Path:
Dritte Periode. Das Geheime Ober-Tribunal. Von 1782-1853 Dritter Abschnitt. Vom Jahre 1816 bis zum Schlusse des Jahres 1833

Full text: Geschichte des Königlichen Ober-Tribunals zu Berlin / Sonnenschmidt, Friedrich Hermann

196 Dritte Periode. \' on 1782-1853. mandantur zu Berlin der Wachtposten vor dem Kollegienhause eingezogen, und ist es dabei auch der Gegenvorstellungen nnd Beschwerden ungeachtet verblieben (G. 30. f. 37). § 21 2. Um dem G. 0 .-Tr. eine nöthige Anshilfe zn gc- wllhren, ordnete die K.-0. vflm 27. März 182 1 an: "Um dem G. 0 .-Tr. hci der Ueberhäufung der Geschäfte desselben die nöthige Hilfe zu geben, genehmige Ich auf Ihren Bericht vom 18. d. M. die Beschr~inkung ·des Wirkungskreises dieses Collegii dahin, dass dasselbe für die bei den Untergerirhten dCJ·Kur-und Neumark eingeleiteten Ehesclieidungs-, Sponsalien- und Schwä!1gerungs-Prozesse fernerhin nic·ht mehr die dritte Instanz sein soll , t;ondern dass die;.;e Gegenstände iu zweiter Justanz bei dem ( ~rsten uud in dritter lustauz bei dem A ppellatious- oder zweiten Seuate des Departmnrnts-Obergerichtes entschiedeu werden. [eh geuehmige_ feruer auf Ihren Antrag vom 19. d. M. die Anstellung cinei-:\ 14. Rathes bei dem 0 .-Tr. mit einer jähr- lirhen Besoldung vou 2000 Thlm. und lasse Ihnen die am 20. d. M. eingereichte Bestallung für !len bishetigen K.-G.-R. S f'!t effer , welchen Irh znm G. 0 .-Tr.-R. emenne, vollzogen, hierbei zurücksenden. Berlin den 27. März 1821. Fri edri ch Wilhe lm. Au den ::;t.- niHl J.-M. v. Kir chei se u " (H. 11 fi. f. 75). Diese Ordre erging, uachdem zuvor der J .-M. v. Kirrh- c ise n bei dem Präs. v. Hr olm au uuterm 19. Februar 182 1 angefragt, und , dieser sich mit dem gemnrhten Vori-:'f'hlage ein- verstanden erklärt hatte (ibid 7 1 ). Am 7. Juni 182 1 ergingen die Gemeinheitstheilnngt;-Ürd- uung, die Ordnnug wegen Ablüsuug der Dieuste, Natural- un(l Geldleistuugeu YOH Grundstüeken , welche eigenthümlidt, zu Erbzius- oder Erbpachtret~ht besessen werde11, n11d das G. über die .Ansfülnuug dieser OnlHuugeu (G.-S. S. 5ß. 77. 81) . Auch "·unle s. d. eod. das G·. wegen Unters1wlnmg uud Best.rafnng des Holzdiebstahles pnblizirt (S. 89). ~littelst der K.-0. rom 23 . .August 1821 erhielt die piibst- liehe Bulll.', d. d. Rom dl.'n 16. Juli 1821, "De sainte auimarnm "
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.