Path:
Dritte Periode. Das Geheime Ober-Tribunal. Von 1782-1853 Vierter Abschnitt. Vom Anfange des Jahres 1834 bis zum Jahre 1853

Full text: Geschichte des Königlichen Ober-Tribunals zu Berlin / Sonnenschmidt, Friedrich Hermann

Yiertcr ALschnitt. Von 1834-1853. § 256-258. 263 sagnngtiS!'hrciben gewechselt worden (G. 249. I. f. 185-188), ward derselbe 1842 entlassen: und an seiner Stelle dureh die K.-0. Yom 28. :Februar 1842 (G.-S. S. 83) dem Geh. 0.-Hcv.- Hathe und Prof. Dr. Y. Sa Y i gny, unter de::scn Ernennung zum St._, und .Jnstiz-?l[inistcr, die Leitung des J.-M. für die Gesetz- gebung übertragen (ibid. f. 281). Von letzterem wurde am II. ~lai 184:-3 der Entwurf eines Strafgesetzbuches dem G. 0.-Tr. zur Kenntnis,;nahme mitgethcilt (ibid. f. :-327). And1 fand Seitens des J .-M. ~[ ii h 1 c r die :Mitthcihmg deti H>ll demselben über die Jnstizyerwaltung für die J. 1840 nnd 1841 an Sc. :Maj. erstatteten , besonders gedruckten General- Berichtes statt ( iuid. f. 33R). Sodann wollte der .J.-M. Y. t;aYigny in dem an's G. 0 .- Tr. erlassenen H. YOm 21. Juli 18-t:-3 .An~kunft über die An- wcndnllg des § 24. Tit. 50. Th. I. der A. G.-0. Laben , und ward deshalb Ynn ihm das G. 0 .-Tr. Yeranlasst, ihm hierüber Anzeige zu machen nnd die etwa ergangenen Erkenntnisse ein- zurciehen (G. 59. f. 87). Iu dem Beri<"htc YOJll 5. September 1843 zeigte das G. 0.-Tr. zwar an, dass dergleichen Erkenntnisse nicht vorhanden f;eien Iu einer wcitliinfigen Anseimmdcrsetzu11g wurde aber au:-;gc:;prothen, dass der J .-?IL Y. S a Y i g n y zu dm·gleichcn Er- lassen an's (~. 0.-Tr. nicht befugt sei. Ueber den Inhalt der Akten hinans scheint indef;scn dieser Auseinandersetzung keine weitere Folge gegeben zu sein (G. 59. f. 88-91). § 258 . . Am 11. 1\Iai 1842 erging das G. über die Zulii.s- sigkeit des Hechtsweges in Beziehung anf polizeiliche Verfü- gungen (G.-S. S. 192), nnd wurde am 31. ej. die Urknnde iiber die Stiftung einer besonderen Klasse des Ordens pour le m0rite für Wissenschaften und Künste Yollzogen (S. 195 ). Am G .• Juui 1842 hatte der .J.-M . .Mü hlc r an Sc. M<~j. wegen Einführung einer uesonderen Amtskleidung für die Justiz- beamteu in dcu altliindischen Provinzen berichtet, worauf die dahin lautende K.-0. ergangen ist : "Mit der in Jhrcm Berichte YOm G.
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.