Path:
H

Full text: Tonkünstler-Lexicon Berlin's / Ledebur, Karl, Freiherr von

Hillmer. - Himmel. 243 Instruments, Namens "Tibia", eine Art transportables Clavier von 5 Octaven; es ward 1836 in Berlin öffentlich gespielt, scheint aber, wie alle seine übrigen Erfindungen wenig Anklang gefunden zu haben. Hillmer ward 1831 pensionirt und starb den 15. 1\I~i 1847 zu Berlin. Er hat auch componirt, namentlich Concertstücke f. d. Alldrey, llilhner (Jolile)tla), K. Kammermusikus und Violinist der Opern-Kapelle zu Berlin. Geh. dasclbst um 1825, Sohn des Vorigen, liess sich schon 1833 als ein 8jähriger Knabe zum ersten Male in Berlin mit Beifall hören und unternahm später mit seinem Vater eine Kunstreise. Im Jahre 1850 ward er als K. Kammermusikus angestellt und hat sich seit jener Zeit öfters in Concerten als ein sehr fertiger Yiolinspieler hören lasseri. llillmer (GotfloJJ Fri.-clr.), K. Geheimer Ober-Consistorial-Rath. Geh. zu Schmiedeberg den 21. Februar 1756, studirte in Brcslau untl Halle, ward dann Inspeetor und Gesellschafter des Prinzen Eugen v. \Vürtembcrg, 1791 Geheimer Consistorial-Rath, 1794 Mitglied der g<]istlichen Immediat- Examinations- Commission zu Berlin und ward 1798 pensionirt. Er liess sich hierauf zu Neusalz in Schlesien nieder, wo er den 4, März 1835 starb*). Lieder etc. Oden und Lieder moralischen Inhalts. Frankfurt a 0., Straas 1781. - Li<'der fiir Herz und Empfindung, in Musik gesetzt zum Singen am Clav. Neue Samml. mit einem Vorbericht (enth.: 1. An Gott. 2. Sehnsucht der Seele. 3. Passionslied. 4. Stiller Wandel. 5. Gebet um Kraft. 6. Grabgedanken. 7. Wahre Weisheit. 8. Hube. 9. Reue. 10. Lied eines Vaters_ 11 Mitleid. 12. Glauben. 13. Die Erweckung. 14. Fürbitte. 15. Choral: Lang verkannt. I 6. Wie sollen wir dem Herrn vergelten, 17. Hosiannah f. 2 Chöre). Breslau, Gott! Löwe 1785. - Lieder f. Herz ctc., I ste Fortsetzung, meiner würdigen Mutter zuge- clgnet. Vorbcrieht dat, Oels d 17. Nov. 1786 (enth.: I. An Gott. 2. Die Thränen. 3. Die Liebe. 4. G.,bet zu Jesu. 5. Empfindung bei aufgehender Sonne. 6. Wahre Freude. 7. An Gott. 8. Ein Blick in d1e Ewigkeit_ 9. Be~chäf,igung des \Vei-en. 10. Kraft und Muth von oben. 11. Früchte des Christenthums. 12. Herzem.öffnung. 13. Um Weisheit, 14. Um Iüaft zum Guten. 15. Versöhnlic.hkeit. 16. Christliche Gelassenheit. 17. Beruhigung des Glaubens 18 Sehnsucht nach dem ewigen Leben. 19. Die Gnade un~res Herrn. 20 Ehre sei Gott). Breslau, Löwe 1787. - Neue Sammlung musikalischer Festgesänge der evangeJi. schen Brüdergemcinde, zum Singen am Clavier. Breslau, Grass & Barth. Jlhnnael (F••i«"'la•l«!h 11.-inrich), K. Kapellmeister der Opern-Kapelle zu Berlin. Geh. den 10. November 1765 zu 'l'reuenbriezen, ging, um sich der Theologie zu widmen, nach Halle, König Friedr. Wilh. II. hörte sein Clavierspiel und liess ihn auffordern, sich zum Musiker auszubilden, wozu er ihm ein Jahrgehalt aussetzte. Himmel begab sich nun nach Dresden. wo er unter Naumann's Leitung den Contrapunkt stndit-te und sich zum Componisten ausbildete. Im Jahre 1792 ging er nach Berlin und führte dort bei Hofe sein Oratorium: "Isacco" auf, das den Beifall des Königs in solchem Grade erhielt, dass ihn derselbe mit einem Gehalte von 100 Friedrichsd'ors zum Kammer- Componisten ernannt
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.