Path:
Spiritistische Vereinigungen

Full text: Moderne Geisterbeschwörer und Wahrheitssucher / Freimark, Hans

22 Großstadt-Dokumente Bd. 36. Moderne Geisterbeschwörer.

abgesehen von England, wo die Arbeit der Society for Psychical Research stetig und ruhig fortschreitet, vor allem Italien, das sich des Problems mit überraschender Regsamkeit angenommen hat. Die offizielle Wissenschaft ist in vielen ihrer bedeutendsten Vertreter an die Untersuchung der fraglichen Manifestationen herangetreten, und was noch mehr besagen will, auch die Presse hat in durchaus sachlicher Weise die Diskussion über die einschlägigen Themen eröffnet.

Zum größten Teil ist dies wohl der italienischen Fachpresse zu danken, welche nicht wie die unsrige von unfähigen Leuten redigiert oder von kurzsichtigen Verlsgern in ihrer Entwicklung gehemmt wird, so daß die Redakteure es beim guten Willen bewenden lassen müssen. Die italienischen spiritistischen Zeitschriften werden fast durchgehend ausgezeichnet geleitet, so daß sich die Gelehrtenwelt ihrer als Organ bedient. Zudem beschränkt man dort den Ideenkreis nicht auf das doch ziemlich eng umgrenzte Gebiet des absoluten Okkultismus, an ein Festlegen aus die spiritistische Hypothese ist überhaupt nicht zu denken, sondern man erweitert den Gesichtskreis beträchtlich und läßt jede Anschauung zu Worte kommen, sobald sie nur in innerlichem Zusammenhang mit dem Problem steht.

Eins der vorzüglichsten Organe auf dem Gebiete ist die von der Mailänder Societä di Stnd! Psichici herausgegebene Rivista Mensile Illustrata di Scienze Spiritualiste „Luce e Ombra“, welche in trefflicher Weise über die Ergebnisse der neuesten Forschungen und vor allem über den geistigen Entwicklungsgang der Bewegung informiert. Aber auch sonst leistet die genannte Gesellschaft in bezug auf ernste Arbeit in der Frage Hervorragendes. Sie besitzt ein eigenes Gebäude, in dem außer Sälen für Vortrüge und Räumlichkeiten für okkulte und für physikalische Experimente, eine reichhaltige Bibliothek nebst ausgedehntem Zeitschriftenmaterial sich findet. Für die Mitglieder werden von berufenen Kräften Kurse über Psychologie, Psychiatrie, Anatomie, Ehemie, Physik usw. abgehalten, so daß der einzelne mit einer ungleich größeren Kritikfähigkeit den Phänomen gegenübertritt als dies im Durchschnitt bei uns der Fall ist. Die Experimente selbst werden mit aller ge-
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.