Path:
S

Full text: Tonkünstler-Lexicon Berlin's / Ledebur, Karl, Freiherr von

648 Sieber, für die Bühne und trat, von Miksch und C. G. Reissiger mit den glänzendsten Zeug- nissen versehen, im J. 1843 zn seiner weiteren Ausbildung eine Reise durch Süddeutsch- land an; worauf er beim Hoftbeater zu Detmold als Bassist engagirt ward. Er blieb hier 3 Jahre und sang während dieser Zeit 53 Basspartieen. darunter Sarastro, Osmiu, Marcell, Bertram, Casper, Figaro, zuletzt noch in einrr Reihe Opern (Fidelio, Vestalin, Lucrezia) mit der Schröder-DC'vrient zusammen, die dort gastirte. Bei Gastspielen, die S. auf den Hoftheatern zu Sehwerin und Hannover gab, machte er jedoch die Erfahrung, dass seine Stimme für grösscre Räume nicht kräftig und durchgreifend genug war; andererseits fand er in dem Th<'atcrlcben, besonders in einer kleinen Stadt wie Detmold, keine inuP-re Befriedigung, er nahm deshalb 1846 seinen Abschied und machte zunächst eine Reise durch Süddeutschland, die Schweiz und Italien. In Italien machte er noch unter Giorolamo Forini um! Felice Ronconi gründliche Ge~angstudien, wobei er dun•h vollständige Kenntniss der italienischen Sprache wcsrntlich unterstützt ward. Im Jahre 1849 kehrte er nach Dresden 7.mück, ward dort als Gesanglehrer bei der Blochmann'schen Anstalt, der er so lange Zeit als Zögling angehört hatte. angestellt, und widmete sich überhaupt dem Gesangsuntenichte, dabei abrr auch flcissig componirend. Im J. 1854 siedelte er nach Berlin über, wo er ausser seinen Privatunterrichtsstunden auch als Gesanglehrer bei der von Dr. Tb. Kullack geleiteten neucn Academie der Tonkunst wirkt. Für die "Neue Zeitschrift für .l\lusik" in Leipzig, Schlesinger's "Echo" in Berlin, Zellner's "Blätter für 1\lusik" in 'Wien u. a. Blätter war er l\Jitarbeiter im Gesangfache und Kritiker, und hat überhaupt viel über Gesang geschrieben. Seine sämmtlichen Studienwerke über Gesang haben die grösste Verbreitung gefunden, und sind sowohl in den Niederlanden als in America (N ew- Y ork, Philadelphia etc.) in den Musikschulen eingeführt. Von seinen Werken sind erschicneu: Lieder etc. 6 Lieder f. A. od. B. m. Pf. (I. Der Lenz mit stillem Wehen. 2. Was ist das für ein Ahnen. 3. Welch' ein wonniges Trllumen. 4. 'Veit in nebelgrauer Ferne. 5. Als Gott der Herr vom Himmel sah. G. Greift wackere Briider zu dem Kruge.) o p. 1. Lpz., Br. u. H. - 6 do. f. S. od. T. (I. Jucchhei! Blümelein. 2. Die Sennerin steigt. 3. Holde Laute. --1. Schneeglöckchen schlief. 5. Da drüben über'm 'Valde. 6. Wie wohl ist mir) op. 2. ebend - Sonctto di A. Tebaldo p. S. c. Pf. op. 3. Zürich, Nägeli. - Canto di Guerra p. Coro d'Uomini, op. 4. Mailand, Ricordi. - Jspirazioni Iom. barde (1. Fra tuttc Je penc. 2. Non piangete. 3. 0 ehe felici pianti!1 op. 5. ebend. -· do. (1. 11 Marinajo. 2. Canto d',.more. 3. ll Cacciatore) op. 6. ebend. - 3 Schilf- lieder f. A. od. B. m. Pf. o p. 7. Dresden, Brauer. - 4 Lieder f. S. od. T. (1. Jubellied am Genfer See. 2. d. Augen. 3. Unter rler wogenden Meng-e. 4. Zuleika), o p. 8. Magdeb., Heinrichshofen. -- Leid und Lust, Lied f. S. u. A. m. Pf. u. Vlle. od. Horn in F. op. 9. ebend . .1\lärz und :Mai; 2 Duette f. S. u. A. m. Pf. op. 10. ebend. - 6 Ges. f. S. A. T. B. ohne Begleitung. (1. Goldene Briicken. 2. Waldeinsamkeit. 3. Gute Nacht. 4. Süss Nachtigall. 5. Lenz u. Liebe. 6. Wach auf, Herzliebste I) op. 11. ehd.- ~Lieder f. S. od, T. m. Pf. o p. 1 2. Dresden, Friede!. - Die Gondelfahrt, Notturno f. S. u, T. m. Pf o p. 13. Magdeburg, Heinrichshofen.- 4 Gesitnge f. B, od. A. m. Pf. ( 1. Wasserrose. 2. Verzauberung. 3. Scheideblick. 4. Thräne), op, 14. ebend. - 4 Lieder f. S. od. T. m. Pf. op. 15. ebd. - 4 Lieder f . .Mezzo-S. od. Bar. m. Pf. o p. I G. Dresden, Friede!. - 4 do. o p. 17. Lpz., Kistner. - Weihgesang: d. Herr sei mit Euch, f. S. A. T. B. op. 1 8. Dresd., :Friede!, - Canon f. 3 Mezzo-S op. I 9. Lpz., Ki,tner.- 3 schottische Lieder f. R. m,l'f. (!.Mein Herz ist im Hochland. 2. John Andcrsnn, mein Lieb. 3, Mein Herz ist schwer), o p. 2 n. 1\lagdeburg, Heinrichshofen. -- Frühling und Liebe, Duett f. A. u. B. op. 2 I. ebencl. -- Des 1\liidchens Lied, Concert-Ges. f S. m. Pf. op. 2 2. ebend. - 3 Gesänge f. B. m. Pf. (I. Wandrers Nu.chtlied. 2, An die Melancholie. 3. Der Wirthin Töchterlein), o p. 2 3. ebend. - 3 Quartette f. Mst. o p. 2 4. ebend. - 3 Duette f. S. u. A. m. Pf. op. 25. Dresden, Friede! - 4 LiedP-r f. S. m. Pf. op. 2 6. Leipzig, Kistner. - Im Sommer, wenn die Bäume griin, Terz. f. S. A. T. m. Pf. o p. 27. Magdeburg, Heinrichsh. - 3 Lieder f. S. od. T. m. Pf. (1 Gute Kaeht. 2. Im Sommer. - 3. Und hiitt' ich des Frühlings), op. 2 8. ebend. 2 Ges. f. B. m. Pf. (I. Flücht- ling. 2. 'fhiirmer). op. 29. Hannover, Barhmnnn. - 16 Vocalisen und Solfeggien f. hohen S. op. 3 0. Magdeb., Heinrichsh. - 16 do. f. 1\Iezzo·S. o p. 31. ebend. - 16 do, f. A. o p. 3 2. - 18 do. f. T. op. 3 3. ebend. -· 17 do. f. Bar. op. 3 4. ebend.- 17 do./ B; o p. 35. ebend. - Tre canzone amorose p. T. c. Pf. o p. 3 6. Lpz. Kistner. - ~er '\\ Jrtlnn Töchterlein f. A. od. B. m. Pf. o p. 3 7. ebend.- Lied von Roquette aus HanR. Haldekuckuck (in 2 Ausgaben f. hohe u. tiefe St.), o p. 3 8. Magdeb. Heinrichshofen. - 4 L1eder f. B. m. Pf. op. 3 9. ebend. - 4 do. f. S. od. T. op. 40. ebend. - 4 do. f. Mezzo-S. od, Bar. op. 41. ebend. Schule der Geläufigkeit, 1ste Abth. o p. 4 2. ebend. - do. 2te Abth. o p. 4 3. ebend. -
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.