Path:
Gemeinschaften und Freistätten

Full text: Moderne Geisterbeschwörer und Wahrheitssucher / Freimark, Hans

92 Großstadt-Dokumente Bd.36. Moderne Geisterbeschwörer.

Übelwollen hindurch wittern, was hier werden will: aber nur werden kann, wenn sich die Menschen durch eine geheime Anziehungskraft hierher gezogen fühlen, die dazu gehören, damit es werden kann. Das ist bisher in steigendem Matze geschehen, und darum ist es vorwärts gegangen. —"

Ähnlich wie es hier geschildert ist, spielt sich auch das Leben auf „Monte Verita" im schweizerischen Kanton Tessin, in La Eroix nahe Nizza, in „Erdsegen" in Oberbayern und in anderen Gemeinschaften ab.

Aber „Monte Verita" teilt uns Frau Ida Hoffmann-Oedenkoven, die Gattin des Besitzers, mit: „Jede Reform wird von der Allgemeinheit als Feind betrachtet. Wir haben viel reformiert und die Presse ist seit Jahren bestrebt, unsere Existenz, Hand in Hand mit persönlichen Widersachern, zu untergraben. Immerhin ist es meine Überzeugung, daß Prüfungen zu bestehen hat, was Großem zu dienen bestimmt ist; hierbei spreche ich von der Sache und betrachte unsere Persönlichkeiten nur als Werkzeuge zur Durchführung. Gar manche bedeutende, interessante Menschen zogen über den „Monte Berits." und schenkten ihm tiefgehendes Interesse, ja eine ausgesprochene Vorliebe, welche sie immer wiederkehren läßt. Mancher Heilerfolg ist durch Tatsachen nachweisbar und wir zweifeln nicht, daß unsere vegetabilische Lebensweise im Verein mit der Gewandreform, Nacktkultur, der Pflege des Schönen und Erhabenen, des echten Sittlichkeitsbegriffes einen Fortschritt bedeutet und die Grundlage bilden wird für die Gesellschaft der Zukunft. Dafür sprechen die stets sich mehrenden Beweise erhöhter Leistungsfähigkeit des Einzelnen wie der Gesamtheit, welche zu konstatieren wir Gelegenheit haben. — Wir pflegen hier darstellende Kunst und Musik; wir tragen und erfinden möglichst einfache und schönlinige Gewänder. Unsere Wohnhütten entbehren des Luxus, sind jedoch komfortabel eingerichtet. Das Nützliche soll möglichst schön, der sinnlose Zierrat möglichst ausgeschlossen sein. Wir veranstalten oft Konzerte in unserm Musiksaal, auch Vortrüge, Diskussion über philosophisch-theosophische Themata finden statt, Leseabende wertvoller alter und zeitgenössischer Literatur werden abgehalten. Es wird auch tüchtige praktische Arbeit geleistet in Landbau, Herstellung
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.