Path:

Full text: Das Berliner Kinder-Wochenblatt / Gropius, George Issue 5.1836

Berliner 
Nindep-SMoeyendlstt 
JW 24. Jahrgang V. 1836. 
Redacteur A. Merzet. Verleger George Gropius. 
Die Eroberung des Landes Canaan. 
Wo Eines fortrückt, muß das Andre weichen, ist ein Spruch 
von sichtbarer Wahrheit. Israel hatte in Aegypten nicht mehr blei 
be» können, wenn es sich als Volk erhalten sollte; Gott hatte ihm 
Palästina bestimmt: so mußten die Kananiter daraus vertrieben wer 
de», und was sich widersetzte, fiel durch'S Schwerdt. So lange die 
Kinder Israel im Vertrauen auf ihren Gott tapfer stritten wie Ein 
Mann, waren sie unwiderstehlich, und die Feinde wichen und fielen 
vor ihnen; aber wenn sie sich der Ueppigkeit, der Feigheit Hingaben, 
wurden sie besiegt, und im fremden Lande in die Enge getrieben. Gott 
war ihr Schutz, er half durch Wunder und Zeichen; aber die Haupt 
sache mußten sie selbst thun durch ihrer Arme Kraft, die Gott 
stärkte. 
Mit hohen Mauern und Thürmen prangte Jericho in der Ebene, 
und die Israeliten umlagerten es lange, denn sie hatten keine Ma 
schinen, die starken Befestigungen *u zerstören. Da befahl ihnen Jo- 
sua, die Stadt in feierlichem Zuge mit Gebet und Gesang zu 
umgehen sieben Tage lang. Und als die Tage verflossen waren, da 
stellten sich mit der Morgenröthe die Israeliten auf in einer gewal 
tigen Schlachtrcihe, die Posaunen wurden geblasen mit schmetterndem 
Schall, das Heer erhob ein Feldgeschrei und stürmte auf die Mauern. 
Diese aber sanken und stürzten ein, und nun ward die Stadt ero 
bert und zerstört, und die waffenfähigen Einwohner getödtet nach 
Kriegsgebrauch. Allein das Haus einer Frau NamcnS Rahab blieb 
stehen. Die hatte hebräische Kundschafter aufgenommen, welche Io- 
sua zuvor in die Stadt geschickt hatte, und da die Feinde deren An 
wesenheit bemerkten hatte sie dieselben bei sich verborgen, unter Flachs 
stengeln auf dem Dache. Am Abend aber, da es finster geworden 
war, hatte sie die Israelitischen Männer in einem Korbe über die 
Stadtmauer hinab gelassen; denn ihr Haus stieß nahe an dieselbe, 
und deßhalb nun blieb sie mit den Ihrigen verschont, und sie hatte 
ein rothes Seil zum Fenster hinaus gehängt, als die Stadt erobert 
wurde, verabredeter Maßen, damit die Krieger in der Verwirrung 
de« Kampfes deren Wohnung erkennen möchten, die ihrem Volke
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.