Path:
S

Full text: Tonkünstler-Lexicon Berlin's / Ledebur, Karl, Freiherr von

Schlechte. - S"hliebner. 505 fest, f. 4 Mst. o p. 1 5. Schleusingen, Glaser. - 4. 18 geistliche Gesänge f. 4 Sgst. Leipz. Pönicke. Lieder u. Ge.llnge. I. Der Dorfpfarrer, nebst 1 Choral ad lib. m. Pf.: Noch schim- mert das Fenster, op. 1. Berlin, Trautw. (Bahn) 1831, - 7 Lieder u. Ges. f. 1 Sgst. m Pf, ll. Schöne Wiege meiner Leiden, 2. Leise flüstert's in den Zweigen. 3 Wenn Abend kommt. 4. Du blühst in holder Lieblichkeit. 5. Nachtigall, gieb mir deine Flügel. 6. Bin ich auch fern von dir. 7. Dit·, du Theurc, ganz ergeben), o p. 7. Lpz. llr. & H, - 10 Lieder f. 1 Sgst. m Pf. in 2 Heften, Text\", Reinick (lstes Hft.: 1. Im Fliederbusch ein Vöglein sass. 2. Das ist gewiss die grösste Noth. 3. Als ich zuerst dich hab' gesehen. 4. Warum soll ich denn nicht &chauen. 5. Wo1.u frommt dir nun das Scban'n. - 2t"s Hft: 6. Vöglein, lieb Vöglein. 7. Schneeglöck~hen thnt liiutcn. 8. Jetzt weiss ich's. 9. Glühwürmchen steck's Laterneben an. 10. Schweigen i.it ein schöne~ Ding), op. 8. Berlin, Chnllier. - Vierstimm. Ges. f. S. A. T. B. o p. 9. ebend. 1843. - Abendsehnen, Gedicht v. L. Giesebrecht, f. 1 Sgst. m. Pf. o p. 1 0 ebend. 18~3. -- 7 Lieder u. Ges. f. 1 Sgst. m. Pf. ( 1. Abschied, 2. Lyda's 'fraum. 3. Ständchen. 4. Dann denk' an ih11. 5. Irrstein. G. Ewig nah. 7. Abschiedsgruss), op. 12. Lpz. Br. & H. lS·l3. - 5 Ges. f. B. od Mezzo-S. m. Pf. ( l. Wie ist so ruhig. 2. Da drüben über'm Walde. 3. Du bist so still, 4, 0, komm' zu mir. 5. Klage nicht), op. 13. ebend. - 7 Ges. v. C. Keil u. J. Y. Eichcndorff (1. An die Nacht. 2. Dein Bildniss. 3. An den Schlaf. 4. Die verlassene Braut.. u. Licbesgeheimniss. 6. Die Nachbarin. 7. Aufgebot), o p 1 G. Wien, Mechctti. - 3 Lieder f. A. od. Bar. m. Pf. ( 1. Serenade. 2. Der König u. der Landmann. 3. Der Gattin Trost), op. 17. llrnunschw. Meyer. - 3 Lieder f. l Sgst. m. Pf (I. Nachtigall und Rose. 2. Liebe lässt sich nicht hehlen, 3. Auf dem See), o p. I 9. ebend. Instrumental-1\Iusik. 2 Notturnos f. chrom. Horn m. Pf. op. 20. Mainz, Schott. Sehlerhte (C. S.), K. Kammermusikus und Contrebassist der Opern-Kapelle zu Berlin seit 1815. früher in andrer Kapelle, feierte am 1. Dec. 1859 sein 50jähr. Dienst- jubiläum, erhielt bei dieser Gelegenheit den 1·othen Adler-Orden 4. Kl. und von seinen Kollegen einen silbernen Pokal. ~elllf"l!llllgf"r (tldol1•b lUarthl), Buch- und Musikalien- Verlagshändler zu Berlin. gründete die noch bestehende Handlung, die daher die älteste Musikalien-Hand- lung Berlin's ist, die vom Vater auf den Sohn übergegangen ist, im J. 1810. Das Ver- kaufs-Lokal war damals in der Breileustrasse No. 8., später ward es nach den Linden No. 34 verlegt. Unter seinen vielen V erlagsartikcln mache ich vorzugs1veise die meisten Werke C. 1\!. v, \Vcber's, darunter: Sylvana, Prcciosa, Freischütz, Oberon und viele andere Compositionen dieses Componisten namhaft. Ferner erschien
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.