Path:
Dritte Periode. Das Geheime Ober-Tribunal. Von 1782-1853 Zweiter Abschnitt. Vom Regierungs-Antritte Königs Friedrich Wilhelm III. (1797) bis zum Jahre 1816

Full text: Geschichte des Königlichen Ober-Tribunals zu Berlin / Sonnenschmidt, Friedrich Hermann

IJritter Abschnitt. Von 1816-1833. § 197-199. 183 ~ 1 ~•8 . Zu bemerken ist schliesslich uoch , das:; iu der Zeit Yon 1798-1815 auch die Staudeserhöhungen dem G. 0 .- Tr. znr Kenntniss gebracht sind. Die desfal sigen Akten begiunen mit der Benachrichtigung, dass der G. 0.-J.- uud 0.- Tr.·Rath ctc. Johanu Daniel S che ibl e r unterm 6. Juli 1798, nrHl schlies:;en mit der Bcnacbrichtigung, flass der G. Krieg:-;- rath untl )linister- Resident Rabe in den Adelstand erhoben worden (G. 17). D r i t t e r A b s c h n i t t. Vom .Juht·c lSHI !Jis zum Schlusse des .Jahres 183!1. S l!J9. Nad1 dem am 20 . .Korember 18 L5 abge:;chln:-;- :-mieu zw eite n Pari se r Frieden (G.-S. S. 13) wurden in Preusscn in Folge der wieder eingetretenen Ruhe nml Ordnuug die iuneren Einriebtungen und Verhältnisse wesentlichen Acn- dernngen und Verbesserungen unterworfen. Schon die V. vom 21. Juni 1815 regelte die V erhältuisse der ronnals unmittelbaren deutschen Reichsstände in den preus- sischen Staaten (G.-S. S. 105), die V. vom 31. Dezember 1815, die gutsherrliehen und bäuerlichen Verhältnisse betr., nahm die durch den Krieg unterbrochene Ausführung des E . vom 14. Sep- tember 1811 (G.-S. von IR16. S. 3) wieder auf, und wurde durch die V. Yom 21. Juni 1816 (G.-S. S. 199) der inländische Ab- schoss aufgehoben. Demnächst erging auf Grund des Art. 18 der deutschen Bundesakte die V. vom 11. :Mai 1819 (G.-S. S. 134), welche die näheren Anordnungen über die Aufhebung des Abschoss- und Abfahrtsgeldes in den deutschen Bundes- staateu traf. Durch die V. vom 20. Juni 1817 erfolgte die Organisation der General-Kommissionen und Revisions-Kollegien zur Regu- lirung der gutsherrliehen und bäuerlichen Verhältnisse, und
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.