Path:
Im Arbeitshaus Kleine Erlebnisse

Full text: Sechs Monate Arbeitshaus / Schuchardt, Ernst

98 Großstadt-Dokumente Bd. 33. Sechs Monate Arbeitshaus.

Er dachte, es fei gesund, die Hemden kalt in einem eisig Raum anzuziehen. Ich danke dafür, — doch was der Menj nicht selbst fühlt, dafür fehlt auch der Begriff. Was dies f eine Quälerei war. läßt sich nicht niederschreiben. Eine ext wollene Jacke wollte ich mir nicht kaufen, — ich konnte es auch nicht, — sonst hätte ich fast gar kein Geld mehr t meiner Entlassung erhalten.

* *

*

Weihnachten.

Es wurde nun bald Weihnachten. Am 24. Dezemb hatten wir Abendgottesdienst. Am Mittag erhielten wir uuse bestellten Weihnachtsviktualien, die wir am letzten Sonntag t stellt. Wir wurden namenweise aufgerufen und jeder erhi, seine bestellte Ware. Einen Weihnachtskarpfen (Salzherm und Priem hatte ich mir bestellt und mittags am Heili abend erhalten. Die Wurst oder was an 30 Pfennig tot war, das Geschenk des Direktors, bekamen wir mit. Die Kirc war mit zwei großen Tannen geschmückt, welche mit bunt Papierstreifen behängt waren und durch brennende Kerz magisch den Raum beleuchteten. Der Anstaltsgeistliche predigj „Ehre sei Gott in der Höhe und den Menschen ein Wol gefallen." Auch für uns sei heute der Heiland geboren Bethlehem, der Sohn Gottes. Auch wir hätten ein Recht, e Anteil daran, uns zu freuen.

Ein jedes Wort war für mich wie Spott und Satyre.

Ja, heute, an diesem Festtag der Liebe, hatte ein kleir Teil der Menschen die Mittel, wie im Paradies zu leben • die Anderen hatten kaum das liebe Brot. — Dies alles sot göttliche Weltordnung sein.

Der Herr Direktor saß in der Nähe, wo der Pfarrer star | von meinem Platz konnte ich ihm in die Augen sehen. Manche»' tückischen Blick sandte ich ihm zu.

Die Predigt widerte mich an und es klang in mein
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.