Path:
H

Full text: Tonkünstler-Lexicon Berlin's / Ledebur, Karl, Freiherr von

Henning. - IIenri, 235 1832 ebend. - 23. Cromwell's Ende, Trauersp. 5 A. v. Raupach (Trompetermarsch), 2 Sept. 1833 ebend. - 24. König Harold, Trauersp. 5 A. n. d. Franz. v. H. v. Elsholtz, 9. Mai 1834 eh end. - 25. KaisPr Friedrich I. (2. Tbl.), od.: Friedrich und Ale:tander, histor. Trauersp. 5 A. 22. Juni 1835 cbend. - 26. Kaiser Friedrich I. (4. Tb!.), od.: Friedrich's Abschied, bist. Traucrsp. 5 A. v. Raupach, 30 . .l\Iärz 1836. - 27. MDCCXL, od.: Die Eroberung v. Grüncberg, Lustsp. 5 A. v. Haupach, 20. Nov. 1840. - 28. Don Scbastian, dram. Gcd. 5 A. v. Dr. E. Wollhcim, 27. Mai 1843. - 29. Die Quitzow's, vaterl. Drama, 5 A. v. L. Schneider, 21. ~lärz 18-16. - 30. Tephonia, Trauersp, v, Zwcngsahn, 27. Mai 1848. Ba 11 e t s. 1. Die jungen Pensionairinnen, kom. Bllt. 1 A. v. Pb. Taglioni, 4 März. 1831, K. Opcrnh. - 2. V cnus u. Adonis, anakreont. Bllt. 1 A. (theils comp., theils arr.) 28. Oct. 1832 cbend. Cant a t () n, G c sänge. 1. Elegie bei der Annliherung des Frühlings, ged. auf den 10. März 1811 v. Friedr. Hcyne: "Hold glänzt du Sonne", m. Pf. Berlin, Dieterici. - - 2. Der Schutzgeist der Menschheit, od.: Gemälde des Tages einer Schlacht, ged. v. Fr. Heyne, m. musikal. Zwischensätzen u. Chören, 1813 im Febr. in einem Concerte ge- geben (später 1815 unter dem Titel: "Des Vaterlandes Schutzgeist"). - 3. Fest-Cantate auf den Geburtstag des Königs, d. 15. Oet. 1845 in der K. Akad, der Künste aufgeführt. Instrumental-Musik. Duos p. 2 V. op. 1. Berlin. - 2 Trios p. 2 V. Vlle. o p. 2. Bcrl. Kunst- u, lndustric-Compt. - 3 Duos conc. p. 2 PI. o p. 3. Berlin, Schle- singcr. - Var. (Wann i in der Früh) p. V. av. acc. d'un sec. V. op. 4. ebend. - 2 Airs var. p. do. op. 6. ebcnd. - 3 gr. Quat. p. 2 V. A. B. in B, A, E, op. 9. Offen- bach, Andre. - Potp. conc. p. V. av. 2 V. A. B. o p. 11. Lpz. Probst 1825. - 4me Quat. Emoll, op. 13. Wien, Hasslingcr. - Conc. p. V. av. Orch. o p. 15. Offenbach, Andre. - Div. p. V. av. Quat. ou Pf. op. 17. Bcrlin, Schlesinger. - Var. et Hond, p. V. av. V. A. Vlle. ou Pf. op. 18. ebend. - 6 Son. p. Vlle. et B. op. 21. - Conc. p. 2 V. princ. av. Orch. op. 25. Berlin, Schlcsinger. - Sestetto p. 2 V. 3 A. Vlle. Lpz. Peters. HennillK' (llerrJURJlll), K. Kammermusikus der Opern. Kapelle zu Berlin. Geb. dasclbst um 1820, Sohn von Albert Henning, nach dessen Tode sein Onkel C. W. Henning ihn erzog und im Violinspicl ausbildete. Im Jahre 1840 ward er bei der K. Kapelle angestellt. Hennin&' ('Villlelm), K. Kammermusikus und Violoncellist der Opern-Kapelle zu Berlin. Geb. zu Potsdam, wo sein Vater Director der Musikschule des Militair-Wai- senhauses war und daselbst 1851 starb. Wilhelm llenning ward 1844 bei der K. Ka- pelle angestellt. Hennlngsen (ltla~tnus I•eter), Cantor der St. l\Iarien-Kirche zu Berlin. Geh. •) d. 10.lllärz 1655 zu Hannover, wo sein Vater Joacbim Henningsen Stadtlieutenant w::tr. Er studirte zu Hel~städt, kam dann als Bassist in die Kapelle des Herzogs Ferd. Albrecht von BraunscbwCJg, ward 1680 Cantor zu Königsberg i. N.-Mark und ward 1688 nach Klingenberg's Tode als Cantor der l\rarien-Kirche nach Berlin bentfen, wo er 1702 starb. In der ibm von dem damaligen Hektor Rodigast gehaltenen Leichenr~de am 21. Mai d. J. stellt dieser das menschliche Leben als "Pause" dar. V~n ~enmngs~n's Compositionen ist eine Motette : "Der Gerechte wird grünen" in Abschrift 1ll der B1bl. der Sing-Akademie zu Bcrlin vorhanden. Ilenrl (Paul EJUll), Prediger der französischen J{irche in der Friedrichsstadt zu Berlin. Geh. d, 22. März 1792 zu Potsdam, war von 1809 -13 Mitglied der Sing: Akademie, studirte später zu Genf, ward 1815 Prediger des französischen Waisen- hauses, erhielt 1826 oben"'enaunte Stelle und starb d. 24. November 1853. Unter seinen ~edruckten Reden gehört \ierher: "·Worte, gesprochen in der Sing-Akademie an dem Sarge des Herrn Directors Carl Fricdrich Rungenhagen, am 24.December 1851 Morgens, *) Nach Dietrich's Schul- und Klostcrgescbichte, 30*
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.