Path:
Die Grünen

Full text: Moderne Geisterbeschwörer und Wahrheitssucher / Freimark, Hans

60 Großstadt-Dokumente Bd.36. Moderne Geisterbeschwörer.

den Spiritismus kennen lernte, lag er dem juristischen Studium ob, einem ihm trocken erscheinenden Fache, von dem er sich gern abgewandt haben würde, hätte er nur für sich Passenderes gewußt. Seine mediale Betätigung hatte schlummernde Fähigkeiten in ihm geweckt. In einer der ersten Chancen verlangt er im Trance nach Ton und als dieser gebracht wurde, begannen seine Hände allerhand seltsame Gebilde zu formen. Tiere sollten es sein vorn Mars. Der Mars ist überhaupt der Planet, mit dem sich die Phantasie der Medien am meisten beschäftigt, wenn sie sich auf außerirdische Exkursionen begibt. — Wie sich zuweilen aus dem Gebiete der Poesie bei scheinbar unbegabten und jeder Schulung entbehrenden Personen plötzlich, durch irgendein tiefergehendes seelisches Erlebnis veranlaßt, hervorragendes dichterisches Talent entfaltet, so hier in der Bildhauerei, und ähnlich in der Malerei.

Es erklären sich diese Vorkommnisse höchst einfach dadurch, daß in jedem Falle eine starke künstlerische Begabung zugrunde liegt, welche nur durch äußere Verhältnisse an einem Zutagetreten gehindert wurde. Da zudem jeder ersten Talentäußerung etwas Mystisches anhaftet, so wird leicht die erweckte und entdeckte Gabe als von außersinnlichen Mächten bewirkt angesehen. Daß eine schlummernde Fähigkeit sich freier in einem Zustande äußert, der jegliche durch Erziehung oder Gedankenrichtung gegebene Hemmung ausschaltet, ebenso wie die Bedenken des Unvermögens und ähnliche, ist verständlich.

So war es bei Kurt B.

Doch bald fühlte er sich auch in wachem Zustande von dem eigentümlichen Dränge, zu bilden und zu formen, ergriffen. Noch immer war es ihm ein Fremdes, wenn auch nicht mehr eine fremde Individualität, von der er feine Hand geführt wähnte. Die Zeit ließ ihn einsehen, daß es nie ein Fremdes war. Nur weil es plötzlich über den Menschen hereinbricht, weil er vor der Entdeckung eines glücklichen Augenblickes als vor etwas Unfaßbarem steht, darum ist er nur zu gern geneigt, einem außer ihm befindlichen Einflüsse seine plötzliche Begabung zuzuschreiben. Aber da sie aus der eigenen Psyche stammt, läßt sie sich auch ausbilden.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.