Path:
Periodical volume

Full text: Demographiebericht Marzahn-Hellersdorf Issue 2014

Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin Abteilung Gesundheit und Soziales

Demographiebericht
Marzahn-Hellersdorf 2014
M-Nord

M-Mitte

H-Nord M-Süd H-Süd H-Ost

Biesdorf

Mahlsdorf
Kaulsdorf

Beiträge zur integrierten Gesundheits- und Sozialberichterstattung

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

Vorwort Zusammenfassung 1. 1.1 1.2 2. 3. 4. 5. 5.1 5.2 5.3 6. 6.1 6.2 6.3 Bevölkerungsstand und -entwicklung Bevölkerung am 31.12.2014 Bevölkerungsentwicklung Bevölkerungsdichte Geschlechterverteilung Altersstruktur Menschen mit Migrationshintergrund Entwicklung der Menschen mit Migrationshintergrund Altersstruktur der Menschen mit Migrationshintergrund Herkunftsländer der Menschen mit Migrationshintergrund Demographische Situation in den Stadtteilen Sozialräumliche Gliederung Bevölkerungsstand und Einwohnerentwicklung Altersstruktur nach Stadtteilen

2 3 4 4 4 5 6 6 11 11 12 13 15 15 18 21 22 25 27 30 32 34 38

6.3.1 Entwicklung der Altersstruktur seit 2010 6.3.2 Bevölkerung ab 55 Jahre 6.4 6.5 Durchschnittsalter Menschen mit Migrationshintergrund nach Stadtteilen

6.5.1 Entwicklungstendenzen Menschen mit Migrationshintergrund 6.5.2 Altersstruktur der Migrant_innen in den Stadtteilen 7. Tabellenanhang

1

Demographie 2014

Marzahn-Hellersdorf

Vorwort

Der vorliegende Demographiebericht ist Bestandteil der integrierten Gesundheits- und Sozialberichterstattung in Marzahn-Hellersdorf und wird jährlich erstellt. Im Interesse einer zeitnahen Berichterstattung werden aktuelle Daten zu verschiedenen Themen in Kurzberichten veröffentlicht. Es erscheinen damit mehrere kompakte und aktuelle Berichte, die sukzessive erstellt werden und zusammengefasst ein komplexes Bild der demographischen und sozialen Situation im Bezirk abgeben. Der vorliegende Bericht bezieht sich auf das Jahr 2014. Er zeigt Entwicklungstendenzen und sozialräumliche Differenzierungen auf und vergleicht die Situation im Bezirk auch mit der anderer Berliner Bezirke. Der Bericht enthält erstmals keine Daten zur natürlichen Bevölkerungsentwicklung, da es mit der Änderung des Bevölkerungsstatistikgesetzes keine Angaben mehr zu Geburten und Gestorbenen in den Bezirken gibt. In der Bevölkerungsentwicklung des Bezirks vollzieht sich seit 2010 eine Trendwende. Die Einwohnerzahl im Bezirk, die seit Mitte der neunziger Jahre stetig sank, steigt seit fünf Jahren deutlich an. Insbesondere junge Familien mit Kindern ziehen in den Bezirk, nicht zuletzt aufgrund großer und vergleichsweise preiswerter Wohnungen. Die Älteren fühlen sich ebenfalls wohl im Bezirk und bleiben hier wohnen, sodass in den nächsten Jahren besonders die Zahl der Rentner und Rentnerinnen zunehmen wird. Zudem ist ein verstärkter Zuzug von Menschen mit Migrationshintergrund zu verzeichnen.

Ein sehr umfangreicher Tabellenanhang ermöglicht weitergehende Analysen, auch auf Sozialraumebene. Anregungen und Hinweise sind ausdrücklich erwünscht.

der interessierten Leserschaft

Dagmar Pohle Bezirksstadträtin für Gesundheit und Soziales

2

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

ZUSAMMENFASSUNG
BEZIRK Am 31.12.2014 hatte Marzahn-Hellersdorf 256.173 Einwohner_innen (EW). Damit hat der Bezirk das fünfte Jahr in Folge ein Bevölkerungswachstum zu verzeichnen. Eine Zunahme um 1.947 Einwohner_innen gegenüber dem Vorjahr bedeutet einen Anstieg um 0,8 Prozent. Das Wachstum ist fast ausschließlich auf steigende Ausländerzahlen zurückzuführen, während die Zahl der Deutschen mit Migrationshintergrund sogar rückläufig ist. Die Zahl der Kinder und Jugendlichen bis 18 Jahre und die der älteren Menschen ab 55 Jahre steigt kontinuierlich an, vor allem die Zahl alter und hochbetagter Menschen ab 75 Jahre. Bedingt durch den Geburtenknick Anfang der 90er Jahre ist die Zahl der Jugendlichen zwischen 18 und 25 Jahren rückläufig. Das Durchschnittsalter beträgt 43,5 Jahre und liegt inzwischen leicht über dem Berliner Durchschnitt (42,9 Jahre). Aufgrund der demographischen Welle altert die Bevölkerung in Marzahn-Hellersdorf deutlich schneller als im Berliner Durchschnitt. Seit 1991 ist das Durchschnittsalter im Bezirk um 13 Jahre gestiegen, während es in Berlin nur 3,7 Jahre waren. Das Durchschnittsalter der Migrant_innen liegt mit 32,2 Jahren mehr als 10 Jahre unter dem bezirklichen Durchschnitt. 34.638 Menschen im Bezirk haben einen Migrationshintergrund, 15.050 davon sind Ausländer_innen. Das entspricht einem Bevölkerungsanteil von 14 % bzw. 6 %. Marzahn-Hellersdorf hat den zweitniedrigsten Migrantenanteil aller Berliner Bezirke (Migrantenanteil in Berlin insgesamt 29 %). Ca. die Hälfte der Migrant_innen im Bezirk kommen aus den Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion, 22 % aus der EU und 10 % aus Vietnam. Die Ausländer_innen kommen zu 63 % aus Europa und zu 30 % aus Asien, vorwiegend aus Vietnam. Die zahlenmäßig stärkste Zuwanderung gibt es aus dem ehemaligen Jugoslawien, gefolgt von Vietnam, Rumänien, Polen und Bulgarien.

STADTTEILE Bis auf Biesdorf verzeichnen alle Stadtteile einen Bevölkerungszuwachs gegenüber dem Vorjahr. Das größte Wachstum erfolgte - sowohl absolut als auch prozentual - in H-Ost. Der Stadtteil weist bereits seit drei Jahren die höchsten Zuwachsraten aller Stadtteile auf. In den vergangenen fünf Jahren war das Einwohnerwachstum vor allem in den sozial sehr schwachen Gebieten HellersdorfNord und Hellersdorf-Ost am höchsten. Es ist davon auszugehen, dass mit den Zuzügen eine weitere Verdichtung sozialer Problemlagen erfolgt. Zwischen den Stadtteilen gibt es deutliche Unterschiede in der Altersstruktur. Hellersdorf-Nord, Marzahn-Nord und Hellersdorf-Ost, alles Stadteile mit schwacher Sozialstruktur, sind die Stadtteile mit einer jungen Bewohnerschaft, vielen Kindern und Jugendlichen und wenig älterer Bevölkerung. Demgegenüber sind vor allem Marzahn-Süd und Biesdorf durch einen hohen Anteil älterer Einwohner_innen geprägt. Hellersdorf-Nord hat mit 38,2 Jahren das niedrigste Durchschnittsalter, Biesdorf mit 47,7 Jahren das höchste Durchschnittsalter. Der Migrantenanteil in den Stadtteilen differiert stark: In Marzahn-Nord haben 21 % der Menschen einen Migrationshintergrund, während es in Mahlsdorf und Kaulsdorf nur 5 % sind. Der Sozialraum Helle Mitte weist mit 36 % den mit Abstand höchsten Migrantenanteil aller Sozialräume auf. 64 % der 6 < 18-Jährigen haben hier einen Migrationshintergrund. Der Sozialraum mit dem höchsten Ausländeranteil ist die Marzahner Chaussee mit 20 %. Gegenüber dem Vorjahr hat sich hier die Zahl der Ausländer_innen mehr als verdoppelt. Dabei handelt es sich vorwiegend um Flüchtlinge aus dem ehemaligen Jugoslawien, von denen ein Großteil in einem Hostel untergebracht ist, wodurch sich eine Konzentration in diesem Sozialraum ergibt.

3

Demographie 2014

Marzahn-Hellersdorf

1.
1.1

Bevölkerungsstand und -entwicklung 1
Bevölkerung am 31.12.2014

Am 31.12.2014 hatte Marzahn-Hellersdorf 256.173 Einwohner_innen (EW) und verzeichnet damit im fünften Jahr in Folge einen Einwohnerzuwachs. Es leben 1.947 Personen mehr im Bezirk als im Vorjahr. Abb. 1: Anzahl Einwohner_innen Marzahn-Hellersdorf im Vergleich der Berliner Bezirke (2014) Pankow Mitte Tempelhof-Schöneberg Charlottenburg-Wilmersdorf Neukölln Steglitz-Zehlendorf Friedrichshain-Kreuzberg Lichtenberg Marzahn-Hellersdorf Reinickendorf Treptow-Köpenick Spandau
0 50 000

384.367 356.506 335.767 326.354 325.716 299.268 275.691 268.465 256.173 254.000 249.440 230.419
100 000 150 000 200 000 250 000 300 000 350 000 400 000

Die Bevölkerungszunahme trifft auf alle Berliner Bezirke zu.

1.2 Bevölkerungsentwicklung
Die Einwohnerentwicklung ergibt sich aus der natürlichen Bevölkerungsbewegung aufgrund von Geburten und Gestorbenen sowie aus den Wanderungsbewegungen. Mit der Änderung des Bevölkerungsstatistikgesetzes 2014 ist es nicht mehr möglich, auf Ebene der Berliner Bezirke die Geburten und Gestorbenen statistisch zu erfassen. Es kann daher nicht gesagt werden, ob es im Bezirk – wie in den Vorjahren – einen Geburtenüberschuss gibt bzw. wie viele Menschen 2014 in Marzahn-Hellersdorf geboren bzw. gestorben sind. Die Daten liegen nur für Berlin insgesamt vor. Die Daten zur Wanderungsbewegung 2014 liegen noch nicht vor, sodass auch hierzu keine Aussagen getroffen werden können. Nach Vorliegen der Daten werden die Wanderungen in einem gesonderten Bericht analysiert werden. Im Folgenden wird daher die Entwicklung der Einwohnerzahlen ausschließlich anhand der Veränderung der Zahlen der melderechtlich registrierten Einwohner_innen im Einwohnermelderegister dargestellt.

1

Datenquelle aller Daten: Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, eigene Berechnungen

4

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

Abb. 2: Bevölkerungsentwicklung 2014 gegenüber dem Vorjahr nach Bezirken (in Prozent)
Mitte Pankow Spandau Treptow-Köpenick Lichtenberg Berlin Tempelhof-Schöneberg Neukölln Charlottenburg-Wilmersdorf Reinickendorf Friedrichshain-Kreuzberg Marzahn-Hellersdorf Steglitz-Zehlendorf
0,00

2,41 1,81 1,57 1,42 1,36 1,27 1,19 1,11 1,08 1,06 0,79 0,77 0,36
0,50 1,00 1,50 2,00 2,50 3,00

Durch die EW-Zunahmen seit 2010 leben 12.000 EW mehr im Bezirk als vor vier Jahren. Abb. 3: Einwohnerentwicklung Marzahn-Hellersdorf seit 1991
300.000 290.000 280.000 270.000 260.000 250.000 240.000 230.000 220.000 1992 1994 1996 1998 2000 2002 2004 2006 2008 2010 2012 2014 256.089 244.165 256.173 295.281

2.

Bevölkerungsdichte

Die Bevölkerungsdichte in Marzahn-Hellersdorf beträgt 41 Einwohner_innen je ha. Die Großsiedlung Hellersdorf ist mit 96 EW/ha am dichtesten besiedelt. Dies täuscht über die eigentliche Besiedlungsdichte hinweg, denn in der Großsiedlung Marzahn verteilen sich zwar nur 54 EW auf jeden Hektar, jedoch gibt es dort zwei ausgedehnte Gewerbegebiete mit einer Fläche von 765 ha, die kaum bewohnt sind (2.936 EW). Das sind 40 % der Fläche Marzahns. Lässt man diese Gebiete unberücksichtigt, ist Marzahn mit 87 EW/ha fast genauso dicht besiedelt wie die Großsiedlung Hellersdorf. Für den gesamten Bezirk errechnet sich danach eine EW-Dichte von 45 EW/ha.

5

Demographie 2014 Tab. 1: Bevölkerungsdichte nach Ortsteilen (2014) Gebiet OT Marzahn OT Hellersdorf Siedlungsgebiet Bezirk EW 106.473 78.078 71.622 256.173 ha 1.955 815 3.412 6.182

Marzahn-Hellersdorf

EW/ha 54 (87 ohne Gewerbegebiete) 96 21 41 (45 ohne Gewerbegebiete)

3.

Geschlechterverteilung

Die Geschlechterverteilung ist gleichbleibend und ausgewogen. Im Bezirk gibt es einen leichten Frauenüberschuss. Insgesamt leben 130.205 Frauen und 125.968 Männer im Bezirk. Der Frauenanteil beträgt damit 50,8 %. Gegenüber dem Vorjahr sind es 1.208 Frauen mehr, während es bei den Männern nur einen Zuwachs von 739 Personen gab. Einen ganz leichten Männerüberschuss gibt es bei der ausländischen Bevölkerung mit einem Männeranteil von 50,1 %. Deutliche Unterschiede in der Geschlechterverteilung gibt es nach Altersjahren. Bei den Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren liegt der Anteil der männlichen Bevölkerung noch bei 51%. Bei der Bevölkerung von 18 < 65 Jahren beträgt der Anteil beider Geschlechter jeweils 50 %. Bei den über 65-Jährigen liegt der Männeranteil nur noch bei 44%. Vor allem ab 75 Jahre sinkt ihr Anteil rapide.

4.

Altersstruktur

Bis 1999 war Marzahn-Hellersdorf der Berliner Bezirk mit dem geringsten Durchschnittsalter. Heute liegt der Bezirk mit einem Durchschnittsalter von 43,5 Jahren über dem Berliner Durchschnitt. Abb. 4: Durchschnittsalter 2014 nach Bezirken Steglitz-Zehlendorf Charlottenburg-Wilmersdorf Treptow-Köpenick Reinickendorf Spandau Tempelhof-Schöneberg Marzahn-Hellersdorf Lichtenberg Berlin Neukölln Pankow Mitte Friedrichshain-Kreuzberg 20 25 30 35 46,4 45,8 45,5 45,1 44,3 44,2 43,5 43,3 42,9 41,3 40,8 39,1 37,7 40 45 50

Wie die folgende Grafik zeigt, weicht die Altersstruktur in Marzahn-Hellersdorf deutlich von den altersstrukturellen Proportionen der Gesamtstadt ab. Das hängt damit zusammen, dass die demographische Situation geprägt ist von den Bewohner_innen der Großsiedlung (hier leben 71 % der Gesamtbevölkerung). Die Großsiedlung ist erst seit einer Generation bewohnt. Solch eine Erstbesiedlung geht mit demographischen Disproportionen einher, sodass der Bezirk anfangs einerseits durch junge Familien und ihre Kinder („demographische Wellen“ der Kinder- und Elterngeneration) charakterisiert war und andererseits wenig alte Menschen hier wohnten. Die frühere 6

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

Elterngeneration ist mittlerweile um die 60 Jahre alt, sodass der frühere Elternberg quasi ein „Großelternberg“ geworden. Der ehemalige „Kinderberg“ ist inzwischen erwachsen und im „fertilen“ Alter, sodass unabhängig von Zuzügen junger Familien, die Kinderzahlen weiter steigen werden. Zwischen beiden „Bergen“ gibt es eine defizitär besetzte Altersgruppe, deren tiefste „Delle“ im Alter um die 40 Jahre liegt. Abb. 5: Altersstruktur in Marzahn-Hellersdorf und Berlin 2014 (je 1.000 der Bevölkerung)
25,0

20,0

15,0

10,0

5,0

0,0 0 5 10 15 20 25 30 35 40 45 50 55 60 65 Berlin 70 75 80 85 90 95 100 Marzahn-Hellersdorf

Das Altern des „Elternberges“ und die geringe Sterbequote (aufgrund der wenigen Hochaltrigen) tragen wesentlich zur raschen demographischen Alterung bei. Damit altert die Bevölkerung in Marzahn-Hellersdorf deutlich schneller als im Berliner Durchschnitt. Abb. 6: Entwicklung des Durchschnittsalters in Berlin im Vergleich zu Marzahn-Hellersdorf seit 1991 46,0 44,0 42,0 40,0 38,0 36,0 34,0 32,0
1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009

43,5 42,9

39,2

Marzahn-Hellersdorf Berlin 30,5
2010 2011 2012 2013 2014

30,0

7

Demographie 2014

Marzahn-Hellersdorf

Das Durchschnittsalter ist in Marzahn-Hellersdorf seit 1991 dreimal stärker gestiegen als im Berliner Durchschnitt. Lag es 1991 noch fast 10 Jahre unter dem Berliner Durchschnitt, so liegt es heute über dem Berliner Durchschnitt. Abb. 7: Veränderung des Durchschnittsalters von 1991 – 2014 nach Bezirken (in Jahren) Marzahn-Hellersdorf Lichtenberg Treptow-Köpenick Berlin Steglitz-Zehlendorf Tempelhof-Schöneberg Spandau Charlottenburg-Wilmersdorf Reinickendorf Friedrichshain-Kreuzberg Neukölln Pankow Mitte 0,0 13,0 7,4 3,8 3,7 3,3 3,2 3,1 3,0 2,8 1,8 1,6 1,4 1,3 2,0 4,0 6,0 8,0 10,0 12,0 14,0

Nach Altersgruppen differenziert zeigt sich, dass die Zahl der Familien mit minderjährigen Kindern zunimmt, ebenso wie die ältere Bevölkerung. Am stärksten stieg in den vergangenen fünf Jahren die Zahl der Menschen, die in den nächsten Jahren das Rentenalter erreichen, die frühere Eltern- und jetzige Großelterngeneration. Am stärksten ging die Zahl der Jugendlichen zwischen 15 < 25 Jahren zurück, aber auch die dazugehörige Elterngeneration zwischen 45 < 55 Jahren ist stark rückläufig. Abb. 8: Zu- bzw. Abnahme der EW nach Altersgruppen 2014 gegenüber 2009
10.000 6.139 5.000 2.647 3.607 342 0 -103 -4.450 8.858 4.522 1.233

-5.000

-10.000 -10.787 -15.000 0<6 6 < 15 15 < 18 18 < 25 25 < 45 45<55 55<65 65<75 75<85 85+

8

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

Tab. 2: Altersstruktur in Marzahn-Hellersdorf 2014 und Veränderung gegenüber 2009 Anzahl Altersgruppe 0<6 6 < 15 15 < 18 18 < 25 25 < 45 45 < 55 55 < 65 65 < 75 75 < 85 85 + Gesamt 0 < 18 55 + 65 + 75 + 2009 12.801 15.929 5.242 27.190 62.211 46.857 33.629 25.733 11.460 3.113 244.165 33.972 73.935 40.306 14.573 2014 15.448 19.536 5.584 16.403 68.350 42.407 42.487 25.630 15.982 4.346 256.173 40.568 88.445 45.958 20.328 Anteil an Gesamtbevölkerung 2009 5,2 % 6,5 % 2,1 % 11,1 % 25,5 % 19,2 % 13,8 % 10,5 % 4,7 % 1,3 % 100,0 % 13,9 % 30,3 % 16,5 % 6,0 % 2014 6,0 % 7,6 % 2,2 % 6,4 % 26,7 % 16,6 % 16,6 % 10,0 % 6,2 % 1,7 % 100,0 % 15,8 % 34,5 % 17,9 % 7,9 % Veränderung 2009 - 2014 absolut 2.647 3.607 342 -10.787 6.139 -4.450 8.858 -103 4.522 1.233 12.008 6.596 14.510 5.652 5.755 Prozent 20,7 % 22,6 % 6,5 % -39,7 % 9,9 % -9,5 % 26,3 % -0,4 % 39,5 % 39,6 % 4,9 % 19,4 % 19,6 % 14,0 % 39,5 %

Entwicklung seit 2009: Seit fünf Jahren sind stärkere Veränderungen und z. T. gegensätzliche Entwicklungstendenzen in der Altersstruktur zu verzeichnen: Kinder und Jugendliche: - Die Zahl der Kinder unter 6 Jahren wächst kontinuierlich, wobei der Zuwachs mit über 600 Kindern jährlich vor allem 2009 - 2011 sehr stark war. Seit 2013 sind es mit etwas über 300 Kindern jährlich nur noch etwa halb so viel. Die Zahl der 6 < 15-Jährigen, die bis 2006 stark zurückgegangen ist, nimmt wieder zu, mit stark steigender Tendenz. Von 2013 zu 2014 betrug der Zuwachs über 1.000 Kinder bzw. Jugendliche, während es davor jährlich nur gut 600 waren. - Auch die Zahl der 15 < 18-Jährigen steigt seit drei Jahren wieder an, nachdem sie ab 1996 rückläufig war. - Der Geburtenknick Anfang der 90er Jahre macht sich jetzt sehr stark bei den jungen Menschen von 18 < 25 Jahren bemerkbar. Diese Altersgruppe nimmt seit 2009 jährlich um ca. 2.000 Personen ab. Erwachsene: - Seit 2009 ist ein Rückgang der 45 < 55-Jährigen zu verzeichnen, der noch einige Jahre anhalten wird. Grund ist u.a. die bereits erwähnte „Delle“ in der Altersstruktur, das sogenannte Wellental zwischen dem Kinder- und dem Elternberg. Ältere: - Einen starken und wachsenden Anstieg gab und gibt es in der Altersgruppe der künftigen Rentner_innen, d.h. der 55 < 65-Jährigen. Diese Entwicklung beruht auf dem früheren „Elternberg“, der allmählich zum „Großelternberg“ wird. Diese Altersgruppe stieg 2010 und 2011 um mehr als 9

Demographie 2014

Marzahn-Hellersdorf

2.000 Personen jährlich an. Seit 2013 gibt es nur noch einen jährlichen Zuwachs von etwas über 1.000 Personen. Die Tendenz ist weiter fallend. - Starke Zuwächse mit steigender Tendenz gibt es bei den über 75-Jährigen. Die stärkste Wachstumsrate gegenüber dem Vorjahr gibt es bei den Hochaltrigen ab 85 Jahre. Eine detaillierte Übersicht zur Entwicklung der Altersstruktur im Bezirk seit 1997 ist dem Tabellenanhang zu entnehmen (vgl. Tab. 17 im Anhang).

Abb. 9: Entwicklung der Kinder und Jugendlichen nach Altersgruppen seit 2000
35.000

30.000

18 < 25

25.000

20.000 6 < 15 15.000 0<6 15 < 18 5.000

10.000

0 2000 2002 2004 2006 2008 2010 2012 2014

Abb. 10: Entwicklung der älteren Bevölkerung nach Altersgruppen seit 2000
45.000 40.000 35.000 30.000 65<75 25.000 20.000 15.000 75<85 10.000 5.000 0 2000 2002 2004 2006 2008 2010 2012 2014 85+ 55<65

10

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

5.

Menschen mit Migrationshintergrund

Am 31.12.2014 lebten im Bezirk 34.638 Personen mit Migrationshintergrund, davon 15.050 Ausländer_innen. Das entspricht einem Bevölkerungsanteil von 14 % (Ausländer_innen 6 %). Marzahn-Hellersdorf hat damit den zweitniedgrigsten Migrantenanteil aller Bezirke.

Abb. 11: Einwohner_innen mit Migrationshintergrund in den Berliner Bezirken (2014)
Mitte Neukölln Friedrichshain-Kreuzberg Charlottenburg-Wilmersdorf Tempelhof-Schöneberg Spandau BERLIN Reinickendorf Steglitz-Zehlendorf Lichtenberg Pankow Marzahn-Hellersdorf Treptow-Köpenick 0% 48 % 42 % 39 % 37 % 32 % 30 % 29 % 27 % 24 % 18 % 16 % 14 % 9% 10% 20% 30% 40% 50% 60%

5.1

Entwicklung der Menschen mit Migrationshintergrund

Wegen der Bereinigung des Einwohnerregisters 20092 wird auf die Entwicklung der Anzahl der Menschen mit Migrationshintergrund nur bis 2009 eingegangen. Eine korrekte Erfassung insbesondere von Ausländer_innen ist nicht möglich, da diese sich bei einem Umzug ins Ausland nicht immer ordnungsgemäß abmelden. Bei einem Umzug innerhalb Deutschlands hingegen erfolgt die Abmeldung automatisch mit der Anmeldung am neuen Wohnort. Gegenüber 2013 gab es folgende Entwicklung: Migrant_innen insgesamt darunter Deutsche Ausländer_innen 380 Personen (-1,9 %) + 1.472 Personen (+ 4,4 %)

+ 1.852 Personen (+ 14,0 %) + 475 Personen (+ 0,2 %)

herkunftsdeutsche Bevölkerung

Bislang lag die jährliche Zunahme der Deutschen mit Migrationshintergrund relativ konstant bei ca. 700 Personen. In 2014 ist erstmals ein Rückgang dieser Gruppe zu verzeichnen. Im Vergleich zum Vorjahr leben 380 Deutsche ohne Migrationshintergrund weniger im Bezirk. Wie im Vorjahr ist eine starke Zunahme bei den Ausländer_innen zu verzeichnen.

2 Im Ergebnis der Vergabe der Steuer-Identifikationsnummern wurden 2009 vor allem Migrantinnen und Migranten von Amts wegen abgemeldet, da sie nicht an dem gemeldeten Wohnsitz wohnten.

11

Demographie 2014

Marzahn-Hellersdorf

Abb. 12: Jährliche Zu-/Abnahme der Einwohner_innen nach Migrationshintergrund seit 2010 (absolute Zahlen)
2.000 1.679 1.500 1.219 874 1.000 787 782 768 659 500 399 475 1.121 1.006 758 1852

9 0

-500 Ausländer_innen

-380 Deutsche mit Migrationshintergrund
2010 2011 2012 2013 2014

Deutsche ohne Migrationshintergrund

56 % aller Migrantinnen und Migranten wohnen in der Großsiedlung Marzahn.

5.2

Altersstruktur der Menschen mit Migrationshintergrund
der der der Der der

Das Durchschnittsalter der Migrant_innen ist mit 32,2 Jahren über 10 Jahre niedriger als bezirkliche Durchschnitt (43,5 Jahre). Gegenüber dem Vorjahr ist das Durchschnittsalter Migrant_innen um 1,7 Jahre gesunken. Dementsprechend unterscheidet sich die Altersstruktur Menschen mit Migrationshintergrund von der Altersstruktur der herkunftsdeutschen Bevölkerung. Anteil der unter 18-Jährigen bei Migrant_innen ist fast doppelt so hoch wie unter herkunftsdeutschen Bevölkerung (27 % gegenüber 14 %).

Bei der älteren Bevölkerung ist es genau umgekehrt: Der Anteil der über 55-Jährigen bei Migrant_innen beträgt nur 18 %, während es bei den Personen ohne Migrationshintergrund 36 % sind. Tab. 3: Migrantenentwicklung nach Altersgruppen im Vergleich zum Vorjahr Migrant_ innen Alter 0<6 6 < 18 18 < 55 55 + Gesamt Anzahl 3.950 6.057 19.344 5.287 34638 Anteil 11,4 % 17,5 % 55,8 % 15,3 % 100,0 % Veränderung zum Vorjahr absolut 559 553 1 014 -654 1 472 in Prozent 16,5 10,0 5,5 -11,0 4,4

12

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

5.3

Herkunftsländer der Menschen mit Migrationshintergrund

Von den 34.638 Migrant_innen kommen 15.847 aus der ehemaligen Sowjetunion. Das sind mehr als in jedem anderen Berliner Bezirk und fast die Hälfte (49 %) aller Migrant_innen in MarzahnHellersdorf. Sie kommen vor allem aus der Russischen Föderation und Kasachstan. Ein Viertel aller kasachischen Migrant_innen in Berlin lebt in Marzahn-Hellersdorf. Das sind mehr als in jedem anderen Bezirk. Weitere 22 % kommen aus EU-Staaten. Hier kommt die größte Zuwanderungsgruppe aus Polen mit 9 % aller Migrant_innen. Historisch bedingt ist der Anteil der Vietnamesinnen und Vietnamesen hoch und beträgt 10 % aller Migrant_innen. Die Zahl der Migrant_innen nimmt kontinuierlich zu. Besonders stark war der Zuwachs aus dem ehemaligen Jugoslawien, wobei im Vergleich mit den anderen Bezirken ihre Zahl in MarzahnHellersdorf am geringsten ist. Der starke Rückgang bei den Migrant_innen aus der ehemaligen Sowjetunion beruht auf Änderungen in der Statistik. Seit 2014 ist es nicht mehr möglich, bei Personen, deren Migrationshintergrund nur auf dem Einbürgerungskennzeichen beruht, das Herkunftsgebiet eindeutig abzuleiten. Aufgrund dieser Neuerung ist die Zahl derer, bei denen keine eindeutige Zuordnung zu einem Herkunftsland möglich ist, um 144 % gestiegen. Das betrifft in unserem Bezirk vorwiegend Migrant_innen aus der Russischen Föderation. Dies ändert nichts an der Gesamtzahl der Menschen mit Migrationshintergrund. Tab. 4: ausgewählte Herkunftsstaaten der Menschen mit Migrationshintergrund (2014) Veränderung der Migrant_innen insg. ggü. Vorjahr absolut Europäische Union darunter Polen Bulgarien Rumänien ehemaliges Jugoslawien ehemalige Sowjetunion darunter Russische Föderation Kasachstan Ukraine Islamische Länder darunter Türkei arabische Länder Vietnam nicht eindeutig zuordenbar/staatenlos 844 1.053 3.708
2.149

Herkunft

Anteil der Migrant_innen Herkunftsgruppe an allen Migrant_innen 7.642 3.303 641 866 1.645 15.847 6.452 5.419 1.395 8.960 22,1 9,5 1,9 2,2 4,7 45,8 18,6 15,6 4,0 25,9 2,4 3,0 10,7 6,2

prozentual 64 0,8 7,5 9,9 25,0 37,9 -6,1 -14,1 0,0 5,9 4,8 4,8 21,7 7,8 143,7

230 58 173 452 - 1 027 - 1 060 -1 78 407 . 39 188 269 1.267

13

Demographie 2014 Ausländer_innen

Marzahn-Hellersdorf

43 % der Migrant_innen sind Ausländer_innen, d. h. sie haben keinen deutschen Pass. Bei den Rumän_innen betrifft es 88 %, bei den Migrant_innen aus Bulgarien, dem ehemaligen Jugoslawien und aus Vietnam sind es mehr als 70 %. Demgegenüber hat nur ein Viertel der Migrant_innen aus der ehemaligen Sowjetunion keinen deutschen Pass, bei denen aus Kasachstan sind es sogar nur 8 %. Die Mehrheit der Ausländer_innen kommt aus Vietnam, gefolgt von Polen und der Russischen Föderation. Die viertgrößte Ausländergruppe kommt aus dem ehemaligen Jugoslawien mit steigender Tendenz. Entwicklungstendenzen Gegenüber dem Vorjahr stieg vor allem die Zahl der Ausländer_innen, die aus dem ehemaligen Jugoslawien kommen, sprunghaft an (+ 419 Personen, vor allem aus Serbien und BosnienHerzegowina). Anhaltend hoch sind auch die Steigerungsraten durch Zuzüge aus Rumänien (+ 202) und Bulgarien. Die Zunahme durch Flüchtlinge aus Syrien ist eher gering (+ 63 Personen). Tab. 5: Entwicklung Ausländer_innen nach ausgewählten Herkunftsländern seit 2011 Jahr 2011 Europa Afrika Amerika Asien ausgewählte Länder: Vietnam Russische Föderation Polen Rumänien Ukraine Bulgarien Türkei Kasachstan ehemaliges Jugoslawien Darunter Kosovo Serbien Bosnien Syrien Ausländer gesamt 6.114 239 246 3.655 2.248 1.353 1.067 281 497 240 402 453 688 124 353 87 66 10.398 2012 7.046 253 273 3.797 2.321 1.448 1.312 401 548 309 425 448 740 170 348 84 65 11.519 2013 8.320 296 318 4.108 2.437 1.620 1.657 560 601 400 448 433 847 193 376 127 98 13.198 2014 9.490 474 329 4.558 2.641 1.686 1.838 762 653 500 476 443 1 252 220 601 250 161 15.050 Veränderung 2014 ggü. Vorjahr absolut 1.170 178 11 450 204 66 181 202 52 100 28 10 405 27 225 123 63 1.852 in % 14,1 60,1 3,5 11,0 8,4 4,1 10,9 36,1 8,7 25,0 6,3 2,3 47,8 14,0 59,8 96,9 64,3 14,0

Herkunft

14

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

6.
6.1

Demographische Situation in den Stadtteilen
Sozialräumliche Gliederung

Der Bezirk gliedert sich in neun Stadtteile (ST), auch Bezirksregionen (BZR)3 genannt. Innerhalb dieser gibt es eine kleinteiligere Gliederung, die Sozialräume (SR), die berlineinheitlich als Planungsräume (PLR) bezeichnet werden. Da in Marzahn-Hellersdorf seit Mitte der 90er Jahre die Bezeichnungen „Stadtteile“ für die Bezirksregionen und „Sozialräume“ für die Planungsräume genutzt werden und sich auch außerhalb der Verwaltung diese Begriffe für die räumliche Struktur durchgesetzt haben, wird im Folgenden von „Stadtteilen“ bzw. „Sozialräumen“ gesprochen. Die neun Stadtteile sind von Nordwest nach Südost (s. a. Karten im Anhang): 9 Stadtteile Marzahn-Nord 33 Sozialräume Marzahn-West Havemannstr. 4 Gewerbegebiet Bitterfelder Str. Wuhletalstr. Marzahn-Ost Ringkolonnaden Marzahner Promenade Marzahner Chaussee Springpfuhl Alt-Marzahn Landsberger Tor Alte Hellersdorfer Straße Gut Hellersdorf Helle Mitte Hellersdorfer Promenade Böhlener Str. Adele-Sandrock-Str. Schleipfuhl Boulevard Kastanienallee Kaulsdorf-Nord II Gelbes Viertel Kaulsdorf-Nord I Rotes Viertel Oberfeldstr. Buckower Ring Alt-Biesdorf Biesdorf-Süd Kaulsdorf-Nord Alt-Kaulsdorf Kaulsdorf-Süd Mahlsdorf-Nord Alt-Mahlsdorf Mahlsdorf-Süd

Marzahn-Mitte Großsiedlung Marzahn

Marzahn-Süd

Hellersdorf-Nord

Großsiedlung Hellersdorf

Hellersdorf-Ost

Hellersdorf-Süd

Biesdorf

Siedlungsgebiete

Kaulsdorf

Mahlsdorf

Im Folgenden finden häufig nur die Abkürzungen Verwendung. Im Anhang finden sich detaillierte Tabellen mit den Daten zu den einzelnen Kapiteln dieses Abschnitts.

Im Land Berlin erfolgte 2006 eine Vereinheitlichung sozialräumlicher Planungsgrundlagen. Danach gliedert sich Berlin in 447 Planungsräume, 138 Bezirksregionen und 60 Prognoseräume. In Marzahn-Hellersdorf wird seit Mitte der 90er Jahre der Begriff „Stadtteil“ für die Ebene der Bezirksregion verwendet und für die Ebene der Planungsräume gibt es die Bezeichnung „Sozialraum“. 4 Das Gewerbegebiet Bitterfelder Straße bleibt in der Betrachtung aufgrund der geringen Einwohnerzahl und der Besonderheit, dass in diesem Sozialraum fast die gesamte Bevölkerung in Asylbewerberunterkünften untergebracht ist, außen vor.

3

15

Demographie 2014

Marzahn-Hellersdorf

Stadtteilkarte

STADTTEILE

M-Nord

M-Mitte

H-Nord

H-Ost M-Süd H-Süd

Kaulsdorf
Biesdorf

Mahlsdorf

M = Marzahn H = Hellersdorf

16

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

Sozialraumkarte

1

2

SOZIALRÄUME

4
3 6 7 10 11

5
12 13 15 14 19
16

17

8

9 25 24

20 22

21 23 28

18

31

26

29

32

27

30

33

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

OT Marzahn Marzahn-West Havemannstr. Gewerbegebiet Bitterfelder Str. Wuhletalstr. Marzahn-Ost Ringkolonnaden Marzahner Promenade Marzahner Chaussee Springpfuhl Alt-Marzahn Landsberger Tor

12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23

OT Hellersdorf Alte Hellersdorfer Straße Gut Hellersdorf Helle Mitte Hellersdorfer Promenade Böhlener Str. Adele-Sandrock-Str. Schleipfuhl Boulevard Kastanienallee Kaulsdorf-Nord II Gelbes Viertel Kaulsdorf-Nord I Rotes Viertel

24 25 26 27 28 29 30 31 32 33

Siedlungsgebiete Oberfeldstr. Buckower Ring Alt-Biesdorf Biesdorf-Süd Kaulsdorf-Nord Alt-Kaulsdorf Kaulsdorf-Süd Mahlsdorf-Nord Alt-Mahlsdorf Mahlsdorf-Süd

17

Demographie 2014

Marzahn-Hellersdorf

6.2

Bevölkerungsstand und Einwohnerentwicklung

Abb. 13: Einwohner_innen in den Stadtteilen am 31.12.2014
50 000 45 000 40 000 35 000 30 000 25 000 20 000 15 000 10 000 5 000 0 M-Mitte M-Süd H-Nord Mahlsdorf Biesdorf H-Süd M-Nord H-Ost Kaulsdorf

46.104 37.098

33.952 27.434 25. 570 24.496 23.271

19.630

18.618

Entwicklung nach Stadtteilen: Bis auf Biesdorf verzeichnen alle Stadtteile einen Bevölkerungszuwachs gegenüber dem Vorjahr. Das größte Wachstum erfolgte - sowohl absolut als auch prozentual - in H-Ost. Der Stadtteil weist bereits seit drei Jahren die höchsten Zuwachsraten aller Stadtteile auf. Die Wachstumsraten gegenüber dem Vorjahr liegen zwischen 0,1 % in Kaulsdorf und 2,5 % in HOst. In den vergangenen fünf Jahren war das Einwohnerwachstum vor allem in den sozial sehr schwachen Gebieten, Hellersdorf-Nord und Hellersdorf-Ost am höchsten. In beiden Stadtteilen finden sich noch günstige Mieten aufgrund unsanierter Wohnungsbestände, woraus sich eine Zunahme vor allem sozial schwacher Einwohnergruppen ableiten lässt. Damit erfolgt eine weitere Konzentration dieser Bewohnerschaft in diesen beiden Stadtteilen und die soziale Schere im Bezirk zwischen Norden und Süden öffnet sich weiter.

-

Abb. 14: Veränderung der Einwohner_innen 2014 in den Stadtteilen gegenüber dem Vorjahr und gegenüber 2009 (in %) 12,0 10,0 8,0 6,0 4,0 2,0 0,0 -2,0 0,1 -0,6
Kaulsdorf H-Ost M-Nord H-Süd

11,0

11,0

2,5

3,6 0,4

3,6 0,3

4,2 2,2 1,3 1,3

5,3 3,4 1,0 0,5

-0,5
Biesdorf Mahlsdorf H-Nord M-Süd M-Mitte

Veränderung gegenüber 2009 18

Veränderung gegenüber Vorjahr

Marzahn-Hellersdorf Entwicklung in den Sozialräumen

Demographie 2014

Der Sozialraum mit der stärksten EW-Zunahme gegenüber dem Vorjahr, sowohl prozentual als auch absolut, ist die Marzahner Chaussee in Marzahn-Mitte. Während im Vorjahr das Wachstum vorrangig auf die Entstehung des Neubaugebietes Beilsteiner Straße mit Ein- und Zweifamilienhäusern zurückzuführen war, ist der Bevölkerungsanstieg in 2014 vor allem durch die Nutzung eines Hostels in der Allee der Kosmonauten als Asylbewerberunterkunft bedingt. Einen starken Bevölkerungszuwachs gibt es auch im Sozialraum Boulevard Kastanienallee. Hier gab es in den beiden Vorjahren den größten Zuwachs. Der Boulevard Kastanienallee hatte 2013 den 5 dritthöchsten Anteil an Hartz IV-Empfänger_innen aller Sozialräume des Bezirks. Im Gesamtberliner Vergleich gab es 2012 nur drei Sozialräume, die eine schlechtere Sozialstruktur aufwiesen als der 6 Boulevard Kastanienallee . Zuwachsraten von über 2 % verzeichnen die ebenfalls sozial schwachen Sozialräume Alte Hellersdorfer Straße und Böhlener Straße aber auch Alt-Biesdorf. Der Bevölkerungszunahme in AltBiesdorf ist vor allem auf den Neubau von Ein-, Zweifamilien- und Reihenhäusern rund um den Elsterwerdaer Platz zurückzuführen. Die höchsten Einwohnerverluste verzeichnet der SR Buckower Ring, gefolgt vom SR Oberfeldstraße. In beiden Sozialräumen gab es im Jahr zuvor noch Zunahmen. Im Roten Viertel und der Hellen Mitte gibt es bereits das zweite Jahr in Folge Einwohnerverluste. Erstmals seit 2009 sind auch in den Ringkolonnaden, Marzahn-West und Springpfuhl die Einwohnerzahlen rückläufig. Springpfuhl hatte in den Vorjahren noch ein starkes Wachstum gezeigt und weist jetzt gegenüber dem Vorjahr deutliche Verluste auf.

5 Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf: Sozialbericht Marzahn-Hellersdorf 2013 unter: http://www.berlin.de/ba-marzahnhellersdorf/verwaltung/gesundheit/ges.soz.berichte.html#sozialbericht 6 Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Monitoring Soziale Stadtentwicklung Berlin 2013

19

Demographie 2014

Marzahn-Hellersdorf

Abb. 15: Veränderung der Einwohnerzahlen 2014 gegenüber dem Vorjahr nach Sozialräumen (je 1.000 EW)
08 Marzahner Chaussee 19 Boulevard Kastanienallee 12 Alte Hellersdorfer Str. 26 Alt-Biesdorf 16 Böhlener Str. 33 Mahlsdorf-Süd 31 Mahlsdorf-Nord 18 Schleipfuhl 20 Kaulsdorf-Nord II 13 Gut Hellersdorf 27 Biesdorf-Süd 02 Havemannstr. 30 Kaulsdorf-Süd 10 Alt-Marzahn 07 Marzahner Promenade 32 Alt-Mahlsdorf 04 Wuhletalstr. 21 Gelbes Viertel 15 Hellersdorfer Promenade 22 Kaulsdorf-Nord I 29 Alt-Kaulsdorf 05 Marzahn-Ost 06 Ringkolonnaden 23 Rotes Viertel 17 Adele-Sandrock-Str. 11 Landsberger Tor 28 Kaulsdorf-Nord 09 Springpfuhl 01 Marzahn-West 14 Helle Mitte 24 Oberfeldstr. 25 Buckower Ring -0,1 -0,1 -0,2 -0,2 -0,3 -2,3 -0,5 -1,2 -0,5 -0,6 -0,8 -1,3 -1,1 -0,4 -1,6 -2,4 1,3 1,4 0,0 -0,3 2,7 2,4 2,3 1,2 1,5 3,9 1,3 1,3 1,2 0,9 0,8 0,8 0,8 3,5 0,6 2,3 0,6 1,8 0,4 2,6 0,4 0,4 0,4 0,3 0,2 0,2 7,0 5,4 2,9 6,2 11,6 4,4 5,4 7,4 8,6 10,6 10,1 22,3 8,3 19,5 21,6 32,4 34,0

2,9

-10,0

0,0

10,0

20,0

30,0

40,0

Veränderung zu 2009

Veränderung zum Vorjahr

Eine ausführliche Darstellung nach Stadtteilen und Sozialräumen ist dem Anhang (Tab. 1) zu entnehmen.

20

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

6.3

Altersstruktur nach Stadtteilen

Marzahn-Nord, Hellersdorf-Nord und Hellersdorf-Ost sind die Stadtteile mit der jüngsten Bewohnerstruktur, die geprägt ist von vielen Kindern und Jugendlichen und wenig älterer Bevölkerung. Marzahn-Süd ist der Stadtteil mit der ältesten Bevölkerung: Hier sind 24 % im Rentenalter, 43 % der Bevölkerung ist älter als 55 Jahre. Auch Biesdorf und Marzahn-Mitte haben einen hohen Anteil älterer Einwohner_innen. In Biesdorf sind 22 % im Rentenalter. In Marzahn-Mitte ist jeder Fünfte zwischen 55 und 65 Jahre und 18 % sind über 65 Jahre, sodass hier für die nächsten Jahre eine starke Alterung zu erwarten ist. Abb. 16: Altersstruktur nach Stadtteilen 2014 (in Prozent)

M-Nord H-Nord H-Ost Bezirk M-Mitte Kaulsdorf Mahlsdorf H-Süd M-Süd Biesdorf 0%

19,5 19,3 18,3 15,8 15,6 15,0 14,3 14,3 14,0 12,9 10% 20% 30%

52,7 57,3 56,8 49,6 46,1 48,0 48,7 51,5 43,0 47,4 40% 50%
18 < 55

27,8 23,4 24,9 34,5 38,3 37,0 37,0 34,2 43,0 39,6 60%
55+

70%

80%

90%

100%

0 < 18

Sozialräume Den höchster Anteil Kinder und Jugendlicher unter 18 Jahren gibt es in den sozial sehr schwachen Sozialräumen Alte Hellersdorfer Straße (26 %) und Boulevard Kastanienallee (25 %), gefolgt von der Hellersdorfer Promenade, Böhlener Straße und Schleipfuhl mit je 21 %. Auch diese Sozialräume sind von einer schwachen Sozialstruktur geprägt. Den höchsten Anteil von Menschen im Rentenalter gibt es im Springpfuhl und am Landsberger Tor (je 27 %), gefolgt von Alt-Biesdorf (je 25 %). Der bezirkliche Durchschnitt beträgt 18 %.

21

Demographie 2014 Abb. 17: Altersstruktur nach Sozialräumen 2014 (in Prozent)

Marzahn-Hellersdorf

12 Alte Hellersdorfer Str. 19 Boulevard Kastanienallee 15 Hellersdorfer Promenade 16 Böhlener Str. 18 Schleipfuhl 02 Havemannstr. 21 Gelbes Viertel 14 Helle Mitte 04 Wuhletalstr. 01 Marzahn-West 05 Marzahn-Ost 08 Marzahner Chaussee 07 Marzahner Promenade 28 Kaulsdorf-Nord 13 Gut Hellersdorf 11 Landsberger Tor 29 Alt-Kaulsdorf 30 Kaulsdorf-Süd 27 Biesdorf-Süd 33 Mahlsdorf-Süd 26 Alt-Biesdorf 10 Alt-Marzahn 31 Mahlsdorf-Nord 32 Alt-Mahlsdorf 06 Ringkolonnaden 22 Kaulsdorf-Nord I 09 Springpfuhl 17 Adele-Sandrock-Str. 23 Rotes Viertel 20 Kaulsdorf-Nord II 25 Buckower Ring 24 Oberfeldstr.

25,6 24,8 21,0 20,8 20,6 20,0 18,9 18,8 18,0 17,9 16,9 16,0 15,7 15,3 15,3 15,1 14,9 14,8 14,7 14,7 14,5 14,4 14,1 13,5 13,5 13,3 12,8 12,7 12,4 12,4 11,9 11,0 0% 0 < 18 20%

54,6 56,3 56,4 62,6 58,8 51,7 61,1 57,0 46,4 56,0 52,2 49,3 42,9 50,6 57,0 45,9 48,8 44,9 48,3 47,9 45,3 41,9 49,7 49,5 43,8 45,5 42,8 56,0 47,0 59,3 47,3 47,3 40% 55+ 60%

19,7 18,9 22,6 16,6 20,6 28,3 20,0 24,2 35,6 26,1 30,9 34,7 41,4 34,1 27,7 39,1 36,3 40,3 37,0 37,5 40,2 43,6 36,2 37,0 42,7 41,3 44,3 31,3 40,6 28,3 40,8 41,7 80% 100%

18 < 55

6.3.1

Entwicklung der Altersstruktur seit 2010

Der Vergleich zu 2010 zeigt, dass in allen Stadtteilen sowohl der Anteil älterer Menschen ab 55 Jahre zugenommen hat als auch der Anteil Kinder und Jugendlicher. Kinder und Jugendliche Bei den Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren gab es den stärksten Zuwachs in Hellersdorf-Ost, sowohl gegenüber dem Vorjahr als auch im letzten 5-Jahreszeitraum. Das betrifft alle Altersgruppen unter 18 Jahren. Auf den nächsten Plätzen folgen H-Nord und M-Süd, wobei hier der Wachstumsfokus vor allem bei den über 6-Jährigen liegt. Den geringsten Anstieg sowohl 22

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

gegenüber dem Vorjahr als auch im 5-Jahresvergleich gab es in M-Nord, die Zahl der unter 6Jährigen blieb gegenüber dem Vorjahr unverändert. Abb. 18: Prozentuale Veränderung der Bevölkerung im Alter von unter 18 Jahren 2014 gegenüber dem Vorjahr und gegenüber 2010 – nach Stadtteilen 35% 30% 25% 20% 15% 10% 5% 0% Mahlsdorf Kaulsdorf M-Süd Bezirk M-Mitte H-Ost H-Nord Biesdorf H-Süd 10% 6% 5%

29% 21%

18% 11% 4%

16%

16%

16%

15% 9% 9% 1% M-Nord

4%

3%

3%

3%

2%

Veränderung gegenüber 2013 Sozialräume

Veränderung gegenüber 2010

Nach Sozialräumen betrachtet, gab es den stärksten Anstieg von Kindern und Jugendlichen im Sozialraum Marzahner Chaussee. Gegenüber dem Vorjahr hat sich die Zahl der unter 18-Jährigen fast verdoppelt. Am stärksten stieg die Altersgruppe der Kinder und Jugendlichen zwischen 6 und 14 Jahren (+162 %). Grund für den starken Zuwachs ist die Unterbringung von Flüchtlingen im Hostel Allee der Kosmonauten. Den zweitstärksten Anstieg von Kindern und Jugendlichen gab es im Sozialraum Boulevard Kastanienallee. Auch hier nahm vor allem die Zahl der schulpflichtigen Kinder am stärksten zu. Der starke Anstieg in diesem Gebiet hängt vor allem mit dem Asylbewerberunterkunft in der Maxi-Wander-Straße zusammen, deren Kapazität 2014 auf 535 Personen aufgestockt wurde. Gegenüber dem Vorjahr gab es auch in der Böhlener Straße und in Kaulsdorf-Nord II deutliche Zuwächse an Kindern und Jugendlichen. In der Böhlener Straße sind es vor allem Kinder ab 6 Jahre, während es in Kaulsdorf-Nord II alle Altersgruppen unter 15 Jahren betrifft, wogegen die 15 < 18Jährigen Verluste aufweisen. Die Helle Mitte verliert seit 2005 vor allem Familien mit Kindern, da die Mieten mit Wegfall der Wohnungsbauförderung gestiegen sind. Insbesondere Familien mit Kindern bleiben bei einem Umzug oft in Wohnortnähe wohnen, um den Kindern das vertraute Umfeld zu erhalten. Es ist daher zu vermuten, dass ein Teil der Zunahmen von Kindern und Jugendlichen in den umliegenden Gebieten wie Alte Hellersdorfer Straße, Hellersdorfer Promenade oder Böhlener Straße mit Fortzügen aus der Hellen Mitte zusammenhängen.

23

Demographie 2014

Marzahn-Hellersdorf

Abb. 19: Prozentuale Zu- bzw. Abnahme der unter 18-Jährigen 2014 gegenüber dem Vorjahr und gegenüber 2010 nach Sozialräumen (in Prozent)

08 Marzahner Chaussee 19 Boulevard Kastanienallee 16 Böhlener Str. 20 Kaulsdorf-Nord II 24 Oberfeldstr. 15 Hellersdorfer Promenade 12 Alte Hellersdorfer Str. 31 Mahlsdorf-Nord 30 Kaulsdorf-Süd 13 Gut Hellersdorf 07 Marzahner Promenade 33 Mahlsdorf-Süd 22 Kaulsdorf-Nord I 06 Ringkolonnaden 10 Alt-Marzahn 05 Marzahn-Ost 11 Landsberger Tor 26 Alt-Biesdorf 21 Gelbes Viertel 18 Schleipfuhl 29 Alt-Kaulsdorf 27 Biesdorf-Süd 17 Adele-Sandrock-Str. 02 Havemannstr. 23 Rotes Viertel 32 Alt-Mahlsdorf 04 Wuhletalstr. 28 Kaulsdorf-Nord 09 Springpfuhl 25 Buckower Ring 01 Marzahn-West -1% -1% -2% -3% 0% 2% 0% 9% 23% 20% 35% 24% 30% 56%

94%

108%

9% 12% 8% 7% 7%

15% 6% 11% 5% 20% 5% 7% 4% 10% 4% 14% 3% 21% 3% 22% 3% 3% 3% 3% 3% 3% 8% 2% 2% 2% 2% 16% 20% 14% 12% 11% 36% 32%

10% 2% 6% 0% 6% 0% 7% 9% 14%

Veränderung gegenüber 2010 Veränderung gegenüber 2013

14 Helle Mitte-12% -6% -20% 20% 40% 60% 80% 100% 120%

24

Marzahn-Hellersdorf 6.3.2 Bevölkerung ab 55 Jahre

Demographie 2014

Den prozentual stärksten Anstieg bei der älteren Bevölkerung gab es – wie im Vorjahr - in M-Nord, wobei dort die absolute Zahl älterer Menschen vergleichsweise gering ist. Den geringsten Anstieg bei den über 55-Jährigen gab es in M-Süd, was auf einen Rückgang der 55 < 65-Jährigen zurückzuführen ist. In dieser Altersgruppe gibt es zunehmend weniger Menschen im MSüd. Es ist der Stadtteil der Großsiedlung, der historisch als erster entstanden ist, d.h. Ende der 70er Jahre des vorigen Jahrhunderts wurden die ersten Neubauten in Marzahn-Süd – vorwiegend von jungen Familien - bezogen. Die damalige Elterngeneration ist inzwischen eine Großelterngeneration, die in M-Süd bereits im Rentenalter ist. Zwischen dieser Generation und deren Kindern gibt es die defizitär besetzte Altersgruppe, das „Wellental“, das in Marzahn-Süd um die 60 Jahre ist. Je nach Entstehungszeit der Stadtteile der Großsiedlung ist die frühere Elterngeneration sukzessive jünger. In M-Mitte ist sie zwischen 58 - 64 Jahre alt, in M-Nord erst zwischen 51 - 58 Jahre. In der Großsiedlung Hellersdorf ist die Elterngeneration zwischen 49 und 55 Jahren. Abb. 20: Prozentuale Veränderung der Bevölkerung im Alter von 55 Jahren 2014 gegenüber dem Vorjahr und gegenüber 2010 – nach Stadtteilen 30% 25% 20% 15% 10% 5% 0% 6% 6% 6% 5% 28% 22% 21% 16% 15% 18% 15% 14% 14% 6% 3% 3% 2%

4%

4%

4%

Veränderung gegenüber 2013

Veränderung gegenüber 2010

Nach Sozialräumen differenziert gab es gegenüber dem Vorjahr den stärksten Zuwachs der über 55Jährigen in Helle Mitte, gefolgt von Schleipfuhl und Kaulsdorf-Nord II.

25

Demographie 2014

Marzahn-Hellersdorf

Abb. 21: Prozentuale Zu- bzw. Abnahme der über 55-Jährigen 2014 gegenüber dem Vorjahr und gegenüber 2010 nach Sozialräumen (in Prozent)

14 Helle Mitte 18 Schleipfuhl 20 Kaulsdorf-Nord II 02 Havemannstr. 13 Gut Hellersdorf 12 Alte Hellersdorfer Str. 26 Alt-Biesdorf 28 Kaulsdorf-Nord 01 Marzahn-West 17 Adele-Sandrock-Str. 30 Kaulsdorf-Süd 19 Boulevard Kastanienallee 31 Mahlsdorf-Nord 32 Alt-Mahlsdorf 15 Hellersdorfer Promenade 04 Wuhletalstr. 05 Marzahn-Ost 23 Rotes Viertel 33 Mahlsdorf-Süd 08 Marzahner Chaussee 27 Biesdorf-Süd 29 Alt-Kaulsdorf 21 Gelbes Viertel 22 Kaulsdorf-Nord I 24 Oberfeldstr. 06 Ringkolonnaden 11 Landsberger Tor 09 Springpfuhl 10 Alt-Marzahn 25 Buckower Ring 16 Böhlener Str. 07 Marzahner Promenade 0%

18% 10% 31% 8% 23% 8% 29% 6% 21% 6% 24% 6% 14% 5% 20% 5% 27% 5% 19% 5% 16% 5% 23% 5% 19% 5% 8% 5% 20% 4% 17% 4% 26% 4% 20% 4% 15% 4% 13% 4% 20% 4% 9% 4% 35% 3% 10% 3% 11% 3% Veränderung 13% gegenüber 2010 3% 13% 2% Veränderung 3% 1% gegenüber 2013 7% 1% 10% 1% 25% 1% 7% 0% 10% 20% 30% 40%

26

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

6.4

Durchschnittsalter

Das höchste Durchschnittsalter hat Biesdorf, gefolgt von M-Süd und den Stadtteilen des Siedlungsgebietes. Die jüngsten Stadtteile sind zugleich die sozial schwächsten: H-Nord, M-Nord und H-Ost. In allen Stadtteilen liegt das Durchschnittsalter der Migrant_innen deutlich unter dem der herkunftsdeutschen Bevölkerung. Abb. 22: Durchschnittsalter insgesamt und bei Migrant_innen 2014 nach Stadtteilen (in Jahren) 32,7 33,3 32,8 33,2

Kaulsdorf Mahlsdorf Biesdorf M-Nord H-Süd Bezirk M-Süd M-Mitte H-Ost H-Nord 0,0 10,0 20,0

46,0 46,4 47,1
Durchschnittsalter Menschen mit Migrationshintergrund 2014 Durchschnittsalter 2014

39,6 34,3 43,6 32,2 43,5 32,1 46,8 32,3 43,7 28,7 39,3 31,5 38,2 30,0 40,0 50,0

Die starke Zunahme junger Menschen hat zur Folge, dass das Durchschnittsalter in den Stadtteilen gegenüber dem Vorjahr nur gering gestiegen bzw. in H-Ost sogar gesunken ist. Die stärkste Alterung gegenüber dem Vorjahr findet sich in Biesdorf mit einer Zunahme um 0,5 Jahre. Dadurch ist jetzt Biesdorf der Stadtteil mit dem höchsten Durchschnittsalter. Abb. 23: Veränderung des Durchschnittsalters 2014 gegenüber dem Vorjahr und gegenüber 2010 nach Stadtteilen in Jahren Kaulsdorf Mahlsdorf Biesdorf M-Nord H-Süd Bezirk M-Süd M-Mitte H-Ost -0,2 H-Nord -0,5 0,0 0,2 0,5 0,4 0,3 0,2 0,2 0,2 0,2 0,1 0,2 0,5 1,0 1,5 2,0 2,5 3,0 1,1 1,0 0,9 0,4 1,9 1,7 1,5 1,5
Veränderung gegenüber Vorjahr (in Jahren) Veränderung in letzten 5 Jahren (in Jahren)

2,4

27

Demographie 2014

Marzahn-Hellersdorf

Sozialräume Trotz der Verjüngung in Alt-Biesdorf durch die Zuzüge von Familien mit Kindern in das Gebiet um den Elsterwerdaer Platz bleibt dieser Sozialraum der mit dem höchsten Altersdurchschnitt (48,2 Jahre). Aufgrund der geringen Einwohnerzahl des Sozialraums hat die dortige Seniorenpflegeeinrichtung mit 128 Plätzen einen wesentlichen Einfluss auf die Altersstruktur. Das Gebiet Marzahner Chaussee hatte im Vorjahr noch das zweithöchste Durchschnittsalter und liegt durch die Zuzüge von Flüchtlingsfamilien nunmehr im Mittelfeld aller Sozialräume. Abb. 24: Durchschnittsalter insgesamt und bei Migrant_innen 2014 nach Sozialräumen (in Jahren)
26 Alt-Biesdorf 24 Oberfeldstr. 23 Rotes Viertel 09 Springpfuhl 11 Landsberger Tor 30 Kaulsdorf-Süd 25 Buckower Ring 33 Mahlsdorf-Süd 22 Kaulsdorf-Nord I 10 Alt-Marzahn 27 Biesdorf-Süd 31 Mahlsdorf-Nord 29 Alt-Kaulsdorf 32 Alt-Mahlsdorf 06 Ringkolonnaden 07 Marzahner Promenade 28 Kaulsdorf-Nord 08 Marzahner Chaussee 17 Adele-Sandrock-Str. 04 Wuhletalstr. 20 Kaulsdorf-Nord II 13 Gut Hellersdorf 05 Marzahn-Ost 02 Havemannstr. 01 Marzahn-West 14 Helle Mitte 15 Hellersdorfer Promenade 18 Schleipfuhl 21 Gelbes Viertel 03 GG Bitterfelder Str. 16 Böhlener Str. 12 Alte Hellersdorfer Str. 19 Boulevard Kastanienallee 15,0 20,0 25,0 48,2 47,8 37,1 47,8 32,0 47,6 33,9 47,4 33,5 47,1 37,0 46,9 33,8 46,6 33,7 46,4 32,8 46,4 32,9 46,3 33,5 46,3 30,5 46,3 31,4 46,2 33,0 46,0 31,2 44,8 33,0 44,7 27,7 44,2 34,6 43,7 33,3 42,1 36,2 41,0 33,7 40,8 31,8 40,5 33,0 39,7 33,7 39,4 32,9 38,9 29,3 37,9 29,4 37,3 31,7 36,5 29,8 35,4 31,5 35,1 29,5 35,1 25,7 34,4 30,0 35,0 40,0 45,0 50,0 31,2 30,2

Durchschnittsalter Menschen mit Migrationshintergrund 2014

Durchschnittsalter 2014

In vielen Sozialräumen Durchschnittsalters.

führte der Anstieg

junger Menschen

zu

einer Verringerung des

Am stärksten wirkte sich dieser Prozess im SR Marzahner Chaussee aus. Hier sank das Durchschnittsalter gegenüber dem Vorjahr um 3,7 Jahre. Danach folgt der Boulevard Kastanienallee, in dem das Durchschnittsalter um 1,0 Jahr gesunken ist. Im Jahr zuvor sank es hier bereits um 2,9 Jahre 28

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

und beträgt jetzt 34,4 Jahre. Damit hat der Boulevard Kastanienallee das geringste Durchschnittsalter vor der Alten Hellersdorfer Straße. Abb. 25: Veränderung des Durchschnittsalters 2014 gegenüber dem Vorjahr nach Sozialräumen (in Jahren) 14 Helle Mitte 24 Oberfeldstr. 25 Buckower Ring 11 Landsberger Tor 28 Kaulsdorf-Nord 23 Rotes Viertel 04 Wuhletalstr. 01 Marzahn-West 09 Springpfuhl 32 Alt-Mahlsdorf 22 Kaulsdorf-Nord I 17 Adele-Sandrock-Str. 13 Gut Hellersdorf 02 Havemannstr. 27 Biesdorf-Süd 05 Marzahn-Ost 30 Kaulsdorf-Süd 29 Alt-Kaulsdorf 10 Alt-Marzahn 18 Schleipfuhl 26 Alt-Biesdorf 06 Ringkolonnaden 33 Mahlsdorf-Süd 31 Mahlsdorf-Nord 21 Gelbes Viertel 15 Hellersdorfer Promenade 20 Kaulsdorf-Nord II 07 Marzahner Promenade 16 Böhlener Str. 12 Alte Hellersdorfer Str. 19 Boulevard Kastanienallee 08 Marzahner Chaussee -5,0 -3,7 -3,2 -4,0 -3,0 -1,8 -2,0 0,0 -0,3 0,0 -0,1 -0,2 -0,1 -0,2 -0,6 0,8 0,8 0,7 0,8 0,7 0,6 0,6 0,6 0,6 0,5 0,5 0,4 0,4 1,6 1,7 1,3 1,4 1,2 1,8

1,9 2,1 3,4 2,6 2,7

0,4 0,8 0,3 1,4 0,3 0,3 0,5 0,3 0,2 0,9 0,2 0,9 0,20,6 1,1 0,2

2,2 2,3 2,3

0,2 0,1 0,1 0,1

2,0 1,8 1,6

0,3 0,5

-1,0

-1,0

0,0

1,0

2,0

3,0

4,0

Veränderung ggü. Vorjahr (in Jahren)

Veränderung in letzten 5 Jahren (in Jahren)

29

Demographie 2014

Marzahn-Hellersdorf

6.5

Menschen mit Migrationshintergrund7 nach Stadtteilen

Die räumliche Verteilung der Menschen mit Migrationshintergrund ist sehr differenziert: - 55 % der im Bezirk lebenden Menschen mit Migrationshintergrund wohnt in der Großsiedlung Marzahn (= 18.984 Personen, davon 7.602 Ausländer_innen), - 31 % in der Großsiedlung Hellersdorf (10.792 Personen, davon 5.225 Ausländer_innen), - 14 % in den Siedlungsgebieten (4.862 Personen, davon 2.223 Ausländer_innen). In M-Mitte, dem Stadtteil mit den meisten Einwohner_innen, leben auch die meisten Migrant_innen, gefolgt von M-Süd. H-Ost ist der einzige Stadtteil in dem es mehr Ausländer_innen gibt als Migrant_innen mit deutschem Pass. Das liegt u.a. an der dort befindlichen Asylbewerberunterkunft mit 535 Plätzen. Die vergleichsweise hohe Zahl an Ausländer_innen in Biesdorf ist vor allem auf den SR Oberfeldstraße zurückzuführen. Dort befindet sich ein Studentenwohnheim mit einer Kapazität von über 600 Plätzen, von denen ca. 60 % aus dem Ausland kommen. Bei einer Rückkehr ins Ausland melden sie sich zumeist polizeilich nicht ab, sodass sie im Melderegister weiterhin dort mit ihrem Wohnsitz geführt werden. Abb. 26: Anzahl der Menschen mit Migrationshintergrund nach Stadtteilen 2014

M-Mitte M-Süd M-Nord H-Nord H-Süd Biesdorf H-Ost Mahlsdorf Kaulsdorf 1.526 1.288 982 810 574 541 364 0 1 000 3.065 3.059

4.534 3.783 1.831 2.708 2.480

3.291

1.082 1.285 1.435

2 000

3 000

4 000

5 000

6 000

7 000

8 000

9 000

Deutsche mit Migrationshintergrund

Ausländer_innen

Den höchsten Anteil an Migrant_innen gibt es in M-Nord mit 21 % der Gesamtbevölkerung des Stadtteils, gefolgt von H-Nord mit 15 %. In H-Nord gibt es auch den höchsten Ausländeranteil.

7 In der Einwohnerregisterstatistik werden als Menschen mit Migrationshintergrund alle Personen ausgewiesen, die mindestens eines der nachfolgend genannten Merkmale aufweisen: 1. Ausländerinnen und Ausländer, 2. im Ausland geborene und zugewanderte Personen seit dem 1. Januar 1950, 3. Eingebürgerte, 4. Kinder, bei denen mindestens ein Elternteil in eine der o. g. Kategorien fällt."

30

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

Abb. 27: Anteil der Bevölkerung mit Migrationshintergrund 2014 je Stadtteil (in %) 7,9 8,0 7,1 6,7 5,9 7,3 4,4 5,0 2,1 2,0 0,0 5,0 4,9 5,0 Ausländer_innen 10,0 15,0 20,0 25,0 10,6 10,1 12,3 13,5 17,0 17,0 16,9

M-Nord H-Nord M-Mitte M-Süd Bezirk H-Ost H-Süd Biesdorf Mahlsdorf Kaulsdorf

21,0

Personen mit Migrationshintergrund

Sozialräume Differenziert nach Sozialräumen zeigen sich erhebliche Unterschiede in der kleinräumigen Verteilung der Menschen mit Migrationshintergrund. So hat die Helle Mitte mit 36 % den höchsten 8 Migrantenanteil aller Sozialräume , wobei dieser rückläufig ist. Steigende Mieten, infolge weggefallener Wohnungsbauförderung, führen seit 2010 zur Verdrängung der sozial schwächeren Bewohnerschaft, zu denen auch Menschen mit Migrationshintergrund gehören. Den zweithöchsten Migrantenanteil (27 %) und den höchsten Ausländeranteil (21 %) gibt es im SR Marzahner Chaussee. Das liegt in erster Linie an der Unterbringung von Asylbewerbern in einem Hostel an der Allee der Kosmonauten. Auf Rang 3 befindet sich mit einem Migrantenanteil von 23 % die Alte Hellersdorfer Straße, wo hingegen der Ausländeranteil vergleichsweise gering ist (9 %). Auf Rang 4 liegt der Boulevard Kastanienallee mit ebenfalls 23 % und dem zweithöchsten Ausländeranteil (17 %), was vor allem auf die Asylbewerberunterkunft zurückzuführen ist. In den Stadtteilen des Siedlungsgebietes gibt es traditionell einen geringen Migrantenanteil. Den geringsten Migrantenanteil hat Mahlsdorf-Süd mit 4,5 %.

8

Bei den kleinräumigen Vergleichen bleibt das Gewerbegebiet Bitterfelder Straße trotz seines hohen Migrantenanteils außer Betracht, da die EW-Zahl gering ist und es sich (fast) ausschließlich um Bewohner_innen der dortigen Heime für Asylbewerber, Flüchtlinge und Wohnungslose handelt.

31

Demographie 2014

Marzahn-Hellersdorf

Abb. 28: Anteil der Bevölkerung mit Migrationshintergrund 2014 nach Sozialräumen (in %)
14 Helle Mitte 08 Marzahner Chaussee 12 Alte Hellersdorfer Str. 19 Boulevard Kastanienallee 01 Marzahn-West 16 Böhlener Str. 02 Havemannstr. 07 Marzahner Promenade 09 Springpfuhl 04 Wuhletalstr. 06 Ringkolonnaden 10 Alt-Marzahn 15 Hellersdorfer Promenade 20 Kaulsdorf-Nord II 24 Oberfeldstr. 11 Landsberger Tor 25 Buckower Ring 13 Gut Hellersdorf 21 Gelbes Viertel 05 Marzahn-Ost 22 Kaulsdorf-Nord I 18 Schleipfuhl 23 Rotes Viertel 27 Biesdorf-Süd 26 Alt-Biesdorf 17 Adele-Sandrock-Str. 32 Alt-Mahlsdorf 31 Mahlsdorf-Nord 28 Kaulsdorf-Nord 30 Kaulsdorf-Süd 29 Alt-Kaulsdorf 33 Mahlsdorf-Süd 0,0 7,1 22,8 22,5 16,5 21,7 8,9 21,1 12,2 20,8 7,5 19,9 8,4 18,1 6,6 18,0 5,7 16,0 7,0 15,4 5,8 15,3 9,4 13,7 5,9 12,6 8,4 12,5 2,6 12,0 5,5 11,4 5,2 11,3 5,5 11,1 4,6 10,7 4,4 9,9 4,8 8,4 2,7 7,6 2,6 7,1 2,6 6,9 2,7 6,3 3,2 5,3 2,0 4,9 1,9 1,8 4,8 2,3 4,7 1,9 4,5 9,9 5,0 10,0 15,0 20,0 25,0 20,7 35,9 26,5

Personen mit Migrationshintergrund Ausländer_innen

30,0

35,0

40,0

6.5.1

Entwicklungstendenzen Menschen mit Migrationshintergrund

Wie in den Vorjahren stieg vor allem in der Großsiedlung Hellersdorf die Zahl der Migrant_innen (+ 13 % gegenüber dem Vorjahr). In der Großsiedlung Marzahn war der Anstieg mit 3 % deutlich geringer. Der Anstieg in Marzahn ist ausschließlich auf die Zunahme von Ausländer_innen zurückzuführen, während die Zahl der Deutschen mit Migrationshintergrund rückläufig war. Auch bei den Ausländer_innen gibt es einen erheblichen Unterschied zwischen den beiden Großsiedlungsgebieten. Der Anstieg in der Großsiedlung Hellersdorf betrug 26 %, in der Großsiedlung Marzahn 12 %. Einen ähnlich starken Entwicklungsunterschied gab es schon in den beiden Jahren zuvor. Die Großsiedlung Hellersdorf wird zunehmend zum bevorzugten Wohnstandort für Menschen mit Migrationshintergrund, insbesondere für Ausländer_innen.

32

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

Die stärkste Zunahme von Migrant_innen gibt es – wie schon im Vorjahr - in H-Ost. Besonders stark ist der Anstieg der Ausländer_innen (+ 494 Personen bzw. + 53 %). H-Nord hat mit einem Anstieg um 12 % den zweithöchsten Zuwachs beim Migrant_innen zu verzeichnen. In diesen beiden Stadtteilen und in M-Nord gibt es einen Rückgang bei der Bevölkerung ohne Migrationshintergrund. In den Siedlungsgebieten ist ein Rückgang der Bevölkerung mit Migrationshintergrund zu verzeichnen. Das bezieht sich in Kaulsdorf und Mahlsdorf ausschließlich auf Deutsche mit Migrationshintergrund, während die Zahl der Ausländer_innen steigt. In Biesdorf sinkt auch die Zahl der Ausländer_innen. Abb. 29: Veränderung der Einwohner_innen mit Migrationshintergrund 2014 nach Stadtteilen gegenüber dem Vorjahr (in %)
H-Ost Mahlsdorf H-Nord M-Süd Bezirk H-Süd M-Mitte M-Nord Kaulsdorf Biesdorf -13,0 -11,7 -3,5 -1,9 -1,8 -2,0 0,0 7,3 7,1 6,7 -7,1 -10,0 0,0 Ausländer_innen 10,0 20,0 30,0 40,0 50,0 60,0 10,3 14,0 -10,1 3,4 22,2 21,3 5,0 29,6 52,5

-20,0

Deutsche mit Migrationshintergrund

Sozialräume Den stärksten Zuwachs an Menschen mit Migrationshintergrund gegenüber dem Vorjahr gab es im SR Marzahner Chaussee. Die Zahl der Migrant_innen hat sich fast verdoppelt (+ 274 auf 570 Personen), die der Ausländer_innen stieg um 187 % (+ 289 auf 444 Personen). Der Grund hierfür liegt in der Unterbringung von Asylbewerbern in einem Hostel in der Allee der Kosmonauten. Dabei handelt es sich vorwiegend um Asylbewerber aus dem ehemaligen Jugoslawien. Ähnlich ist die Entwicklung im Boulevard Kastanienallee, wo es die zweithöchste Zuwachsrate gibt (+ 50 %). Auch hier ist das Wachstum vorwiegend auf eine Zunahme von Ausländer_innen zurückzuführen. Im Rahmen der Erweiterung der Kapazitäten der Asylbewerberunterkunft um über 200 Personen. Die Zahl der Ausländer_innen im Sozialraum stieg jedoch weit darüber hinaus, um 388 Personen, was die größte absolute Zunahme aller Sozialräume bedeutet. Auch nach dem Auszug aus der Asylbewerberunterkunft scheinen sich einige ehemalige Bewohner_innen in der näheren Umgebung niederzulassen, denn die absolute Zahl von Ausländer_innen im Boulevard Kastanienallee liegt bei 958 Personen. Das geht weit über die Kapazität der Einrichtung hinaus. Vor Eröffnung der Asylbewerberunterkunft lebten im Gebiet nur 226 Ausländer_innen. In den sozial schwachen Gebieten wie Hellersdorfer Promenade, Alte Hellersdorfer Straße, Böhlener Straße und Schleipfuhl stieg die Zahl der Migrant_innen, vor allem der Ausländer_innen, ebenfalls stark an, was eine weitere Verschlechterung der Sozialstruktur erwarten lässt.

33

Demographie 2014

Marzahn-Hellersdorf

Abb. 30: Veränderung der Einwohner_innen 2014 mit Migrationshintergrund gegenüber dem Vorjahr nach Sozialräumen (in %)
08 Marzahner Chaussee 19 Boulevard Kastanienallee 33 Mahlsdorf-Süd 18 Schleipfuhl 16 Böhlener Str. 32 Alt-Mahlsdorf 31 Mahlsdorf-Nord 17 Adele-Sandrock-Str. 15 Hellersdorfer Promenade 12 Alte Hellersdorfer Str. 13 Gut Hellersdorf 21 Gelbes Viertel 30 Kaulsdorf-Süd 23 Rotes Viertel 27 Biesdorf-Süd 10 Alt-Marzahn 06 Ringkolonnaden 07 Marzahner Promenade 22 Kaulsdorf-Nord I 02 Havemannstr. 20 Kaulsdorf-Nord II 05 Marzahn-Ost 01 Marzahn-West 09 Springpfuhl 26 Alt-Biesdorf 29 Alt-Kaulsdorf 28 Kaulsdorf-Nord 04 Wuhletalstr. 11 Landsberger Tor 14 Helle Mitte 25 Buckower Ring 24 Oberfeldstr. -50,0 Ausländer_innen 186,5 34,2 33,3 28,1 1,5 26,3 25,5 23,9 2,2 6,8 23,8 10,923,7 0,2 20,4 4,313,6 13,4 13,0 11,7 11,4 11,3 11,2 8,5 7,5 0,6 6,4 6,3 6,2 5,1 4,2 3,8 2,8 14,8 68,1

-10,6 -13,3 -2,3 -9,8 -5,8

-15,7 -0,8 -7,3 -3,0 -1,6 -1,8 -5,0 -3,7 -1,9 -2,1 -3,8 -5,1 -17,8 -8,1 -1,2 -3,2 -3,8 -1,0 -4,9 -2,4 -16,8 -17,1 -17,6 0,0

3,6 50,0 100,0 150,0 200,0

Deutsche mit Migrationshintergrund

Ausführliche Informationen zu Migrant_innen in den Sozialräumen enthalten die Tabellen 8 bis 14 im Anhang.

6.5.2

Altersstruktur der Migrant_innen in den Stadtteilen

0 < 6 Jahre: In der Großsiedlung Marzahn haben 34 % der Kinder unter 6 Jahren einen Migrationshintergrund. In der Großsiedlung Hellersdorf ist ihr Anteil mit 24 % deutlich geringer. Am höchsten ist ihr Anteil in M-Süd (37 %), gefolgt von Marzahn-Nord mit 34 %. Am niedrigsten ist er in Kaulsdorf und Mahlsdorf mit je 11 %. 6 < 18 Jahre: Bei den 6 < 18-Jährigen liegt der Migrantenanteil etwas höher als bei den jüngeren Kindern. Er beträgt in der Großsiedlung Marzahn 33 %, in der Großsiedlung Hellersdorf 23 %. Am höchsten ist er auch hier in Marzahn-Süd (36 %), gefolgt von Marzahn-Nord (32 %). 34

Marzahn-Hellersdorf 55 Jahre und älter:

Demographie 2014

Der Anteil älterer Migrant_innen ist in beiden Großsiedlungsgebieten annähernd gleich und liegt mit 7 bzw. 8 % deutlich unter dem der Kinder und Jugendlichen. Der Stadtteil mit dem höchsten Anteil älterer Migrant_innen ist M-Nord. 14 % aller über 55Jährigen haben einen Migrationshintergrund, gefolgt von Hellersdorf-Nord mit 10 %.

Abb. 31: Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund nach Altersgruppen und Stadtteilen (2014)
M-Süd M-Nord M-Mitte H-Nord Bezirk H-Ost H-Süd Biesdorf Mahlsdorf Kaulsdorf 0,0
1,9 2,3 3,3 5,9 5,0 6,0 5,1 5,6 12,3 11,6 18,5 19,9 13,9 16,9 15,7 9,7 11,5 7,1 9,7 17,0 15,2 5,9 13,9 21,6 20,4 20,3 25,7 26,1 24,1 25,6 21,8 22,5 32,4 33,9 30,9 31,7

35,8 36,6

55+ 18<55 6<18 0<6

10,2 11,2

5,0

10,0

15,0

20,0

25,0

30,0

35,0

40,0

Sozialräume 0 < 6 Jahre: Der Sozialraum mit dem höchsten Anteil an Kindern mit Migrationshintergrund ist der SR Marzahner Chaussee. Hier haben 50 % aller Kinder unter 6 Jahren einen Migrationshintergrund, gefolgt von der Hellen Mitte mit 47 %. Aber auch in der Marzahner Promenade und am Springpfuhl liegt ihr Anteil bei über 40 %. Am geringsten ist er in Mahlsdorf-Süd mit 10 %. 6 < 18 Jahre: In der Hellen Mitte haben 64 % aller 6 < 18-Jährigen einen Migrationshintergrund, gefolgt von der Marzahner Chaussee mit 59 %. Der Unterschied zwischen diesen beiden Sozialräumen besteht darin, dass ein Großteil der Kinder in der Marzahner Chaussee nur vorübergehend dort lebt, da sie in Flüchtlingsunterkünften untergebracht sind, während es sich in der Hellen Mitte um normale Wohnungen handelt, deren Mieter_innen schon geraume Zeit dort leben. 55 Jahre und älter: Diese Besonderheit schlägt sich in der Altersstruktur nieder, d.h. der Anteil der älteren Migrant_innen in Helle Mitte liegt bei 23 %, was der höchste Wert aller Sozialräume ist, während ihr Anteil in der Marzahner Chaussee nur bei 4 % liegt.

35

Demographie 2014

Marzahn-Hellersdorf

Abb. 32: Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund nach Altersgruppen und Sozialräumen (2014) 08 Marzahner Chaussee 14 Helle Mitte 07 Marzahner Promenade 09 Springpfuhl 10 Alt-Marzahn 19 Boulevard Kastanienallee 06 Ringkolonnaden 12 Alte Hellersdorfer Str. 15 Hellersdorfer Promenade 20 Kaulsdorf-Nord II 04 Wuhletalstr. 16 Böhlener Str. 22 Kaulsdorf-Nord I 25 Buckower Ring 05 Marzahn-Ost 13 Gut Hellersdorf 11 Landsberger Tor 23 Rotes Viertel 21 Gelbes Viertel 18 Schleipfuhl 32 Alt-Mahlsdorf 26 Alt-Biesdorf 27 Biesdorf-Süd 24 Oberfeldstr. 17 Adele-Sandrock-Str. 31 Mahlsdorf-Nord 29 Alt-Kaulsdorf 28 Kaulsdorf-Nord 30 Kaulsdorf-Süd 33 Mahlsdorf-Süd 0,0 10,0 20,0 30,0 40,0 50,0 60,0 70,0
55+ 18<55 6<18 0<6

Veränderung in der Altersstruktur der Migrant_innen gegenüber dem Vorjahr Stadtteile Bei den unter 6-jährigen Kindern mit Migrationshintergrund gab es in allen Stadtteilen einen Zuwachs. Am stärksten war er in H-Ost (+ 62 % bzw. + 129 Kinder). 36

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

Bei den 6 < 18-Jährigen gab es nur in Biesdorf einen leichten Rückgang, in allen anderen Stadtteilen Zuwächse, auch hier wieder am stärksten in H-Ost (+ 47 % bzw. + 146 Kinder). Angesichts der geringen Anzahl an Kindern mit Migrationshintergrund in den Stadtteilen des Siedlungsgebietes verbergen sich hinter den Steigerungen nur geringe Absolutwerte. Bei der älteren Bevölkerung ab 55 Jahre gab es bis auf H-Nord in allen Stadtteilen einen Rückgang der Menschen mit Migrationshintergrund. Abb. 33: Veränderung der Menschen mit Migrationshintergrund 2014 nach Altersgruppen und Stadtteilen gegenüber dem Vorjahr (in Prozent) H-Ost Mahlsdorf Biesdorf H-Nord H-Süd Bezirk Kaulsdorf M-Süd M-Nord M-Mitte -40,0 Sozialräume Einen Rückgang von Kindern mit Migrationshintergrund unter 6 Jahren gab es nur in zwei 9 Sozialräumen (Kaulsdorf-Süd und Marzahner Promenade). Das stärkste Wachstum gab es in der Marzahner Chaussee (+ 139 %) und im Boulevard Kastanienallee (+ 107 %). Bei den 6 < 18-Jährigen gab es in 10 Sozialräumen einen Rückgang. Das mit Abstand stärkste Wachstum gab es – wie auch bei den Kindern - in der Marzahner Chaussee (+ 303 %) und im Boulevard Kastanienallee (+ 88 %). Bei den über 55-jährigen Migrant_innen gab es nur in 4 Sozialräumen eine Steigerung. Diese ist in Helle Mitte mit 36 % am stärksten.
-26,0 -15,6 -2,6 -7,9 -19,3 -11,0 -5,8 1,6 -33,8 -25,7 -9,5 -6,0 10,2 14,7 -3,1 7,0 9,6 9,9 25,8 46,9

61,7

27,4 26,6

15,9 20,1

55+
19,5

18<55 6<18 0<6

5,5 10,0 16,5 7,0 15,5

7,8 14,7 11,9 3,2 2,1 9,2

2,8 5,2 6,6

-20,0

0,0

20,0

40,0

60,0

80,0

9

Das Gewerbegebiet Bitterfelder Straße bleibt in der Betrachtung aufgrund der geringen Einwohnerzahl und der Besonderheit, dass in diesem Sozialraum fast die gesamte Bevölkerung in Asylbewerberunterkünften untergebracht ist, außen vor.

37

Demographie 2014

Marzahn-Hellersdorf

Abb. 34: Veränderung der Menschen mit Migrationshintergrund 2014 nach Altersgruppen und Sozialräumen gegenüber dem Vorjahr (in Prozent)

08 Marzahner Chaussee 19 Boulevard Kastanienallee 32 Alt-Mahlsdorf 15 Hellersdorfer Promenade 26 Alt-Biesdorf 28 Kaulsdorf-Nord 25 Buckower Ring 14 Helle Mitte 24 Oberfeldstr. 23 Rotes Viertel 21 Gelbes Viertel 17 Adele-Sandrock-Str. 20 Kaulsdorf-Nord II 05 Marzahn-Ost 33 Mahlsdorf-Süd 06 Ringkolonnaden 31 Mahlsdorf-Nord 12 Alte Hellersdorfer Str. 18 Schleipfuhl 09 Springpfuhl 29 Alt-Kaulsdorf 01 Marzahn-West 02 Havemannstr. 16 Böhlener Str. 13 Gut Hellersdorf 10 Alt-Marzahn 27 Biesdorf-Süd 04 Wuhletalstr. 22 Kaulsdorf-Nord I 11 Landsberger Tor 07 Marzahner Promenade 30 Kaulsdorf-Süd -100,0 -50,0 0,0 50,0 100,0 150,0 200,0 250,0 300,0 350,0

55+ 18<55 6<18 0<6

38

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

7.
Tab.1:

Tabellenanhang
Einwohner_innen nach Stadtteilen/Sozialräumen 2014 und Veränderung gegenüber 2009 und dem Vorjahr Einwohner_innen nach Geschlecht und Stadtteilen/Sozialräumen (31.12.2014) Einwohner_innen nach Altersgruppen und Stadtteilen/Sozialräumen (31.12.2014) Einwohner_innen nach Altersgruppen und Stadtteilen/Sozialräumen - Anteil der jeweiligen Altersgruppe an der Gesamtbevölkerung in % (31.12.2014) Einwohner_innen nach Altersgruppen und Stadtteilen/Sozialräumen - Veränderung 2014 gegenüber dem Vorjahr absolut Einwohner_innen nach Altersgruppen und Stadtteilen/Sozialräumen - Veränderung 2014 gegenüber dem Vorjahr in % Einwohner_innen nach zusammengefassten Altersgruppen und Stadtteilen/Sozialräumen 2014 und Veränderung gegenüber dem Vorjahr Anzahl und Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund* nach Stadtteilen / Sozialräumen 2014 Veränderung der Anzahl der Menschen nach Migrationshintergrund* nach Stadtteilen/ Sozialräumen 2014 gegenüber dem Vorjahr Anzahl der Menschen mit Migrationshintergrund nach ausgewählten Herkunftsländern und Stadtteilen/Sozialräumen 2014 Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund nach ausgewählten Herkunftsländern und Stadtteilen/Sozialräumen 2014 Veränderung der Anzahl Menschen mit Migrationshintergrund nach ausgewählten Herkunftsländern 2014 gegenüber dem Vorjahr und Stadtteilen/Sozialräumen (absolut) Anzahl und Anteil der Migrant_innen nach Altersgruppen und Stadtteilen/Sozialräumen (31.12.2014) Veränderung der Migrant_innen nach Altersgruppen und Stadtteilen/Sozialräumen 2014 zum Vorjahr Durchschnittsalter nach Stadtteilen/Sozialräumen gegenüber 2009 und gegenüber dem Vorjahr (in Jahren) Einwohnerdichte (31.12.2014) Entwicklung der Altersstruktur in Marzahn-Hellersdorf seit 2002

Tab. 2 Tab. 3: Tab. 4: Tab. 5:

Tab. 6:

Tab. 7:

Tab. 8:

Tab. 9:

Tab.10: Tab. 11:

Tab.12:

Tab. 13:

Tab. 14:

Tab. 15:

Tab. 16: Tab. 17:

39

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

Tab. 1: Einwohner_innen nach Stadtteilen/Sozialräumen 2014 und Veränderung gegenüber 2009 und dem Vorjahr Anzahl 2013
M-Nord 01 Marzahn-West 02 Havemannstr. M-Mitte 03 GG Bitterfelder Str. 04 Wuhletalstr. 05 Marzahn-Ost 06 Ringkolonnaden 07 Marzahner Promenade M-Süd 08 Marzahner Chaussee 09 Springpfuhl 10 Alt-Marzahn 11 Landsberger Tor H-Nord 12 Alte Hellersdorfer Str. 13 Gut Hellersdorf 14 Helle Mitte 15 Hellersdorfer Promenade 16 Böhlener Str. H-Ost 17 Adele-Sandrock-Str. 18 Schleipfuhl 19 Boulevard Kastanienalle H-Süd 20 Kaulsdorf-Nord II 21 Gelbes Viertel 22 Kaulsdorf-Nord I 23 Rotes Viertel Biesdorf 24 Oberfeldstr. 25 Buckower Ring 26 Alt-Biesdorf 27 Biesdorf-Süd Kaulsdorf 28 Kaulsdorf-Nord 29 Alt-Kaulsdorf 30 Kaulsdorf-Süd Mahlsdorf 31 Mahlsdorf-Nord 32 Alt-Mahlsdorf 33 Mahlsdorf-Süd Bezirk OT Marzahn OT Hellersdorf Siedlungsgebiete 23 183 5 591 17 592 45 878 661 10 178 8 020 16 423 10 596 36 725 1 766 14 496 17 505 2 958 33 513 6 440 14 829 1 677 5 285 5 282 19 146 8 810 4 979 5 357 24 414 3 318 5 892 8 687 6 517 25 689 7 851 5 950 2 776 9 112 18 595 7 649 3 576 7 370 27 083 9 004 3 888 14 191 254 226 105.786 77.073 71.367

ST

Sozialraum

Veränderung 2014 absolut gegenüber 2014
23 271 5 545 17 726 46 104 788 10 220 8 035 16 406 10 655 37 098 2 148 14 403 17 603 2 944 33 952 6 617 14 967 1 658 5 304 5 406 19 630 8 786 5 045 5 799 24 496 3 357 5 915 8 717 6 507 25 570 7 728 5 810 2 844 9 188 18 618 7 609 3 583 7 426 27 434 9 124 3 905 14 405 256 173 106.473 78.078 71.622

Veränderung 2014 prozentual gegenüber 2009
3,6 1,4 4,4 5,3 125,8 2,6 7,0 5,4 2,3 3,4 32,4 1,3 3,5 -2,3 11,0 19,5 5,4 -1,3 11,6 22,3 11,0 -0,2 10,6 34,0 3,6 8,6 6,2 2,9 -0,1 4,2 -0,4 2,9 10,1 7,4 -0,6 -1,2 0,0 -0,3 2,2 3,9 1,8 1,2 4,9 4,3 8,6 2,1

2009
815 74 741 2.309 439 259 527 846 238 1.229 526 183 588 -68 3.365 1.078 773 -22 551 985 1.941 -15 485 1.471 854 265 347 248 -6 1.027 -34 165 261 635 -114 -91 -1 -22 582 342 68 172 12.008 4.353 6.160 1.495

Vorjahr
88 -46 134 226 127 42 15 -17 59 373 382 -93 98 -14 439 177 138 -19 19 124 484 -24 66 442 82 39 23 30 -10 -119 -123 -140 68 76 23 -40 7 56 351 120 17 214 1.947 687 1.005 255

Vorjahr
0,4 -0,8 0,8 0,5 19,2 0,4 0,2 -0,1 0,6 1,0 21,6 -0,6 0,6 -0,5 1,3 2,7 0,9 -1,1 0,4 2,3 2,5 -0,3 1,3 8,3 0,3 1,2 0,4 0,3 -0,2 -0,5 -1,6 -2,4 2,4 0,8 0,1 -0,5 0,2 0,8 1,3 1,3 0,4 1,5 0,8 0,6 1,3 0,4

Marzahn-Hellersdorf
Tab. 2 Stadtteil M-Nord 01 Marzahn-West 02 Havemannstr. M-Mitte 03 GG Bitterfelder Str. 04 Wuhletalstr. 05 Marzahn-Ost 06 Ringkolonnaden 07 Marzahner Promenade M-Süd 08 Marzahner Chaussee 09 Springpfuhl 10 Alt-Marzahn 11 Landsberger Tor H-Nord 12 Alte Hellersdorfer Str. 13 Gut Hellersdorf 14 Helle Mitte 15 Hellersdorfer Promenade 16 Böhlener Str. H-Ost 17 Adele-Sandrock-Str. 18 Schleipfuhl 19 Boulevard Kastanienallee H-Süd 20 Kaulsdorf-Nord II 21 Gelbes Viertel 22 Kaulsdorf-Nord I 23 Rotes Viertel Biesdorf 24 Oberfeldstr. 25 Buckower Ring 26 Alt-Biesdorf 27 Biesdorf-Süd Kaulsdorf 28 Kaulsdorf-Nord 29 Alt-Kaulsdorf 30 Kaulsdorf-Süd Mahlsdorf 31 Mahlsdorf-Nord 32 Alt-Mahlsdorf 33 Mahlsdorf-Süd Bezirk OT Marzahn OT Hellersdorf Siedlungsgebiete Einwohner_innen nach Geschlecht und Stadtteilen/Sozialräumen (31.12.2014) Sozialraum männlich 11 614 2 744 8 870 22 941 554 5 048 4 057 8 087 5 195 17 971 1 126 6 901 8 638 1 306 16 603 3 196 7 226 808 2 609 2 764 9 695 4 203 2 521 2 971 11 616 1 632 2 943 3 994 3 047 12 656 3 787 2 930 1 369 4 570 9 201 3 750 1 762 3 689 13 671 4 570 1 948 7 153 125 968 52.526 37.914 35.528 weiblich 11 657 2 801 8 856 23 163 234 5 172 3 978 8 319 5 460 19 127 1 022 7 502 8 965 1 638 17 349 3 421 7 741 850 2 695 2 642 9 935 4 583 2 524 2 828 12 880 1 725 2 972 4 723 3 460 12 914 3 941 2 880 1 475 4 618 9 417 3 859 1 821 3 737 13 763 4 554 1 957 7 252 130 205 53.947 40.164 36.094

Demographie 2014

Gesamt 23 271 5 545 17 726 46 104 788 10 220 8 035 16 406 10 655 37 098 2 148 14 403 17 603 2 944 33 952 6 617 14 967 1 658 5 304 5 406 19 630 8 786 5 045 5 799 24 496 3 357 5 915 8 717 6 507 25 570 7 728 5 810 2 844 9 188 18 618 7 609 3 583 7 426 27 434 9 124 3 905 14 405 256 173 106.473 78.078 71.622

Anteil weiblich 50,1% 50,5% 50,0% 50,2% 29,7% 50,6% 49,5% 50,7% 51,2% 51,6% 47,6% 52,1% 50,9% 55,6% 51,1% 51,7% 51,7% 51,3% 50,8% 48,9% 50,6% 52,2% 50,0% 48,8% 52,6% 51,4% 50,2% 54,2% 53,2% 50,5% 51,0% 49,6% 51,9% 50,3% 50,6% 50,7% 50,8% 50,3% 50,2% 49,9% 50,1% 50,3% 50,8% 50,7% 51,4% 50,4%

Marzahn-Hellersdorf
Tab. 3: Einwohner_innen nach Altersgruppen und Stadtteilen/Sozialräumen (31.12.2014)

Demographie 2014

ST M-Nord

Sozialraum

0<6 1 714 377 1 337 2 773 48 689 560 883 593 1 950

6 < 15 2 229 501 1 728 3 519 36 900 635 1 082 866 2 561 178 927 1 242 214 2 945 787 992 150 512 504 1 628 469 483 676 1 601 158 513 561 369 1 648 426 335 185 702 1 428 581 271 576 1 977 607 268 1 102 19 536 8 309 6 174 5 053

15 < 18 602 113 489 893 15 253 160 247 218 668 41 238 346 43 797 211 262 57 154 113 465 151 157 157 422 38 124 148 112 537 148 112 61 216 504 207 96 201 696 231 93 372 5 584 2 163 1 684 1 737

18 < 25 1 658 403 1 255 2 970 108 588 585 1 029 660 1 969 111 778 951 129 2 927 566 1 246 153 437 525 1 542 595 413 534 1 612 280 578 472 282 1 493 602 348 108 435 904 402 178 324 1 328 446 219 663 16 403 6 597 6 081 3 725

25 < 55 10 607 2 703 7 904 18 304 477 4 155 3 611 6 155 3 906 13 988 947 5 388 6 432 1 221 16 538 3 049 7 283 792 2 557 2 857 9 610 4 327 2 554 2 729 11 010 1 711 3 034 3 490 2 775 10 631 3 054 2 398 1 179 4 000 8 031 3 448 1 572 3 011 12 038 4 089 1 715 6 234 110 757 42 899 37 158 30 700

55 < 65 3 738 894 2 844 9 187 83 2 057 1 463 3 422 2 162 6 630 300 2 459 3 503 368 4 168 709 2 133 170 645 511 2 477 1 337 549 591 3 930 569 661 1 573 1 127 4 480 1 367 1 108 422 1 583 3 213 1 322 495 1 396 4 664 1 577 659 2 428 42 487 19 555 10 575 12 357

65+ 2 723 554 2 169 8 458 21 1 578 1 021 3 588 2 250 9 332 446 3 928 4 176 782 3 783 597 2 014 232 552 388 2 404 1 410 488 506 4 443 382 523 2 024 1 514 5 658 1 855 1 265 722 1 816 3 674 1 271 805 1 598 5 483 1 730 784 2 969 45 958 20 513 10 630 14 815

01 Marzahn-West 02 Havemannstr. M-Mitte 03 GG Bitterfelder Str. 04 Wuhletalstr. 05 Marzahn-Ost 06 Ringkolonnaden 07 Marzahner Promenade M-Süd 08 Marzahner Chaussee 09 Springpfuhl 10 Alt-Marzahn 11 Landsberger Tor H-Nord 12 Alte Hellersdorfer Str. 13 Gut Hellersdorf 14 Helle Mitte 15 Hellersdorfer Promenad 16 Böhlener Str. H-Ost 17 Adele-Sandrock-Str. 18 Schleipfuhl 19 Boulevard Kastanienalle H-Süd 20 Kaulsdorf-Nord II 21 Gelbes Viertel 22 Kaulsdorf-Nord I 23 Rotes Viertel Biesdorf 24 Oberfeldstr. 25 Buckower Ring 26 Alt-Biesdorf 27 Biesdorf-Süd Kaulsdorf 28 Kaulsdorf-Nord 29 Alt-Kaulsdorf 30 Kaulsdorf-Süd Mahlsdorf 31 Mahlsdorf-Nord 32 Alt-Mahlsdorf 33 Mahlsdorf-Süd Bezirk OT Marzahn OT Hellersd. Siedlungsgebiete

125 685 953 187 2 794 698 1 037 104 447 508 1 504 497 401 606 1 478 219 482 449 328 1 123 276 244 167 436 864 378 166 320 1 248 444 167 637 15 448 6 437 5 776 3 235

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

Tab.4: Einwohner_innen nach Altersgruppen und Stadtteilen/Sozialräumen - Anteil der jeweiligen Altersgruppe an der Gesamtbevölkerung in % (31.12.2014) Anteil der jeweiligen Altersgruppe an allen Einwohnern in % ST
M-Nord 01 Marzahn-West 02 Havemannstr. M-Mitte 03 GG Bitterfelder Str. 04 Wuhletalstr. 05 Marzahn-Ost 06 Ringkolonnaden 07 Marzahner Promenade M-Süd 08 Marzahner Chaussee 09 Springpfuhl 10 Alt-Marzahn 11 Landsberger Tor H-Nord 12 Alte Hellersdorfer Str. 13 Gut Hellersdorf 14 Helle Mitte 15 Hellersdorfer Promenade 16 Böhlener Str. H-Ost 17 Adele-Sandrock-Str. 18 Schleipfuhl 19 Boulevard Kastanienallee H-Süd 20 Kaulsdorf-Nord II 21 Gelbes Viertel 22 Kaulsdorf-Nord I 23 Rotes Viertel Biesdorf 24 Oberfeldstr. 25 Buckower Ring 26 Alt-Biesdorf 27 Biesdorf-Süd Kaulsdorf 28 Kaulsdorf-Nord 29 Alt-Kaulsdorf 30 Kaulsdorf-Süd Mahlsdorf 31 Mahlsdorf-Nord 32 Alt-Mahlsdorf 33 Mahlsdorf-Süd Bezirk OT Marzahn OT Hellersdorf Siedlungsgebiete

Sozialraum

0<6
7,4 6,8 7,5 6,0 6,1 6,7 7,0 5,4 5,6 5,3 5,8 4,8 5,4 6,4 8,2 10,5 6,9 6,3 8,4 9,4 7,7 5,7 7,9 10,5 6,0 6,5 8,1 5,2 5,0 4,4 3,6 4,2 5,9 4,7 4,6 5,0 4,6 4,3 4,5 4,9 4,3 4,4 6,0 6,0 7,4 4,5

6 < 15
9,6 9,0 9,7 7,6 4,6 8,8 7,9 6,6 8,1 6,9 8,3 6,4 7,1 7,3 8,7 11,9 6,6 9,0 9,7 9,3 8,3 5,3 9,6 11,7 6,5 4,7 8,7 6,4 5,7 6,4 5,5 5,8 6,5 7,6 7,7 7,6 7,6 7,8 7,2 6,7 6,9 7,7 7,6 7,8 7,9 7,1

15 < 18
2,6 2,0 2,8 1,9 1,9 2,5 2,0 1,5 2,0 1,8 1,9 1,7 2,0 1,5 2,3 3,2 1,8 3,4 2,9 2,1 2,4 1,7 3,1 2,7 1,7 1,1 2,1 1,7 1,7 2,1 1,9 1,9 2,1 2,4 2,7 2,7 2,7 2,7 2,5 2,5 2,4 2,6 2,2 2,0 2,2 2,4

18 < 25
7,1 7,3 7,1 6,4 13,7 5,8 7,3 6,3 6,2 5,3 5,2 5,4 5,4 4,4 8,6 8,6 8,3 9,2 8,2 9,7 7,9 6,8 8,2 9,2 6,6 8,3 9,8 5,4 4,3 5,8 7,8 6,0 3,8 4,7 4,9 5,3 5,0 4,4 4,8 4,9 5,6 4,6 6,4 6,2 7,8 5,2

25 < 55
45,6 48,7 44,6 39,7 60,5 40,7 44,9 37,5 36,7 37,7 44,1 37,4 36,5 41,5 48,7 46,1 48,7 47,8 48,2 52,8 49,0 49,2 50,6 47,1 44,9 51,0 51,3 40,0 42,6 41,6 39,5 41,3 41,5 43,5 43,1 45,3 43,9 40,5 43,9 44,8 43,9 43,3 43,2 40,3 47,6 42,9

55 < 65
16,1 16,1 16,0 19,9 10,5 20,1 18,2 20,9 20,3 17,9 14,0 17,1 19,9 12,5 12,3 10,7 14,3 10,3 12,2 9,5 12,6 15,2 10,9 10,2 16,0 16,9 11,2 18,0 17,3 17,5 17,7 19,1 14,8 17,2 17,3 17,4 13,8 18,8 17,0 17,3 16,9 16,9 16,6 18,4 13,5 17,3

65+
11,7 10,0 12,2 18,3 2,7 15,4 12,7 21,9 21,1 25,2 20,8 27,3 23,7 26,6 11,1 9,0 13,5 14,0 10,4 7,2 12,2 16,0 9,7 8,7 18,1 11,4 8,8 23,2 23,3 22,1 24,0 21,8 25,4 19,8 19,7 16,7 22,5 21,5 20,0 19,0 20,1 20,6 17,9 19,3 13,6 20,7

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

Tab. 5: Einwohner_innen nach Altersgruppen und Stadtteilen/Sozialräumen - Veränderung 2014 gegenüber dem Vorjahr absolut ST M-Nord 01 Marzahn-West 02 Havemannstr. M-Mitte 03 GG Bitterfelder Str. 04 Wuhletalstr. 05 Marzahn-Ost 06 Ringkolonnaden 07 Marzahner Promenade M-Süd 08 Marzahner Chaussee 09 Springpfuhl 10 Alt-Marzahn 11 Landsberger Tor H-Nord 12 Alte Hellersdorfer Str. 13 Gut Hellersdorf 14 Helle Mitte 15 Hellersdorfer Promena 16 Böhlener Str. H-Ost 17 Adele-Sandrock-Str. 18 Schleipfuhl 19 Boulevard Kastanienal H-Süd 20 Kaulsdorf-Nord II 21 Gelbes Viertel 22 Kaulsdorf-Nord I 23 Rotes Viertel Biesdorf 24 Oberfeldstr. 25 Buckower Ring 26 Alt-Biesdorf 27 Biesdorf-Süd Kaulsdorf 28 Kaulsdorf-Nord 29 Alt-Kaulsdorf 30 Kaulsdorf-Süd Mahlsdorf 31 Mahlsdorf-Nord 32 Alt-Mahlsdorf 33 Mahlsdorf-Süd Bezirk OT Marzahn OT Hellersdorf Siedlungsgebiete SR 0<6 0 - 39 39 - 65 -3 - 35 13 -8 - 32 3 54 - 25 - 33 7 101 26 11 14 39 11 141 32 17 92 56 21 39 - 29 25 7 17 -5 17 - 22 13 -8 9 12 81 47 -6 40 337 - 62 298 101 42 1 014 446 395 173 6<15 60 21 39 191 -5 31 -8 62 111 195 110 - 16 95 6 205 71 73 - 32 16 77 149 3 6 140 41 22 -6 39 - 14 69 12 6 -3 54 23 3 1 19 81 39 15<18 - 33 -9 - 24 50 12 7 33 16 - 18 34 3 17 15 -1 62 12 21 -1 22 8 31 - 12 3 40 16 -8 -4 27 1 8 31 - 17 -3 -3 14 -9 2 21 - 10 -9 7 -8 172 51 109 12 18 < 25 - 160 - 49 - 111 - 348 11 - 72 - 90 - 112 - 85 - 274 -2 - 140 - 95 - 37 - 453 - 63 - 210 -5 - 70 - 105 - 291 - 126 - 68 - 97 - 363 - 46 - 144 - 79 - 94 - 238 - 128 - 79 2 - 33 - 102 - 61 3 - 44 - 96 - 38 - 25 - 33 -2 325 - 782 -1 107 - 436 - 21 99 - 42 - 36 - 273 - 157 - 73 -3 - 40 - 239 - 93 - 52 - 94 - 136 - 70 - 23 - 43 - 395 - 47 300 - 648 25 < 55 - 154 - 41 - 113 - 72 91 - 43 - 38 - 146 64 179 189 - 19 25 - 16 109 60 -8 - 30 - 39 126 191 - 53 28 216 55 < 65 229 30 199 34 16 36 40 6 - 64 - 231 14 - 74 - 173 2 307 82 162 17 44 2 224 112 74 38 163 58 57 - 12 60 99 18 -3 26 58 147 78 8 61 203 81 28 94 1 175 32 694 449 65+ 146 41 105 436 5 118 65 165 83 467 14 164 264 25 108 - 11 89 18 7 5 39 20 6 13 169 13 - 18 126 48 209 84 31 32 62 167 50 36 81 228 70 36 122 1 969 1 049 316 604 gesamt 88 - 46 134 226 127 42 15 - 17 59 373 382 - 93 98 - 14 439 177 138 - 19 19 124 484 - 24 66 442 82 39 23 30 - 10 - 119 - 123 - 140 68 76 23 - 40 7 56 351 120 17 214 1 947 687 1 005 255

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

Tab. 6: Einwohner_innen nach Altersgruppen und Stadtteilen/Sozialräumen - Veränderung 2014 gegenüber dem Vorjahr in % ST M-Nord 01 Marzahn-West 02 Havemannstr. M-Mitte 03 GG Bitterfelder Str. 04 Wuhletalstr. 05 Marzahn-Ost 06 Ringkolonnaden 07 Marzahner Promenade M-Süd 08 Marzahner Chaussee 09 Springpfuhl 10 Alt-Marzahn 11 Landsberger Tor H-Nord 12 Alte Hellersdorfer Str. 13 Gut Hellersdorf 14 Helle Mitte 15 Hellersdorfer Promenad 16 Böhlener Str. H-Ost 17 Adele-Sandrock-Str. 18 Schleipfuhl 19 Boulevard Kastanienalle H-Süd 20 Kaulsdorf-Nord II 21 Gelbes Viertel 22 Kaulsdorf-Nord I 23 Rotes Viertel Biesdorf 24 Oberfeldstr. 25 Buckower Ring 26 Alt-Biesdorf 27 Biesdorf-Süd Kaulsdorf 28 Kaulsdorf-Nord 29 Alt-Kaulsdorf 30 Kaulsdorf-Süd Mahlsdorf 31 Mahlsdorf-Nord 32 Alt-Mahlsdorf 33 Mahlsdorf-Süd Bezirk OT Marzahn OT Hellersdorf Siedlungsgebiete Sozialraum 0<6 0,0 -9,4 3,0 -2,3 -5,9 -4,8 2,4 -0,9 -5,1 0,2 76,1 -3,5 -3,3 3,9 3,8 3,9 1,1 15,6 9,6 2,2 10,3 6,9 4,4 17,9 3,9 10,6 8,8 -6,1 8,3 0,6 6,6 -2,0 11,3 -4,8 1,5 -2,1 5,7 3,9 6,9 11,8 -3,5 6,7 2,2 -1,0 5,4 3,2 6 < 15 2,8 4,4 2,3 5,7 -12,2 3,6 -1,2 6,1 14,7 8,2 161,8 -1,7 8,3 2,9 7,5 9,9 7,9 -17,6 3,2 18,0 10,1 0,6 1,3 26,1 2,6 16,2 -1,2 7,5 -3,7 4,4 2,9 1,8 -1,6 8,3 1,6 0,5 0,4 3,4 4,3 6,9 0,0 4,0 5,5 5,7 6,8 3,5 15 < 18 -5,2 -7,4 -4,7 5,9 400,0 2,8 26,0 6,9 -7,6 5,4 7,9 7,7 4,5 -2,3 8,4 6,0 8,7 -1,7 16,7 7,6 7,1 -7,4 1,9 34,2 3,9 -17,4 -3,1 22,3 0,9 1,5 26,5 -13,2 -4,7 -1,4 2,9 -4,2 2,1 11,7 -1,4 -3,8 8,1 -2,1 3,2 2,4 6,9 0,7 18 < 25 -8,8 -10,8 -8,1 -10,5 11,3 -10,9 -13,3 -9,8 -11,4 -12,2 -1,8 -15,3 -9,1 -22,3 -13,4 -10,0 -14,4 -3,2 -13,8 -16,7 -15,9 -17,5 -14,1 -15,4 -18,4 -14,1 -19,9 -14,3 -25,0 -13,7 -17,5 -18,5 1,9 -7,1 -10,1 -13,2 1,7 -12,0 -6,7 -7,9 -10,2 -4,7 -12,4 -10,6 -15,4 -10,5 25 < 55 -1,4 -1,5 -1,4 -0,4 23,6 -1,0 -1,0 -2,3 1,7 1,3 24,9 -0,4 0,4 -1,3 0,7 2,0 -0,1 -3,6 -1,5 4,6 2,0 -1,2 1,1 8,6 0,0 -1,2 3,4 -1,2 -1,3 -2,5 -4,9 -3,0 -0,3 -1,0 -2,9 -2,6 -3,2 -3,0 -1,1 -1,7 -1,3 -0,7 -0,4 -0,1 0,8 -2,1 55 < 65 6,5 3,5 7,5 0,4 23,9 1,8 2,8 0,2 -2,9 -3,4 4,9 -2,9 -4,7 0,5 8,0 13,1 8,2 11,1 7,3 0,4 9,9 9,1 15,6 6,9 4,3 11,4 9,4 -0,8 5,6 2,3 1,3 -0,3 6,6 3,8 4,8 6,3 1,6 4,6 4,6 5,4 4,4 4,0 2,8 0,2 7,0 3,8 65+ 5,7 8,0 5,1 5,4 31,3 8,1 6,8 4,8 3,8 5,3 3,2 4,4 6,7 3,3 2,9 -1,8 4,6 8,4 1,3 1,3 1,6 1,4 1,2 2,6 4,0 3,5 -3,3 6,6 3,3 3,8 4,7 2,5 4,6 3,5 4,8 4,1 4,7 5,3 4,3 4,2 4,8 4,3 4,5 5,4 3,1 4,3 Insg. 0,4 -0,8 0,8 0,5 19,2 0,4 0,2 -0,1 0,6 1,0 21,6 -0,6 0,6 -0,5 1,3 2,7 0,9 -1,1 0,4 2,3 2,5 -0,3 1,3 8,3 0,3 1,2 0,4 0,3 -0,2 -0,5 -1,6 -2,4 2,4 0,8 0,1 -0,5 0,2 0,8 1,3 1,3 0,4 1,5 0,8 0,6 1,3 0,4

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

Tab. 7: Einwohner_innen nach zusammengefassten Altersgruppen und Stadtteilen/Sozialräumen 2014 2014 ST Sozialraum 0 < 18
M-Nord 01 Marzahn-West 02 Havemannstr. M-Mitte 03 GG Bitterfelder Str. 04 Wuhletalstr. 05 Marzahn-Ost 06 Ringkolonnaden 07 Marzahner Promenade M-Süd 08 Marzahner Chaussee 09 Springpfuhl 10 Alt-Marzahn 11 Landsberger Tor H-Nord 12 Alte Hellersdorfer Str. 13 Gut Hellersdorf 14 Helle Mitte 15 Hellersdorfer Promena 16 Böhlener Str. H-Ost 17 Adele-Sandrock-Str. 18 Schleipfuhl 19 Boulevard Kastanienal H-Süd 20 Kaulsdorf-Nord II 21 Gelbes Viertel 22 Kaulsdorf-Nord I 23 Rotes Viertel Biesdorf 24 Oberfeldstr. 25 Buckower Ring 26 Alt-Biesdorf 27 Biesdorf-Süd Kaulsdorf 28 Kaulsdorf-Nord 29 Alt-Kaulsdorf 30 Kaulsdorf-Süd Mahlsdorf 31 Mahlsdorf-Nord 32 Alt-Mahlsdorf 33 Mahlsdorf-Süd Bezirk OT Marzahn OT Hellersdorf Siedlungsgebiete 4.545 991 3.554 7.185 99 1.842 1.355 2.212 1.677 5.179 344 1.850 2.541 444 6.536 1.696 2.291 311 1.113 1.125 3.597 1.117 1.041 1.439 3.501 415 1.119 1.158 809 3.308 850 691 413 1.354 2.796 1.166 533 1.097 3.921 1.282 528 2.111 40.568

Veränderung ggü. Vorjahr absolut 55+
6.461 1.448 5.013 17.645 104 3.635 2.484 7.010 4.412 15.962 746 6.387 7.679 1.150 7.951 1.306 4.147 402 1.197 899 4.881 2.747 1.037 1.097 8.373 951 1.184 3.597 2.641 10.138 3.222 2.373 1.144 3.399 6.887 2.593 1.300 2.994 10.147 3.307 1.443 5.397 88.445

Anzahl 18 < 55
12.265 3.106 9.159 21.274 585 4.743 4.196 7.184 4.566 15.957 1.058 6.166 7.383 1.350 19.465 3.615 8.529 945 2.994 3.382 11.152 4.922 2.967 3.263 12.622 1.991 3.612 3.962 3.057 12.124 3.656 2.746 1.287 4.435 8.935 3.850 1.750 3.335 13.366 4.535 1.934 6.897 127.160

prozentual 55+
375 71 304 470 21 154 105 171 19 236 28 90 91 27 415 71 251 35 51 7 263 132 80 51 332 71 39 114 108 308 102 28 58 120 314 128 44 142 431 151 64 216 3.144 1.081 1.010 1.053

0 < 18 18 < 55
27 -27 54 176 4 3 38 70 61 232 167 -24 77 12 368 109 105 -19 77 96 321 23 26 272 113 35 29 37 12 84 60 -16 11 29 50 -14 12 52 152 77 1 74 1.523 435 802 286 -314 -90 -224 -420 102 -115 -128 -258 -21 -95 187 -159 -70 -53 -344 -3 -218 -35 -109 21 -100 -179 -40 119 -363 -67 -45 -121 -130 -511 -285 -152 -1 -73 -341 -154 -49 -138 -232 -108 -48 -76 -2.720 -829 -807 -1.084

0 < 18
0,6% -2,7% 1,5% 2,5% 4,2% 0,2% 2,9% 3,3% 3,8% 4,7% 94,4% -1,3% 3,1% 2,8% 6,0% 6,9% 4,8% -5,8% 7,4% 9,3% 9,8% 2,1% 2,6% 23,3% 3,3% 9,2% 2,7% 3,3% 1,5% 2,6% 7,6% -2,3% 2,7% 2,2% 1,8% -1,2% 2,3% 5,0% 4,0% 6,4% 0,2% 3,6% 3,9% 2,6% 6,3% 2,9%

18 < 55
-2,5% -2,8% -2,4% -1,9% 21,1% -2,4% -3,0% -3,5% -0,5% -0,6% 21,5% -2,5% -0,9% -3,8% -1,7% -0,1% -2,5% -3,6% -3,5% 0,6% -0,9% -3,5% -1,3% 3,8% -2,8% -3,3% -1,2% -3,0% -4,1% -4,0% -7,2% -5,2% -0,1% -1,6% -3,7% -3,8% -2,7% -4,0% -1,7% -2,3% -2,4% -1,1% -2,1% -1,6% -1,8% -3,1%

55+
6,2% 5,2% 6,5% 2,7% 25,3% 4,4% 4,4% 2,5% 0,4% 1,5% 3,9% 1,4% 1,2% 2,4% 5,5% 5,7% 6,4% 9,5% 4,5% 0,8% 5,7% 5,0% 8,4% 4,9% 4,1% 8,1% 3,4% 3,3% 4,3% 3,1% 3,3% 1,2% 5,3% 3,7% 4,8% 5,2% 3,5% 5,0% 4,4% 4,8% 4,6% 4,2% 3,7% 2,8% 5,0% 4,0%

16.909 13.634 10.025

49.496 43.239 34.425

40.068 21.205 27.172

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

Tab. 8: Anzahl und Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund nach Stadtteilen und Sozialräumen 2014 Deutsche mit Migrationshintergrund abs. M-Nord 01 Marzahn-West 02 Havemannstr. M-Mitte 03 GG Bitterfelder Str. 04 Wuhletalstr. 05 Marzahn-Ost 06 Ringkolonnaden 07 Marzahner Promenade M-Süd 08 Marzahner Chaussee 09 Springpfuhl 10 Alt-Marzahn 11 Landsberger Tor H-Nord 12 Alte Hellersdorfer Str. 13 Gut Hellersdorf 14 Helle Mitte 15 Hellersdorfer Promenade 16 Böhlener Str. H-Ost 17 Adele-Sandrock-Str. 18 Schleipfuhl 19 Boulevard Kastanienallee H-Süd 20 Kaulsdorf-Nord II 21 Gelbes Viertel 22 Kaulsdorf-Nord I 23 Rotes Viertel Biesdorf 24 Oberfeldstr. 25 Buckower Ring 26 Alt-Biesdorf 27 Biesdorf-Süd Kaulsdorf 28 Kaulsdorf-Nord 29 Alt-Kaulsdorf 30 Kaulsdorf-Süd Mahlsdorf 31 Mahlsdorf-Nord 32 Alt-Mahlsdorf 33 Mahlsdorf-Süd Bezirk OT Marzahn OT Hellersdorf Siedlungsgebiete 3 065 705 2 360 4 534 57 1 255 524 1 470 1 228 3 783 126 1 661 1 703 293 3 059 858 928 478 314 481 982 376 257 349 1 526 262 343 547 374 1 288 324 378 129 457 541 228 88 225 810 306 120 384 19 588 11.382 5.567 2.639 in % 13,2 12,7 13,3 9,8 7,2 12,3 6,5 9,0 11,5 10,2 5,9 11,5 9,7 10,0 9,0 13,0 6,2 28,8 5,9 8,9 5,0 4,3 5,1 6,0 6,2 7,8 5,8 6,3 5,7 5,0 4,2 6,5 4,5 5,0 2,9 3,0 2,5 3,0 3,0 3,4 3,1 2,7 7,6 10,7 7,1 3,7 Personen mit Migrationshinter-grund insg. abs 4.896 1.201 3.695 7.825 355 1.836 894 2.620 2.120 6.263 570 2.607 2.717 369 5.767 1.511 1.706 595 813 1.142 2.417 609 501 1.307 2.608 461 668 931 548 2.573 975 699 203 696 905 376 169 360 1.384 488 245 651 34.638 18.984 10.792 4.862 in % 21,0 21,7 20,8 17,0 45,1 18,0 11,1 16,0 19,9 16,9 26,5 18,1 15,4 12,5 17,0 22,8 11,4 35,9 15,3 21,1 12,3 6,9 9,9 22,5 10,6 13,7 11,3 10,7 8,4 10,1 12,6 12,0 7,1 7,6 4,9 4,9 4,7 4,8 5,0 5,3 6,3 4,5 13,5 17,8 13,8 6,8

ST

Sozialraum

Ausländer_innen

abs. 1 831 496 1 335 3 291 298 581 370 1 150 892 2 480 444 946 1 014 76 2 708 653 778 117 499 661 1 435 233 244 958 1 082 199 325 384 174 1 285 651 321 74 239 364 148 81 135 574 182 125 267 15 050 7.602 5.225 2.223

in % 7,9 8,9 7,5 7,1 37,8 5,7 4,6 7,0 8,4 6,7 20,7 6,6 5,8 2,6 8,0 9,9 5,2 7,1 9,4 12,2 7,3 2,7 4,8 16,5 4,4 5,9 5,5 4,4 2,7 5,0 8,4 5,5 2,6 2,6 2,0 1,9 2,3 1,8 2,1 2,0 3,2 1,9 5,9 7,1 6,7 3,1

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

Tab. 9: Veränderung der Anzahl der Menschen nach Migrationshintergrund nach Stadtteilen/Sozialräumen 2014 gegenüber dem Vorjahr Deutsche ohne Migrationshintergrund abs. -33 -60 27 93 118 91 3 -110 -9 74 108 -73 47 -8 -154 -32 4 -1 -97 -28 -57 -77 11 9 9 37 -30 29 -27 151 80 -88 72 87 81 -24 23 82 311 102 4 205 475 134 -202 543 % -0,2 -1,4 0,2 0,2 37,5 1,1 0,0 -0,8 -0,1 0,2 7,3 -0,6 0,3 -0,3 -0,5 -0,6 0,0 -0,1 -2,1 -0,7 -0,3 -0,9 0,2 0,2 0,0 1,3 -0,6 0,4 -0,5 0,7 1,2 -1,7 2,8 1,0 0,5 -0,3 0,7 1,2 1,2 1,2 0,1 1,5 0,2 0,2 -0,3 0,8 Deutsche mit Migrationshintergrund abs. -1 -15 14 -91 7 -42 -10 -24 -22 -137 -15 -66 -53 -3 101 84 2 -12 20 7 47 8 -6 45 -28 -10 14 -29 -3 -99 -69 13 -7 -36 -81 -20 -19 -42 -91 -19 -13 -59 -380 -229 120 -271 % 0,0 -2,1 0,6 -2,0 14,0 -3,2 -1,9 -1,6 -1,8 -3,5 -10,6 -3,8 -3,0 -1,0 3,4 10,9 0,2 -2,4 6,8 1,5 5,0 2,2 -2,3 14,8 -1,8 -3,7 4,3 -5,0 -0,8 -7,1 -17,6 3,6 -5,1 -7,3 -13,0 -8,1 -17,8 -15,7 -10,1 -5,8 -9,8 -13,3 -1,9 -2,0 2,2 -9,3 Personen mit Migrationshintergrund abs. 121 14 107 133 9 -49 12 93 68 299 274 -20 51 -6 593 209 134 -18 116 152 541 53 55 433 73 2 53 1 17 -270 -203 -52 -4 -11 -58 -16 -16 -26 40 18 13 9 1.472 553 1.207 -288 % 2,5 1,2 3,0 1,7 2,6 -2,6 1,4 3,7 3,3 5,0 92,6 -0,8 1,9 -1,6 11,5 16,1 8,5 -2,9 16,6 15,4 28,8 9,5 12,3 49,5 2,9 0,4 8,6 0,1 3,2 -9,5 -17,2 -6,9 -1,9 -1,6 -6,0 -4,1 -8,6 -6,7 3,0 3,8 5,6 1,4 4,4 3,0 12,6 -5,6

ST

Sozialraum

EW insg. abs.

Ausländer_innen

abs. 122 29 93 224 2 -7 22 117 90 436 289 46 104 -3 492 125 132 -6 96 145 494 45 61 388 101 12 39 30 20 -171 -134 -65 3 25 23 4 3 16 131 37 26 68 1.852 782 1.087 -17

% 7,1 6,2 7,5 7,3 0,7 -1,2 6,3 11,3 11,2 21,3 186,5 5,1 11,4 -3,8 22,2 23,7 20,4 -4,9 23,8 28,1 52,5 23,9 33,3 68,1 10,3 6,4 13,6 8,5 13,0 -11,7 -17,1 -16,8 4,2 11,7 6,7 2,8 3,8 13,4 29,6 25,5 26,3 34,2 14,0 11,5 26,3 -0,8

M-Nord 01 Marzahn-West 02 Havemannstr. M-Mitte 03 GG Bitterfelder Str. 04 Wuhletalstr. 05 Marzahn-Ost 06 Ringkolonnaden 07 Marzahner Promenade M-Süd 08 Marzahner Chaussee 09 Springpfuhl 10 Alt-Marzahn 11 Landsberger Tor H-Nord 12 Alte Hellersdorfer Str. 13 Gut Hellersdorf 14 Helle Mitte 15 Hellersdorfer Promenade 16 Böhlener Str. H-Ost 17 Adele-Sandrock-Str. 18 Schleipfuhl 19 Boulevard Kastanienalle H-Süd 20 Kaulsdorf-Nord II 21 Gelbes Viertel 22 Kaulsdorf-Nord I 23 Rotes Viertel Biesdorf 24 Oberfeldstr. 25 Buckower Ring 26 Alt-Biesdorf 27 Biesdorf-Süd Kaulsdorf 28 Kaulsdorf-Nord 29 Alt-Kaulsdorf 30 Kaulsdorf-Süd Mahlsdorf 31 Mahlsdorf-Nord 32 Alt-Mahlsdorf 33 Mahlsdorf-Süd Bezirk OT Marzahn OT Hellersdorf Siedlungsgebiete

88 - 46 134 226 127 42 15 - 17 59 373 382 - 93 98 - 14 439 177 138 - 19 19 124 484 - 24 66 442 82 39 23 30 - 10 - 119 - 123 - 140 68 76 23 - 40 7 56 351 120 17 214 1 947 687 1.005 255

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

Tab.10: Anzahl der Menschen mit Migrationshintergrund nach ausgewählten Herkunftsländern und Stadtteilen/Sozialräumen 2014
darunter darunter araRussische Kasach- bische Länder Föderastan tion 1 034 236 798 1 442 33 336 196 490 387 1 410 31 648 625 106 1 086 311 328 181 82 184 315 108 48 159 479 76 94 189 120 336 98 114 30 94 157 84 18 55 193 78 37 78 6 452 3 886 1 880 686 1 017 217 800 1 451 11 485 150 447 358 1 078 12 489 503 74 911 286 260 185 62 118 207 89 64 54 398 74 103 103 118 222 53 89 18 62 42 24 3 15 93 30 27 36 5 419 3 546 1 516 357 37 13 24 202 25 30 21 80 46 110 3 65 27 15 183 24 70 3 34 52 261 46 6 209 54 24 18 3 9 114 66 36 – 12 44 9 13 22 48 6 9 33 1 053 349 498 206 Vietnam

ST Sozialraum

Insgesamt

Europäische Union (EU)¹ 659 218 441 1 532 45 319 202 634 332 925 121 325 434 45 1 662 303 478 51 334 496 673 134 200 339 711 94 235 287 95 670 274 111 54 231 290 102 75 113 520 133 96 291 7 642 3 116 3 046 1 480

Polen

eheehemaliges malige BulRuJugo- Sowjetgarien mänien slawien² union³ 24 3 21 109 – 40 12 39 18 94 12 30 49 3 119 25 37 3 12 42 51 18 12 21 87 3 36 38 10 92 41 18 15 18 28 10 6 12 37 13 12 12 641 227 257 157 27 9 18 247 6 12 15 179 35 74 16 27 31 – 277 37 89 – 42 109 76 6 15 55 49 9 10 18 12 42 21 3 9 9 16 6 – 10 58 3 15 40 866 348 402 116 153 46 107 338 69 102 26 80 61 454 263 125 66 – 207 72 56 6 30 43 260 6 25 229 96 9 15 50 22 65 24 21 10 10 27 3 15 9 45 18 12 15 1 645 945 563 137 2 614 593 2 021 3 739 69 996 449 1 245 980 3 235 85 1 517 1 414 219 2 626 785 771 422 220 428 779 266 164 349 1 192 209 281 401 301 863 265 279 70 249 338 184 33 121 461 169 102 190 15 847 9 588 4 597 1 662

M-Nord 01 Marzahn-West 02 Havemannstr. M-Mitte 03 GG Bitterfelder Str. 04 Wuhletalstr. 05 Marzahn-Ost 06 Ringkolonnaden 07 Marzahner Promenade M-Süd 08 Marzahner Chaussee 09 Springpfuhl 10 Alt-Marzahn 11 Landsberger Tor H-Nord 12 Alte Hellersdorfer Str. 13 Gut Hellersdorf 14 Helle Mitte 15 Hellersdorfer Promenade 16 Böhlener Str. H-Ost 17 Adele-Sandrock-Str. 18 Schleipfuhl 19 Boulevard Kastanienallee H-Süd 20 Kaulsdorf-Nord II 21 Gelbes Viertel 22 Kaulsdorf-Nord I 23 Rotes Viertel Biesdorf 24 Oberfeldstr. 25 Buckower Ring 26 Alt-Biesdorf 27 Biesdorf-Süd Kaulsdorf 28 Kaulsdorf-Nord 29 Alt-Kaulsdorf 30 Kaulsdorf-Süd Mahlsdorf 31 Mahlsdorf-Nord 32 Alt-Mahlsdorf 33 Mahlsdorf-Süd Bezirk OT Marzahn OT Hellersdorf Siedlungsgebiete

4 896 1 201 3 695 7 825 355 1 836 894 2 620 2 120 6 263 570 2 607 2 717 369 5 767 1 511 1 706 595 813 1 142 2 417 609 501 1 307 2 608 461 668 931 548 2 573 975 699 203 696 905 376 169 360 1 384 488 245 651 34 638 18 984 10 792 4 862

363 158 205 673 12 207 110 217 127 330 30 113 166 21 746 136 182 27 169 232 324 72 94 158 371 58 113 152 48 232 74 40 18 100 105 36 27 42 159 43 33 83 3 303 1 366 1 441 496

839 190 649 1 084 89 174 77 379 365 749 51 229 435 34 494 205 98 21 115 55 193 69 45 79 155 44 42 27 42 151 40 61 10 40 24 3 3 18 19 9 4 6 3 708 2 672 842 194

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

Tab. 11: Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund nach ausgewählten Herkunftsländern und Stadtteilen/ Sozialräumen 2014
darunter darunter ehemalige Sowjetunion³ 53,4 49,4 54,7 47,8 19,4 54,2 50,2 47,5 46,2 51,7 14,9 58,2 52,0 59,3 45,5 52,0 45,2 70,9 27,1 37,5 32,2 43,7 32,7 26,7 45,7 45,3 42,1 43,1 54,9 33,5 27,2 39,9 34,5 35,8 37,3 48,9 19,5 33,6 33,3 34,6 41,6 29,2 45,8 50,5 42,6 34,2 Russische Föderation 21,1 19,7 21,6 18,4 9,3 18,3 21,9 18,7 18,3 22,5 5,4 24,9 23,0 28,7 18,8 20,6 19,2 30,4 10,1 16,1 13,0 17,7 9,6 12,2 18,4 16,5 14,1 20,3 21,9 13,1 10,1 16,3 14,8 13,5 17,3 22,3 10,7 15,3 13,9 16,0 15,1 12,0 18,6 20,5 17,4 14,1 Kasachstan arabische Länder Vietnam

ST Sozialraum

Europäische Union (EU)¹ 13,5 18,2 11,9 19,6 12,7 17,4 22,6 24,2 15,7 14,8 21,2 12,5 16,0 12,2 28,8 20,1 28,0 8,6 41,1 43,4 27,8 22,0 39,9 25,9 27,3 20,4 35,2 30,8 17,3 26,0 28,1 15,9 26,6 33,2 32,0 27,1 44,4 31,4 37,6 27,3 39,2 44,7 22,1 16,4 28,2 30,4

Polen

ehemaliges BulRuJugogarien mänien slawien² 0,5 0,2 0,6 1,4 0,0 2,2 1,3 1,5 0,8 1,5 2,1 1,2 1,8 0,8 2,1 1,7 2,2 0,5 1,5 3,7 2,1 3,0 2,4 1,6 3,3 0,7 5,4 4,1 1,8 3,6 4,2 2,6 7,4 2,6 3,1 2,7 3,6 3,3 2,7 2,7 4,9 1,8 1,9 1,2 2,4 3,2 0,6 0,7 0,5 3,2 1,7 0,7 1,7 6,8 1,7 1,2 2,8 1,0 1,1 0,0 4,8 2,4 5,2 0,0 5,2 9,5 3,1 1,0 3,0 4,2 1,9 2,0 1,5 1,9 2,2 1,6 2,2 0,4 4,4 1,3 1,8 1,6 0,0 2,8 4,2 0,6 6,1 6,1 2,5 1,8 3,7 2,4 3,1 3,8 2,9 4,3 19,4 5,6 2,9 3,1 2,9 7,2 46,1 4,8 2,4 0,0 3,6 4,8 3,3 1,0 3,7 3,8 10,8 1,0 5,0 17,5 3,7 2,0 2,2 5,4 4,0 2,5 2,5 3,0 4,9 1,4 3,0 0,8 8,9 2,5 3,3 3,7 4,9 2,3 4,7 5,0 5,2 2,8

M-Nord 01 Marzahn-West 02 Havemannstr. M-Mitte 03 GG Bitterfelder Str. 04 Wuhletalstr. 05 Marzahn-Ost 06 Ringkolonnaden 07 Marzahner Promenade M-Süd 08 Marzahner Chaussee 09 Springpfuhl 10 Alt-Marzahn 11 Landsberger Tor H-Nord 12 Alte Hellersdorfer Str. 13 Gut Hellersdorf 14 Helle Mitte 15 Hellersdorfer Promenade 16 Böhlener Str. H-Ost 17 Adele-Sandrock-Str. 18 Schleipfuhl 19 Boulevard Kastanienallee H-Süd 20 Kaulsdorf-Nord II 21 Gelbes Viertel 22 Kaulsdorf-Nord I 23 Rotes Viertel Biesdorf 24 Oberfeldstr. 25 Buckower Ring 26 Alt-Biesdorf 27 Biesdorf-Süd Kaulsdorf 28 Kaulsdorf-Nord 29 Alt-Kaulsdorf 30 Kaulsdorf-Süd Mahlsdorf 31 Mahlsdorf-Nord 32 Alt-Mahlsdorf 33 Mahlsdorf-Süd Bezirk OT Marzahn OT Hellersdorf Siedlungsgebiete

7,4 13,2 5,5 8,6 3,4 11,3 12,3 8,3 6,0 5,3 5,3 4,3 6,1 5,7 12,9 9,0 10,7 4,5 20,8 20,3 13,4 11,8 18,8 12,1 14,2 12,6 16,9 16,3 8,8 9,0 7,6 5,7 8,9 14,4 11,6 9,6 16,0 11,7 11,5 8,8 13,5 12,7 9,5 7,2 13,4 10,2

20,8 18,1 21,7 18,5 3,1 26,4 16,8 17,1 16,9 17,2 2,1 18,8 18,5 20,1 15,8 18,9 15,2 31,1 7,6 10,3 8,6 14,6 12,8 4,1 15,3 16,1 15,4 11,1 21,5 8,6 5,4 12,7 8,9 8,9 4,6 6,4 1,8 4,2 6,7 6,1 11,0 5,5 15,6 18,7 14,0 7,3

0,8 1,1 0,6 2,6 7,0 1,6 2,3 3,1 2,2 1,8 0,5 2,5 1,0 4,1 3,2 1,6 4,1 0,5 4,2 4,6 10,8 7,6 1,2 16,0 2,1 5,2 2,7 0,3 1,6 4,4 6,8 5,2 0,0 1,7 4,9 2,4 7,7 6,1 3,5 1,2 3,7 5,1 3,0 1,8 4,6 4,2

17,1 15,8 17,6 13,9 25,1 9,5 8,6 14,5 17,2 12,0 8,9 8,8 16,0 9,2 8,6 13,6 5,7 3,5 14,1 4,8 8,0 11,3 9,0 6,0 5,9 9,5 6,3 2,9 7,7 5,9 4,1 8,7 4,9 5,7 2,7 0,8 1,8 5,0 1,4 1,8 1,6 0,9 10,7 14,1 7,8 4,0

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

Tab. 12: Veränderung der Anzahl Menschen mit Migrationshintergrund nach ausgewählten Herkunftsländern 2014 gegenüber dem Vorjahr und Stadtteilen/Sozialräumen (absolut)
darunter darunter ehemalige Sowjetunion³ -375 -88 -287 -311 15 -88 -38 -123 -77 -232 5 -158 -65 -14 -67 88 -61 -89 -4 -1 39 24 -29 44 -70 -26 -1 -28 -15 -8 -1 -31 9 15 10 17 -2 -5 -13 12 9 -34 -1027 -918 -98 -11 Russische Föderation -370 -73 -297 -280 1 -69 -10 -107 -95 -188 1 -112 -76 -1 -136 4 -81 -60 6 -5 -17 -12 -13 8 -46 -32 0 -10 -4 -29 -9 -22 2 0 3 3 -3 3 3 9 6 -12 -1060 -838 -199 -23 Kasachstan arabische Vietnam Länder

ST

Sozialraum

Europäische Union (EU)¹ -26 -30 4 -50 13 -17 -19 -14 -13 42 38 -10 30 -16 307 72 48 13 44 130 125

ehemaliges darunter BulRuJugoPolen garien mänien slawien² -31 2 -33 10 -4 -20 -21 33 22 64 4 12 55 -7 94 38 -14 -5 33 42 70 1 31 38 67 23 30 4 10 -53 -5 -66 -8 26 -4 -15 12 -1 13 7 -1 7 230 43 231 -44 -3 3 -6 2 -3 -6 3 8 0 7 3 -1 12 -7 4 -3 -8 0 -12 27 26 6 12 8 8 3 4 1 0 -5 -5 0 -3 3 12 4 0 8 7 7 3 -3 58 6 38 14 6 -6 12 3 -4 -16 3 7 13 12 10 12 -6 -4 88 13 48 0 -8 35 21 0 9 12 1 -3 7 -12 9 2 0 3 3 -4 1 0 -3 4 39 0 12 27 173 21 110 42 27 -1 28 38 2 -6 10 16 16 255 241 10 10 -6 43 12 13 0 8 10 108 -3 -7 118 -11 -6 -7 -8 10 -24 0 -5 -8 -11 5 -3 8 0 11 3 9 -1 452 320 140 -8

M-Nord 01 Marzahn-West 02 Havemannstr. M-Mitte 03 GG Bitterfelder Str. 04 Wuhletalstr. 05 Marzahn-Ost 06 Ringkolonnaden 07 Marzahner Promenade M-Süd 08 Marzahner Chaussee 09 Springpfuhl 10 Alt-Marzahn 11 Landsberger Tor H-Nord 12 Alte Hellersdorfer Str. 13 Gut Hellersdorf 14 Helle Mitte 15 Hellersdorfer Promenad 16 Böhlener Str. H-Ost 17 Adele-Sandrock-Str. 18 Schleipfuhl 19 Boulevard Kastanienalle H-Süd 20 Kaulsdorf-Nord II 21 Gelbes Viertel 22 Kaulsdorf-Nord I 23 Rotes Viertel Biesdorf 24 Oberfeldstr. 25 Buckower Ring 26 Alt-Biesdorf 27 Biesdorf-Süd Kaulsdorf 28 Kaulsdorf-Nord 29 Alt-Kaulsdorf 30 Kaulsdorf-Süd Mahlsdorf 31 Mahlsdorf-Nord 32 Alt-Mahlsdorf 33 Mahlsdorf-Süd Bezirk OT Marzahn OT Hellersdorf Siedlungsgebiete

-24 -18 -6 -39 -2 -12 -5 -31 11 33 -7 11 27 2 26 25 19 -32 -9 23 8 15 -6 -1 3 -8 13 -1 -1 -15 -6 -23 6 8 -1 1 -4 2 8 -1 6 3 -1 -30 37 -8

2 6 -4 27 -7 10 -1 25 0 -29 -1 -19 -12 3 16 0 7 0 13 -4 164 19 -3 148 -2 12 5 -12 -7 -26 -4 -7 -3 -12 22 6 0 16 14 -7 6 15 188 0 178 10

60 -8 68 90 -15 -17 10 97 15 11 -7 11 -2 9 77 10 5 3 42 17 32 0 15 17 11 5 5 -5 6 -8 -14 7 -2 1 -1 0 -1 0 -3 6 -2 -7 269 161 120 -12

-9 55 79 17 16 38 -34 -3 -317 -209 -100 -17 9 -72 -43 -8 -21 38 -16 6 48 64 -34 449 -351

Marzahn-Hellersdorf Tab. 13: Anzahl und Anteil der Migrant_innen nach Altersgruppen und Stadtteilen/Sozialräumen (31.12.2014)

Demographie 2014

Anzahl Migrant_innen ST Sozialraum 0<6 M-Nord 01 Marzahn-West 02 Havemannstr. M-Mitte 03 GG Bitterfelder Str. 04 Wuhletalstr. 05 Marzahn-Ost 06 Ringkolonnaden 07 Marzahner Promenade M-Süd 08 Marzahner Chaussee 09 Springpfuhl 10 Alt-Marzahn 11 Landsberger Tor H-Nord 12 Alte Hellersdorfer Str. 13 Gut Hellersdorf 14 Helle Mitte 15 Hellersdorfer Promenad 16 Böhlener Str. H-Ost 17 Adele-Sandrock-Str. 18 Schleipfuhl 19 Boulevard Kastanienalle H-Süd 20 Kaulsdorf-Nord II 21 Gelbes Viertel 22 Kaulsdorf-Nord I 23 Rotes Viertel Biesdorf 24 Oberfeldstr. 25 Buckower Ring 26 Alt-Biesdorf 27 Biesdorf-Süd Kaulsdorf 28 Kaulsdorf-Nord 29 Alt-Kaulsdorf 30 Kaulsdorf-Süd Mahlsdorf 31 Mahlsdorf-Nord 32 Alt-Mahlsdorf 33 Mahlsdorf-Süd Bezirk OT Marzahn OT Hellersdorf Siedlungsgebiete 581 114 467 878 39 177 111 299 252 714 62 281 337 34 728 226 199 49 130 124 338 68 63 207 294 60 78 99 57 176 39 49 25 63 97 42 21 34 144 58 25 61 3 950 2 173 1 360 417 6<18 918 239 679 1 365 27 374 140 400 424 1 155 129 476 466 84 962 294 231 132 136 169 457 86 99 272 375 48 89 167 71 369 92 110 27 140 198 69 39 90 258 86 46 126 6 057 3 438 1 794 825 18<55 2 496 624 1 872 4 326 270 945 516 1 456 1 139 3 449 349 1 467 1 444 189 3 302 823 979 323 456 721 1 373 350 285 738 1 466 238 416 496 316 1 689 759 393 136 401 451 204 94 153 792 275 150 367 19 344 10 271 6 141 2 932 55+ 901 224 677 1 256 19 340 127 465 305 945 30 383 470 62 775 168 297 91 91 128 249 105 54 90 473 115 85 169 104 339 85 147 15 92 159 61 15 83 190 69 24 97 5 287 3 102 1 497 688

Anteil Migr. an der Gesamtbevölkerung der jeweiligen Altersgruppe 0<6 33,9 30,2 34,9 31,7 81,3 25,7 19,8 33,9 42,5 36,6 49,6 41,0 35,4 18,2 26,1 32,4 19,2 47,1 29,1 24,4 22,5 13,7 15,7 34,2 19,9 27,4 16,2 22,0 17,4 15,7 14,1 20,1 15,0 14,4 11,2 11,1 12,7 10,6 11,5 13,1 15,0 9,6 25,6 33,8 23,5 12,9 6<18 32,4 38,9 30,6 30,9 52,9 32,4 17,6 30,1 39,1 35,8 58,9 40,9 29,3 32,7 25,7 29,5 18,4 63,8 20,4 27,4 21,8 13,9 15,5 32,7 18,5 24,5 14,0 23,6 14,8 16,9 16,0 24,6 11,0 15,3 10,2 8,8 10,6 11,6 9,7 10,3 12,7 8,5 24,1 32,8 22,8 12,2 18<55 20,4 20,1 20,4 20,3 46,2 19,9 12,3 20,3 24,9 21,6 33,0 23,8 19,6 14,0 17,0 22,8 11,5 34,2 15,2 21,3 12,3 7,1 9,6 22,6 11,6 12,0 11,5 12,5 10,3 13,9 20,8 14,3 10,6 9,0 5,0 5,3 5,4 4,6 5,9 6,1 7,8 5,3 15,2 20,8 14,2 8,5 55+ 13,9 15,5 13,5 7,1 18,3 9,4 5,1 6,6 6,9 5,9 4,0 6,0 6,1 5,4 9,7 12,9 7,2 22,6 7,6 14,2 5,1 3,8 5,2 8,2 5,6 12,1 7,2 4,7 3,9 3,3 2,6 6,2 1,3 2,7 2,3 2,4 1,2 2,8 1,9 2,1 1,7 1,8 6,0 7,7 7,1 2,5

Marzahn-Hellersdorf Tab. 14: Veränderung der Migrant_innen nach Altersgruppen und Stadtteilen/Sozialräumen 2014 zum Vorjahr

Demographie 2014

Veränderung der Migrant_innen nach Altersgruppen 2014 zum Vorjahr ST Sozialraum 0<6 M-Nord 01 Marzahn-West 02 Havemannstr. M-Mitte 03 GG Bitterfelder Str. 04 Wuhletalstr. 05 Marzahn-Ost 06 Ringkolonnaden 07 Marzahner Promenade M-Süd 08 Marzahner Chaussee 09 Springpfuhl 10 Alt-Marzahn 11 Landsberger Tor H-Nord 12 Alte Hellersdorfer Str. 13 Gut Hellersdorf 14 Helle Mitte 15 Hellersdorfer Promenade 16 Böhlener Str. H-Ost 17 Adele-Sandrock-Str. 18 Schleipfuhl 19 Boulevard Kastanienallee H-Süd 20 Kaulsdorf-Nord II 21 Gelbes Viertel 22 Kaulsdorf-Nord I 23 Rotes Viertel Biesdorf 24 Oberfeldstr. 25 Buckower Ring 26 Alt-Biesdorf 27 Biesdorf-Süd Kaulsdorf 28 Kaulsdorf-Nord 29 Alt-Kaulsdorf 30 Kaulsdorf-Süd Mahlsdorf 31 Mahlsdorf-Nord 32 Alt-Mahlsdorf 33 Mahlsdorf-Süd Bezirk OT Marzahn OT Hellersd. Siedlungsgebiete 49 10 39 54 -3 2 20 49 -14 76 36 30 10 0 122 33 12 16 53 8 129 14 8 107 48 12 20 1 15 37 11 16 9 1 13 14 2 -3 31 9 12 10 559 179 299 81 6<18 19 5 14 68 -14 -4 -36 32 90 148 97 -3 54 0 132 58 15 -19 35 43 146 7 12 127 6 -11 -15 40 -8 -12 0 4 -21 5 13 -14 -3 30 33 5 2 26 553 235 284 34 absolut 18<55 77 0 77 118 13 -10 45 18 52 250 154 27 56 13 288 116 68 -39 36 107 282 42 41 199 132 -5 73 7 57 -178 -184 -42 17 31 -28 2 0 -30 73 15 22 36 1.014 445 702 -133 55+ -24 -1 -23 -107 13 -37 -17 -6 -60 -175 -13 -74 -69 -19 51 2 39 24 -8 -6 -16 -10 -6 0 -113 6 -25 -47 -47 -117 -30 -30 -9 -48 -56 -18 -15 -23 -97 -11 -23 -63 -654 -306 -78 -270 ges. 121 14 107 133 9 -49 12 93 68 299 274 -20 51 -6 593 209 134 -18 116 152 541 53 55 433 73 2 53 1 17 -270 -203 -52 -4 -11 -58 -16 -16 -26 40 18 13 9 1.472 553 1.207 -288 0<6 9,2 9,6 9,1 6,6 -7,1 1,1 22,0 19,6 -5,3 11,9 138,5 12,0 3,1 0,0 20,1 17,1 6,4 48,5 68,8 6,9 61,7 25,9 14,5 107,0 19,5 25,0 34,5 1,0 35,7 26,6 39,3 48,5 56,3 1,6 15,5 50,0 10,5 -8,1 27,4 18,4 92,3 19,6 16,5 9,0 28,2 24,1 prozentual 6<18 2,1 2,1 2,1 5,2 -34,1 -1,1 -20,5 8,7 26,9 14,7 303,1 -0,6 13,1 0,0 15,9 24,6 6,9 -12,6 34,7 34,1 46,9 8,9 13,8 87,6 1,6 -18,6 -14,4 31,5 -10,1 -3,1 0,0 3,8 -43,8 3,7 7,0 -16,9 -7,1 50,0 14,7 6,2 4,5 26,0 10,0 7,3 18,8 4,3 18<55 3,2 0,0 4,3 2,8 5,1 -1,0 9,6 1,3 4,8 7,8 79,0 1,9 4,0 7,4 9,6 16,4 7,5 -10,8 8,6 17,4 25,8 13,6 16,8 36,9 9,9 -2,1 21,3 1,4 22,0 -9,5 -19,5 -9,7 14,3 8,4 -5,8 1,0 0,0 -16,4 10,2 5,8 17,2 10,9 5,5 4,5 12,9 -4,3 55+ -2,6 -0,4 -3,3 -7,9 216,7 -9,8 -11,8 -1,3 -16,4 -15,6 -30,2 -16,2 -12,8 -23,5 7,0 1,2 15,1 35,8 -8,1 -4,5 -6,0 -8,7 -10,0 0,0 -19,3 5,5 -22,7 -21,8 -31,1 -25,7 -26,1 -16,9 -37,5 -34,3 -26,0 -22,8 -50,0 -21,7 -33,8 -13,8 -48,9 -39,4 -11,0 -9,0 -5,0 -28,2

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

Tab. 15: Durchschnittsalter 2014 nach Stadtteilen/Sozialräumen und Veränderung gegenüber dem Vorjahr und in den letzten 5 Jahren (in Jahren) Durchschnittsalter Veränderung in Veränderung ggü. DurchschnittsMenschen mit letzten 5 Jahren (in Vorjahr (in Jahren) alter 2014 Migrationshintergrund Jahren) 2014 39,6 01 Marzahn-West 02 Havemannstr. M-Mitte 03 GG Bitterfelder Str. 04 Wuhletalstr. 05 Marzahn-Ost 06 Ringkolonnaden 07 Marzahner Promenad M-Süd 08 Marzahner Chaussee 09 Springpfuhl 10 Alt-Marzahn 11 Landsberger Tor H-Nord 12 Alte Hellersdorfer Str. 13 Gut Hellersdorf 14 Helle Mitte 15 Hellersdorfer Promena 16 Böhlener Str. H-Ost 17 Adele-Sandrock-Str. 18 Schleipfuhl 19 Boulevard Kastaniena H-Süd 20 Kaulsdorf-Nord II 21 Gelbes Viertel 22 Kaulsdorf-Nord I 23 Rotes Viertel Biesdorf 24 Oberfeldstr. 25 Buckower Ring 26 Alt-Biesdorf 27 Biesdorf-Süd Kaulsdorf 28 Kaulsdorf-Nord 29 Alt-Kaulsdorf 30 Kaulsdorf-Süd Mahlsdorf 31 Mahlsdorf-Nord 32 Alt-Mahlsdorf 33 Mahlsdorf-Süd Bezirk OT Marzahn OT Hellersdorf Siedlungsgebiete 39,4 39,7 43,7 35,4 42,1 40,5 46,0 44,8 46,8 44,2 47,6 46,4 47,4 38,2 35,1 40,8 38,9 37,9 35,1 39,3 43,7 37,3 34,4 43,6 41,0 36,5 46,4 47,8 47,1 47,8 46,9 48,2 46,3 46,0 44,7 46,3 47,1 46,4 46,3 46,2 46,6 43,5 43,9 40,2 46,6 33,2 33,7 33,0 32,3 29,8 33,3 31,8 33,0 31,2 32,1 27,7 32,0 32,8 33,9 31,5 29,5 33,7 32,9 29,3 31,5 28,7 34,6 29,4 25,7 34,3 36,2 31,7 33,7 37,1 32,8 30,2 37,0 31,2 32,9 32,7 33,0 30,5 33,5 33,3 33,5 31,4 33,8 32,2 32,4 31,5 32,9 1,5 1,7 1,4 0,9 0,6 1,6 0,5 1,1 0,5 1,0 -3,2 1,3 0,9 3,4 0,2 -0,6 0,8 1,9 -0,3 -0,1 0,2 1,8 0,9 -1,8 1,5 0,3 1,6 1,2 2,7 1,7 2,1 0,8 0,6 2,2 2,4 2,6 2,3 2,3 1,9 1,8 1,4 2,0 1,1 1,1 0,5 1,9 0,4 0,6 0,3 0,2 0,6 0,6 0,3 0,2 -0,1 0,2 -3,7 0,5 0,2 0,7 0,1 -0,2 0,4 0,8 0,0 -0,2 -0,2 0,4 0,2 -1,0 0,3 0,0 0,1 0,4 0,6 0,5 0,8 0,7 0,2 0,3 0,4 0,6 0,2 0,3 0,2 0,1 0,5 0,1 0,2 -0,3 -0,3 0,4

ST

Sozialraum

M-Nord

Marzahn-Hellersdorf

Demographie 2014

Tab. 16: ST M-Nord

Einwohnerdichte (31.12.2014) SR m² 2.547.015 01 Marzahn-West 02 Havemannstr. 654.731 1.892.284 7.971.675 03 GG Bitterfelder Str. 04 Wuhletalstr. 05 Marzahn-Ost 06 Ringkolonnaden 07 Marzahner Promenade 3.647.214 761.820 1.118.785 1.588.075 855.781 9.032.365 08 Marzahner Chaussee 09 Springpfuhl 10 Alt-Marzahn 11 Landsberger Tor 3.997.716 1.178.059 2.242.143 1.614.447 3.758.540 12 Alte Hellersdorfer Str. 13 Gut Hellersdorf 14 Helle Mitte 15 Hellersdorfer Promenade 16 Böhlener Str. 469.809 1.608.377 220.243 425.780 1.034.331 1.952.773 17 Adele-Sandrock-Str. 18 Schleipfuhl 19 Boulevard Kastanienallee 904.259 559.284 489.230 2.434.861 20 Kaulsdorf-Nord II 21 Gelbes Viertel 22 Kaulsdorf-Nord I 23 Rotes Viertel 578.592 454.432 1.044.113 357.724 12.443.239 24 Oberfeldstr. 25 Buckower Ring 26 Alt-Biesdorf 27 Biesdorf-Süd 2.546.988 2.161.899 2.449.167 5.285.185 8.688.543 28 Kaulsdorf-Nord 29 Alt-Kaulsdorf 30 Kaulsdorf-Süd 2.553.765 1.322.892 4.811.886 12.987.798 31 Mahlsdorf-Nord 32 Alt-Mahlsdorf 33 Mahlsdorf-Süd 4.222.174 1.898.560 6.867.064 61.816.809 19.551.055 8.146.174 34.119.580 ha 255 65 189 797 365 76 112 159 86 903 400 118 224 161 376 47 161 22 43 103 195 90 56 49 243 58 45 104 36 1.244 255 216 245 529 869 255 132 481 1.299 422 190 687 6.182 1.955 815 3.412 EW
23 271 5 545 17 726 46 104 788 10 220 8 035 16 406 10 655 37 098 2 148 14 403 17 603 2 944 33 952 6 617 14 967 1 658 5 304 5 406 19 630 8 786 5 045 5 799 24 496 3 357 5 915 8 717 6 507 25 570 7 728 5 810 2 844 9 188 18 618 7 609 3 583 7 426 27 434 9 124 3 905 14 405 256 173 106.473 78.078 71.622

EW/ha 91 85 94 58 2 134 72 103 125 41 5 122 79 18 90 141 93 75 125 52 101 97 90 119 101 58 130 83 182 21 30 27 12 17 21 30 27 15 21 22 21 21 41 54 96 23

M-Mitte

M-Süd

H-Nord

H-Ost

H-Süd

Biesdorf

Kaulsdorf

Mahlsdorf

Bezirk OT Marzahn OT Hellersdorf Siedlungsgebiete

Tab. 17: Entwicklung der Altersstruktur in Marzahn-Hellersdorf seit 2002

Anzahl nach Altersgruppen

Jahr 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014

0<6 10.595 10.670 10.975 11.167 11.496 11.875 12.191 12.801 13.406 14.190 14.779 15.111 15.448

6 < 15 23.189 20.054 17.590 15.857 15.360 15.372 15.537 15.929 16.561 17.209 17.838 18.522 19.536

15 < 18 14.182 13.772 13.385 12.432 10.113 7.737 5.804 5.242 5.036 4.995 5.173 5.412 5.584

18 < 25 30.472 30.570 30.780 30.773 30.805 30.131 29.133 27.190 25.273 23.315 21.004 18.728 16.403

25 < 45 75.032 72.481 70.504 68.760 67.206 65.602 63.789 62.211 62.488 63.604 65.193 66.973 68.350

45<55 43.424 44.433 45.332 45.956 46.530 47.007 47.065 46.857 46.622 46.175 45.197 44.179 42.407

55<65 27.676 27.735 28.233 29.076 29.842 31.048 32.230 33.629 35.857 38.243 39.916 41.312 42.487

65<75 18.093 19.223 20.406 21.543 23.043 24.150 25.192 25.733 25.391 24.836 25.009 25.120 25.630

75<85 7.604 8.303 8.866 9.316 9.850 10.237 10.667 11.460 12.347 13.196 14.105 14.934 15.982

85+ 2.531 2.434 2.490 2.689 2.882 3.036 3.029 3.113 3.244 3.469 3.665 3.935 4.346

unter 18 47.966 44.496 41.950 39.456 36.969 34.984 33.532 33.972 35.003 36.394 37.790 39.045 40.568

55+ 55.904 57.695 59.995 62.624 65.617 68.471 71.118 73.935 76.839 79.744 82.695 85.301 88.445

65+ 28.228 29.960 31.762 33.548 35.775 37.423 38.888 40.306 40.982 41.501 42.779 43.989 45.958

75+ 10.135 10.737 11.356 12.005 12.732 13.273 13.696 14.573 15.591 16.665 17.770 18.869 20.328

Anteil an der Gesamtbevölkerung Jahr 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 0<6 4,2% 4,3% 4,4% 4,5% 4,7% 4,8% 5,0% 5,2% 5,4% 5,7% 5,9% 5,9% 6,0% 6 < 15 9,2% 8,0% 7,1% 6,4% 6,2% 6,2% 6,4% 6,5% 6,7% 6,9% 7,1% 7,3% 7,6% 15 < 18 5,6% 5,5% 5,4% 5,0% 4,1% 3,1% 2,4% 2,1% 2,0% 2,0% 2,1% 2,1% 2,2% 18 < 25 12,1% 12,2% 12,4% 12,4% 12,5% 12,2% 11,9% 11,1% 10,3% 9,4% 8,3% 7,4% 6,5% 25 < 45 46,9% 46,8% 46,6% 46,3% 46,0% 45,7% 45,3% 25,5% 25,4% 25,5% 25,9% 26,3% 27,1% 45<55 17,2% 17,8% 18,2% 18,6% 18,8% 19,1% 19,2% 19,2% 18,9% 18,5% 17,9% 17,4% 16,8% 55<65 10,9% 11,1% 11,4% 11,7% 12,1% 12,6% 13,2% 13,8% 14,6% 15,3% 15,8% 16,3% 16,9% 65<75 7,2% 7,7% 8,2% 8,7% 9,3% 9,8% 10,3% 10,5% 10,3% 10,0% 9,9% 9,9% 10,2% 75<85 3,0% 3,3% 3,6% 3,8% 4,0% 4,2% 4,4% 4,7% 5,0% 5,3% 5,6% 5,9% 6,3% 85+ 1,0% 1,0% 1,0% 1,1% 1,2% 1,2% 1,2% 1,3% 1,3% 1,4% 1,5% 1,5% 1,7% unter 18 25,4% 25,4% 25,4% 25,4% 25,4% 25,4% 25,4% 13,9% 14,2% 14,6% 15,0% 15,4% 15,8% 55+ 22,1% 23,1% 24,1% 25,3% 26,6% 27,8% 29,1% 30,3% 31,2% 32,0% 32,8% 33,6% 34,5% 65+ 11,2% 12,0% 12,8% 13,6% 14,5% 15,2% 15,9% 16,5% 16,6% 16,7% 17,0% 17,3% 17,9% 75+ 4,0% 4,3% 4,6% 4,8% 5,2% 5,4% 5,6% 6,0% 6,3% 6,7% 7,1% 7,4% 7,9%

Veränderung gegenüber dem Vorjahr absolut Jahr 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 seit 2009 0<6 201 75 305 192 329 379 316 610 605 784 589 332 337 2.647 6 < 15 -3.523 -3.135 -2.464 -1.733 -497 12 165 392 632 648 629 684 1.014 3.607 15 < 18 -41 -410 -387 -953 -2.319 -2.376 -1.933 -562 -206 -41 178 239 172 342 18 < 25 63 98 210 -7 32 -674 -998 -1.943 -1.917 -1.958 -2.311 -2.276 -2.325 -10.787 25 < 45 -2.976 -2.551 -1.977 -1.744 -1.554 -1.604 -1.813 -1.578 277 1.116 1.589 1.780 1.377 6.139 45<55 1.358 1.009 899 624 574 477 58 -208 -235 -447 -978 -1.018 -1.772 -4.450 55<65 106 59 498 843 766 1.206 1.182 1.399 2.228 2.386 1.673 1.396 1.175 8.858 65<75 1.049 1.130 1.183 1.137 1.500 1.107 1.042 541 -342 -555 173 111 510 -103 75<85 631 699 563 450 534 387 430 793 887 849 909 829 1.048 4.522 85+ -157 -97 56 199 193 154 -7 84 131 225 196 270 411 1.233 unter 18 -3.363 -3.470 -2.546 -2.494 -2.487 -1.985 -1.452 440 1.031 1.391 1.396 1.255 1.523 6.596 55+ 1.629 1.791 2.300 2.629 2.993 2.854 2.647 2.817 2.904 2.905 2.951 2.606 3.144 14.510 65+ 1.523 1.732 1.802 1.786 2.227 1.648 1.465 1.418 676 519 1.278 1.210 1.969 5.652 75+ 474 602 619 649 727 541 423 877 1.018 1.074 1.105 1.099 1.459 5.755

Veränderung gegenüber dem Vorjahr in Prozent Jahr 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 seit 2009 0<6 1,9% 0,7% 2,9% 1,7% 2,9% 3,3% 2,7% 5,0% 4,7% 5,8% 4,2% 2,2% 2,2% 24,0% 6 < 15 -13,2% -13,5% -12,3% -9,9% -3,1% 0,1% 1,1% 2,5% 4,0% 3,9% 3,7% 3,8% 5,5% 19,2% 15 < 18 -0,3% -2,9% -2,8% -7,1% -18,7% -23,5% -25,0% -9,7% -3,9% -0,8% 3,6% 4,6% 3,2% -6,8% 18 < 25 0,2% 0,3% 0,7% 0,0% 0,1% -2,2% -3,3% -6,7% -7,1% -7,7% -9,9% -10,8% -12,4% -35,7% 25 < 45 -3,8% -3,4% -2,7% -2,5% -2,3% -2,4% -2,8% -2,5% 0,4% 1,8% 2,5% 2,7% 2,1% 5,0% 45<55 3,2% 2,3% 2,0% 1,4% 1,2% 1,0% 0,1% -0,4% -0,5% -1,0% -2,1% -2,3% -4,0% -6,1% 55<65 0,4% 0,2% 1,8% 3,0% 2,6% 4,0% 3,8% 4,3% 6,6% 6,7% 4,4% 3,5% 2,8% 28,2% 65<75 6,2% 6,2% 6,2% 5,6% 7,0% 4,8% 4,3% 2,1% -1,3% -2,2% 0,7% 0,4% 2,0% -0,3% 75<85 9,0% 9,2% 6,8% 5,1% 5,7% 3,9% 4,2% 7,4% 7,7% 6,9% 6,9% 5,9% 7,0% 40,0% 85+ -5,8% -3,8% 2,3% 8,0% 7,2% 5,3% -0,2% 2,8% 4,2% 6,9% 5,7% 7,4% 10,4% 29,9% unter 18 -6,6% -7,2% -5,7% -5,9% -6,3% -5,4% -4,2% 1,3% 3,0% 4,0% 3,8% 3,3% 3,9% 19,4% 55+ 3,0% 3,2% 4,0% 4,4% 4,8% 4,3% 3,9% 4,0% 3,9% 3,8% 3,7% 3,2% 3,7% 19,9% 65+ 5,7% 6,1% 6,0% 5,6% 6,6% 4,6% 3,9% 3,6% 1,7% 1,3% 3,1% 2,8% 4,5% 13,1% 75+ 4,9% 5,9% 5,8% 5,7% 6,1% 4,2% 3,2% 6,4% 7,0% 6,9% 6,6% 6,2% 7,7% 37,8%
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.