, ging die treue Seele, , ohne scheinbaren 
Todeskamps über in das Reich der Vergeltung. Er hieß Karl 
Addra. 
Zm AuSgange des April 1835 hütete ein lljahriges Mädchen 
die Hofhcerde der zum Krongute Arrosaer gehörigen Hoflage Reppo, 
in welcher sich eine Ziege mit zwei kleinen Zickeln befand, als sich 
plötzlich ein furchtbarer Sturm erhob, und eine Hagelwolke Eisstücke, 
zum Theil von der Größe eines kleinen Hühner Eies, die das da- 
sige Roggenfeld so zerstörten, daß die Spuren noch im Spätsom 
mer an den mehr als zolltiefen Aushöhlungen der Erde erkennbar 
waren. Das Hirtenmädchen wendet sogleich seine treue Sorgfalt 
auf die beiden Zickel, und da cS, auf flachem Brachfeldc, »irgend 
eine» schützenden Gegenstand erblickt, nimmt es sein Kopftuch ab, 
und bedeckt damit die hülfsbedürftigen kleinen Thiere. Diese wur 
den nun zwar gerettet, aber da» entblößte Haupt der Hüterin ward 
so schwer verletzt, daß das sich selbst vergessende Kind mehrere Wo 
chen lang krank darnieder lag. Es heißt Lena Rask. 
vr. Friedenberg. 
William Bligh's Fahrt auf einem Boote von Tofoa 
nach Timor, der kleinen Sunda-Insel, 
(einer der Freundschafts-Inseln). 
Die englische Regierung wollte den so nutzbaren Brodfrucht 
baum auf ihre westindischen Besitzungen verpflanzen, und schickte 
daher im September 1787 das Schiff Bounty unter Befehl des 
Lieutenants Bligh, welcher bereits unter Capitain Cook als Steuer 
mann gedient hatte, »ach der Südsee, um von den dortigen Inseln 
eine Ladung junger Bäume dieser Art nach Westindien zu bringen. 
Die Besatzung des Schiffes bestand in Allem aus 46 Mann. — 
Nach einer äußerst beschwerlichen Reise kam Bligh endlich im Ok 
tober 1788 glücklich in Taheiti an. Das Einnehmen der Ladung, 
wobei die liebenswürdige» Tahcitier sehr behülflich waren, dauerte 
fünf Monate, vermuthlich weil cs dem Lieutenant Bligh und seiner 
Mannschaft zu gut in Taheiti gefiel. Während der ganzen Zeit 
lebte das Schiffsvolk in der größten Einigkeit mit den Insulanern. 
Am 4. April 1789 segelte der Befehlshaber von Taheiti ab, lan 
dete an einer der Freundschafts-Inseln, wo er die verdorbenen^pflan- 
zcn durch frische ersetzte, und richtete nun seinen Lauf am 27. der 
selben Monats, in der frohen Ueberzeugung, daß es ihm gelingen
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.