Path:
Appendix I. Personalien, enthaltend die Lebensbeschreibungen

Full text: Geschichte des Königlichen Ober-Tribunals zu Berlin / Sonnenschmidt, Friedrich Hermann

A. Priis. u. Rftthe des 0.-A.-G. 1702"-1748. 425 zum G. J .- und 0.-A.-G.-R ernannt. Er wurde auch Direktor des französischen Obergerichtes und ist bis 1721 im Aaress- kalender aufgeführt (G. 101. f. 30). 10. Wilhelm Duhram wurde den24.Mai 1704 K.-G.-R., demnächst Generalfiskal und durch das R. v. 2 I. NoYcmber 1712 zum G. J.- und o . .:A.-G.-R. ernannt, worauf er den 6. De- zember 1 7 I 2 introduzirt und verpflichtet wurde. Er war auch Kirchenrath und t 1735 (G. 101. f. 32). 11. Friedr. Heinr. v. Bartholdi, Freiherr \'Oll Micrander, G. R. und Halberstüdtscher R.-Präs. seit 7. Mai 1711, hierauf Präs. des franz. Obergerichtes und Oberkonsistorii, wurde den 7. August 1713 zum G. J.- und 0.-A.-G.-R. ernannt und den 5. September desselben .Jahres eingeführt und verpflichtet. Im Adresskalender steht er bis 1735 (G. 101. f. 34). 1:?. S. v. Cocceji, der nachmalige G. K. , wurde den 13. November 1714 als Rath des 0 .-A.-G. introduzirt und ver- eidigt (G. 101. f. 36). 1ß. Wilh. Heinr. Cul e mann war als Protonotarius des 0.-A.-G. den 14. Dezember 1703 vereidet. Er wurde hierauf Geh. Finanzrathund da Fri e dri ch Wilh e lm I. dun·h ein R. vom 13. August 1716 befohlen hatte, dass wegen der Domainen- und Finanzsachen Jemand aus dem Generalfinanz-Direktorio in dein 0.-A.-G. mitsitze, so wurde Letzteres von Ersterem in dem Schreiben vom 9. September 1716 (G. I. f. 218. 21!)) ersucht , den Culemann als einen W. 0.-.A.-G.-R. mit Sitz und Stimme im Kollegio zuzulassen. Dies ist auch geschehen. Da aber der König den Culemann zum Mitgliede des neu errichteten Ge- neral-Ober-Finanz- , Krregs- und Domainen-Direktoriums er- nannt hatte, so wurde er im Tit. 2 § 24 der Instruktion für dieses Kollegium angewiesen, sich zu erklären, ob er seine bisher gehabten übrigen Funktionen fahren lassen , und blos bei dem Generaldirektorio bleiben wolle oder nicht. Dem Culemann wurde hierauf auf seinen Antrag die Expedition bei dem 0.- A.-G. abgenommen und er schied von diesem Kollegio aus. 64) 64) Jn dem Schreiben vom 9. Septemher 1716 (s. oben § 21) ist zwar auch noch von einem G. ll. Paul Freiherrn v. Fu c h s als )litglied des 0 .-
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.