Path:
IV. Resultate

Full text: Die Kriegslazarethe und Baracken von Berlin / Steinberg, A.

76 
F�r die einzelneo Operationen war das Sterblich-
keit sverb�ltniss folgemies: 
f�r die Amputationen . 1: 2, 0 
- Exartikulationen 
- Resectionen 
- Trepanationen . 
- Unterbindungen 
- Paracentesen 
- Ablatio testis 
- plastischen Operationen . 
- blutigen Wunderweiterungen 
8. Die Durchschnittszahl*) der Behandlungstage 
racken war f�r .die 
Schwerverwundeten 70 Tage, 
Leichtverwundeten 39 " 
Auo dieser Statistik ergeben sich ferner folgende 
Von der Gesammtzahl der Verwundeten 
ken sind: 
geheilt 16,755 = 90'5 vom 100, 
gestorben 450 = 2, 4 vom 100, 
noch in Belmndlung 1294 = 7n vom 100, 
von den Verwundeten allein 
geheilt 7,634 = 8914 vom 100, 
ge:;;torben 261 = 3, 0 vom 100, 
noch in Behandlung 636 = 7, 6 vom 100, 
von den Kranken allein 
geheilt 9,121 = 91)& vom 100, 
gestorben 193 = 1, 9 vom 100, 
noch in Behandlung 658 = 6H vom 100. 
1:2" 
1 ! ] lO 
1 : 1'6 
1: 2,0 
1 : 6,, 
in den Ba-
Procente: 
und Kran-
Von den in den Baracken allein behandelten Ver-
wundeten 
geheilt 2,435 = 84, 0 vom 100, 
gestorben 204 = 7, 0 vom 100, 
noch in Behandlung 257 = 9,~~ vom 100. 
�) Diese Durchschnittszahlen sind aus den von den Baracken t � g I ich 
eingegangenen Rapporten berechnet.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.