Path:
Kapitel I.: Das Geschlechtsleben mit Bezug auf die Ehe

Full text: Sittlichkeitsdelikte der Großstadt / Werthauer, Johannes

Das Geschlechtsleben mit Bezug auf die Ehe.

9

Geschlechts als der richtigen Form der Eheverbindung einzuprägen.

Der kleine, junge Arbeiter, welcher drei- oder viermal Sonntags mit dem jungen Mädchen seiner Bekanntschaft zum Ausflug gegangen ist, hat ebenso, wie die Erkorene seines Herzens, die Überzeugung, daß der Abschluß der Ehe das erstrebenswerte Ziel der Verbindung ist; — warum? weshalb? das weiß er nicht; aber das Endziel leuchtet ihm vor.

In den besser situierten Ständen ist an derselben Ansicht überhaupt kein Zweifel, weil diese genau von der Bedeutung und Wichtigkeit der staatlichen und kirchlichen Anerkennung auch schon wegen der Vorteile materieller Art überzeugt sind, so daß im ganzen die Großstadt in dieser Richtung abändernden Einfluß in Berlin nicht gezeitigt hat.

So wie aber das höchste Glück nur wenigen beschießen ist und nur den auserwählt Glücklichen, so weiß auch bis zum letzten Arbeiter in der Großstadt jeder, daß zahllose Hindernisse der Eheschließung oft im Wege stehen, und dadurch haben sich unendlich viele Surrogate der Ehe gebildet, die wir im folgenden Kapitel betrachten.

Im vorliegenden Teil unserer Abhandlung, in dem wir die Ehe als den nach der herrschenden Ansicht erstrebenswerten Hafen des Glückes zu betrachten haben, fragt es sich deshalb, wie der Geschlechtstrieb der Menschen sich mit der positiven staatlichen Anordnung der Ehe in der Großstadt abgefunden hat, mit der durch ihn verschuldeten Verletzung der Ehe, mit dem Ehebruch.

Das Leben in der Großstadt bringt es mit sich, daß der einzelne nicht so von seinem Nachbar beobachtet wird, wie es in der Kleinstadt und auf dem Lande geschieht. Jeder Ehegatte ist sich selbst täglich in den verschiedensten Situationen überlassen, in denen er nur, wenn ein ge-
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.